Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
90
20:32
Fazit:
Hertha BSC besiegt Borussia Mönchengladbach mit 1:0 und feiert einen weiteren wichtigen Dreier. Die Fohlen begannen stark und hatten zunächst alles im Griff, ehe Richter in der 40. Minute mit dem ersten Berliner Torschuss den goldenen Treffer des Abends markierte. Mit der Führung im Rücken agierten die Hauptstädter sehr sicher und ließen defensiv praktisch überhaupt nichts mehr anbrennen. Ideenlose und im letzten Pass zumeist zu unpräzise Gladbacher erarbeiteten sich nach dem Rückstand praktisch keine einzige nennenswerte Torchance mehr, wodurch die zunächst schmeichelhafte Führung der Berliner nach beherzter Defensivarbeit in einen durch und durch verdienten Heimsieg mündete. Die alte Dame überholt damit die Fohlen und klettert auf Rang zehn.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
90
20:29
Spielende
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
90
20:27
Jetzt rollt ein Konter über Jurgen Ekkelenkamp, der auf Myziane Maolida passt. Dem verspringt dann allerdings der Ball. Den Fohlen bleiben allerdings nur noch 80 Sekunden.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
90
20:26
Gelbe Karte für Santiago Ascacíbar (Hertha BSC)
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
90
20:26
Bensebaini setzt sich sehenswert im Zentrum durch und bedient Hofmann, der viel Platz hat und den Abschluss aus 19 Metern sucht. In letzter Sekunde grätscht Maolida beherzt dazwischen und verhindert den Torschuss mit einer spektakulären Grätsche. Die alte Dame verteidigt mit Leib und Seele.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
90
20:24
Genau wie im ersten Durchgang gibt es in dieser von etlichen kleinen Fouls und Nickligkeiten geprägten Partie fünf Minuten on top. Weiterhin verstehen die Hausherren es blendend, den VfL vom eigenen Sechzehner fernzuhalten.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
90
20:23
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
90
20:23
Tousart erobert im eigenen Drittel den Ball und kontert gemeinsam mit dem ebenfalls noch frischen Ekkelenkamp, der alleine gegen drei Gladbacher allerdings nur eine Ecke herausholen kann. Plattenhardt führt kurz auf Selke aus, um zusätzliche Zeit von der Uhr zu nehmen.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
88
20:21
Die Uhr tickt erbarmungslos runter. Abgebrüht holt Selke gegen Scally eine Ecke heraus. Plattenhardts scharfe Hereingabe findet aber keinen Abnehmer im Zentrum.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
85
20:20
Erneut ist es Herrmann, der in der Schlussphase zum Unruheherd avanciert. Nach der bereits sechsten Gladbacher Ecke jagt er den zweiten Ball aus 14 Metern aber unkontrolliert in die Berliner Abwehrtraube, wo erneut kein Durchkommen ist. Die alte Dame lässt auch hier nichts anbrennen.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
84
20:17
Scally flankt aus dem linken Halbfeld einfach mal hoch in Richtung zweiter Pfosten, wo Plattenhardt den Ball unterschätzt. Hinter ihm kommt Herrmann frei zum Abschluss, jagt die Kugel aus sehr spitzem Winkel allerdings nur ans Außennetz. Schwolow wäre am kurzen Eck aber wohl auch zur Stelle gewesen.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
83
20:16
Acht Minuten bleiben den Fohlen noch, die zwar wollen, aber keine kreativen Möglichkeiten finden, die gut postierte Defensive der alten Dame vor Probleme zu stellen.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
80
20:14
Pál Dárdai zieht seine letzten beiden Optionen. Tousart und Gechter sollen nun dafür Sorge tragen, dass die knappe Führung über die Zeit gebracht wird. Die Hauptstädter verteidigen mit viel Herz und lassen praktisch gar nichts anbrennen, kommen aber ihrerseits auch kaum zu Kontern. So bleibt ein extrem chancenarmes Spiel trotzdem weiter spannend.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
80
20:13
Einwechslung bei Hertha BSC: Linus Gechter
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
80
20:13
Auswechslung bei Hertha BSC: Márton Dárdai
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
80
20:13
Einwechslung bei Hertha BSC: Lucas Tousart
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
80
20:13
Auswechslung bei Hertha BSC: Suat Serdar
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
77
20:09
Gelbe Karte für Joe Scally (Bor. Mönchengladbach)
Pekarík will über rechts einen Konter ausrollen, aber Scally langt brutal zu und legt seinen Gegenspieler. Mit Gelb ist er gut bedient.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
74
20:08
Beide Teams wechseln erneut. So langsam aber sicher läuft dem VfL jedoch die Zeit davon. Die Hütter-Elf kommt weiterhin nicht gefährlich vors Berliner Tor.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
74
20:07
Einwechslung bei Hertha BSC: Davie Selke
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
74
20:07
Auswechslung bei Hertha BSC: Krzysztof Piątek
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
74
20:07
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
74
20:07
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Kouadio Koné
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
71
20:04
Jetzt klingelt es im Kasten der Berliner, aber der Treffer zählt wegen einer Abseitssituation nicht. Embolo startet bei einem Pass in die Tiefe zu früh, sodass der Treffer von Pléa, dem der von Schwolow parierte Embolo-Abschluss vor den Füßen landet, nicht zählt.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
69
20:02
Serdar startet über rechts, kommt aber nicht an Bensebaini vorbei. Es gibt Einwurf für die Berliner. Pekarík tankt sich mit dem Leder bis zur Grundlinie vor, rutscht dann aber bei der Flanke weg, die im Nirwana landet.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
66
19:59
Gutes Zuspiel von Zakaria auf Neuhaus, der sofort für Pléa ablegt. Beim Abschluss aus 16 Metern rutscht der Franzose allerdings aus und stolpert das Leder aufs Berliner Tor. Schwolow packt sicher zu.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
64
19:57
Márton Dárdai tritt über den Ball, aber Gladbach kann keinen Profit daraus schlagen. Dedryck Boyata springt erfolgreich in die Bresche und klärt energisch gegen Breel Embolo.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
61
19:54
Pál Dárdai zieht seine ersten beiden Optionen und bringt mit Ekkelenkamp und Maolida zwei frische Offensivkräfte.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
61
19:54
Einwechslung bei Hertha BSC: Jurgen Ekkelenkamp
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
61
19:54
Auswechslung bei Hertha BSC: Vladimír Darida
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
61
19:54
Einwechslung bei Hertha BSC: Myziane Maolida
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
61
19:53
Auswechslung bei Hertha BSC: Marco Richter
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
