4. Spieltag
19.09.2021 16:30
Beendet
München
EHC München
6:3
Straubing Tigers
Straubing
1:01:14:2
  • 1:0
    Yasin Ehliz
    Ehliz
    16.
  • 1:1
    Kael Mouillierat
    Mouillierat
    33.
  • 2:1
    Filip Varejcka
    Varejcka
    37.
  • 3:1
    Austin Ortega
    Ortega
    45.
  • 3:2
    Jason Akeson
    Akeson
    53.
  • 3:3
    Taylor Leier
    Leier
    54.
  • 4:3
    Daryl Boyle
    Boyle
    55.
  • 5:3
    Yasin Ehliz
    Ehliz
    60.
  • 6:3
    Austin Ortega
    Ortega
    60.
Spielort
Olympia-Eisstadion
Zuschauer
2.590

Liveticker

60
18:50
Fazit:
Der EHC Red Bull München bezwingt die Straubing Tigers im Derby letztlich deutlich mit 6:3. Doch wenn diese Partie eines gezeigt hat, dann das Freude und Leid in einem Eishockeyspiel manchmal ganz nah beieinander liegen. Nach der 2:1-Führung zur zweiten Drittelpause erhöhte Ortega früh im letzten Durchgang auf 3:1 (45.) und lange sah es nach einem souveränen Sieg der Hausherren aus. Doch innerhalb weniger Sekunden egalisierten die Gäste das Ergebnis (53., 54.) und waren plötzlich wieder drin im Spiel. Das sollte allerdings nicht das Ende des Torreigens im letzten Drittel sein, denn postwendend ging der EHC erneut in Führung (55.) und hintenraus wurde das Ergebnis durch zwei weitere Treffer in der letzten Spielminute dann recht einseitig. Die Mannschaft von Tom Pokel hat aber dennoch eine tolle Moral heute bewiesen und gleich zweimal einen Rückstand aufgeholt. Letztlich setzte sich aber die individuelle Klasse der Roten Bullen durch. Einen schönen Abend noch!
60
18:42
Spielende
60
18:41
Tor für EHC München, 6:3 durch Austin Ortega
Ortega startet in der Neutralen Zone zu einem Sololauf. Er wird nicht richtig angegriffen und kann dann einfach ins leere Tor der Gäste vollenden. Sein vierter Punkt in dieser Partie.
60
18:38
Tor für EHC München, 5:3 durch Yasin Ehliz
Die Entscheidung! Ehliz trifft zum zweiten Mal am heutigen Tag. Nach kontrolliertem Aufbau verlieren die Tigers den Puck an der gegnerischen Blauen Linie. Über links wird Ortega in Szene gesetzt, der mit dem Kopf oben auf Karhunen zuläuft und im richtigen Moment auf Ehliz nach rechts ablegt. Dieser bringt das Hartgummi dann per Onetimer im kurzen Eck unter.
58
18:38
Leier befördert die Scheibe von der Blauen Linie aus gefährlich vor das Tor von aus den Birken. Links am Pfosten lauert Kohl, aber der deutsche Nationalkeeper gibt keine Lücke her.
57
18:37
Wie kommt Straubing nun mit diesem erneuten Rückschlag zurecht? Nach den beiden Treffern zeigte die Mannschaft plötzlich deutlich mehr Verbissenheit in den Zweikämpfen und kombinierte sich entschlossener nach vorne. Nun aber haben die Hausherren wieder die Oberhand.
55
18:33
Tor für EHC München, 4:3 durch Daryl Boyle
Was ist denn hier los?! Der EHC geht wieder in Führung. Kastner schleppt die Scheibe erst hinter das gegnerische Tor und spielt dann zurück auf Boyle, der aus dem Rückraum ins lange Eck schlenzt. Im Slot versperren Mauer und Varejcka Karhunen die Sicht und so schlägt der Puck wohl ohne weitere Berührung im Netz ein.
54
18:30
Tor für Straubing Tigers, 3:3 durch Taylor Leier
Doppelschlag der Straubing Tigers! Plötzlich ist die Partie wieder auf null. Vom Bully auf der linken Seite weg spielen die Gäste es erst sehr gut tief, anschließend hat Balisy das Auge für Leier, der sich im Zentrum Platz verschafft hat. Das Hartgummi gelangt zu ihm und er schweißt es per Onetimer rechts oben in den Knick.
