Bayern München Hertha BSC
90
20:26
Fazit:
Pünktlich ist Feierabend! Der FC Bayern fertigt die Hertha ab und gewinnt mit 5:0. Nach dem Wiederanpfiff hatten die Berliner den Münchnern überhaupt nichts mehr entgegenzusetzen. Der Rekordmeister hat mit dem 3:0 in der 49. Minute bereits für eine Vorentscheidung gesorgt. Trotzdem haben sie weiter nach vorne gespielt und gewinnen am Ende hochverdient. Für den Hauptstadtklub ist die deutliche Niederlage ein weiterer Rückschlag und die 500. Bundesliga-Pleite. Jetzt kommt die Länderspielpause und danach sind Pál Dárdai und seine Jungs gegen Bochum und Fürth zum Siegen verdammt. Auf den FCB wartet dann die erste heiße Phase mit Duellen in Leipzig und Barcelona.
Bayern München Hertha BSC
90
20:20
Spielende
Bayern München Hertha BSC
89
20:20
Für Pál Dárdai und sein Team wird es die dritte Pleite im dritten Spiel. Damit ist der Horror-Start der Alten Dame perfekt. Die Länderspielpause kommt da gerade recht. Danach müssen gegen die Aufsteiger aus Bochum und Fürth allerdings Zähler her.
Bayern München Hertha BSC
86
20:18
Plötzlich zappelt der Ball im FCB-Netz! Belfodil stand zuvor allerdings im Abseits. Alleine vor Neuer hat sich der Neuzugang die Chance trotzdem nicht entgehen lassen und sicher verwandelt.
Bayern München Hertha BSC
85
20:17
Der Eckstoß, der zum 5:0 geführt hat, war ein Geschenk. Boyata hat den Ball im eigenen Strafraum leichtfertig verloren. Lewandowski kam zwar nicht zum Schuss, aber legt für Coman vor und der Schuss des Jokers wurde vom Hertha-Kapitän ins Aus geblockt.
Bayern München Hertha BSC
84
20:14
Tooor für Bayern München, 5:0 durch Robert Lewandowski
Jetzt wird es deutlich! Kimmich zirkelt eine Ecke von der linken Seite hoch an den langen Pfosten. Von dort bringt Nianzou Kouassi den Ball wieder in die Mitte. Lewandowski ist im Fünfer komplett frei und nickt gekonnt ein. Schwolow ist ohne jegliche Abwehrchance.
Bayern München Hertha BSC
81
20:12
Bouna Sarr und Eric Maxim Choupo-Moting kommen für die letzten zehn Minuten. Dafür haben Josip Stanišić und Thomas Müller früher Feierabend.
Bayern München Hertha BSC
81
20:11
Einwechslung bei Bayern München: Eric Maxim Choupo-Moting
Bayern München Hertha BSC
81
20:11
Auswechslung bei Bayern München: Thomas Müller
Bayern München Hertha BSC
81
20:10
Einwechslung bei Bayern München: Bouna Sarr
Bayern München Hertha BSC
81
20:10
Auswechslung bei Bayern München: Josip Stanišić
Bayern München Hertha BSC
79
20:10
Mit seinem Treffer zum 4:0 hat Robert Lewandowski sein 300. Tor im Trikot des FC Bayern erzielt. Dafür brauchte der polnische Angreifer gerade einmal 333. Einsätze.
Bayern München Hertha BSC
78
20:08
Einwechslung bei Hertha BSC: Vladimír Darida
Bayern München Hertha BSC
78
20:08
Auswechslung bei Hertha BSC: Suat Serdar
Bayern München Hertha BSC
77
20:08
Hertha zeigt sich mal wieder vorne und kommt zu einem Schuss. Der Versuch von Tousart geht aus der zweiten Reihe deutlich rechts vorbei.
Bayern München Hertha BSC
75
20:06
Manuel Neuer ist in der zweiten Halbzeit quasi ohne Beschäftigung. Der FCB-Keeper könnte da sicher gut mit leben, wenn er am Ende zum ersten Mal in dieser Saison ohne Gegentreffer bleibt.
Bayern München Hertha BSC
73
20:04
Die Leistung der Münchner ist heute wirklich stark. Allerdings machen es die Berliner dem Rekordmeister zeitweise auch viel zu leicht.
Bayern München Hertha BSC
70
20:00
Tooor für Bayern München, 4:0 durch Robert Lewandowski
Sané ist direkt voll da und bereitet den zweiten Treffer von Lewandowski vor. Der Joker zieht von der linken Seite rein, spielt einen perfekten Doppelpass mit Müller und taucht frei vor dem Tor auf. Von links am Fünfer sucht er allerdings nicht den Abschluss, sondern bedient Lewandowski mustergültig. Der Pole hat dann überhaupt kein Problem mehr den Ball aus wenigen Metern über die Linie zu drücken.
Bayern München Hertha BSC
67
19:58
Kingsley Coman feiert sein Comeback nach seiner Verletzung und kommt für Serge Gnabry. Der 26-Jährige war heute zwar an keinem Tor direkt beteiligt, aber hat dennoch einen guten Auftritt hingelegt.
Bayern München Hertha BSC
67
19:57
Einwechslung bei Bayern München: Kingsley Coman
Bayern München Hertha BSC
67
19:57
Auswechslung bei Bayern München: Serge Gnabry
Bayern München Hertha BSC
64
19:57
Im Moment ist ein wenig der Schwung raus. Die Hausherren lassen den Ball gut laufen. Hertha versucht zumindest noch einen eigenen Treffer zu erzielen.
Bayern München Hertha BSC
61
19:54
Auch Julian Nagelsmann tauscht das Personal. Jamal Musiala hat eine starke Leistung gezeigt und wird mit Standing Ovations verabschiedet. Dafür ist Leroy Sané neu dabei.
Bayern München Hertha BSC
61
19:53
Pál Dárdai muss zum zweiten Mal verletzungsbedingt wechseln. Selke humpelt vom Feld und wird von Belfodil, der aus Hoffenheim verpflichtet wurde, ersetzt. Zudem kommt mit Richter und Klünter eine frische rechte Seite bei den Gästen.