60
19:52
Neuhaus lässt Pekarík ohne Chance auf den Ball über die Klinge springen, kommt aber ohne Verwarnung davon. Dennoch bekommen die Hauptstädter einen vielversprechenden Freistoß aus 24 Metern, den Richter scharf auf den zweiten Pfosten zieht. Allerdings eine Spur zu scharf. Piątek verpasst deutlich.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
57
19:49
Der alten Dame spielt es durchaus in die Karten, dass auch die Gladbacher sich immer wieder zu kleinen Fouls und Nickligkeiten hinreißen lassen. Durch die steten Unterbrechungen - gerade setzt sich Embolo unter Zuhilfenahme seiner Ellenbogen unsauber durch - ist wenig Tempo in der Partie. Auf diese Weise halten die Herthaner die Fohlen relativ mühelos vom eigenen Strafraum fern.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
54
19:46
Gelbe Karte für Vladimír Darida (Hertha BSC)
Darida verliert im Aufbauspiel den Ball an Zakaria, der ins Umschaltspiel gehen könnte. Darida umklammert seinen Gegenspieler aber von hinten und unterbindet den Gegenstoß mit einem taktischen Foul. Die Gelbe Karte dafür lässt nicht lange auf sich warten.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
52
19:46
Gladbach gerät bei einem hohen Ball in die Tiefe erneut in Bedrängnis. Ein fahriger Klärversuch landet direkt in den Füßen von Pekarík, der nicht etwa direkt abzieht, sondern die Kugel überlegt annimmt und scharf auf den zweiten Pfosten chippt. Dort ist es Serdar, der das Leder beim Abschluss nicht richtig trifft. Heraus kommt ein harmloser Aufsetzer, den Sommer sicher fangen kann.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
49
19:42
Erneut schlägt Hofmann eine Ecke an den ersten Pfosten, wo dieses Mal aber der eingewechselte Pléa lauert. Sein Kopfball geht allerdings deutlich am Kasten von Schwolow vorbei. Abstoß Hertha.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
46
19:39
Die Mannschaften kehren auf den Rasen zurück und bei den Gästen bleiben Stindl und Netz in der Kabine. Pléa und Neuhaus sollen nun das Spiel nach vorne beleben. Weiter geht's mit Durchgang zwei.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
46
19:38
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Florian Neuhaus
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
46
19:38
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Luca Netz
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
46
19:38
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
46
19:38
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lars Stindl
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
46
19:38
Anpfiff 2. Halbzeit
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
45
19:23
Halbzeitfazit:
In einem intensiven, aber chancenarmen Spiel führt Hertha BSC zur Pause mit 1:0 gegen Gladbach. Die Gäste kamen besser in die Partie und wirkten in einer sehr zweikampfbetonten Partie insgesamt konzentrierter, ohne sich die ganz dicken Chancen zu erarbeiten. Die beste Gelegenheit vergab Embolo aus halbrechter Position (18.). Insgesamt fehlte aber beiden defensiv sehr stabilen Teams im Spiel nach vorne die Präzision. Praktisch aus dem Nichts ging dann aber die Hertha durchaus glücklich nach einem Einwurf in Führung (40.), was die Partie ein Stück weit auf den Kopf stellte. Die Fohlen fanden anschließend nicht mehr so gut ins Spiel zurück, während bei der alten Dame das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zurückkehrte. Entschieden ist aber selbstverständlich noch nichts.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
45
19:22
Ende 1. Halbzeit
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
45
19:22
Gute Chance für die Hertha! Bei einem Plattenhardt-Freistoß von rechts schraubt sich Dárdai am ersten Pfosten nach oben und wuchtet das Leder aus sieben Metern aufs rechte Eck. Sommer streckt sich und kann den Einschlag mit einer herrlichen Flugeinlage verhindern.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
45
19:21
Bei einem vielversprechenden Angriff über rechts steht Darida, der einen Querpass auf Piątek scharf in den Strafraum bringt, deutlich im Abseits. Sieht nicht so aus, als würde vor dem Pausenpfiff noch etwas passieren.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
45
19:17
Stolze fünf Minuten gibt es noch als Nachschlag in der ersten Hälfte, was gewiss auch der VAR-Überprüfung des Strafstoßes geschuldet ist.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
45
19:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
44
19:15
Erneut ist Gladbach nicht ganz auf der Höhe. Ein ruhender Ball rutscht an gleich vier Gästespielern vorbei und fällt kurz vor dem Tor Ascacíbar auf den Fuß, der das Leder allerdings überrascht in die Arme von Sommer stolpert.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
43
19:15
Der Treffer aus dem Nichts bleibt nicht ohne Wirkung. Die Borussia wirkt sichtlich angezählt.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
40
19:11
Tooor für Hertha BSC, 1:0 durch Marco Richter
Gladbach macht das Spiel, aber Hertha trifft und geht mit 1:0 in Führung. Bei einem Einwurf bekommen die Fohlen den Ball partout nicht aus dem eigenen Sechzehner geschlagen, wo Piątek zum ersten Abschluss kommt. Der Fallrückzieher wird allerdings abgeblockt und landet über Umwege bei Richter, der aus fünf Metern halblinker Position nicht lange fackelt und sich zum Seitfallzieher hochschraubt. Er erwischt die Kugel zwar nicht richtig, aber der Aufsetzer aus dieser kurzen Entfernung ist für Sommer trotzdem nicht mehr zu parieren und schlägt im langen Eck ein.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
38
19:09
Kurios: Erst unterläuft Schwolow nach Boyata-Rückpass ein Querschläger, der rechts an der eigenen Eckfahne landet, und dann will Pekarík den Ball volley wegschlagen und spielt dabei einen weiteren Querschläger, der Gladbach eine Ecke schenkt. Der Hofmann-Standard kommt jetzt deutlich schärfer an den ersten Pfosten, wo Elvedi das Luftduell gewinnt, das Leder allerdings gut zwei Meter am langen Eck vorbei köpft.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
36
19:07
Entwarnung: Márton Dárdai kann weiterspielen und kehrt auf den Platz zurück.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
35
19:07
Márton Dárdai geht in der Rückwärtsbewegung zu Boden, kann gegen Lars Stindl aber im Liegen noch klären. Scheinbar verletzt er sich in dieser Situation aber. Er muss auf dem Platz behandelt werden.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
32
19:03
Bei Jonas Hofmann ist bislang völlig der Wurm drin. Zum wiederholten Mal schlägt der Gladbacher einen Freistoß aus vielversprechender Position viel zu flach in den Sechzehner, wo Marvin Plattenhardt sicher per Brust klären kann. Hofmann rückt nach und begeht anschließend ein fahriges Offensivfoul, wodurch auch diese Situation in keine Chance mündet.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