53
18:28
Tor für Straubing Tigers, 3:2 durch Jason Akeson
Die Gäste setzen rechts in der Rundung energisch nach und erkämpfen sich so die Scheibe zurück. Diese gelangt nach oben zu Manning an der Blauen, der flach abzieht und so perfekt für Akeson serviert, der nur noch im Slot seinen Schläger hineinhalten muss und unhaltbar abfälscht.
52
18:28
Wieder reicht ein langer Pass von hinten, um die Tigers in Bedrängnis zu bringen. Street erläuft den Puck rechts an der Bande, er dreht sich und passt zu Varejcka in der Mitte. Dieser nimmt Maß, schießt aber zu zentral genau auf Karhunen.
51
18:26
Manning zieht im Alleingang ins gegnerische Drittel und versucht es auch mit dem Torabschluss. Vor ihm sind aber gleich mehrere EHC-Verteidiger, sodass der Schuss nicht durchkommt.
50
18:24
Insgesamt sind aber dennoch Torschüsse auf beiden Seiten weiterhin eher Mangelware. Können die Tigers nochmal zurückkommen in dieser Partie?
49
18:22
Der EHC spielt sich im Drittel der Gäste fest und so läuft eine gute Minute von der Uhr. Genau so stellt sich Don Jackson das vor.
48
18:22
Varejcka wird links von Seidenberg bedient und marschiert in Richtung Grundlinie. Er sieht Mauer im Zentrum und spielt ihn an. Der Schuss von Münchens Nummer 28 ist dann aber zu lasch, um Karhunen in Bedrängnis zu bringen.
47
18:20
Die Tigers bäumen sich jetzt nochmal ein wenig auf und probieren alles nach vorne. Doch der EHC versteht es auch, das Geschehen so gut es geht vom eigenen Drittel fernzuhalten.
46
18:18
Pfostenschuss von Straubing! Eder umkurvt von rechts nach links das gegnerische Tor und legt zurück auf den eingelaufenen Samanski. Dieser will die Scheibe im rechten Eck unterbringen, doch scheitert am Pfosten.
45
18:15
Tor für EHC München, 3:1 durch Austin Ortega
Es gibt Bully in der Neutralen Zone, was Mücnhen gewinnt. Und danach geht buchstäblich die Post ab, ein langer Pass von Redmond durch alle hindurch schickt Ortega auf die Reise, der dann vor Karhunen cool bleibt und ihn mit einem Move nach rechts vernascht. Am Ende muss er nur noch ins leere Eck einnetzen.
43
18:13
Beide Teams gestalten die Partie derzeit sehr offen, aber es gelingt ihnen nicht, offensiv Gefahr zu erzeugen.
41
18:10
Hinein in den Schlussabschnitt! Kann Straubing ein weiteres Mal zurückschlagen oder gelingt München der Derbysieg?
41
18:09
Beginn 3. Drittel
40
17:55
Drittelfazit:
40 Minuten gespielt, immer noch führt der EHC Red Bull München mit einem Tor Vorsprung gegen die Straubing Tigers. Lange sah es in den zweiten 20 Minuten danach aus, dass die Hausherren ihre Führung ausbauen werden. Doch die Gäste aus Niederbayern nutzten eine ihrer wenigen Chancen eiskalt aus und so erzielte Mouillierat das zwischenzeitliche 1:1 (33.). Im Anschluss musste Don Jacksons Team sich kurz fangen und nutzte dann seinerseits die erste wirkliche Gelegenheit nach dem Ausgleich zur erneuten Führung (37.). Varejcka kam so zu seinem ersten DEL-Treffer überhaupt. Bis gleich!
40
17:51
Ende 2. Drittel
40
17:51
Balisy kommt plötzlich völlig frei mittig vor dem Tor an den Puck und kann abschließen. Doch in letzter Sekunde kommt noch irgendwie ein Münchener Schläger dazwischen und verhindert Schlimmeres.
38
17:49
Straubing kommt derweil über Brunnhuber zu einer nächsten Gelegenheit. Der Stürmer fälscht eine Scheibe links vor dem Kasten ab, aus den Birken ist aber zur Stelle.