Bayern München Hertha BSC
61
19:51
Einwechslung bei Bayern München: Leroy Sané
Bayern München Hertha BSC
61
19:51
Auswechslung bei Bayern München: Jamal Musiala
Bayern München Hertha BSC
61
19:51
Einwechslung bei Hertha BSC: Lukas Klünter
Bayern München Hertha BSC
61
19:51
Auswechslung bei Hertha BSC: Deyovaisio Zeefuik
Bayern München Hertha BSC
61
19:51
Einwechslung bei Hertha BSC: Ishak Belfodil
Bayern München Hertha BSC
61
19:50
Auswechslung bei Hertha BSC: Dodi Lukebakio
Bayern München Hertha BSC
60
19:50
Einwechslung bei Hertha BSC: Marco Richter
Bayern München Hertha BSC
60
19:50
Auswechslung bei Hertha BSC: Davie Selke
Bayern München Hertha BSC
58
19:49
Davie Selke ist ganz unglücklich mit Tanguy Nianzou Kouassi zusammengeprallt und anschließend unsanft auf dem Franzosen gelandet. Der Stürmer muss deswegen behandelt werden.
Bayern München Hertha BSC
55
19:49
In den ersten beiden Ligaspielen hat die Hertha eine Führung aus der Hand gegeben und verloren. Auch heute deutet alles auf eine Niederlage hin. Allerdings ohne eigenes Tor. Es wäre die 500. Bundesliga-Pleite für die Alte Dame.
Bayern München Hertha BSC
53
19:45
Die Gäste wandern auf einem schmalen Grat. Hertha versucht weiter nach vorne zu spielen, aber lässt dadurch defensiv große Räume offen. Dieses Mal zieht Lewandowski im Strafraum von links nach innen und zieht fast vom Elfmeterpunkt ab. Stark steht genau im Weg und verhindert das 4:0. Allerdings wäre Müller rechts daneben völlig frei und wohl die bessere Variante gewesen.
Bayern München Hertha BSC
50
19:42
Damit gelingt dem FC Bayern der perfekte Start in den zweiten Abschnitt und Jamal Musiala bestätigt seine überragende Form aus den letzten Partien.
Bayern München Hertha BSC
49
19:39
Tooor für Bayern München, 3:0 durch Jamal Musiala
Musiala bedankt sich für den Startelf-Einsatz mit einem Treffer! Zeefuik lässt sich vor dem eigenen Strafraum zu viel Zeit und vertändelt den Ball gegen Müller. Der 31-Jährige legt von links in die Mitte. Musiala hat bei der Annahme noch leichte Probleme, legt sich die Kugel noch einmal nach innen und schlenzt das Ding dann unhaltbar in das lange Eck.
Bayern München Hertha BSC
46
19:36
Weiter geht's! Bei den Bayern bleibt Upamecano vorsichtshalber draußen und wird von Nianzou Kouassi ersetzt. Berlin kehrt unverändert aus der Kabine zurück.
Bayern München Hertha BSC
46
19:35
Einwechslung bei Bayern München: Tanguy Nianzou Kouassi
Bayern München Hertha BSC
46
19:35
Auswechslung bei Bayern München: Dayot Upamecano
Bayern München Hertha BSC
46
19:35
Anpfiff 2. Halbzeit
Bayern München Hertha BSC
45
19:23
Halbzeitfazit:
Bayern München führt zur Pause verdient mit 2:0 gegen Hertha BSC. Die Berliner haben einen guten Start hingelegt und hatten nach wenigen Augenblicken die erste Großchance. Die ließ Davie Selke ungenutzt. Anschließend machten es die Gastgeber auf der anderen Seite besser und kamen bereits in der sechsten Minute zur Führung durch Thomas Müller. Davon ließ sich der Hauptstadtklub nicht beirren und versuchte weiterhin offensiv mitzuspielen. Allerdings konnten sie dabei kaum noch für Gefahr sorgen. Der Rekordmeister wurden hingegen dominanter, hat immer mehr Spielfreude entwickelt und noch einen Treffer nachgelegt.
Bayern München Hertha BSC
45
19:19
Ende 1. Halbzeit
Bayern München Hertha BSC
45
19:18
Berlin kriegt den Ball einfach nicht hinten heraus. Dadurch landet das Leder am rechten Strafraumeck bei Gnabry. Der Rechtsaußen löffelt den Ball gekonnt in Richtung des zweiten Pfostens. Dort verpasst Lewandowski nur haarscharf.
Bayern München Hertha BSC
45
19:16
Bereits im ersten Durchgang gibt es vier Minuten extra. Aufgrund der Behandlungen von Stevan Jovetić und Alexander Schwolow geht das aber absolut in Ordnung.
Bayern München Hertha BSC
45
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Bayern München Hertha BSC
44
19:14
Die Unterbrechung hat etwas gedauert. Zum Glück geht es für Alexander Schwolow weiter, der jetzt mit einem Pflaster am Kinn ausgestattet ist.
Bayern München Hertha BSC
41
19:13
Alexander Schwolow ist bei einer Ecke unglücklich auf Boyata gelandet und hat sich dabei verletzt. Der Kepper wird behandelt und Körber macht sich warm.
Bayern München Hertha BSC
40
19:13
Bayern München fängt jetzt an zu zaubern. Erst wird ein Tunnel von Musiala von den Fans bejubelt und anschließend spielt es der Rekordmeister schön weiter. Lewandowski steckt aus zentraler Position perfekt durch für Gnabry. Aus halbrechter Position verweigert der den Abschluss und legt nochmal quer. Boyata hat nicht abgeschaltet und ist im letzten Moment mit einer Grätsche dazwischen.
Bayern München Hertha BSC
37
19:10
Für Robert Lewandowski ist es bereits der dritte Saisontreffer. Der Neuner hat jedoch als einziger Akteur an allen Spieltagen einmal genetzt.
Bayern München Hertha BSC
35
19:06
Der Treffer hat zunächst nicht gezählt, da der Linienrichter die Fahne oben hatte. Nach Ansicht der Bilder ist keine Abseitsposition festzustellen und deshalb zählt das Tor doch.
Bayern München Hertha BSC
35
19:05
Tooor für Bayern München, 2:0 durch Robert Lewandowski
Robert Lewandowski ist einfach nicht zu stoppen! Eine Gnabry-Flanke von rechts köpft Lewandowski zunächst noch an die Latte. Der Abpraller geht hoch in die Luft und der Pole setzt als einziger mit voller Entschlossenheit nach, setzt sich gleich gegen mehrere Berliner durch und köpft den Ball aus kurzer Distanz doch noch über die Linie. Der 33-Jährige ist dadurch im 13. Bundesliga-Spiel in Folge mindestens einmal erfolgreich.
Bayern München Hertha BSC
32
19:02
Die Münchner kontrollieren derzeit das Geschehen. Berlin steht hinten aber kompakt und am Ende ist ein Steckpass von Goretzka auf Musiala zu ungenau.