29
19:00
Erstmals kommt die alte Dame vielversprechend nach vorne. Mittelstädt lässt Scally auf dem linken Flügel stehen und flankt scharf in den Strafraum, wo Sommer den entscheidenden Schritt vor dem einschussbereiten Piątek am Ball ist und das Leder sicher unter sich begräbt.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
27
18:58
Nach Scally-Flanke von rechts klärt Boyata per Kopf viel zu fahrig direkt in die Füße von Netz, der aus 14 Metern den direkten Abschluss sucht, allerdings nur den gut postierten Pekarík anschießt. Abermals fehlt das letzte Quäntchen Präzision bei der Borussia.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
24
18:56
Ascacíbar räumt Scally ab, was dem VfL einen Freistoß einbringt. Aus 35 Metern halbrechter Position kommt das flache Zuspiel aber erneut viel zu fahrig an die Strafraumgrenze, wo Hertha alles im Griff hat. Gladbach hat zwar mehr vom Spiel, lässt aber insbesondere beim letzten Ball regelmäßig die Präzision vermissen.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
21
18:52
Gladbach steht defensiv deutlich kompakter und hat mehr vom Spiel. Die Fohlen tun sich allerdings schwer, diese leichte Überlegenheit auszuspielen. Auch die Hauptstädter lassen hinten wenig anbrennen und verteidigen engagiert.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
18
18:49
Da ist die erste gute Gelegenheit der Partie und sie gehört den insgesamt konzentrierteren Gästen. Stindl und Embolo kombinieren sich mit gleich zwei starken Doppelpässen nach vorne, wo Embolo aus halbrechter Position zum Abschluss kommt. Sein strammer Rechtsschuss aus zwölf Metern geht allerdings deutlich über den Kasten von Schwolow hinweg. Abstoß Hertha.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
16
18:47
Eine Viertelstunde ist rum und beide Teams sind im Spielaufbau bisweilen unruhig und fast schon fahrig. Die erste nennenswerte Chance lässt in einer intensiv geführten und zweikampflastigen Partie weiterhin auf sich warten.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
13
18:44
Ascacíbar blockt eine Hofmann-Flanke zur nächsten Ecke für die Fohlen. Erneut schlägt Hofmann die anschließende Flanke zu fahrig an den ersten Pfosten, wo die alte Dame rein gar nichts anbrennen lässt und mühelos klären kann.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
10
18:41
Der Unparteiischen muss nach Studie der Wiederholung einsehen, dass das zu wenig ist für einen Strafstoß. Er revidiert seine Entscheidung. Doch kein Elfmeter für die Borussia!
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
9
18:40
Der VAR schaut sich die Szene noch einmal an und ist der Meinung, dass Mittelstädt Scally nicht wirklich trifft. Der Unparteiische wird zur Seitenlinie zitiert, um sich die Szene selbst noch einmal anzusehen.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
7
18:38
Elfmeter für Gladbach! Nach Seitenverlagerung hat Scally über rechts viel Platz und dringt per Doppelpass mit Embolo in den Sechzehner ein. Mittelstädt ist dran und erwischt den Borussen von hinten. Der Unparteiische steht gut und zeigt sofort auf den Punkt.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
5
18:36
Stindl probiert es einfach mal aus 22 Metern, aber sein Schuss wird zur Ecke geblockt. Ein Fall für Hofmann, der am ersten Pfosten zunächst keinen Mitspieler findet. Die Berliner klären allerdings zu fahrig, sodass die Flanke erneut im Sechzehner ankommt, wo Elvedi aus elf Metern per Kopf das linke Eck anvisiert. Denkbar knapp fliegt der Ball am Pfosten vorbei ins Aus. Abstoß Hertha.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
2
18:33
Gelbe Karte für Jordan Beyer (Bor. Mönchengladbach)
Jordan Beyer sorgt direkt für das erste Ausrufezeichen, grätscht frontal in Maximilian Mittelstädt rein und lässt den Berliner über die Klinge springen. Für dieses rüde Einsteigen sieht er nach noch nicht einmal anderthalb Minuten die erste Gelbe Karte der Partie. Eine durchaus harte Entscheidung.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
1
18:31
Angeführt von Schiedsrichter Benjamin Cortus betreten die Protagonisten des heutigen Abends das weite Rund. Die Hausherren treten in weiß-blauen Trikots über blauen Hosen an. Die Gäste aus Nordrhein-Westfalen sind ganz in Schwarz gekleidet. Der Ball rollt im Olympiastadion.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
1
18:31
Spielbeginn
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
18:08
Insgesamt ist es heute Abend übrigens das 72. Pflichtspiel zwischen beiden Vereinen. Aktuell führen die Gladbacher den direkten Vergleich mit 28 Siegen knapp vor den 26 gewonnenen Spielen der Herthaner an. 17 Remis komplettieren die Bilanz. Im bis dato letzten Aufeinandertreffen im Berliner Olympiastadion gab es am 10. April 2021 ein 2:2-Remis. Es war eines von drei Unentschieden unter den letzten vier Aufeinandertreffen. Wirklich weiterhelfen würde eine weitere Punkteteilung den beiden in der unteren Tabellenhälfte befindlichen Mannschaften heute aber wahrlich nicht.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
18:01
Am letzten Wochenende kam die Borussia allerdings nicht über ein 1:1 gegen den VfB Stuttgart hinaus, obwohl die Gladbacher in dieser Partie sage und schreibe 31 Schüsse abgaben. Adi Hütter war mit dem Spiel offenkundig dennoch zufrieden, denn auch bei den Fohlen gibt es lediglich einen einzigen Wechsel, der ebenfalls erzwungen ist. Für Matthias Ginter (wegen leichter Erkältung nicht im Kader) kehrt Ramy Bensebaini nach überstandener Fußverletzung in die erste Elf zurück.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
17:56
Die Gladbacher legten unter ihrem neuen Trainer Adi Hütter zunächst einen Fehlstart hin und holten nur einen von neun möglichen Punkten aus den ersten drei Partien. Dann aber schafften die Fohlen die Trendwende. In den anschließenden fünf Ligaspielen fuhren die Borussen zehn von 15 möglichen Zählern ein. Zuletzt blieb der VfL erstmals in der laufenden Saison in drei aufeinanderfolgenden Ligaspielen ungeschlagen.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
17:49
Nach dem Auswärtssieg in der Mainmetropole sieht Pál Dárdai keinen Grund für Veränderungen an seiner ersten Elf. Weil sich allerdings Niklas Stark kurzfristig verletzt (wegen Adduktorenproblemen nicht im Kader) rückt kurz vor Schluss dann doch noch Márton Dárdai in die Startformation.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
17:43
Die alte Dame geht nach dem jüngsten 2:1-Sieg in Frankfurt dennoch mit Rückenwind in dieses Heimspiel. Hinzu kommt eine gute Bilanz. Nur eines der letzten sechs Bundesliga-Duelle haben die Hauptstädter gegen die Fohlen verloren (zwei Siege, drei Remis). Hinzu kommt der Umstand, dass die Hertha in der Bundesliga bereits 66 Heim-Tore gegen Gladbach erzielen konnte. Nur gegen den HSV war Berlin im eigenen Stadion bislang noch erfolgreicher (69 Treffer).
