Eintracht Frankfurt RB Leipzig
90
20:33
Fazit:
Eintracht Frankfurt holt in letzter Sekunde noch den Punkt! Leipzig war auch nach dem Seitenwechsel überlegen. Allerdings haben es die Roten Bullen mehrfach verpasst einen zweiten Treffer nachzulegen. Dadurch blieb die Tür für die Gastgeber offen, obwohl sie offensiv sehr harmlos agierten. Die letzte Aktion ist dann aber ausgerechnet ein Standard und der führt ganz spät doch noch zum Ausgleich. Damit bleibt Leipzig ohne Auswärtsdreier und kann in Frankfurt weiterhin nicht gewinnen. Die Hessen verpassen ihren ersten Bundesliga-Heimsieg zwar auch, aber sind am Ende der gefühlte Sieger. Glasner und seine Truppe treffen vor der Länderspielpause noch auf Piräus und Fürth. RB hat noch PSG und Dortmund zu Gast.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
90
20:25
Spielende
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
90
20:25
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:1 durch Tuta
Mit der letzten Aktion erzwingt die Eintracht den Ausgleich! Kostić zirkelt einen Freistoß aus weit über 30 Metern Torentfernung in die Mitte. Mit dem linken Innenrist gibt er dem Ball viel Schnitt mit und nach einem Aufsetzer landet die Hereingabe tatsächlich am rechten Pfosten bei Tuta. Der Innenverteidiger kommt freistehend zum Kopfball und nickt das Ding wuchtig unter die Latte.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
90
20:24
Gelbe Karte für Péter Gulácsi (RB Leipzig)
Gulácsi hatte den Ball bereits für den Abschlag bereit. Dann legt er sich das Leder aber nochmal an die andere Seite des Fünfers und wird für das Zeitspiel bestraft.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
90
20:23
Vier Minuten gibt es extra. Nach einer SGE-Ecke bleibt Simakan jedoch mit Krämpfen liegen.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
90
20:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
89
20:20
Dani Olmo feiert in den letzten Sekunden noch sein Comeback nach Verletzungspause.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
89
20:20
Einwechslung bei RB Leipzig: Dani Olmo
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
89
20:20
Auswechslung bei RB Leipzig: Christopher Nkunku
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
89
20:19
Forsberg vergibt die Megamöglichkeit aus fünf Metern! André Silva kommt rechts im Strafraum an den Ball, tanzt Trapp aus und bringt den Ball von der Grundlinie nach innen. Nkunku verpasst noch, doch dahinter lauert Forsberg. Der Schwede nimmt das Ding noch einmal an. Anschließend trifft er den Ball nicht optimal und schießt aus kurzer Distanz tatsächlich über das freie Tor.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
87
20:19
Leipzig ist es wieder gelungen mehr Kontrolle über das Geschehen zu gewinnen. Die Sachsen schaffen es jedoch nicht das 2:0 nachzulegen. Dadurch bleibt es weiterhin spannend und Frankfurt ist noch voll im Geschäft.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
84
20:15
Forsberg taucht kurz nach seiner Einwechselung direkt halbrechts in der Box auf. Sein Schuss aus knapp elf Metern kann Trapp gerade eben entschärfen.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
83
20:14
Auf beiden Seiten wird nochmal das personal getauscht. Der sehr auffällige Szoboszlai macht Platz für Forsberg und Ache ersetzt Borré.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
83
20:13
Einwechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
83
20:13
Auswechslung bei RB Leipzig: Dominik Szoboszlai
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
82
20:13
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Ragnar Ache
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
82
20:13
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Rafael Borré
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
80
20:12
Für RB bieten sich jetzt regelmäßig große Räume für schnelle Gegenangriffe. Dieses Mal ist Barkok am eigenen Strafraum im richtigen Moment dazwischen und verhindert während der Ausholbewegung von Szoboszlai den Abschluss.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
77
20:09
Die Schlussviertelstunde läuft bereits und weiterhin steht es nur 1:0 für Leipzig. Frankfurt wird derzeit besser, aber findet einfach keinen Weg vor das gegnerische Tor.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
74
20:06
Die Begegnung wird langsam hitziger. Das hilft besonders den Frankfurtern, die sich immer mehr reinfighten.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
71
20:04
Sam Lammers kommt für Erik Durm. Dadurch wird Filip Kostić eine Position weiter nach hinten rücken und der Joker geht vorne mit rein.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
71
20:01
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Sam Lammers
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
71
20:01
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Erik Durm
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
69
20:00
Gelbe Karte für Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)
Trapp will nach der RB-Großchance den Abstoß schnell ausführen. Szoboszlai liegt jedoch noch im Strafraum. Deshalb ist die Partie noch nicht wieder freigegeben. Darüber regt sich der SGE-Schlussmann mächtig auf und wird mit der gelben Karte bestraft.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
69
20:00
Beinahe das 2:0! Szoboszlai hat den Ball mittig vor dem Strafraum. André Silva kreuzt und läuft links raus. Dadurch macht er den Weg auf rechts für Nkunku frei. Der Franzose kriegt das Zuspiel, aber scheitert aus kurzer Distanz am glänzend reagierenden Trapp. Den Nachschuss setzt Szoboszlai dann rechts vorbei.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
65
19:58
Borré wird am gegnerischen Sechzehner behandelt. Dabei beschwert sich einer des medizinischen Personals anscheinend zu sehr beim Schiedsrichter und sieht dafür Gelb. Zeitgleich feiert André Silva seine Rückkehr auf den Rasen in Frankfurt. Allerdings trägt er nun das RB-Trikot.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
65
19:56
Einwechslung bei RB Leipzig: Konrad Laimer
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
65