Bayern München Hertha BSC
29
19:00
Der folgende Standard bleibt jedoch ungefährlich. Lukebakio bringt den Ball mit Schnitt zum Tor nach innen und die Hereingabe segelt an allen vorbei ins Aus.
Bayern München Hertha BSC
28
18:59
Süle rutscht der Ball bei einem Rückpass auf Neuer über den Schlappen und es gibt die erste Ecke für die Hertha.
Bayern München Hertha BSC
26
18:57
Kimmich zirkelt eine Ecke von der linken Seite hoch an den langen Pfosten. Dort steigt Goretzka am höchsten und köpft nur knapp rechts neben den Kasten.
Bayern München Hertha BSC
24
18:56
Bayern erobert den Ball fast an der eigenen linken Eckfahne und dann geht es ganz schnell nach vorne. Davies macht Dampf und auch ein Foul an Müller hält den Gegenangriff nicht auf. Am Ende legt Stanišić von rechts im Strafraum zurück auf Goretzka. Die Direktabnahme wird noch abgefälscht und landet im Aus.
Bayern München Hertha BSC
23
18:54
Die Gäste zeigen einen couragierten Auftritt und haben aktuell eine längere Ballbesitzphase. Gefährlich vor das gegnerische Tor kommen sie jedoch nicht.
Bayern München Hertha BSC
20
18:50
Stevan Jovetić hat es noch ein paar Augenblicke versucht, aber sich bereits nach wenigen Schritten wieder nach draußen begeben. Der Routinier wird positionsgetreu von Javairô Dilrosun ersetzt.
Bayern München Hertha BSC
20
18:49
Einwechslung bei Hertha BSC: Javairô Dilrosun
Bayern München Hertha BSC
20
18:49
Auswechslung bei Hertha BSC: Stevan Jovetić
Bayern München Hertha BSC
17
18:48
Die Begegnung lief bereits weiter, doch erst jetzt kehrt Jovetić zurück. Allerdings wird es für den Routinier wohl trotzdem nicht weitergehen.
Bayern München Hertha BSC
15
18:46
Stevan Jovetić sitzt auf dem Rasen und muss behandelt werden. Javairô Dilrosun macht sich sicherheitshalber bereit.
Bayern München Hertha BSC
13
18:45
Hertha BSC zeigt sich von dem Rückstand keinesfalls geschockt. Die Berliner suchen die spielerischen Lösungen und agieren dann immer wieder mit langen Bällen hinter die FCB-Defensive.
Bayern München Hertha BSC
10
18:43
Für Thomas Müller ist der Führungstreffer die erste Bude in der neuen Bundesligasaison. Damit trifft das FCB-Urgestein bereits zum 130. Mal in der Liga.
Bayern München Hertha BSC
8
18:41
Durch das 1:0 haben die Münchner jetzt im 76. Pflichtspiel in Folge mindestens einen Treffer erzielt und bauen ihren Rekord weiter aus.
Bayern München Hertha BSC
6
18:36
Tooor für Bayern München, 1:0 durch Thomas Müller
Der FCB schlägt mit dem ersten Schuss direkt zu! Gnabry erobert den Ball im Mittelfeld und dann geht es ganz schnell. Der Nationalspieler spielt tief auf Musiala und der verlängert zu Davies. Der Linksverteidiger spielt von halblinks vor dem Strafraum nach rechts. Knapp acht Meter vor dem Kasten lässt Lewandowski dann clever durch für Müller und der schiebt mit dem rechten Innenrist gekonnt ein.
Bayern München Hertha BSC
5
18:35
Die ersten Möglichkeiten gehören den Berlinern. Ein langer Schlag landet rechts im Sechzehner bei Selke, der den Ball fast von der Grundlinie über das kurze Eck knallt.
Bayern München Hertha BSC
2
18:35
Selke mit der ersten Großchance der Partie! Der erste Hertha-Konter scheint eigentlich geklärt. Ein Rückpass von Goretzka ist allerdings zu ungenau und Selke dazwischen. Der Stürmer läuft auf das Tor zu und schließt dann etwas zu überhastet von der Sechzehnerlinie ab. Dadurch ist der Schuss eine leichte Beute für Neuer.
Bayern München Hertha BSC
1
18:31
Los geht's! Die Gäste stoßen an und spielen in Blau-Weiß. Bayern hält in roten Trikots dagegen.
Bayern München Hertha BSC
1
18:30
Spielbeginn
Bayern München Hertha BSC
18:24
Die Hertha hat gegen Bayern zuletzt häufig einen guten Eindruck gemacht. In der letzten Saison gingen beide Aufeinandertreffen nur mit einem Tor Unterschied verloren. Allerdings hat sich Julian Nagelsmann mit seinen Mannschaften noch nie in einem Liga-Duell gegen die Berliner geschlagen geben müssen.
Bayern München Hertha BSC
18:18
Pál Dárdai tauscht gegenüber der 2:1-Pleite gegen den VfL Wolfsburg vierfach. Mit Deyovaisio Zeefuik und Maximilian Mittelstädt bringt der Ungar zwei schnelle Außenverteidiger. Zudem starten Tousart und Jovetić. Dafür bleiben Pekarík und Dilrosun draußen. Plattenhardt und Boateng müssen angeschlagen aussetzen.
Bayern München Hertha BSC
18:15
Im Vergleich zum Pokal-Auftritt am Mittwoch stehen nur Süle, Kimmich, Musiala und Müller erneut auf dem Feld. Julian Nagelsmann hat die Partie genutzt, um der zweiten Reihe eine Chance zu geben und die hat das Vertrauen mit einem ungefährdeten Einzug in die nächste Runde zurückgezahlt.
Bayern München Hertha BSC
18:05
Hertha BSC hat einen Horror-Start hingelegt. Der Hauptstadtklub hat als einziger Verein noch keinen Zähler geholt und steht nach zwei Begegnungen auf dem letzten Rang. Zuletzt blieben die Berliner in der Abstiegssaison 1990/91 nach zwei Spieltagen punktlos. Ausgerechnet gegen den Rekordmeister wollen die Berliner den Bock umstoßen und für eine Überraschung sorgen. Sollten Pál Dárdai und sein Team allerdings auch heute verlieren, dann gibt es für die Alte Dame ein unschönes Jubiläum. Für die Hertha wäre es die 500. Bundesliga-Niederlage.