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
17:36
Beide Teams stehen nach acht absolvierten Partien nicht allzu gut da. Die Gladbacher gewannen erst drei Spiele (zwei Remis und drei Niederlagen) und beendeten den achten Spieltag als Tabellenzehnter. Die Berliner holten zwar ebenfalls schon drei Siege, haben die anderen fünf Begegnungen aber allesamt verloren. Dementsprechend stehen bei der Hertha aktuell nur neun Zähler aus acht Ligaspielen zu Protokoll.
Hertha BSC Bor. Mönchengladbach
17:30
Guten Abend und herzlich willkommen aus dem Olympiastadion in Berlin. Hier empfängt Hertha BSC heute um 18:30 Uhr Borussia Mönchengladbach im Rahmen des neunten Spieltags der Bundesliga.
Bayern München 1899 Hoffenheim
90
17:27
Fazit:
Pünktlich ist Schluss! Der FC Bayern fährt einen hochverdienten und komplett ungefährdeten 4:0-Sieg ein. Im zweiten Abschnitt ließ es der Rekordmeister mit der 2:0-Führung im Rücken etwas ruhiger angehen, doch Hoffenheim konnte das nicht ausnutzen. Die Gäste sammelten zwar noch ein paar Möglichkeiten, aber blieben am Ende trotzdem viel zu harmlos. Bei den Münchnern sorgten noch zwei Jokertore für den deutlichen Endstand. Durch den klaren Erfolg festigen die Bayern die Tabellenspitze und gehen mit breiter Brust in die kommenden Duelle gegen Borussia Mönchengladbach (DFB-Pokal) und Union Berlin. Die Sinsheimer müssen die Pleite möglichst schnell abschütteln und sind als nächstes gegen Holstein Kiel und Hertha BSC gefordert.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
90
17:27
Fazit:
RB Leipzig dreht einen 0:1-Rückstand gegen Greuther Fürth und besiegt den Tabellenletzten dank einer starken 2. Halbzeit mit 4:1! Im ersten Durchgang sah es zunächst überhaupt nicht nach einem Erfolg der Sachsen aus. Die Leipziger zeigten zu Beginn einen müden sowie unkonzentrierten Auftritt und kassierten in der 45. Minute sogar durch einen Strafstoß von Hrgota das verdiente 0:1 der Fürther. Das Kleeblatt überraschte RBL hingegen mit einem mutigen Auftritt und brauchte nach einigen vergebenen Chancen dann einen Elfmeter für den Führungstreffer. In der 2. Halbzeit änderte sich das Spiel komplett: Leipzig machte in der 46. Minute das schnelle 1:1 durch Joker Poulsen, nur sechs Minuten später drehte Forsberg die Partie mit einem weiteren Elfmeter. Fürth fiel daraufhin zunehmend auseinander und konnte nicht mehr an die gute erste Hälfte anknüpfen. In der 65. Minute legte mit Szoboszlai ein weiterer Joker das 3:1 nach und sorgte damit bereits für die Vorentscheidung. Den Schlusspunkt setzte in der 88. Minute auch noch der dritte RBL-Joker: Youngster Hugo Novoa.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
90
17:26
Fazit:
Borussia Dortmund feiert einen 3:1-Auswärtssieg beim DSC Arminia Bielefeld und festigt am 9. Bundesligaspieltag den zweiten Tabellenplatz. Nach ihrer auf Treffern von Can (31.) und Hummels (45.) beruhenden 2:0-Pausenführung setzten die Schwarz-Gelben auf kontrollierte Offensive, ließen das Spielgerät und den Gegner bei hohen Ballbesitzwerten laufen. Der letztjährige Aufsteiger kämpfte leidenschaftlich um das Anschlusstor, konnte gute Gelegenheiten der Joker Guilherme (56.) und Wimmer (69.) jedoch nicht verwerten. Vor Anbruch der Schlussphase war es dann eine wunderbare Einzelaktion Bellinghams, mit der die Rose-Auswahl ihr drittes Tor erzielte und damit letzte Zweifel am dritten Ligasieg in Serie beseitigte (72.). Nach Hummels‘ Foul an Wimmer kamen die Hausherren durch Klos‘ verwandelten Strafstoß ganz spät noch zu ihrem Ehrentreffer (87.). Der DSC Arminia Bielefeld tritt in der 2. Runde des DFB-Pokals am Dienstag beim 1. FSV Mainz 05 an. Borussia empfängt im nationalen Cup-Wettbewerb den FC Ingolstadt 04. Einen schönen Abend noch!