19:56
Auswechslung bei RB Leipzig: Kevin Kampl
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
65
19:55
Einwechslung bei RB Leipzig: André Silva
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
65
19:55
Auswechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
63
19:54
Aymane Barkok hat in den wenigen Minuten auf dem Feld bereits für eine deutliche Veränderung gesorgt. Der 23-Jährige bringt viel Einsatz rein, der sich sofort auf die Fans und seine Mitspieler überträgt.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
61
19:52
Nkunku setzt sich am linken Strafraumeck im Laufduell mit N'Dicka durch, zieht in die Box und legt quer. Der Pass zu Szoboszlai ist minimal zu steil und der Ungar kommt mit dem langen Bein nicht mehr dran.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
59
19:51
Doppelwechsel bei den Hausherren: Mit Aymane Barkok und Jens Hauge für den angeschlagenen Ajdin Hrustić und Almamy Touré wird es ein Stück offensiver.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
59
19:50
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Jens Hauge
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
59
19:50
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Almamy Touré
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
59
19:49
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Aymane Barkok
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
59
19:49
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Ajdin Hrustić
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
57
19:48
Bei Frankfurt läuft es offensiv seit dem Gegentor überhaupt nicht mehr. Oliver Glasner bereitet deswegen die ersten Wechsel vor.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
54
19:46
Kamada verliert den Ball im Mittelfeld und dann geht es ganz schnell in die andere Richtung. Nkunku steckt auf den startenden Szoboszlai durch. Tuta hat das Tempo, um dagegenzuhalten und den Pass abzufangen.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
51
19:43
Szoboszlai bringt eine Ecke von der linken Seite an den langen Pfosten. Acht Meter vor dem Tor steigt Poulsen hoch, aber sein Kopfball wird von Touré geblockt und N'Dicka entschärft die Situation anschließend endgültig.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
48
19:40
Durm kommt durch einen Doppelpass mit Kostić durch. Er legt sich den Ball aber etwas zu weit vor. Mit einer Grätsche bringt der 29-Jährige den Ball von links zwar noch ins Zentrum, aber findet dort keinen Mitspieler.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
46
19:36
Weiter geht's! Beide Teams kehren unverändert aus den Kabinen zurück.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
46
19:36
Anpfiff 2. Halbzeit
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
45
19:22
Halbzeitfazit:
RB Leipzig führt zur Pause mit 1:0 in Frankfurt. Die Gäste haben, in einer von der Taktik geprägten Partie, mehr Spielanteile. Allerdings kamen sie gegen die gut organisierte SGE-Verteidigung lange Zeit kaum durch. Eine Ecke, die es eigentlich gar nicht hätte geben dürfen, hat für die Roten Bullen dann aber zum Erfolg geführt und macht nach dem ersten Durchgang den Unterschied. Die Eintracht zeigt keinesfalls eine schlechte Leistung und gestaltete das Geschehen bis zum Rückstand ausgeglichen. Erst im Anschluss konnte sich RB ein kleines Übergewicht erspielen. Aufgrund des knappen Zwischenstandes ist aber noch alles drin. Bis gleich!
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
45
19:18
Ende 1. Halbzeit
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
45
19:18
Szoboszlai hält auf Höhe des Elfmeterpunktes den linken Fuß in eine Flanke von Mukiele. Trapp ist aber auf dem Posten und hält den Schuss sogar fest.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
42
19:17
Das 1:0 ist bereits das zehnte RB-Tor nach einem ruhenden Ball. Für Frankfurt ist es hingegen der erste Gegentreffer nach einem Standard.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
39
19:15
Die Hausherren wirken von dem Rückstand geschockt. Leipzig kann seitdem deutlich leichter kombinieren und bei den Hessen geht nichts mehr nach vorne.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
37
19:12
Aus Sicht der Frankfurter ist der Gegentreffer gleich doppelt bitter. Eigentlich hätte es nämlich keine Ecke geben dürfen, da sich Gvardiol den Ball an den eigenen Fuß geschossen hatte. Sow hat das Leder in der entscheidenden Szene überhaupt nicht berührt. Allerdings darf der VAR in solchen Momenten nicht eingreifen.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
35
19:08
Tooor für RB Leipzig, 0:1 durch Yussuf Poulsen
Ein Eckstoß bricht für RB den Bann! Szoboszlai tritt den Standard von der linken Fahne an den ersten Pfosten. Dort verlängert Orban mit dem Kopf. Am langen Pfosten springt Poulsen rein und drückt den Ball mit dem Hintern aus kurzer Distanz über die Linie.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
34
19:07
Defensiv stehen die Hessen stabil. Auf dem Weg nach vorne verlieren sie den Ball jedoch immer wieder zu schnell.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
32
19:05
Bei einem aussichtsreichen SGE-Konter macht ausnahmsweise Kamada über links Dampf. Der Japaner wird von Durm hinterlaufen und nutzt den dadurch gewonnenen Freiraum für eine Flanke. Die findet jedoch keinen Abnehmer.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
29
19:02
Leipzig setzt sich derzeit in der gegnerischen Hälfte fest und sucht die Lücke. Dabei gibt es grelle Pfiffe von den Rängen. Bei Ballgewinnen brandet dafür sofort Applaus auf. Die Unterstützung des Publikums hat die Eintracht also.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
27
19:00
Eine Eckvariante der Eintracht landet links am Fünfer bei Borré. Der Stürmer setzt zum Volley an, aber Poulsen ist vorher am Ball. Für den anschließenden leichten Zusammenprall gibt es zurecht keinen Elfmeter und auch keine großen Proteste.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
25
18:58
José Angeliño hat auf links zum ersten Mal viel Platz. Bei der Hereingabe rutscht dem Spanier das Leder aber über den Schlappen und die Flanke misslingt völlig.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