37
17:45
Tor für EHC München, 2:1 durch Filip Varejcka
Die Antwort der Münchener lässt nicht lange auf sich warten! Und obwohl sich die Hausherren in den letzten Minuten schwer taten, ist es kein Zufall, dass ausgerechnet Varejcka auf Zuspiel von Mauer und Kastner trifft. In diesem Drittel ist es die auffälligste Reihe in der Arena und ihre Klasse stellt sie auch in diesem Spielzug unter Beweis. Kastner eröffnet das Spiel mit einem tollen Pass in die Schnittstelle zu Mauer, der mit viel Tempo in Richtung Tor marschiert. Kurz vor Karhunen legt er aber nochmal nach links zu Varejcka, der nur noch ins leere Eck vollstrecken muss.
36
17:44
Daschner zimmert einfach mal aus der Distanz aufs Tor. Das Geschoss fliegt an Freund und Feind vorbei, schließlich aber auch links am Tor.
35
17:43
Im Zuge des Ausgleichs ist die Partie nun wieder umkämpfter in der Neutralen Zone geworden, beide Teams tun sich schwer im Spiel nach vorne.
33
17:39
Tor für Straubing Tigers, 1:1 durch Kael Mouillierat
Mitten in der Münchener Überlegenheit gelingt den Tigers der Ausgleich! Ein langer Pass von hinten reicht aus, um den kompletten EHC-Verbund auszuhebeln. So kann Mouillierat alleine auf aus den Birken zulaufen, aber er bringt sich selbst zu Fall. Doch im Liegen gibt der Angreifer dem Puck noch einen kleinen Schubser und bugsiert das Hartgummi so zwischen die Hosenträger des Torhüters hinein ins Tor.
32
17:39
Das ist zuweilen richtig feines Direktspiel, was die Münchener aufs Eis bringen! Jetzt lassen Kastner, Mauer und Varejcka die Scheibe perfekt laufen. Am Ende der Kombination schließt letzterer aus zentraler Position ab, der Schuss ist jedoch zu ungefährlich.
31
17:34
Parkes rauscht über rechts ins Drittel der Gäste und schließt ab. Sein Schuss wird abgefälscht und ist dadurch ungemütlich für Karhunen, der dennoch parieren kann und das kurze Eck auch für den Nachschuss gut zumacht. Powerbreak!
30
17:33
München übersteht die zweiminütige Unterzahl ohne große Mühen, Cimmerman kehrt aufs Eis zurück.
29
17:32
Die erste Minute in Überzahl verpufft ohne wirkliche Torgefahr der Tigers. Immer wieder kann Red Bull die Scheibe aus dem Drittel klären.
28
17:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sebastian Cimmerman (EHC München)
Mauer müht sich nach einem langen Wechsel zur eigenen Bank und Cimmerman möchte ihn erlösen. Dabei meint er es etwas zu gut und springt zu früh aufs Eis. Deshalb muss der EHC nun in Unterzahl ran, es gibt zwei Minuten aufgrund eines Wechselfehlers.
27
17:29
Der EHC hat weiterhin viel Puckbesitz, doch die ganz großen Chancen spielen sie sich dabei nicht heraus. Trotzdem muss Straubing versuchen, etwas mehr Ruhe ins Spiel zu bekommen.
25
17:27
Kastner hat rechts im Drittel der Tigers das Auge über Mauer, der links in den Slot einläuft. Er spielt einen tollen Diagonalpass genau in die Kelle, doch Mauer zögert einen Tick zu lange mit dem Abschluss oder einem möglichen Querpass, sodass letztlich beide Optionen nicht mehr funktionieren.
23
17:26
Ohne wirklichen Druck kann Akeson links ins Drittel der Bullen ziehen. Auf Höhe des Anspielkreises nimmt er Maß aufs kurze Eck und sein Handgelenksschuss fliegt nur hauchzart über die Querlatte, touschiert diese sogar leicht.
22
17:23
Auf der Gegenseite wird Kohl nach einem Offensivbully zentral vor aus den Birken freigespielt. Sein Abschluss ist dann aber zu wenig, um den Münchener Keeper aus der Reserve zu locken.
22
17:22
Guter Angriff des EHC! Abeltshauser legt links in die Tiefe auf Parkes, der kaum Tempo verliert und vor dem Tor rechts zu Redmond passt. Dieser ist dann aber einen Tick zu nah am gegnerischen Goalie und kann ihn aus kürzester Distanz nicht überwinden. Nun sind die Teams auch wieder vollzählig auf dem Eis.