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
90
17:25
Spielende
VfL Wolfsburg SC Freiburg
90
17:25
Fazit:
Mit Pfiffen ging es in die Halbzeit, mit Pfiffen ist hier Feierabend: Der VfL Wolfsburg verliert daheim mit 0:2 gegen den SC Freiburg. Im zweiten Abschnitt präsentierten sich die Niedersachsen offensiv deutlich weniger präsent als am Ende des ersten Durchgangs. Zwar ergaben sich durchaus ein paar interessante Situationen - der SCF agierte defensiv allerdings extrem clever und stach im perfekten Moment zum zweiten Mal zu. Höler verwertete Günters Vorarbeit zum vorentscheidenden 2:0. Hinten heraus verteidigten es die Breisgauer ganz clever. Für sie geht der Höhenflug in der Liga also weiter. Bevor am Wochenende gegen die SpVgg Greuther Fürth weitergeht, reisen sie unter der Woche im DFB-Pokal zum VfL Osnabrück. Die bereits ausgeschiedenen Wölfe treten am Samstag bei Bayer 04 Leverkusen an.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
90
17:23
Spielende
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
90
17:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag auf der Bielefelder Alm soll 240 Sekunden betragen.
Bayern München 1899 Hoffenheim
90
17:21
Spielende
VfL Wolfsburg SC Freiburg
90
17:21
Spielende
Bayern München 1899 Hoffenheim
90
17:21
Gelbe Karte für Florian Grillitsch (1899 Hoffenheim)
Der Österreicher diskutiert mit dem Unparteiischen und scheint sich gar nicht mehr zu beruhigen. Deshalb gibt es ganz spät noch Gelb.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
90
17:21
Etwas unnötig gibt es jetzt nochmal vier Minuten Nachspielzeit. Die Fürther wären auch mit einem schnellen Ende einverstanden.
Bayern München 1899 Hoffenheim
88
17:21
Lewandowski verpasst das 5:0! Der Stürmer taucht plötzlich frei vor Baumann auf und macht es dann zu umständlich. Anstatt abzuspielen, geht er ins Dribbling gegen den Torwart und schießt nach einem Haken drüber. Da war deutlich mehr drin!
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
90
17:20
Chapeau Jesse Marsch! Der RBL-Trainer hat den Sieg heute im wahrsten Sinne des Wortes eingewechselt: Gleich drei der vier Treffer im zweiten Durchgang haben Joker erzielt.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
88
17:19
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Lennard Maloney
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
88
17:19
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Mats Hummels
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
87
17:18
Tooor für Arminia Bielefeld, 1:3 durch Fabian Klos
Bielefeld kommt zum verdienten Ehrentreffer! Klos setzt den Ball mit dem rechten Innenrist präzise in die untere linke Ecke. Hitz hat sich für die falsche Seite entschieden und ist machtlos.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
88
17:18
Beide Coaches wechseln. Bei den Dreisamstädtern übernehmen Haberer und Sildillia für Kübler und Grifo. Der VfL ersetzt den an der Hüfte verletzten Brooks für Bornauw. Währenddessen wird ein aussichtsreicher Versuch von Vranckx aus acht Metern von halbrechts soeben über die Latte abgefälscht. Die folgende Ecke verpufft.
Bayern München 1899 Hoffenheim
87
17:17
Tooor für Bayern München, 4:0 durch Kingsley Coman
Jetzt wird es deutlich! Upamecano hat beim Aufbauspiel Zeit und schickt Coman mit einem traumhaften Pass aus der eigenen Hälfte hinter die letzte Reihe. Der Flügelspieler läuft von rechts auf Baumann zu, guckt sich den Keeper aus und schließt unhaltbar hoch ins kurze Eck ab.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
86
17:17
Es gibt Strafstoß für Bielefeld! Nach doppeltem Übersteiger gegen Hummels wird Wimmer auf der rechten Sechzehenrseite durch einen leichten Kontakt am rechten Knöchel zu Fall gebracht. Schiedsrichter Brand zeigt sofort auf den Punkt.
Bayern München 1899 Hoffenheim
84
17:17
Direkt der nächste Bayern-Treffer, doch Tolisso steht knapp im Abseits. Trotzdem ist der Abschluss des zentralen Mittelfeldspielers optimal. Mit rechts haut er das Ding von rechts im Sechzehner an den linken Innenpfosten und von dort geht der Ball ins Netz.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
88
17:17
Tooor für RB Leipzig, 4:1 durch Hugo Novoa
Auch Youngster Hugo Novoa trifft noch! RBL kontert und Szoboszlai lässt Bauer im Laufduell auf dem linken Flügel keine Chance. Es folgt der tödliche Querpass mit dem Außenrisst, den Hugo Novoa im Fünfer locker verwandelt. Premierentreffer für den 18-Jährigen!
VfL Wolfsburg SC Freiburg
88
17:16
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Sebastiaan Bornauw
VfL Wolfsburg SC Freiburg
88
17:16
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: John Anthony Brooks
VfL Wolfsburg SC Freiburg
87
17:16
Einwechslung bei SC Freiburg: Kiliann Sildillia
VfL Wolfsburg SC Freiburg
87
17:16
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
VfL Wolfsburg SC Freiburg
87
17:16
Einwechslung bei SC Freiburg: Janik Haberer
VfL Wolfsburg SC Freiburg
87
17:16
Auswechslung bei SC Freiburg: Lukas Kübler
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
85
17:15
RBL-Trainer Marsch läutet schon mal die Regeneration ein und holt Nkunku vom Platz. Der junge Portugiese Hugo Novoa kommt und darf ein paar Minuten Bundesliga-Luft schnuppern.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
85
17:14
Einwechslung bei RB Leipzig: Hugo Novoa
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
85
17:14
Auswechslung bei RB Leipzig: Christopher Nkunku
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
83
17:14
Gelbe Karte für Fabian Kunze (Arminia Bielefeld)
Kunze steigt Bellingham im Mittelfeld mit voller Wucht von hinten in die Beine. Der umsichtige Schiedsrichter Brand zückt die erste Gelbe Karte der Partie.
Bayern München 1899 Hoffenheim
83
17:13
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Angelo Stiller
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
82
17:13
Funk verhindert das 4:1! Nkunku löst sich mit einem Sidestep von seinem Gegenspieler und hämmert den Ball vom linken Strafraum flach nach rechts. Funk macht sich lang und kratzt die Kugel von der Linie!