22
18:57
Frankfurt mit zwei Möglichkeiten kurz nacheinander! Erst bringt Kostić eine Ecke von rechts an die Strafraumkante. Von dort zieht Hrustić direkt mit vollem Risiko ab und bleibt mit dem Hammer an Orban hängen. Wenige Augenblicke später schließt Kostić dann wieder selbst ab. Aus 18 Metern halbrechter Position flattert das Geschoss auf das kurze Eck. Gulácsi hat zwar Problem, aber kann den Gegentreffer verhindern.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
20
18:55
Trapp verhindert den Rückstand! Leipzig erobert den Ball fast an der linken Eckfahne und dann geht es ganz schnell. Poulsen läuft entlang der Torauslinie nach innen und bedient Nkunku, der am kurzen Pfosten mit der Hacke am Keeper scheitert. Im Anschluss kommt Poulsen aus dem Abseits noch zum Nachschuss und scheitert ebenfalls an Trapp.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
18
18:53
Kostić mit dem ganz frechen Lattentreffer! Der Serbe sieht, dass Gulácsi minimal zu weit vor dem Kasten steht und schnippelt den Ball aus dem linken Halbfeld fast aus dem Stand auf das lange Eck. Der Schuss senkt sich ganz gefährlich. Gulácsi touchiert noch mit den Fingerspitzen und verhindert damit vermutlich, dass der Ball rechts oben einschlägt. Stattdessen prallt das Ding nur an den Querbalken.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
17
18:51
Poulsen steht mit dem Rücken zum Tor und legt deswegen ab für Haïdara. Der zentrale Mittelfeldspieler probiert es zentral aus der Distanz, aber verfehlt das Ziel deutlich.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
15
18:50
Kostić, Kamada und Borré können sich auf dem linken Flügel in Unterzahl durchsetzen. Kostić legt sich den Ball dann aber zu weit vor und kann ihn vor der Grundlinie nicht mehr erlaufen.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
13
18:48
Die Gäste werden langsam aktiver und etwas offensiver. Frankfurt steht aber sehr gut organisiert und stellt die Sachsen bei langen Bällen ins Abseits.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
10
18:44
Poulsen mit der ersten Großchance! Über rechts kombiniert sich RB nach vorne. Am Ende landet ein schönes hohes Anspiel in der Box bei Szoboszlai, der den Ball nicht ganz kontrolliert kriegt und dadurch unabsichtlich für Poulsen ablegt. Trapp kommt aber raus und kann sieben Meter vor seinem Tor verhindern, dass der Däne richtig zum Schuss kommt.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
7
18:42
Filip Kostić muss sich links neben dem Sechzehner gegen gleich zwei Gegenspieler behaupten. Der Serbe kommt zu Fall und will den Freistoß. Daniel Schlager lässt aber laufen. Trotzdem zeigt sich schon früh, dass bei der Heimelf auch heute wieder viel vom 28-Jährigen abhängt.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
5
18:39
Leipzig beginnt mit mehr Ballbesitz. Frankfurt konzentriert sich eher auf die Defensive und lauert auf Konter.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
3
18:36
Die erste SGE-Offensivaktion ist ein Freistoß aus halblinker Position, knapp über 30 Meter vor dem Kasten. Kostić zirkelt den Ball hoch rechts vorne rein und der segelt an allen vorbei bis ins Toraus.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
1
18:34
Los geht's! Frankfurt spielt in schwarzen Trikots und RB hält in Rot-Weiß dagegen.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
1
18:33
Spielbeginn
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
18:32
Vor dem Spiel gibt es noch eine Schweigeminute für Bernd Nickel, der am vergangenen Mittwoch im Alter von 72 Jahren verstorben ist. In 426 Bundesliga-Einsätzen erzielte er 141 Tore. Die Eckfahnen sind heute außerdem komplett in Schwarz und mit der Zehn geschmückt, da er für seine direkt verwandelten Eckstöße bekannt war.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
18:14
Die Statistik ist nicht allzu vielversprechend für Leipzig. RasenBallsport ist in der aktuellen Bundesligasaison in der Fremde noch ohne Sieg. In Frankfurt konnten sie außerdem noch keinen der fünf Vergleiche für sich entscheiden. Die Eintracht hat von den bisherigen Ligaheimspielen allerdings auch noch keins gewonnen.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
18:09
Bei den Gästen kommt es nach dem Pokal gleich zu fünf Wechseln. Gulácsi kehrt für Josep Martínez zurück zwischen die Pfosten. Zudem beginnen Gvardiol, Mukiele, Haïdara und Nkunku für Henrichs, Adams, Hugo Novoa und André Silva. Der portugiesische Angreifer sitzt bei seiner Rückkehr nach Frankfurt also zunächst draußen. Dort wird sich auch Dani Olmo wiederfinden, der nach seinem Muskelfaserriss in den Kader zurückkehrt.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
18:06
Oliver Glasner nimmt drei Veränderungen im Vergleich zur 2:0-Niederlage gegen Bochum vor. Evan N'Dicka, Erik Durm und Ajdin Hrustić rücken für Makoto Hasebe (Bank) und die beiden verletzten Kristijan Jakić und Gonçalo Paciência in die Startelf.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
17:54
Bei Leipzig zeigt die Formkurve zuletzt nach oben. Die Sachsen sind fünf Ligaspiele in Folge ungeschlagen. Dabei gab es drei Siege und zwei Unentschieden. Im Pokal feierten sie zudem einen 1:0-Erfolg beim SV Babelsberg und in der Champions League zeigte RB eine ganz starke Leistung bei PSG. Mit einem weiteren Dreier ist für die Roten Bullen nun sogar der Sprung auf den vierten Platz drin, der das ausgerufene Mindestziel ist.
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
17:45
Die Eintracht ist bereits in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen Waldhof Mannheim ausgeschieden. Dadurch hatten die Frankfurter eine freie Woche und kommen erholt in das wichtige Duell mit Leipzig. Die Hessen haben erst acht Zähler auf dem Konto und stehen nur zwei Pünktchen vor dem Relegationsplatz. Dementsprechend ist das Risiko unten drin stecken zu bleiben immens groß und das gilt es für die Adlerträger um jeden Preis zu verhindern. Dafür dürfen sie sich aber keinen weiteren Ausrutscher mehr erlauben und sind beinahe dazu verpflichtet auch heute etwas Zählbares einzufahren.