Bayern München Hertha BSC
17:56
Die Formkurve bei den Bayern zeigt aktuell klar nach oben. Zuletzt gab es drei Pflichtspielsiege hintereinander. Im Supercup siegte der FCB mit 3:1 gegen den BVB. Darauf folgten ein knapper 3:2-Sieg gegen Köln und ein 12:0-Erfolg im Nachholspiel des DFB-Pokals gegen den Bremer SV. Dadurch gerät die sieglose Vorbereitung immer mehr in Vergessenheit. Gegen die Berliner gibt es jetzt das zweite Liga-Heimspiel in Folge. Dabei wollen die Münchner ihre Serie von 28 Bundesliga-Partien im eigenen Stadion ohne Niederlage fortsetzen.
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
90
17:35
Fazit:
Arminia Bielefeld ringt Eintracht Frankfurt mit einer Willensleistung ein 1:1 ab und bleibt auch im dritten Bundesligaspiel nacheinander ungeschlagen! Nach einer verdienten 1:0-Führung der Frankfurter im ersten Durchgang, in dem von Bielefeld offensiv nichts zu sehen war, steigerten sich die Ostwestfalen in der 2. Halbzeit deutlich und rissen die Partie mit einer starken kämpferischen Leistung an sich. Frankfurt konnte nach dem Führungstor von Hauge (22.) keine offensiven Nadelstiche setzten und hatte bereits in der 67. Minute Glück, dass Bielefelds Hack mit einem Pfostenschuss scheiterte. In der 86. Minute wurde der Druck der Hausherren dann zu groß und Joker Wimmer sorgte für den umjubelten Ausgleichstreffer der Arminia. In der langen Nachspielzeit folgten nochmal Chancen auf beiden Seiten, ehe die ausgeglichene Partie erst in 98. Minute in den Feierabend ging. Arminia sammelt den nächsten Fleißpunkt für den Abstiegskampf und Frankfurt bleibt unter Trainer Glasner weiter sieglos!
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
90
17:29
Fazit:
Der FSV Mainz 05 kehrt zurück in die Erfolgsspur. Mit 3:0 schlagen die Mainzer den Aufsteiger Greuther Fürth. Die Partie, die 60 Minuten lang viel Unterhaltung bot, hat damit einen verdienten Sieger. Vor allem nach dem Doppelschlag Mitte der ersten Halbzeit waren es nämlich fast ausschließlich die Mainzer, die offensiv in Erscheinung traten. Gerade nach dem Seitenwechsel kam von Fürth deutlich zu wenig. Mainz war dem 3:0 beinahe dauerhaft näher, als Fürth dem Anschluss und auch als die Hausherren ab der 60. Minute in Richtung Ergebnisverwaltung gingen, kam von den Gästen zu wenig, um den Ausgang des Spiels noch zu gefährden.
1. FC Köln VfL Bochum
90
17:28
Fazit:
Nein, denn kurz darauf ist Schluss! Der 1. FC Köln bezwingt den VfL Bochum absolut verdient mit 2:1. Nach dem Seitenwechsel benötigte das Match eine ganze Menge Zeit, um wieder richtig in Schwung zu kommen. In den letzten 20 Minuten nahm das Ganze dafür richtig Fahrt auf. Erst scheiterte Modeste gleich zwei Mal mit guten Chancen, ehe Schaub das Stadion zum Explodieren brachte. Bis in die Nachspielzeit verteidigten die Geißböcke den Vorsprung relativ souverän und erhöhten durch Lemperle sogar. Ebenfalls in der Nachspielzeit aber traf Zoller infolge eines der wenigen Angriffe der Westfalen. Das sollte es dann aber auch sein - ein Remis wäre dem starken Auftritt des Effzehs nicht gerecht geworden. Nach der Länderspielpause tritt er auswärts beim SC Freiburg an. Der VfL empfängt Hertha BSC.
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
90
17:28
Spielende
Bayern München Hertha BSC
17:28
Einen wunderschönen guten Abend und herzlich willkommen zum Top-Spiel des dritten Spieltags. Der FC Bayern München hat die Hertha aus Berlin zu Gast. Anstoß ist um 18:30 Uhr in der Allianz Arena.
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
90
17:27
Gelbe Karte für Ajdin Hrustić (Eintracht Frankfurt)
In der 97. Minute zieht Hrustić ein taktisches Foul an den Trainerbänken. Kurz danach beginnt die letzte Spielminute.
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
90
17:27
Kurz darauf ist Wimmer schon wieder im Fokus und holt aus 25 Metern zu einem Fernschuss aus. Sow wirft sich in die Schussbahn und verhindert Schlimmeres!
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
90
17:26
Wimmer marschiert! Der Torschütze des 1:1-Ausgleichs schleicht sich auf engstem Raum auf der rechten Torauslinie an Hinteregger vorbei und wuchtet den Ball aus kurzer Distanz gegen die Brust von Trapp!
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
90
17:25
Spielende
FC Augsburg Bayer Leverkusen
90
17:25
Fazit:
Der FC Augsburg gewinnt auch das 21. Bundesliga-Duell gegen Bayer 04 Leverkusen nicht. Im zweiten Durchgang waren die Fuggerstädter zunächst am Drücker und Bayer unterliefen ungewohnt viele Fehler. Allerdings ist es dem FCA nicht gelungen daraus Kapital zu schlagen und den Ausgleich zu erzielen. Stattdessen zeigt sich Leverkusen am Ende einfach kaltschnäuziger und macht mit zwei späten Treffern den Deckel drauf. Das Ergebnis ist eigentlich etwas zu hoch, obwohl die Werkself sogar noch zwei Alu-Treffer hatte. Nach der Länderspielpause geht es für Markus Weinzierl und seine Truppe zu Union Berlin und dort soll es dann auch endlich mit dem ersten Dreier der Saison klappen. Leverkusen springt vorübergehend auf den ersten Platz und empfängt als nächstes den BVB.
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
90
17:24
Frankfurt nimmt den Bielefeldern ein wenig den Drive und arbeitet sich in den allerletzten Minuten wieder häufiger in die Offensive vor. Vier Minuten sind auf der Alm noch zu gehen.