Bayern München 1899 Hoffenheim
83
17:13
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Dennis Geiger
Bayern München 1899 Hoffenheim
82
17:13
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Sargis Adamyan
Bayern München 1899 Hoffenheim
82
17:13
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Ihlas Bebou
Bayern München 1899 Hoffenheim
82
17:12
Tooor für Bayern München, 3:0 durch Eric Maxim Choupo-Moting
Der Joker sticht und sorgt für die Entscheidung! Eine Ecke von rechts kriegt Süle nicht auf das Tor. Stattdessen landet der Ball rechts bei Kramarić, der den Befreiungsschlag allerdings an den Rücken von Upamecano haut. Von dort springt der Ball perfekt zu Choupo-Moting. Der Kameruner bleibt rechts im Fünfer eiskalt und schiebt locker ins kurze Eck ein.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
81
17:12
Schöpf zögert zu lange! Der Österreicher hat nach Krügers Querpass in das Strafraumzentrum freie Schussbahn, verpasst aber die direkte Abnahme und wird dann sauber durch Akanji gestoppt.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
84
17:12
Schlecht war das nicht. Nach einem fix ausgeführten Einwurf auf dem rechten Flügel flankt Philipp von rechts an den Fünfer. Dort steigt Lukas Nmecha hoch, köpft aber links vorbei.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
82
17:12
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Abdourahmane Barry
Bayern München 1899 Hoffenheim
79
17:12
Bei allen Siegen in dieser Saison haben die Bayern mindestens drei Tore erzielt. Können sie die Serie fortsetzen oder bleibt es bei zwei Treffern?
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
82
17:12
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jeremy Dudziak
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
82
17:12
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dickson Abiama
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
82
17:11
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Cedric Itten
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
82
17:11
Für Greuther Fürth wird die Luft im Tabellenkeller mit der drohenden und zugleich unglücklichen Niederlage so langsam dünner. Bleibt es beim 3:1, wäre das die achte Pleite im neunten Spiel.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
80
17:10
Krüger feuert einen aufspringenden Ball aus zentralen 20 Metern mit dem rechten Spann in Richtung Gästekasten. Der abgefälschte Versuch rauscht über Hitz' Gehäuse hinweg. Die fällige Ecke bringt den Hausherren nichts ein.
Bayern München 1899 Hoffenheim
76
17:10
Direkt vor dem FCB-Doppelwechsel hatte Coman die Entscheidung auf dem Fuß. Der Franzose jagte den Ball von rechts in der Box aber wuchtig über das lange Eck. Zuvor hatte Choupo-Moting hervorragend vorbereitet.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
80
17:09
Nkunku! Der Franzose will auch noch aufs Scoreboard und holt halblinks im Sechzehner nach einem Dribbling zum Schuss aus. Der Ball nimmt ordentlich Fahrt auf und verfehlt das linke Toreck nur knapp.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
81
17:09
Beide Trainer schicken neues Personal ins Rennen. Streich bringt Petersen und Demirović für Höler und Jeong. van Bommel ersetzt Steffen durch Felix Nmecha.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
77
17:08
Can und Brandt werden in der Schlussphase für die anstehende Pokalaufgabe geschont. Witsel und Reinier sind Roses Einwechselspieler Nummer drei und vier.
Bayern München 1899 Hoffenheim
76
17:08
Sabitzer und Gnabry, der Torschütze des 1:0, haben Feierabend. Tolisso und Sané kriegen dafür noch eine Viertelstunde Spielzeit.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
77
17:08
Die Luft ist raus. Die Marsch-Elf kontrolliert die Partie nach Belieben und verwaltet die Führung mit Ruhe und viel Dominanz.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
80
17:08
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Felix Nmecha
VfL Wolfsburg SC Freiburg
80
17:08
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Renato Steffen
VfL Wolfsburg SC Freiburg
78
17:08
Einwechslung bei SC Freiburg: Ermedin Demirović
VfL Wolfsburg SC Freiburg
78
17:08
Auswechslung bei SC Freiburg: Woo-yeong Jeong
VfL Wolfsburg SC Freiburg
78
17:07
Einwechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
76
17:07
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Reinier
VfL Wolfsburg SC Freiburg
78
17:07
Auswechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
Bayern München 1899 Hoffenheim
76
17:07
Einwechslung bei Bayern München: Leroy Sané
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
76
17:07
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Julian Brandt
Bayern München 1899 Hoffenheim
76
17:07
Auswechslung bei Bayern München: Serge Gnabry
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
76
17:07
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Axel Witsel
Bayern München 1899 Hoffenheim
76
17:07
Einwechslung bei Bayern München: Corentin Tolisso
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
76
17:07
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Emre Can
Bayern München 1899 Hoffenheim
76
17:07
Auswechslung bei Bayern München: Marcel Sabitzer
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
75
17:06
Krüger und Czyborra dürfen auf Seiten der Ostwestfalen noch eine gute Viertelstunde ran. Hack und Laursen trotten in Richtung Heimbank.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
74
17:06
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Lennart Czyborra
VfL Wolfsburg SC Freiburg
77
17:06
Lukébakio dreht sich zehn Meter halblinks vor Flekkens Kasten um seinen Gegner und zieht aus der Drehung ab. Der Niederländer hat keine Mühe mit dem Schuss.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
74
17:05
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Jacob Laursen
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
74
17:05
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Florian Krüger
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
74
17:05
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Robin Hack
Bayern München 1899 Hoffenheim
75
17:05
Gelbe Karte für David Raum (1899 Hoffenheim)
Raum stellt sich im Mittelfeld Choupo-Moting in den Weg und sieht für das taktische Vergehen den gelben Karton.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
75
17:05
Im ersten Durchgang wurde Fürth mit schnellen Umschaltmomenten gefährlich und überbrückte das Mittelfeld mit Tempo. Jetzt ist davon nichts mehr zu sehen: RB steht kompakter, ist viel wacher und dementsprechend auch auf Kurs.
Bayern München 1899 Hoffenheim
74
17:05
Der FC Bayern hat mittlerweile mehrere Gänge zurückgeschaltet und verwaltet das Ergebnis nur noch. Die Gäste profitieren davon und werden immer aktiver.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
76
17:04
Immerhin geben sich die Norddeutschen nicht komplett auf. Weiterhin versuchen sie, die Defensive der Weiß-Roten vor Probleme zu stellen. Das gelingt jedoch nur mäßig gut.