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
90
17:31
Fazit:
Florian Kohfeldt feiert einen perfekten Einstand als neuer Coach des VfL Wolfsburg und gewinnt mit seinem Team bei Bayer 04 Leverkusen mit 2:0! Mit einer Systemumstellung auf Dreierkette und einem glücklichen Händchen beim Wechseln hat der ehemalige Werder-Coach die Wölfe zurück in die Erfolgsspur geführt. Nach einer taktisch geprägten ersten Hälfte kamen die Niedersachsen mit Feuer aus der Kabine und legten gleich einen Doppelschlag durch Nmecha und Arnold hin, bei dem beide Treffer vom eingewechselten Lukébakio eingeleitet wurden. Anschließend hätten die Gäste sogar noch weitere Tore nachlegen können, während Bayer bis in die letzten Minuten ungefährlich blieb. Alarios verschossener Elfmeter in der letzten Minute der Nachspielzeit war letztlich unbedeutend, Wolfsburgs Sieg verdient. Für beide Teams geht es unter der Woche mit Einsätzen auf internationalem Terrain weiter. Bayer 04 hat am Donnerstag in der Europa League Betis Sevilla zu Gast, die Wölfe empfangen bereits am Dienstag RB Salzburg zum Königsklassenduell. Tschüss aus Leverkusen und noch einen schönen Abend
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
90
17:28
Fazit:
Ein erneut enges und umkämpftes Spiel verliert Arminia Bielefeld knapp mit 1:2 gegen den 1. FSV Mainz 05. Die Gäste mussten in einer überlegenen ersten Halbzeit und trotz des Tores von Jae-sung Lee mit dem 1:1 in die Pause gehen. In der 42. Minute hatte Laursen den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt. Nach Wiederanpfiff zeigte sich Mainz lange Zeit kontrolliert, erspielte sich allerdings auch weniger Chancen. Jonathan Burkardt nutzte jedoch einen dicken Patzer von Amos Pieper und konnte frei vor Ortega zum 1:2 treffen. Danach ließ Mainz nochmal Spannung aufkommen, aber letztlich spielte sich Bielefeld keine klaren Abschlüsse heraus. So verlieren sie verdient und sind auch nach zehn Spieltagen sieglos. Mainz dagegen springt auf den fünften Tabellenplatz!
Eintracht Frankfurt RB Leipzig
17:28
Hallo und herzlich willkommen zum Topspiel des zehnten Spieltags. Eintracht Frankfurt empfängt RB Leipzig. Anstoß ist um 18:30 Uhr im Deutsche Bank Park.
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
90
17:26
Fazit:
Der Sportclub Freiburg bezwingt nach 90 Minuten den Aufsteiger der SpVgg Greuther Fürth mit 3:1 und setzt die Serie an ungeschlagenen Pflichtspielen weiter fort. Die Träume von der Champions League dürfen bei den Fans nach einem souveränen und coolen Auftritt der SCF-Elf weiter reifen. Ganz unbeteiligt sind daran nicht die Franken, die vor allem in der ersten Halbzeit den Gastgeber zu den beiden Treffern einluden und ganz schwach spielten. Eine Leistungssteigerung des Kleeblatts nach dem Seitenwechsel wurde nicht belohnt, denn Lewelings hoffnungserweckender Anschlusstreffer (74.) wurde sofort vom eigenen Keeper begraben, der Höler abräumte und damit den Weg für Grifo frei machte, per Elfmeter das Spiel zu entscheiden (79.). Die Breisgauer reisen in einer Woche zum - man mag es kaum glauben - Spitzenspiel gegen den FC Bayern München, die Spielvereinigung wird einen Tag später auf den Europa League-Teilnehmer Eintracht Frankfurt treffen. Nach zehn Spielen und nur einem gesammelten Punkt sieht es düster aus für den Aufsteiger. Einen schönen Samstagabend!
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
90
17:25
Spielende
1. FC Union Berlin Bayern München
90
17:25
Fazit:
Pünktlich ist Feierabend! Union Berlin hat sich nach dem Seitenwechsel deutlich mutiger gezeigt. Damit haben die Eisernen den Bayern gehörige Probleme bereitet. Allerdings kamen sie einfach nicht zum Anschlusstreffer. Auf der anderen Seite nutzte Coman die erste gute FCB-Chance hingegen zum 4:1 (61.). Doch auch im Anschluss ließen die Köpenicker die Köpfe nicht hängen, sondern konnten nur kurze Zeit später wieder verkürzen. Darauf folgte ein erneuter Sturmlauf, den die Gäste aber überstanden und mit dem 5:2 endgültig beendeten. Die Münchner rehabilitieren sich also für die Klatsche vom Mittwoch und verteidigen die Tabellenführung. Urs Fischer und seine Truppe können stolz auf die eigene Leistung sein und treffen als nächstes auf Feyenoord Rotterdam. Für den FCB geht es in der Königsklasse gegen Benfica Lissabon weiter.
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
90
17:25
Elfmeter verschossen von Lucas Alario, Bayer Leverkusen
Das ist bezeichnend für den Auftritt von Bayer heute. Der gefoulte Alario tritt selbst an und schiebt den Ball lässig und halbhoch aufs linke Eck. Casteels hat die Ecke geahnt und pariert ohne Probleme. Sekunden später ist Schluss.
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
90
17:24
Rote Karte für Maxence Lacroix (VfL Wolfsburg)
Die Doppelbestrafung ist bitter, aber laut Regelwerk korrekt. Lacroix muss runter.
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
90
17:24
Elfmeter für Bayer! Leverkusen kommt nochmal in den Strafraum und Alario wird von Lacroix ganz deutlich umgerissen. Eine klare Sache! Elfer und zudem auch noch glatt Rot gegen Lacroix wegen des Verhinderns einer klaren Torchance.
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
90
17:23
Spielende
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
90
17:23
Noch ein Abschluss von Wimmer! Aus 25 Metern schießt der rechte Außenspieler und jagt das Leder Richtung Tor. Die Kugel wird abgefälscht und fliegt links vorbei. Für den anschließenden letzten Eckball geht Torwart Ortega mit nach vorne, aber kann die Hereingabe auf den ersten Pfosten nicht erreichen. Kurz danach pfeift Dankert ab. Mainz gewinnt!
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
90
17:23
Alexander Hack schießt den Ball beim Freistoß aus der eigenen Hälfte Richtung Tor. Ortega wird etwas überrascht, aber sichert den Ball letztlich ohne größere Probleme.