21
17:21
Weiter geht's in München! Zunächst geht es weiter mit vier gegen vier.
21
17:20
Beginn 2. Drittel
20
17:04
Drittelfazit:
München entscheidet das erste Drittel im Derby gegen Straubing für sich und führt nach 20 Minuten mit 1:0. Die Stimmung zur Wies'n-Zeit in der Arena ist bestens und genau das strahlt auch auf die Mannschaft von Don Jackson ab. Diese nimmt bislang den Schwung aus dem gelungenen Saisonauftakt mit und zeigte sich spielerisch überlegen im ersten Drittel. Dabei machen die Tigers zwar keineswegs einen schlechten Eindruck, doch der EHC zeigte keine Nachlässigkeit. So war der Treffer in der 16. Spielminute durch Yasin Ehliz, sein 150. insgesamt in der DEL, eine logische Konsequenz. Gleich geht es weiter!
20
17:02
Ende 1. Drittel
20
17:02
Es geht weiter mit jeweils vier Feldspielern auf beiden Seiten. Daubner und St. Denis müssen nach einer Auseinandersetzung für zwei Minuten wegen Übertriebener Härte vom Eis.
20
17:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Travis St. Denis (Straubing Tigers)
20
17:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maximilian Daubner (EHC München)
19
16:59
Straubing übersteht die erste Unterzahlsituation des Nachmittags. Balisy komplettiert somit wieder das Line-Up der Gäste.
18
16:59
München hat viel Puckbesitz in Überzahl, doch spielt es nicht wirklich schnell genug. Trotzdem kann Redmond jetzt mal vom linken Bullykreis abziehen, das Hartgummi fliegt ans Außennetz.
17
16:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chase Balisy (Straubing Tigers)
Street zieht mit Tempo ins Drittel der Tigers und wird von hinten zu Fall gebracht. Dafür muss Balisy wegen Beinstellens in die Kühlbox.
16
16:53
Tor für EHC München, 1:0 durch Yasin Ehliz
Der EHC ergattert die Scheibe in der Neutralen Zone und macht das Spiel sofort blitzschnell. Ein tiefer Pass auf Ortega, dieser legt hoch zu Blum und der wiederum bringt den Puck sofort aufs Tor. Karhunen macht den Rebound nicht fest und so spitzelt Ehliz das Ding über die Linie.
14
16:52
Redmond auf Seidenberg und der feuert von der Blauen Linie direkt drauf. Karhunen kratzt den Puck noch gerade so aus dem Eck und lenkt ihn um den Pfosten.
13
16:51
Balisy trägt das Hartgummi aus dem eigenen Drittel hinaus nach vorne, verpasst schließlich aber den richtigen Moment des Abspiels. So verpufft der Angriff der Gäste.
12
16:49
Nächste gute Möglichkeit für den EHC! Redmond bringt den Puck vor das Tor, wo Parkes lauert und mit der Rückhand einschieben will. Aber Brandt stört ihn entscheidend.
11
16:48
Ortega legt mit dem ersten Kontakt in seinen Rücken ab auf Ehliz, der im gegnerischen Drittel Fahrt aufnimmt. Aus zentraler Position schließt er rechts unten ab. Karhunen antwortet mit dem Schoner.
10
16:46
Hager läuft in zentraler Position mit Tempo auf das gegnerische Tor zu, an ihm klebt Leier hartnäckig. So kann der Verteidiger ihn vorerst abdrängen, doch Hager lässt nicht nach und zieht nochmal von links ins Zentrum und schließt mit der Rückhand ab. Die Scheibe landet in der Fanghand von Karhunen.
9
16:44
München gibt in diesen Anfangsminuten leicht den Ton an, aber auch die Tigers zeigen Akzente nach vorne.
8
16:42
Connolly hat zentral etwas Platz und bekommt den Puck von unten zugespielt. Dann aber schießt er doch recht deutlich über den Kasten.
7
16:41
München drängt Straubing tief ins eigene Drittel. Erst kommt Abeltshauser rechts aus der Distanz zum Abschluss. Anschließend springt das Spielgerät erneut zu ihm und er setzt zum Solo an der rechten Bande an. Nach einer Drehung um die eigene Achse zieht er vor das Tor. Sein Schuss ist dann etwas für die Fanghand von Karhunen.