VfB Stuttgart SC Freiburg
90
17:24
Fazit:
Der SC Freiburg gewinnt das Baden-Württemberg-Duell beim VfB Stuttgart wie in der Vorsaison mit 3:2 und verbringt die Länderspielpause in den Top vier. Nach dem auf Treffern von Jeong (3., 9.), Höler (28.), Mavropanos (45.) und Al Ghaddioui (45.+2) beruhenden 2:3-Pausenstand bestimmten die Schwaben den Wiederbeginn, verpassten aber eine konkrete Ausgleichschance. Der Sport-Club schrammte durch einen Konterabschluss Sallais nur knapp an seinem vierten Tor vorbei (54.) und wurden daraufhin wieder aktiver. In einer intensiven letzten halben Stunde befanden sich die Hausherren meist im Vorwärtsgang, doch mangels Geschwindigkeit und Passpräzision im letzten Felddrittel wurde das Gehäuse von Gästetorhüter Flekken kein einziges Mal ernsthaft in Bedrängnis gebracht, so dass die Streich-Auswahl den knappen Vorsprung letztlich souverän über die Ziellinie brachte. Nach der Länderspielpause tritt der VfB Stuttgart bei der SG Eintracht Frankfurt an. Für den SC Freiburg geht es mit einem Heimspiel gegen den 1. FC Köln weiter. Einen schönen Abend noch!
VfB Stuttgart SC Freiburg
90
17:24
Spielende
1. FC Köln VfL Bochum
90
17:23
Spielende
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
90
17:22
Der Eckstoß bringt den Hessen nichts ein, doch kurz darauf flankt Sow mit Übersicht vom rechten Flügel. Gonçalo Paciência springt im Fünfer hoch und verpasst die Hereingabe nur um Zentimeter. Noch sechs Minuten!
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
90
17:22
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 3:0 durch Kevin Stöger
Im Ergebnis tut sich dann doch noch was, auch wenn der Treffer nicht mehr ausschlaggebend ist. Nach einem langen Ball wird die Kugel auf Onisiwo verlängert, der sich stark durchsetzt und das Leder flach in die Mitte spielt. Dort hat Stöger zu viel Platz und versenkt souverän zum 3:0.
VfB Stuttgart SC Freiburg
90
17:22
Al Ghaddioui verpasst am langen Pfosten! Anton flankt von der rechten Außenbahn scharf in den Sechzehner. Am linken Fünfereck springt Al Ghaddioui höher als zwei Freiburger, nickt aber deutlich über das Tor.
1. FC Köln VfL Bochum
90
17:22
Tooor für VfL Bochum, 2:1 durch Simon Zoller
Bochum kommt nochmal ran! Rexhbeçaj schickt Ganvoula auf links in die Tiefe, dessen flache Flanke nimmt Zoller in der Mitte an und knallt sie aus zehn Metern unten links ins Eck. Geht hier doch noch was?
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
90
17:21
Denn auch Frankfurt meldet sich nochmal zurück und bewirkt via Joker Gonçalo Paciência immerhin mal wieder eine Ecke.
VfB Stuttgart SC Freiburg
90
17:21
Taucht der VfB noch einmal gefährlich vor dem Freiburger Kasten auf? DIe Hälfte der angezeigten Nachspielzeit hat das Streich-Team bereits überstanden, ohne dass es brenzlig geworden wäre.
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
90
17:21
Es gibt ganze acht Minuten Nachspielzeit! Der Ausgang des Spiels? Völlig offen!
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
90
17:20
Es gibt eine üppige Nachspielzeit von fünf Minuten. Dass diese hier schlussendlich einen Unterschied machen, darf allerdings bezweifelt werden.
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 8
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
89
17:19
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Gonçalo Paciência
VfB Stuttgart SC Freiburg
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag in Bad Cannstatt soll 240 Sekunden betragen.
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
89
17:19
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Aarón Martín
1. FC Köln VfL Bochum
90
17:19
Tooor für 1. FC Köln, 2:0 durch Tim Lemperle
Lemperle besorgt die Entscheidung - und schon wieder ist es ein Jokertor! Ein langer Ball auf den linken Flügel findet Ostrák, der sich problemlos gegen Bella-Kotchap durchsetzt und an den Fünfmeterraum flankt. Dort steht Lemperle völlig blank und trifft genauso wie Schaub per Direktabnahme.
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
89
17:19
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Rafael Borré
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
89
17:19
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Anderson Lucoqui
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
88
17:19
Und jetzt? Bielefeld macht in der 86. Minute den Ausgleich und hat jetzt sogar noch genügend Zeit, um sogar auf das 2:1 zu gehen. Wie reagiert Frankfurt auf den Gegentreffer?
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
89
17:18
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Kevin Stöger
1. FC Köln VfL Bochum
90
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
89
17:18
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Ádám Szalai
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
87
17:18
Nun setzt Fürth dann doch nochmal zu einer kleinen Offensive an. Die Gäste drücken Mainz nun tiefer in die eigene Hälfte, kommen aber weiterhin nicht gefährlich vor den Kasten.
VfB Stuttgart SC Freiburg
90
17:18
Der potentielle Matchwinner Jeong, der heute seinen ersten Doppelpack in der Bundesliga erzielt hat, macht in den letzten Minuten Platz für Demirović.
FC Augsburg Bayer Leverkusen
90
17:18
Spielende
FC Augsburg Bayer Leverkusen
89
17:18
Adli bleibt der perfekte Einstand verwehrt! Der junge Franzose ist plötzlich frei durch und probiert es mit dem Tunnel gegen Gikiewicz. Der polnische Schlussmann ist aber noch entscheidend dazwischen und lenkt den Schuss an den rechten Pfosten.
1. FC Köln VfL Bochum
89
17:18
Doppelwechsel bei der Baumgart-Elf. Özcan und Ostrák kommen für Duda und Kainz.
VfB Stuttgart SC Freiburg
89
17:17
Einwechslung bei SC Freiburg: Ermedin Demirović
1. FC Köln VfL Bochum
88
17:17
Einwechslung bei 1. FC Köln: Salih Özcan
VfB Stuttgart SC Freiburg
89
17:17
Auswechslung bei SC Freiburg: Woo-yeong Jeong
1. FC Köln VfL Bochum
88
17:17
Auswechslung bei 1. FC Köln: Ondrej Duda
VfB Stuttgart SC Freiburg
89
17:17
Gelbe Karte für Kevin Schade (SC Freiburg)
Joker Schade verhindert tief in der gegnerischen Hälfte die schnelle Ausführung eines Freistoßes. Dieses Vergehen wird mit einer Gelben Karte geahndet.
FC Augsburg Bayer Leverkusen
88
17:17
Schick mit dem Lattentreffer! Amiri bringt den Ball aus dem Mittelfeld hoch an die Strafraumkante. Dort setzt sich Schick irgendwie gegen gleich zwei Gegenspieler durch, legt sich die Kugel nochmal mit der Stirn vor und schließt von rechts aus knapp sieben Metern ab. Leicht im Fallen trifft er jedoch nur den Querbalken.