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
90
17:23
Spielende
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
90
17:22
Fast wäre es tatsächlich nochmal spannend geworden! Nach einer Flanke von links tritt Bayers Stoßstürmer Lucas Alario erstmals in dieser Partie wirklich in Erscheinung und verfehlt das lange Eck per Kopf nur um Zentimeter. Da wäre Koen Casteels geschlagen gewesen.
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
90
17:22
Lange Bälle sollen es richten für die Ostwestfalen, aber diese können sie nicht vorne festmachen.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
90
17:22
Fazit:
Borussia Dortmund feiert am 10. Bundesligaspieltag dank eines effizienten Vortrags einen 2:0-Heimsieg gegen den 1. FC Köln und bleibt Tabellenzweiter. Nach ihrer auf einem Treffer Hazards (40.) beruhenden 1:0-Pausenführung sahen sich die Schwarz-Gelben einem schwungvollen Wiederbeginn der Rheinländer ausgesetzt. Durch Modeste erarbeitete sich der Gast eine gute Kopfballmöglichkeit (51.). Der BVB befand sich ähnlich wie im ersten Abschnitt nur selten im Vorwärtsgang. Dementsprechend fiel sein zweiter Treffer, erzielt durch Joker Tigges per Kopf nach einer Ecke, aus heiterem Himmel (63.). Die Baumgart-Auswahl glaubte zwar weiterhin an ihre Chance auf einen Punktgewinn, doch ihre Abschlüsse in der letzten halben Stunde waren nicht mehr solche der allerhöchsten Güteklasse, so dass die Westfalen das erste gegentorlose Ligamatch unter Marco Rose vollbringen. Borussia Dortmund empfängt in der Champions League am Mittwoch den AFC Ajax. Der 1. FC Köln bekommt es in der Bundesliga am Sonntag vor eigenem Publikum mit dem 1. FC Union Berlin zu tun. Einen schönen Abend noch!
Borussia Dortmund 1. FC Köln
90
17:22
Spielende
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
90
17:21
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Daniel Ginczek
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
90
17:21
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Lukas Nmecha
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
90
17:21
Einwechslung bei SC Freiburg: Keven Schlotterbeck
Borussia Dortmund 1. FC Köln
90
17:21
Schaub setzt vom rechten Strafraumeck noch einen harten Schuss mit dem linken Spann ab. Kobel ist schnell unten und hält den Ball in der kurzen Ecke fest.
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
90
17:21
Fünf Minuten bleiben der Werkself noch, um hier zumindest einen Punkt zu ergattern. Die zehnte Ecke der Gastgeber mündet dann auch endlich mal in einem Abschluss, doch Amiris Volleyabnahme wird von einem Wolfsburger Kopf vor der Linie geklärt.
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
90
17:21
Während der letzten Minuten kann Mainz den Ball wieder vermehrt vom eigenen Strafraum fernhalten.
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
90
17:21
Auswechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
90
17:21
180 Sekunden lässt Felix Brych nachspielen.
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
90
17:20
Auch Greuther Fürth will sich nochmal vorne melden, doch nach langen Ballbesitzpassagen sind sie zu unkreativ und tauchen nicht vor Flekken auf.
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
89
17:19
Auch in dieser Schlussphase versucht Bayer noch, es spielerisch zu lösen und die Kugel ins Tor zu tragen. Paulinho setzt Wirtz ein, der bereits am Elfer ist, dann aber wieder abdreht. Wolfsburg stellt da aber auch einfach alles zu.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Der Nachschlag im Signal-Iduna-Park soll 180 Sekunden betragen.
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
87
17:19
Bei der nachfolgenden Ecke wird der Ball auf Yannik Keitel zurückgelegt, der nicht lange fackelt und den Ball mit feiner Technik aus etwa 24 Metern knapp über die Latte zirkelt.
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
90
17:19
Der Spieler mit den womöglich besten Chancen der Partie verlässt das Feld. Hätte sich der Österreicher belohnt, bestünde jetzt deutlich weniger Spannung.
1. FC Union Berlin Bayern München
90
17:18
Spielende
1. FC Union Berlin Bayern München
88
17:18
Das war zu verspielt! Die Heimelf zeigt sich mal wieder in der Offensive und fängt sich sofort den Konter. Musiala spielt aus dem linken Halbfeld perfekt zu Gnabry, der rechts vor dem Fünfer auf den hinterlaufenden Kimmich weiterleitet. Aus spitzem Winkel verweigert der 26-Jährige den Abschluss und wählt stattdessen den Chip an den langen Pfosten. Dort klärt Jaeckel noch gerade eben vor Lewandowski.
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
90
17:18
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Ádám Szalai
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
90
17:18
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Karim Onisiwo
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
88
17:18
Die Rheinhessen suchen öfters den Kontakt zum Boden und fordern damit Freistöße. Dankert behält dabei einen guten Überblick und kann das vernünftig einordnen.
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
86
17:18
Beinahe das 4:1: Höler sprintet auf der rechten Seite seinem Gegenspieler davon und ist frei durch. Etwa am rechten Strafraumeck zieht er weiter nach innen und möchte Demirović im Zentrum bedienen. Doch Abdourahmane Barry kommt ihm zuvor und klärt ins Toraus.
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
87
17:17
Der Traumeinstand für Florian Kohfeldt als VfL-Coach rückt immer näher. Leverkusen versucht zwar weiter einiges, trifft aber letztlich zu viele falsche Entscheidungen und wird einfach nicht gefährlich.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
88
17:16
Gelbe Karte für Jude Bellingham (Borussia Dortmund)
Durch das Wegtragen des Balles verhindert der junge Engländer die schnelle Ausführung eines Freistoßes der Rheinländer.
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
84
17:16
Mit dieser sofortigen Reaktion hat die Streich-Elf den Franken natürlich den Stecker gezogen. Seit dem Elfmeter scheint die Partie gegessen, die Spielvereinigung scheint sich nicht mehr aufzubäumen. Ein Weitschuss von Christiansen steigt deutlich zu hoch und bereitet keinem SCF-Fan Sorgenfalten.