6
16:39
Schopper löffelt die Scheibe aus halbrechter Position auf den gegnerischen Kasten. Aus den Birken kann das Hartgummi nicht festmachen, sodass Geburtstagskind Klein zum Nachschuss kommt. Er bringt den Puck aber nicht am Keeper vorbei im Tor unter.
4
16:37
Beide Teams tasten sich noch etwas ab, aber gehen durchaus energisch in die Zweikämpfe. Zudem ist die Stimmung bestens in der Arena.
2
16:34
Kael Mouillierat gehört der erste Abschluss der Partie. Hoch oben an der Blauen wird er angespielt und hämmert drauf. Jedoch ist der Versuch kein Problem für Danny aus den Birken.
1
16:31
Der erste Puck fällt! Hinein ins Derby zwischen München und Straubing!
1
16:30
Spielbeginn
15:24
Personell hat die Truppe von Headcoach Tom Pokel vor allem die Sperre von Cody Lampl zu verkraften, der nach einem Kniecheck im letzten Spiel für drei Partien aussetzen muss sowie zusätzlich eine Geldstrafe zu zahlen hat.
15:24
Die Tigers werden allerdings alles geben, die Stimmung der Münchener vorerst wieder etwas zu dämpfen. Und dafür reisen sie mit ordentlich Selbstvertrauen und mit einem 4:1-Derbysieg gegen Ingolstadt vom vergangenen Freitag im Gepäck an sowie der Hoffnung, auch das heutige Derby erfolgreich gestalten zu können. Am Pulverturm bislang ungeschlagen kassierte Straubing aber die erste Saisonniederlage zuletzt ebenfalls auswärts, allzu große Aussagekraft dürfte diese Statistik aber mit Blick auf die noch junge Spielzeit nicht haben.
15:24
Nun soll also gegen Straubing nicht nur die bisherige Serie ausgebaut werden. Denn obwohl auch dieses Jahr das traditionelle Oktoberfest in Bayern abgesagt wurde, hat die Wies’n-Stimmung trotzdem Einzug in die Landeshauptstadt gefunden. Der FC Bayern München holte sich einst den Ruf ein, während dieser speziellen Jahreszeit besonders schwer zu bespielen zu sein. Ähnlich dominant möchte auch der EHC die nächsten Tage und Wochen gestalten.
15:24
Auftakt nach Maß – nicht weniger, aber auch nicht mehr, gemessen an den hohen Ansprüchen des Etatkrösus, nennt man wohl den bisherigen Saisonverlauf des EHC. Drei Spiele, neun Punkte stehen bislang zu Buche, darunter auch ein deutlicher Sieg gegen den Titelverteidiger aus der Hauptstadt. Den letzten Dreier allerdings musste sich Don Jacksons Truppe mehr als hart erkämpfen, gegen aufopferungsvolle Schwenninger war es am Ende aber auch die Erfahrung und die Abgeklärtheit, die den 2:1-Vorsprung über die Zeit brachten.
15:24
Ein ganz herzliches Willkommen, liebe Eishockeyfreunde, zur Penny DEL und der Partie des EHC Red Bull München gegen die Straubing Tigers! Ab 16:30 Uhr flitzt der Puck über das Eis in der bayrischen Landeshauptstadt. Viel Spaß!

Aktuelle Spiele

01.10.2021 19:30
EHC München
München
MUC
EHC München
Grizzlys Wolfsburg
WOB
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
BRE
Fischtown Pinguins
Augsburger Panther
AUG
Augsburg
Augsburger Panther
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
NIT
Nürnberg Ice Tigers
ERC Ingolstadt
ING
Ingolstadt
ERC Ingolstadt
02.10.2021 18:30
Iserlohn Roosters
Iserlohn
IEC
Iserlohn Roosters
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim

EHC München

EHC München Herren
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
Weiß, Blau, Rot
Gegründet
19.01.1998
Sportarten
Eishockey
Spielort
Olympia-Eisstadion
Kapazität
6.136

Straubing Tigers

Straubing Tigers Herren
Stadt
Straubing
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
1941
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eisstadion am Pulverturm
Kapazität
5.825