1. FC Köln VfL Bochum
88
17:17
Einwechslung bei 1. FC Köln: Tomáš Ostrák
1. FC Köln VfL Bochum
88
17:17
Auswechslung bei 1. FC Köln: Florian Kainz
VfB Stuttgart SC Freiburg
87
17:16
Stuttgart ist bisher nicht in der Lage, die Freiburger Abwehrabteilung unter Dauerdruck zu setzen. Immer wieder kann sich der Gast befreien und die Defensivakteure durchatmen lassen.
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
86
17:16
Tooor für Arminia Bielefeld, 1:1 durch Patrick Wimmer
Wimmer knallt den Ball ins Netz und die Schüco-Arena rastet aus! Okugawa chippt die Kugel zunächst vor den Sechzehner, wo Klos auf den Abschluss verzichtet und für Wimmer überlässt. Der Österreicher rennt los und schießt den Ball aus 20 Metern volley ins linke Eck!
1. FC Köln VfL Bochum
87
17:16
Verwirrung im Strafraum der Rot-Weißen! Horn sieht bei einer Löwen-Ecke nicht gut aus. Nach mehreren Kopfbällen zieht wiederum Löwen aus spitzem linken Winkel wuchtig ab. Vor der Linie wehrt ein Kölner Abwehrmann ab.
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
85
17:15
Die SGE zittert sich so langsam in die Schlussphase und kann bei Ecke von rechts zumindest mal kurz durchatmen. Ache lässt sich beim Eckstoß etwas mehr Zeit und holt schon mal die ersten Sekunden heraus.
FC Augsburg Bayer Leverkusen
87
17:15
Der eingewechselte Pedersen sprintet links in den Sechzehner und gewinnt das Laufduell mit Tah. Aus spitzem Winkel scheitert der Joker aber an Hrádecký.
VfB Stuttgart SC Freiburg
85
17:14
Nach einer hohen Verlagerung in den halblinken Offensivkorridor hat Al Ghaddioui ausnahmsweise mal viel freien Rasen vor sich. Er braucht für die Verarbeitung des Balles aber viel zu lange; schnell ist die günstigte Situation wieder dahin und Freiburg kann die Situation verteidigen.
FC Augsburg Bayer Leverkusen
84
17:14
Doppelwechsel auf beiden Seiten: Bei den Gastgebern kriegen Sarenren Bazee und Framberger noch ein paar Minuten Spielzeit und bei Leverkusen kommen Sinkgraven und Adli. Damit feiert der 21-jährige Neuzugang direkt sein Debüt für Bayer.
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
83
17:14
Mittlerweile wäre der 1:1-Ausgleich der Bielefelder verdient. Von Frankfurt kommt in der 2. Halbzeit deutlich zu wenig. Die Hessen sind nur mit 1:0 vorn und deshalb noch lange nicht durch...
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
83
17:14
Die absolute Schlussphase bricht an und das mit Mainzer Übergewicht. Immer wieder sieht man bei Fürth kleinere Bemühungen, dem Aufsteiger fällt in der gegnerischen Hälfte allerdings herzlich wenig ein.
1. FC Köln VfL Bochum
86
17:13
Reis geht ins Risiko. Mit Ganvoula kommt ein Stürmer rein. Defensivmann Bockhorn geht.
1. FC Köln VfL Bochum
85
17:13
Einwechslung bei VfL Bochum: Silvère Ganvoula
1. FC Köln VfL Bochum
85
17:13
Auswechslung bei VfL Bochum: Herbert Bockhorn
FC Augsburg Bayer Leverkusen
84
17:12
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Daley Sinkgraven
FC Augsburg Bayer Leverkusen
84
17:12
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Mitchel Bakker
FC Augsburg Bayer Leverkusen
84
17:12
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Amine Adli
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
82
17:12
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jae-sung Lee
FC Augsburg Bayer Leverkusen
84
17:12
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Moussa Diaby
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
82
17:12
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jean-Paul Boëtius
FC Augsburg Bayer Leverkusen
84
17:12
Einwechslung bei FC Augsburg: Raphael Framberger
FC Augsburg Bayer Leverkusen
84
17:12
Auswechslung bei FC Augsburg: Robert Gumny
VfB Stuttgart SC Freiburg
82
17:11
Sallai, der die beiden einzigen zwingenden Chancen nach der Pause hatte, verlässt das Feld. Neuer Mann beim Sport-Club ist der 19-jährige Schade, der vor sieben Tagen gegen Dortmund sein Bundesligadebüt feierte.
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
81
17:11
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Ragnar Ache
FC Augsburg Bayer Leverkusen
84
17:11
Einwechslung bei FC Augsburg: Noah Sarenren Bazee
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
81
17:11
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Jesper Lindstrøm
FC Augsburg Bayer Leverkusen
84
17:11
Auswechslung bei FC Augsburg: André Hahn
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
81
17:11
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Patrick Wimmer
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
81
17:11
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Fabian Kunze
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
80
17:11
Hack! Arminia verpasst den Ausgleich erneut knapp. Nun feuert Hack nach einem Querschläger aus dem Getümmel aufs leere Tor und will bereits jubeln. Hinteregger vertritt Trapp im SGE-Gehäuse und macht auf der Torlinie gerade noch rechtzeitig seine Beine zu!
VfB Stuttgart SC Freiburg
81
17:10
Einwechslung bei SC Freiburg: Kevin Schade
VfB Stuttgart SC Freiburg
81
17:10
Auswechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
1. FC Köln VfL Bochum
82
17:10
Tooor für 1. FC Köln, 1:0 durch Louis Schaub
Schaub bringt Müngersdorf zum Beben! Zum wiederholten Male schaffen es die Westfalen nicht, die Domstädter am Flanken zu hindern. So bringt Kainz die Kugel halbhoch von links an den Fünfer, wo Bella-Kotchap Schaub aus den Augen verliert. Der Österreicher hält den Fuß rein und überwindet Riemann aus kurzer Distanz.
VfB Stuttgart SC Freiburg
80
17:10
Am Ende eines Entlastungsangriffs der Breisgauer rutscht Sallais Flanke von rechts zu Jeong durch. Der entscheidet sich gegen einen schnellen Abschluss aus 14 Metern und wird dann durch Anton gestoppt.
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
80
17:09
Zehn Minuten sind nur noch auf der Uhr und Fürth ist hier ehrlicherweise ganz weit weg von einem möglichen Anschluss. Es fehlt so ein wenig die Fantasie, um zu sehen, wie die Gäste hier noch etwas zählbares mitnehmen wollen.