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
86
17:15
An der Seitenlinie beschwert sich Kramer, als ein Foul gegen Prietl gepfiffen wird, als dieser vom heranrauschenden Jean-Paul Boëtius umgeräumt wird. Die Aufregung ist nachvollziehbar.
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
85
17:15
...und will das Leder über die Mauer zirkeln. Diese springt aber hoch und ein Wolfsburger Kopf wehrt den Ball zur Ecke ab. Diese ist dann einmal mehr völlig ungefährlich.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
87
17:15
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Ansgar Knauff
1. FC Union Berlin Bayern München
85
17:15
Andreas Voglsammer ist derweil zum Glück wieder auf das Feld zurückgekehrt.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
87
17:15
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Julian Brandt
Borussia Dortmund 1. FC Köln
86
17:15
Köln will's noch einmal wissen! Ehizibues scharfen Flachpass von der rechten Grundlinie legt Meunier unfreiwillig für Modeste ab. Der hat aus mittigen 13 Metern freie Schussbahn, doch bei der direkten Abnahme rutscht ihm der Ball über den rechten Schlappen. Er segelt weit über den Heimkasten hinweg.
1. FC Union Berlin Bayern München
85
17:14
Für den 1. FC Union Berlin ist es das erste Mal in der Bundesliga-Geschichte, dass sie fünf Gegentore kassieren. Trotzdem wird die Mannschaft von den Rängen weiterhin lautstark angefeuert und gefeiert.
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
84
17:14
Jetzt oder nie! Nach einem Foul von Guilavogui an Alario gibt es Freistoß für die Hausherren 20 Meter zentral vor dem Tor. Kerem Demirbay legt sich den Ball zurecht...
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
83
17:14
Einwechslung bei SC Freiburg: Noah Weißhaupt
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
85
17:14
In der Defensive des FSV geht es drunter und drüber. Die Ordnung weiter Teile des Spiels ist dahin.
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
83
17:13
Auswechslung bei SC Freiburg: Kevin Schade
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
83
17:13
Einwechslung bei SC Freiburg: Yannik Keitel
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
84
17:13
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Marcus Ingvartsen
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
83
17:13
Auswechslung bei SC Freiburg: Maximilian Eggestein
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
84
17:13
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jonathan Burkardt
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
84
17:13
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Anderson Lucoqui
Borussia Dortmund 1. FC Köln
83
17:13
Reus zirkelt den fälligen Freistoß aus halblinken 21 Metern mit dem rechten Innenrist etwas vorhersehbar auf die obere rechte Ecke. Horn hat rechtzeitig den Schritt zur Seite gemacht und faustet den Ball aus der Gefahrenzone.
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
84
17:13
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Aarón Martín
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
81
17:12
Lucas Höler tankt sich in der linken Angriffsspur bis zur Grundlinie durch, tunnelt bei seiner flachen Hereingabe einen Gegenspieler. Dahinter steht aber ein weiterer in Schwarz-Grün und klärt.
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
83
17:12
Mehrere Chancen der Bielefelder bleiben ungenutzt, weil ein Armine nach dem anderen im letzten Moment nochmal querlegen will.
1. FC Union Berlin Bayern München
83
17:12
Die Partie ist derzeit unterbrochen, da Voglsammer nach einem Luftduell im Mittelfeld unglücklich auf dem Rücken gelandet ist und behandelt werden muss.
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
82
17:12
Die Mainzer ziehen sich weit zurück, konzentrieren sich aufs Konterspiel und wecken damit Erinnerungen an das DFB-Pokalspiel, als sie kurz vor Schluss den Ausgleich kassierten.
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
83
17:12
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Daley Sinkgraven
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
83
17:12
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Mitchel Bakker
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
82
17:11
Autsch! Bakker tritt im Duell mit Mbabu unglücklich auf den Ball, rutscht weg und zeigt sofort an, dass es nicht weitergeht. Hoffentlich hat sich der Leverkusener da nicht schlimmer verletzt.
1. FC Union Berlin Bayern München
80
17:11
Coman hat eine starke Leistung gezeigt und macht jetzt Platz für Gnabry.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
82
17:10
Gelbe Karte für Salih Özcan (1. FC Köln)
Özcan streckt Passlack auf der halbrechten Abwehrseite mit einer Grätsche nieder. In einem weitgehend fairen Match zieht das Foul die vierte Verwarnung nach sich.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
81
17:09
Einwechslung bei 1. FC Köln: Kingsley Ehizibue
Borussia Dortmund 1. FC Köln
81
17:09
Auswechslung bei 1. FC Köln: Benno Schmitz
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
80
17:09
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Felix Nmecha
Borussia Dortmund 1. FC Köln
81
17:09
Einwechslung bei 1. FC Köln: Louis Schaub
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
80
17:09
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Ridle Baku
Borussia Dortmund 1. FC Köln
81
17:09
Auswechslung bei 1. FC Köln: Dejan Ljubicic
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
79
17:09
Nach kurzer Behandlungspause kann es weitergehen für den Keeper der Wölfe.
1. FC Union Berlin Bayern München
80
17:09
Einwechslung bei Bayern München: Serge Gnabry
Borussia Dortmund 1. FC Köln
79
17:09
Köln setzt seine Feldüberlegenheit fort, setzt die schwarz-gelbe Defensive aber nicht mehr unter dauerhaften Druck. Am Ende eines schnellen Konters der Hausherren rutscht Malen knapp an Reus' Querpass vom rechten Flügel vorbei.
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
78
17:08
Tooor für SC Freiburg, 3:1 durch Vincenzo Grifo
Saucool verwandelt der Italiener! Oben rechts jagt er das Leder unter die Latte. Funk hatte die richtige Ecke gewählt, war aber nach unten gehechtet.
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
80
17:08
Gelbe Karte für Stefan Bell (1. FSV Mainz 05)
Am linken Sechzehnereck räumt Bell den eingewechselten Sebastian Vasiliadis um und wird verwarnt. Aus dem fälligen Freistoß machen die Bielefelder zu wenig.