Bayern München 1899 Hoffenheim
71
17:04
Skov gleich mit zwei Abschlüssen innerhalb von kürzester Zeit. Erst kommt er bei einem Konter unter Bedrängnis noch irgendwie mit der Fußspitze an den Ball, da Pavard am eigenen Fünfer Neuer das Leder überlassen will. Doch der Keeper kriegt seinen Fuß noch stark dazwischen. Dann verfehlt der Joker aus der Distanz das Ziel.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
72
17:03
Tooor für Borussia Dortmund, 0:3 durch Jude Bellingham
Ein Weltklassetor Bellinghams schraubt den Deckel auf den Dortmunder Sieg! Nach Reus' Pass am linken Strafraumeck lässt der junge Engländer bei seinem Weg in Richtung Tor gleich drei Verteidiger wie Slalomstangen stehen und überwindet dann Torhüter Ortega mit einem gefühlvollem, halbhohen Lupfer.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
71
17:03
Dortmund ruht sich etwas zu stark auf dem Vorsprung aus, muss aufpassen, dass die Arminia die Alm stimmungsmäßig nicht noch einmal richtig anzündet.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
74
17:02
Nächster Abschluss von den Roten Bullen! Amadou Haïdara genießt viel freies Grün in Rückraum und bugsiert die Kugel mit einem harten Flachschuss links gegen die Tornetzaufhängung.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
73
17:02
Mit diesem 0:2 scheint der Stecker bei den Autostädtern gezogen zu sein. Zwei Tore in einer Viertelstunde gegen abgezockte Freiburger aufzuholen, wird eher schwierig.
Bayern München 1899 Hoffenheim
70
17:02
Jamal Musiala war heute sehr spielfreudig und an vielen Angriffen beteiligt. Für den Vorlagengeber des 1:0 kommt Kingsley Coman, der gegen Benfica viel gewirbelt hat.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
72
17:01
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Timothy Tillman
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
72
17:01
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Branimir Hrgota
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
72
17:01
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Luca Itter
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
72
17:01
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jetro Willems
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
70
17:01
Keine Entlastung mehr für das Kleeblatt! Die RB-Joker Poulsen und Szoboszlai stechen heute und verleihen dem Offensivspiel der Hausherren viel mehr Power.
Bayern München 1899 Hoffenheim
70
17:00
Einwechslung bei Bayern München: Kingsley Coman
Bayern München 1899 Hoffenheim
70
17:00
Auswechslung bei Bayern München: Jamal Musiala
Bayern München 1899 Hoffenheim
68
17:00
Für beide Teams steht eine englische Woche an. Bayern trifft im DFB-Pokal auf Borussia Mönchengladbach und in der Liga geht es zu Union Berlin. Hoffenheim trifft auf Holstein Kiel und Hertha BSC.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
69
17:00
Wimmer mit der Großchance zum Anschlusstor! Prietl setzt den eingewechselten Österreicher an der rechten Strafraumlinie mit einem flachen Kurzpass in Szene. Wimmer befördert den Ball aus gut 14 Metern flach und hart in Richtung langer Ecke. Hitz taucht schnell ab und pariert zur Seite.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
67
16:59
BVB-Trainer Marco Rose nimmt Malen herunter, der heute einmal mehr nicht das zeigen konnte, was sich die Verantwortlichen bei seiner Verpflichtung erhofft hatten. U23-Angreifer Tigges kommt ins Spiel.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
68
16:59
Der Tabellenletzte muss jetzt sogar aufpassen, dass es nicht eine richtige Packung gibt. Bei den spielfreudigen Roten Bullen läuft das Leder jetzt ganz flüssig.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
70
16:58
Streich tauscht direkt danach aus. Schade kommt für Gulde.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
69
16:58
Einwechslung bei SC Freiburg: Kevin Schade
VfL Wolfsburg SC Freiburg
69
16:58
Auswechslung bei SC Freiburg: Manuel Gulde
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
66
16:57
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Steffen Tigges
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
66
16:57
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Donyell Malen
Bayern München 1899 Hoffenheim
65
16:57
Thomas Müller verlässt das Feld unter Applaus. Für ihn ist Eric Maxim Choupo-Moting neu dabei.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
68
16:56
Tooor für SC Freiburg, 0:2 durch Lucas Höler
Und dann schlagen die Schwarzwälder eiskalt zu! Höler schickt links hinter der Mittellinie Günter auf die Reise und orientiert sich in Richtung Zentrum. Sein Kapitän spielt ihm den Ball anschließend flach direkt in den Fuß, sodass Höler aus halblinken 13 Metern unten rechts einschieben darf. Vom Innenpfosten trudelt das Leder hinter die Linie.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
67
16:56
Was können die Wölfe noch in die Waagschale werfen? Die Schlinge für den SCF scheint sich nach und nach zuzuziehen. Es fehlt aber noch der letzte Punch.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
65
16:56
DSC-Coach Frank Kramer bringt mit Wimmer eine frische Kraft für die offensive Außenbahn. Fernandes wird in den vorzeitigen Feierabend verabschiedet.
Bayern München 1899 Hoffenheim
65
16:56
Einwechslung bei Bayern München: Eric Maxim Choupo-Moting
Bayern München 1899 Hoffenheim
65
16:56
Auswechslung bei Bayern München: Thomas Müller
Bayern München 1899 Hoffenheim
64
16:55
In der aktuellen Phase schieben sich die Hoffenheimer den Ball in der gegnerischen Hälfte hin und her. Bayern steht defensiv aber sehr gut organisiert und lässt es nicht einmal im Ansatz gefährlich werden. Die Gäste bleiben einfach zu harmlos.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
64
16:55
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Patrick Wimmer
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
64
16:55
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Edimilson Fernandes
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
65
16:54
Tooor für RB Leipzig, 3:1 durch Dominik Szoboszlai
Und jetzt legen die Leipziger das 3:1 nach! Nkunku flankt aus der Luft von rechts und verfrachtet den Ball scharf in den Fünfer. Der eben erst eingewechselte Szoboszlai setzt sich gegen Meyerhöfer durch und drückt den Ball auf Hüfthöhe links ins Eck!
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
65
16:54
RBL wechselt erneut und schraubt weiter am nächsten Tor. Greuther Fürth ist seit den beiden Gegentreffern komplett aus der Partie, bei Leitl's Elf geht gar nichts mehr!