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
79
17:09
Bielefeld glaubt an den Ausgleich! Die Hausherren halten das Spiel in der Zone der Frankfurter und bleiben torgefährlich. Die SGE muss jetzt aufpassen, nicht zu passiv zu werden.
FC Augsburg Bayer Leverkusen
81
17:09
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Nadiem Amiri
FC Augsburg Bayer Leverkusen
81
17:09
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Kerem Demirbay
FC Augsburg Bayer Leverkusen
81
17:08
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:4 durch Florian Wirtz
Das ist die endgültige Entscheidung! Demirbay schlägt den Ball aus der eigenen Hälfte nach vorne und schickt Wirtz auf die Reise. Gikiewicz kommt ganz weit aus seinem Kasten und will mit dem Kopf klären. Wirtz ist allerdings zuerst am Ball, legt sich das Leder locker vorbei und schießt fast von der rechten Seitenlinie locker ins verwaiste Tor.
FC Augsburg Bayer Leverkusen
78
17:08
Augsburg kam in den letzten Minuten zwar kaum noch zu eigenen Gelegenheiten. Trotzdem schienen sie dem Treffer deutlich näher. Leverkusen macht das aber im Stile einer Top-Mannschaft und schlägt ausgerechnet dann zu.
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
76
17:08
Doppelchance für Arminia! Lasme tanzt sich auf der linken Torauslinie im zweiten Versuch durch und löffelt den Ball auf engstem Raum zu Okugawa weiter. Der Japaner scheitert am tödlichen Querpass zu Klos, ehe Hack den Rebound aufnimmt und die Kugel volley ans linke Außennetz schießt!
1. FC Köln VfL Bochum
79
17:07
Wieder wechseln beide Trainer zur selben Zeit. Beim Effzeh übernimmt Schaub für Ljubicic. Beim VfL kommt Löwen für den blassen Pantović.
FC Augsburg Bayer Leverkusen
76
17:07
Markus Weinzierl reagiert sofort und wechselt doppelt. Michael Gregoritsch und Mads Pedersen sollen dabei helfen irgendwie doch nochmal zurückzukommen.
1. FC Köln VfL Bochum
78
17:07
Einwechslung bei VfL Bochum: Eduard Löwen
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
76
17:06
Zwei neue Akteure kommen nun für Mainz! Neben Onisiwo ist nun auch Anton Stach mit von der Partie. Der Mittelfeldmann, der frisch vom heutigen Gegner kam, hat seine Sperre aus der Vorsaison verbüßt und kommt gegen seine alten Teamkollegen zu seinem Bundesliga-Debüt.
VfB Stuttgart SC Freiburg
78
17:06
Dritter Joker auf Seiten der Schwaben ist mit Millot ein junger Neuzugang; der 19-jährige Mittelfeldmann wurde von der AS Monaco verpflichtet. Er ersetzt Klement.
1. FC Köln VfL Bochum
78
17:06
Auswechslung bei VfL Bochum: Miloš Pantović
1. FC Köln VfL Bochum
78
17:06
Einwechslung bei 1. FC Köln: Louis Schaub
1. FC Köln VfL Bochum
78
17:06
Auswechslung bei 1. FC Köln: Dejan Ljubicic
1. FC Köln VfL Bochum
77
17:06
Modeste zum Dritten! Diesmal saust der Schuss des Angreifers aus 18 Metern knapp links unten am Gehäuse vorbei.
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
75
17:06
Zu ungenau! Frankfurt generiert in der leichten, aber andauernden Druckphase der Hausherren wieder mehr Entlastung und spielt sich im rechten Sechzehner-Bereich bis zur Grundlinie durch. Lindstrøm darf von dort flanken, gibt dem Ball aber deutlich zu viel Schmackes mit.
VfB Stuttgart SC Freiburg
77
17:05
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Enzo Millot
VfB Stuttgart SC Freiburg
77
17:05
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Philipp Klement
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
75
17:05
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Karim Onisiwo
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
75
17:05
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jonathan Burkardt
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
75
17:05
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Anton Stach
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
75
17:05
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Dominik Kohr
1. FC Köln VfL Bochum
76
17:04
In der Schlussviertelstunde ziehen die Rheinländer nochmal an. Immer wieder probieren sie es mit Flanke von den Flügeln. Wie lange halten die Blau-Weißen dem Druck stand?
FC Augsburg Bayer Leverkusen
76
17:04
Einwechslung bei FC Augsburg: Mads Pedersen
FC Augsburg Bayer Leverkusen
76
17:03
Auswechslung bei FC Augsburg: Carlos Gruezo
FC Augsburg Bayer Leverkusen
76
17:03
Einwechslung bei FC Augsburg: Michael Gregoritsch
FC Augsburg Bayer Leverkusen
76
17:03
Auswechslung bei FC Augsburg: Florian Niederlechner
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
73
17:03
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Aymane Barkok
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
73
17:03
Seguin versucht es nun einfach mal aus 25 Metern und zwingt Zentner zu einer guten Parade. Diesen Ball muss der Schlussmann allerdings auch halten.
VfB Stuttgart SC Freiburg
74
17:03
Sallai fast mit der Entscheidung! Nach Schlotterbecks hoher Balleroberung auf halblinks und flacher Verlagerung auf die rechte Sechzehnerseite zieht der Ungar aus gut 13 Metern mit dem rechten Spann ab. Der noch leicht von einem Verteidiger berührte Schuss rauscht knapp über Müllers Kasten hinweg.
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
73
17:03
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Daichi Kamada
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
72
17:02
Bei Arminia kommt Joker Lasme, der sofort nach seiner Einwechslung eine gute Flanke von rechts schlägt und Mitspieker Klos findet. Bielefelds Routinier probiert es im linken Sechzehner-Eck mit einem Volley und bleibt an Durm hängen.
FC Augsburg Bayer Leverkusen
75
17:02
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:3 durch Patrik Schick
Perfekt ausgekontert! Eine flache FCA-Ecke kann die Werkself locker klären und sofort den Gegenangriff starten. Wirtz treibt den Ball nach vorne und versucht an Gumny vorbeizuziehen. Dabei übergibt er eher ungewollt an den heranstürmenden Schick. Der Stürmer hat aus zentraler Position gleich mehrere Optionen und wählt den Abschluss aus knapp 20 Metern. Mit dem Innenrist knallt der Tscheche den Ball halbhoch links in die Maschen.
FC Augsburg Bayer Leverkusen
73
17:02
Bayer hat die letzten sechs Bundesliga-Auswärtsspiele nicht für sich entscheiden können. Heute waren sie früh auf der Siegerstraße, aber drohen im Moment, den Dreier doch noch herzugeben.