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
78
17:08
Da war mehr drin! Amiri lupft das Leder fein in den Strafraum und in den Lauf von Paulinho. Der Brasilianer kann den Ball aber nicht gut verarbeiten und lässt ihn einige Meter wegspringen. So kann Casteels das Ding festmachen und wird dann vom nachgehenden Paulinho auch noch mit dem Bein am Kopf erwischt.
1. FC Union Berlin Bayern München
80
17:08
Auswechslung bei Bayern München: Kingsley Coman
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
79
17:08
Im Zuge der fünf Wechsel hat sich Dankert nochmal das Foulspiel von Alexander Hack angeschaut und geprüft, ob das nicht vielleicht eine Rote Karte ist. Allerdings scheint ihm nicht genügend Absicht vorzuliegen. Das war eher ein böser Unfall.
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
77
17:08
Elfmeter für den SCF! Lucas Höler kreuzt im Strafraum quer und lockt Marius Funk aus dem Tor, der den Ball unter sich begraben möchte. Der Stürmer spitzelt die Kugel aber weg und wird dann von dem Fürther Keeper abgeräumt.
1. FC Union Berlin Bayern München
79
17:08
Tooor für Bayern München, 2:5 durch Thomas Müller
Das dürfte dir Entscheidung sein! Union ist bei einem eigenen Einwurf auf der rechten Offensivseite weit aufgerückt. Die Bayern erobern den Ball und schalten dann ganz schnell um. Upamecano treibt von ganz hinten an und läuft bis vor den gegnerischen Strafraum. Kurz davor wird der Innenverteidiger von Müller gekreuzt, den er dann traumhaft in Szene setzt. Halblinks im Sechzehner nimmt er den Ball mit der Sohle an und schlenzt das Ding dann traumhaft rechts oben ins Tor.
1. FC Union Berlin Bayern München
78
17:07
Im Moment ist ausnahmsweise mal wieder wenig vor den Toren los. Die Bayern haben das Spiel wieder etwas mehr unter Kontrolle gekriegt. Union hält allerdings weiterhin klasse dagegen und bei einem möglichen Anschlusstreffer wird es nochmal richtig spannend.
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
78
17:07
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Janni-Luca Serra
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
78
17:07
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Fabian Klos
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
76
17:07
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Luca Itter
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
76
17:07
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jetro Willems
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
76
17:07
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Timothy Tillman
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
76
17:07
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Julian Green
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
77
17:07
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Sebastian Vasiliadis
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
76
17:07
Jetzt kontern die Wölfe mal wieder und verpassen die Entscheidung nur knapp! Baku wird in den Strafraum geschickt und legt sich den Ball 15 Meter vor dem Tor zurecht als Tapsoba in allerhöchster Not noch den Fuß dazwischen bringt.
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
77
17:07
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Edimilson Fernandes
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
77
17:07
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Florian Krüger
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
77
17:07
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Brian Lasme
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
77
17:07
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Masaya Okugawa
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
77
17:06
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Robin Hack
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
77
17:06
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Leandro Barreiro
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
75
17:06
Einwechslung bei SC Freiburg: Janik Haberer
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
75
17:06
Auswechslung bei SC Freiburg: Nicolas Höfler
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
75
17:06
Einwechslung bei SC Freiburg: Ermedin Demirović
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
75
17:06
Auswechslung bei SC Freiburg: Woo-yeong Jeong
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
77
17:06
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jae-sung Lee
Borussia Dortmund 1. FC Köln
77
17:05
Nach einem unglücklichen Zusammenprall mit Brandt bleibt Uth kurz auf dem Rasen liegen, muss sich schütteln. Der gebürtige Kölner kann nach kurzer Absprache mit dem Unparteiischen Petersen ohne Behandlung weitermachen.
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
77
17:05
Gelbe Karte für Alexander Hack (1. FSV Mainz 05)
Hack tritt seinem Gegenspieler sehr schmerzhaft auf den Knöchel und wird zurecht verwarnt.
1. FC Union Berlin Bayern München
75
17:05
Mit Becker und Haraguchi verlassen die zwei auffälligsten FCU-Akteure das Feld. Sie werden ersetzt von Möhwald und Voglsammer, die dabei helfen sollen noch irgendwie zum Ausgleich zu kommen.
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
76
17:04
Burkardt wird geblockt! Über rechts setzen sich die Rheinhessen einmal mehr durch und legen quer zurück für Burkardt. Der U21-Nationalspieler kann die Kugel kurz annehmen, aber dann wirft sich ein Bielefelder in den Schuss des Stürmers.
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
74
17:04
Wolfsburg wirkt nun erstmals in dieser Partie anfällig und wird konsequent an den eigenen Strafraum zurückgedrängt. Nach jedem Ballgewinn geben die Gäste das Spielgerät zu schnell wieder her und Bayer bleibt am Drücker.
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
74
17:04
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 2:1 durch Jamie Leweling
Leweling macht die Partie nochmal spannend! Wenige Sekunden nach der ersten Chance des Mittelfeldspielers, bei der er Flekken mit einem zu unplatzierten Distanzschuss in Arjen Robben-Manier gefordert hatte, erzielt der Jungstar den Anschlusstreffer: Hrgota behält im linken Halbfeld den Kopf oben und flankt in den beinahe verwaisten Strafraum, in den Leweling am zweiten Pfosten einläuft. Er hält nur noch den Fuß hin und schiebt in die untere, linke Ecke ein.
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
73
17:03
Weil das Kleeblatt in der Offensive so wenig besorgniserregend ist, fährt Freiburg seit dem zweiten Treffer hier ziemlich auf Sparflamme.
1. FC Union Berlin Bayern München
75
17:03
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Andreas Voglsammer
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
74
17:03
Vier Wechsel bereiten die Arminen vor. Frank Kramer wartet aber noch eine Sekunde ab.