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
63
16:54
Bellingham packt nach einem flachen Pass vom linken Flügel und schneller Drehung aus mittigen 18 Metern einen strammten Schuss mit dem rechten Spann aus. Ortega entschärft den unplatzierten Versuch problemlos.
Bayern München 1899 Hoffenheim
61
16:53
Omar Richards zeigt ein ordentliches FCB-Startelfdebüt in der Bundesliga. Der Engländer hat auf seiner linken Seite defensiv alles unter Kontrolle und schaltet sich auch offensiv regelmäßig mit ein.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
64
16:53
Einwechslung bei RB Leipzig: Tyler Adams
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
64
16:53
Auswechslung bei RB Leipzig: André Silva
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
64
16:53
Einwechslung bei RB Leipzig: Dominik Szoboszlai
VfL Wolfsburg SC Freiburg
64
16:53
Diesmal wird es gefährlicher! Erst bleibt Baku mit seinem Schuss aus der zweiten Reihe an Nico Schlotterbecks Bein hängen. Anschließend drückt Brooks eine Flanke von Lukas Nmecha von links aus sieben Metern drüber.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
64
16:52
Auswechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
61
16:52
Das Kramer-Team hat sich eine halbe Stunde noch nicht aufgegeben, glaubt noch an seine Chance auf einen Punktgewinn. Ein abgeklärter Gast wackelt in dieser Phase aber nur bei hohen Schlägen in dessen Strafraumzentrum.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
62
16:52
Die Gäste aus Franken sind nach dem Horrostart in Halbzeit zwei noch geschockt und warten noch auf den ersten Torschuss im zweiten Durchgang. Aktuell können die Fürther durch eine Ecke immerhin mal kurz durchpusten.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
63
16:52
Immer wieder geht es bei den Grün-Weißen über die rechte Seite nach vorne. Auch jetzt wieder, als Vranckx von Höler von den Beinen gebracht wird. Höler ist es dann auch, der Arnolds Freistoß zur Ecke klärt.
Bayern München 1899 Hoffenheim
60
16:50
Gelbe Karte für Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim)
Rudy holt sich direkt die Gelbe Karte ab. Auf Höhe der Mittellinie ist er gegen Upamecano deutlich zu spät dran und tritt dem Franzosen auf den Fuß, obwohl der Ball schon bei Kimmich ist.
Bayern München 1899 Hoffenheim
57
16:49
Doppelwechsel bei der TSG: Der verwarnte Samassékou macht Platz für Rudy und der glücklose Bruun Larsen wird von Skov ersetzt.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
59
16:49
Und jetzt wollen die Leipziger auch noch die Entscheidung! Poulsen startet bei einem Angriff über rechts im richtigen Moment in die Lücke und hämmert den Ball mit einem Volley knapp am rechten Pfosten vorbei.
Bayern München 1899 Hoffenheim
57
16:49
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Robert Skov
Bayern München 1899 Hoffenheim
57
16:49
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Jacob Bruun Larsen
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
58
16:49
Aus Sicht der Fürther sind die beiden Gegentore natürlich höchst ärgerlich. Es sieht so aus, als ob sich das Kleeblatt wieder zu vielen eigenen Fehlern selbst im Weg steht...
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
58
16:48
Nach Brandts Pass in die halbrechte Tiefe feuert Kapitän Reus den Ball aus spitzem Winkel und gut zwölf Metern in Richtung langer Ecke. Er verfehlt den Pfosten nur knapp. Wegen einer Abseitsstellung hätte ein Treffer aber ohnehin nicht gezählt.
Bayern München 1899 Hoffenheim
57
16:48
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Sebastian Rudy
Bayern München 1899 Hoffenheim
57
16:48
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Diadié Samassékou
VfL Wolfsburg SC Freiburg
60
16:48
...zu wenig. Arnold schnibbelt das Rund direkt in die Mauer.
Bayern München 1899 Hoffenheim
56
16:48
Auch nach dem Seitenwechsel sind die Münchner klar überlegen. Hoffenheim probiert viel, aber kann sich weiterhin nur selten befreien.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
59
16:47
Das könnte spannend werden. Höfler hält Philipp 19 Meter halblinks vor dem eigenen Gehäuse fest und bringt ihn zu Fall. Freisto0...
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
56
16:47
Guilherme mit der Kopfballchance! Der eingewechselte Portugiese lauert nach Schöpfs Eckstoßflanke von der linken Fahne am langen Pfosten und drückt den Ball trotz enger Bewachung aus gut fünf Metern auf die nahe Ecke. Hitz wehrt den Aufsetzer mit Mühe zur Seite ab.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
56
16:47
Jetzt sieht die rot-weiße RB-Welt wieder besser aus! Die Leipziger drehen die Partie dank zweier Blitztore in sechs Minuten und sind nun mit Rückenwind unterwegs.
Bayern München 1899 Hoffenheim
53
16:46
Ein Abpraller landet 20 Meter vor dem Kasten bei Sabitzer, der nicht lange fackelt und per Drop-Kick draufhält. Der Versuch des Österreichers geht aus halbrechter Position links neben das Gehäuse.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
54
16:45
Nach dem Wiederanpfiff geht es erst einmal ziemlich gemächlich weiter. Mit hohen Ballbesitzwerten kontrolliert der BVB das Geschehen, geht in dieser Phase aber nicht mit aller Macht auf seinen dritten Treffer.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
57
16:45
Doppelwechsel bei den Gastgebern. Für Paulo Otávio und Guilavogui kommen die offensiven Philipp und Lukébakio.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
56
16:44
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Maximilian Philipp
Bayern München 1899 Hoffenheim
52
16:44
Interessante Freistoßvariante: Kimmich läuft beim Standard am linken Strafraumeck an, stoppt ab und legt dann flach quer auf Musiala. Der Youngster hat viel Platz und setzt den Schlenzer aus 18 Metern nur knapp rechts vorbei.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
56
16:44
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Paulo Otávio
VfL Wolfsburg SC Freiburg
56
16:44
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Dodi Lukébakio
VfL Wolfsburg SC Freiburg
56
16:44
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Josuha Guilavogui
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
52
16:42
Malen wird durch Brandt steil auf die rechte Sechzehnerseite geschickt. Er will Bellingham mit einer flachen Rückgabe am Elfmeterpunkt in Szene setzen, doch Pieper fängt das unpräzise Anspiel problemlos ab.
Bayern München