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
72
17:02
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jeremy Dudziak
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
72
17:02
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Håvard Nielsen
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
72
17:02
Von dieser Schlussoffensive ist aber auch vier Minuten später nichts zu sehen. Weiterhin hat Mainz deutlich mehr Spielanteile und sorgt für enorm viel Kontrolle.
1. FC Köln VfL Bochum
73
17:02
Modeste an den Pfosten! Nach flachem Kurzpass von links zieht der Franzose aus leicht halblinken 18 Metern direkt mit links ab. Riemann geht bereits in die Knie und atmet tief durch, dass der Ball vom Pfosten ins Aus fliegt.
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
71
17:01
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Brian Lasme
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
71
17:01
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Florian Krüger
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
68
17:00
Regnete es zu Beginn noch in Strömen, zeigt sich auf der Bielefelder Alm kurz vor der Schlussphase jetzt sogar die Sonne. Geht auch noch für den DSC die Sonne auf oder nimmt die SGE den knappen 1:0-Sieg mit nach Frankfurt?
1. FC Köln VfL Bochum
72
17:00
Beide Coaches wechseln je ein Mal. Die Gastgeber tauschen Lemperle für Andersson ein. Die Gäste bringen Antwi-Adjei für Holtmann.
FC Augsburg Bayer Leverkusen
70
16:59
Aktuell gibt es zum ersten Mal eine längere Phase ohne Strafraumszenen. Leverkusen versucht die Partie zu beruhigen und sorgt mit viel Ballbesitz für mehr Kontrolle.
VfB Stuttgart SC Freiburg
71
16:59
Mit Didavi schickt Pellegrino Matarazzo eine frische Kreativkraft für die Offensive ins Rennen. Der verwarnte Förster sieht sich den Rest der Partie von der Bank aus an.
1. FC Köln VfL Bochum
71
16:59
Einwechslung bei 1. FC Köln: Tim Lemperle
1. FC Köln VfL Bochum
71
16:59
Auswechslung bei 1. FC Köln: Sebastian Andersson
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
68
16:59
Mittlerweile dauert die "Auszeit" des Spiels schon gute zehn Minuten an. Bei nur noch knapp 20 zu spielenden Minuten muss Fürth langsam, aber sicher eine mögliche Schlussoffensive einläuten.
1. FC Köln VfL Bochum
71
16:59
Einwechslung bei VfL Bochum: Christopher Antwi-Adjei
1. FC Köln VfL Bochum
71
16:59
Auswechslung bei VfL Bochum: Gerrit Holtmann
VfB Stuttgart SC Freiburg
70
16:58
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Daniel Didavi
VfB Stuttgart SC Freiburg
70
16:58
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Philipp Förster
VfB Stuttgart SC Freiburg
69
16:58
Da war mehr drin! Klimowicz gelangt nach Endos Steilpass im rechten Halbraum in den Sechzehner und hat aus spitzem Winkel nur noch Schlussmann Flekken vor sich. Er will für Al Ghaddioui querlegen, doch Freiburgs Keeper verhindert dies mit dem rechten Bein und kann daraufhin klären.
FC Augsburg Bayer Leverkusen
67
16:58
Beide Trainer bringen frisches Personal. Seoane bringt Wirtz und Andrich positionsgetreu für Paulinho und Palacios. Beim FCA verlässt Caligiuri, der dem Spiel der Süddeutschen sichtlich gut getan hat, das Feld und wird von Jensen ersetzt.
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
67
16:57
Alukracher von Hack! Fast das 1:1 aus dem Nichts: Okugawa setzt sich auf der linken Außenbahn durch und chippt den Ball steil hinter die Kette. Hack läuft ein und knallt den Ball mit dem Vollspann gegen den linken Pfosten!
1. FC Köln VfL Bochum
68
16:57
Hector um ein Haar! Der Linksfuß drischt die Kugel nach schwacher Abwehr der Bochumer aus mittigen 18 Metern knapp unten rechts vorbei.
1. FC Köln VfL Bochum
66
16:56
Langsam aber sicher nähern wir uns der Schlussphase. Wann gehen die Teams mehr Risiko? Insbesondere die Hausherren dürften mit dem 0:0 nicht so gut bedient sein.
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
66
16:56
Bielefeld bleibt mit dem 0:1 weiterhin im Spiel, lässt jetzt aber wieder die nötige Offensivpower für den Ausgleich vermissen. Eventuell folgen gleich weitere Wechsel von Coach Kramer.
VfB Stuttgart SC Freiburg
66
16:55
Freiburgs Mann mit der neun auf dem Rücken ist wieder auf den Beinen und kann nach kurzem Aufenthalt an der Seitenlinie weitermachen.
1. FSV Mainz 05 SpVgg Greuther Fürth
65
16:55
Weiterhin ist hier in dieser Phase wenig los. Auch auf den Rängen, wo bislang ordentlich Stimmung war, wird sich dem Spiel angepasst und es ist deutlich ruhiger.
FC Augsburg Bayer Leverkusen
67
16:54
Einwechslung bei FC Augsburg: Fredrik Jensen
FC Augsburg Bayer Leverkusen
67
16:54
Auswechslung bei FC Augsburg: Daniel Caligiuri
Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt
63
16:53
Gute Chance für Frankfurt! Kamada spielt eine Eckenvariante in den Rückraum, wo Lindstrøm überraschend lossprintet und am Elfmeterpunkt völlig frei steht. Der Däne macht zu wenig aus seiner Gelegenheit und hämmert den Ball lediglich in die Abwehr der Bielefelder.
VfB Stuttgart SC Freiburg
65
16:53
Nach einem harten Zweikampf gegen Anton bleibt Höler liegen und hält sich die linke Schulter. Der Freiburger Angreifer muss auf dem Feld behandelt werden.
FC Augsburg Bayer Leverkusen
66
16:53
Gelbe Karte für Kerem Demirbay (Bayer Leverkusen)
Demirbay wird im Mittelfeld zu Fall gebracht. Der Pfiff bleibt aber aus. Das gefällt dem Zehner nicht und direkt in der nächsten Aktion tritt er Caligiuri von hinten in die Hacken. Dafür gibt es zurecht die Verwarnung.
FC Augsburg Bayer Leverkusen
65
16:53
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Robert Andrich
FC Augsburg Bayer Leverkusen
65
16:53
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Exequiel Palacios
FC Augsburg Bayer Leverkusen
65
16:53
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Florian Wirtz
FC Augsburg Bayer Leverkusen
65
16:52
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Paulinho