1. FC Union Berlin Bayern München
75
17:03
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Sheraldo Becker
1. FC Union Berlin Bayern München
75
17:03
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Möhwald
1. FC Union Berlin Bayern München
75
17:03
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Genki Haraguchi
Borussia Dortmund 1. FC Köln
74
17:03
Saisonübergreifend steht Dortmund vor dem zehnten Bundesligaheimsieg in Serie. Durch diesen festigen die Westfalen nach aktuellem Stand "nur" Tabellenplatz zwei, denn der FC Bayern München liegt beim 1. FC Union Berlin mit 4:2 vorne.
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
72
17:02
Leverkusen ist nun zumindest bemüht, hier noch was zu bewegen. Frimpong sorgt rechts im Strafraum für Unruhe, Alario holt dann die nächste Ecke heraus. Die ist aber einmal mehr harmlos.
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
72
17:01
Bielefeld möchte antworten, allerdings ist Robin Hacks Flanke in den Strafraum ewig in der Luft. In der Zwischenzeit kann Zentner aus dem Tor spazieren und die Hereingabe abfangen.
1. FC Union Berlin Bayern München
72
17:01
Für beide Teams geht es unter der Woche mit dem internationalen Geschäft weiter. Bayern empfängt Benfica und Union hat Feyenoord zu Gast. Trotzdem ist das Tempo der Partie weiterhin extrem hoch und es geht hin und her.
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
71
17:01
Wenn aus dem Spiel schon nichts läuft, ist es natürlich hilfreich, wenn man sich über Standardsituationen dem Treffer annähern kann. Die ruhenden Bälle der Franken sind heute jedoch keine Waffe.
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
70
17:00
Gut 20 Minuten vor Schluss bringt Gerardo Seoane nochmal frische Kräfte. Amiri und der frischgebackene Vater Andrich sollen das Spiel der Hausherren beleben. Florian Kohfeldt bringt derweil Mbabu für Gerhardt.
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
70
16:59
Insgesamt ist aber festzuhalten: Auch wenn es beim 0:2 bleiben sollte bzw. aus Fürth-Sicht noch dicker kommen sollte, die Leistung in Durchgang zwei ist deutlich besser. Großchancen fehlen dem Aufsteiger dennoch.
Borussia Dortmund 1. FC Köln
71
16:59
Wolf verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend. Der Dortmunder Flügelspieler macht Platz für Passlack.
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
70
16:59
Gelbe Karte für Manuel Prietl (Arminia Bielefeld)
Bevor Burkardt ein zweites Mal starten kann, reißt ihn Prietl von hinten um. Das ist der Inbegriff eines taktischen Fouls.
1. FC Union Berlin Bayern München
69
16:59
Auch Toppmöller wechselt jetzt dreifach. Pavard, Sabitzer und Upamecano kommen positionsgetreu für Stanišić, Tolisso und den angeschlagenen Hernández.
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
69
16:58
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Kevin Mbabu
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
69
16:58
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Yannick Gerhardt
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
68
16:58
Freiburg schafft es gerade, die zuvor erstarkten Fürther wieder ein wenig im Zaum zu halten und mehr Kontrolle in das Spiel zu bringen.
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
69
16:58
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Robert Andrich
Borussia Dortmund 1. FC Köln
70
16:58
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Felix Passlack
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
69
16:58
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Exequiel Palacios
Borussia Dortmund 1. FC Köln
70
16:58
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marius Wolf
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
69
16:58
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Nadiem Amiri
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
69
16:57
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Amine Adli
Borussia Dortmund 1. FC Köln
69
16:57
Der FC gibt sich nach dem zweiten Gegentreffer nicht geschlagen, traut sich wie am letzten Wochenende gegen den rheinischen Rivalen Bayer Leverkusen eine Aufholjagd zu. Trotz des Spielstands ist zu konstatieren, dass Köln ein sehr gutes Auswärtsspiel macht.
SC Freiburg SpVgg Greuther Fürth
66
16:57
Ein vorsichtiger Vorstoß der Hausherren bringt Günter links an die Grundlinie, doch seine flache Flanke wird von Fürth ins Toraus verteidigt. Die lang geschlagene Ecke landet zwar auf einem Kopf eines Freiburgers, doch bleibt ungefährlich.
1. FC Union Berlin Bayern München
69
16:57
Einwechslung bei Bayern München: Dayot Upamecano
1. FC Union Berlin Bayern München
69
16:57
Auswechslung bei Bayern München: Lucas Hernández
1. FC Union Berlin Bayern München
69
16:57
Einwechslung bei Bayern München: Marcel Sabitzer
1. FC Union Berlin Bayern München
69
16:57
Auswechslung bei Bayern München: Corentin Tolisso
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
69
16:57
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 1:2 durch Jonathan Burkardt
Pieper patzt! Der Verteidiger dreht im Spielaufbau ab und möchte zu Ortega zurückspielen. Allerdings ist Burkardt da schon zur Stelle, blockt sich den Rückpass in den eigenen Lauf und kann dann alleine auf Ortega zulaufen. Im Eins gegen Eins spielt der Stürmer ganz locker rechts vorbei ins Eck. 1:2!
Arminia Bielefeld 1. FSV Mainz 05
68
16:57
Plötzlich zieht Fernandes ab! Aus 25 Metern nimmt sich die Mainzer Leihgabe einfach mal den Abschluss und jagt das Ding auf die rechte Torhälfte. Zentner reckt und streckt sich und lenkt das Leder gerade so um den Pfosten!
1. FC Union Berlin Bayern München
68
16:57
Einwechslung bei Bayern München: Benjamin Pavard
1. FC Union Berlin Bayern München
68
16:56
Auswechslung bei Bayern München: Josip Stanišić
Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg
66
16:56
Kommt Bayer 04 hier nochmal auf? Bisher verteidigt der VfL Wolfsburg die Führung sehr souverän und lässt kaum was zu. Eine Flanke von Bakker rauscht von links mal in den Fünfer, aber auch an Freund und Feind vorbei ins Seitenaus.
1. FC Union Berlin Bayern München
65
16:56
Auf beiden Seiten gab es kurz vor dem 4:2 die ersten Wechsel. Bei den Bayern ist Musiala neu dabei und Fischer hat gleich drei frische Kräfte gebracht.
SC Freiburg