3. Spieltag
07.08.2022 13:30
Beendet
Magdeburg
1. FC Magdeburg
1:2
Holstein Kiel
Holstein Kiel
1:1
  • Marco Komenda
    Komenda
    17.
    Linksschuss
  • Jason Ceka
    Ceka
    43.
    Linksschuss
  • Benedikt Pichler
    Pichler
    59.
    Elfmeter
Stadion
MDCC-Arena
Zuschauer
19.511
Schiedsrichter
Timo Gerach

Liveticker

90.
15:31
Fazit:
Holstein Kiel gewinnt zum ersten Mal in der noch jungen Saison und bezwingt den 1. FC Magdeburg auswärts mit 2:1. Es waren 90 intensive Minuten, insbesondere die erste Halbzeit war sehenswert. Komenda brachte die KSV durch einen Abstauber in Führung (17.), Jason Ceka glich kurz vor dem Seitenwechsel aus (43.). Die spielentscheidende Aktion ging zu Ungunsten der Magdeburger auf das Konto ihres Verteidigers Jamie Lawrence, der nach einem Foul an Skrzybski sowohl die Gelb-Rote Karte sah als auch den Elfmeter zum entscheidenden Treffer verursachte. Pichler schob mittig ein und brachte die Störche in Front - 2:1 (59.). Daraufhin spielte Kiel die Führung cool herunter, Magdeburg kam nicht mehr wirklich gefährlich vor das gegnerische Tor.
90.
15:27
Spielende
90.
15:27
Müllers abgewehrte Flanke wird wohl die letzte Aktion gewesen sein...
90.
15:26
Kiel macht das auch in der Nachspielzeit abgebrüht. Es sieht nicht danach aus, als könne Magdeburg nochmal vor das gegnerische Gehäuse kommen.
90.
15:26
Auch die folgende Flanke findet keinen Abnehmer. Da ein Einsteigen von Krempicki danach abgepfiffen wird, kann der KSV etwas an der Uhr drehen.
90.
15:25
Ito zieht von der rechten Seite nach innen, quert an der Strafraumkante den Platz. Sein Linksschuss landet im Block eines Kieler Verteidigers.
90.
15:24
Reimann führt einen Freistoß lang aus und bringt ihn vor das Tor. Doch die KSV verteidigt die hohen Bälle weitehrin sehr konsequent.
90.
15:24
Gelbe Karte für Alexander Mühling (Holstein Kiel)
90.
15:22
Fünf Minuten Zeit bekommt der FCM noch, an dem Ausgleichstreffer zu arbeiten.
90.
15:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90.
15:21
Stattdessen wird Wriedt mit einem Steilpass halblinks in den Sechzehner geschickt, der Stürmer schließt mit dem linken Fuß ab. Reimann pariert entscheidend mit dem Fuß.
89.
15:20
Viel Zeit bleibt der Elf von Christian Titz nicht mehr übrig. Trotz Unterzahl: Der FCM muss hier noch irgendwie vors Tor kommen. Die Brechstange muss her...
87.
15:19
Magdeburg schafft es weiterhin nicht ernsthaft vor das gegnerische Gehäuse zu kommen. Kiel geht bis dato sehr cool mit der Führung um.
85.
15:18
Hauke Wahl kehrt nach langer Erkrankung für die Kieler auf den Platz zurück.
85.
15:17
Einwechslung bei Holstein Kiel: Hauke Wahl
85.
15:17
Auswechslung bei Holstein Kiel: Jann-Fiete Arp
84.
15:15
Gelbe Karte für Dominik Reimann (1. FC Magdeburg)
Reimann beschwert sich zu lautbeim Schiedsrichter, die Folge ist der gelbe Karton.
83.
15:15
Wriedt erarbeitet sich erneut eine Chance, steht im Entstehen abermals im Abseits.
82.
15:14
Titz probiert die letzten Impulse von der Bank zu bringen.
82.
15:14
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Tatsuya Ito
82.
15:13
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Silas Gnaka
81.
15:13
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Ömer Beyaz
81.
15:13
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Moritz Kwarteng
80.
15:11
Gelbe Karte für Marvin Schulz (Holstein Kiel)
Bell Bell macht aus einem harmlosen Foul von Schulz nicht viel, die Gelbe Karte für den Kieler nicht ganz gerechtfertigt.
79.
15:11
Bei den Landeshauptstädtern aus Sachsen-Anhalt fehlt es jedoch auch an einem Aufbäumen, was natürlich auch daran liegen könnte, dass sie in Unterzahl spielen müssen. Vielleicht klappt es in den letzten Minuten ja nochmal mit der Brechstange?
77.
15:09
Aktuell riecht es also danach, dass es bei diesem Ergebnis bleibt. Auch weil KSV-Keeper Dähne auch weiterhin wach bleibt. Bei einer missglückten Rückgabe spielt er mit und knallt das Leder aus der Gefahrenzone.
76.
15:07
Aktuell schafft es die KSV recht erfolgreich, Kiel vom eigenen Tor zu disstanzieren und kann dabei sogar eigene Vorstöße fahren. Die sind jedoch mit zu wenig Zug zum Tor vorgetragen.
74.
15:06
Auch der nächste Abschluss von Wriedt funktioniert nicht: Halblinks bekommt er den Ball zugespielt und hat eigentlich eine gute Schussposition, doch sein Versuch ist deutlich zu lasch und rollt in Richtung Reimann.
73.
15:06
Arp beweist an der Grundlinie feine Ballkontrolle, hällt den Ball noch knapp im Spiel und chippt ihn vor das Tor. Wriedt kommt mit dem Kopf noch gerade so eben an die Kugel, kann ihn allerdings nicht mehr nach unten drücken. Klar über die Latte segelt das Spielgerät.
72.
15:04
Einwechslung bei Holstein Kiel: Aleksandar Ignjovski
72.
15:04
Auswechslung bei Holstein Kiel: Finn Porath
72.
15:04
Einwechslung bei Holstein Kiel: Fin Bartels
72.
15:03
Auswechslung bei Holstein Kiel: Steven Skrzybski
70.
15:03
Jann-Fiete Arp probiert, bei einem Halbfeld-Freistoß von der linken Seite Reimann mit einem direkten Versuch zu überraschen. Doch der FCM-Keeper taucht rechtzeitig ab und pariert den ekligen Aufsetzer.
69.
15:01
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Léo Scienza
69.
15:01
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Amara Condé
69.
15:01
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Kai Brünker
69.
15:00
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Jason Ceka
67.
14:58
Gelbe Karte für Malcolm Cacutalua (1. FC Magdeburg)
Nachdem der Abseitspfiff bei einer guten Chance von Wriedt nach Meinung von Cacutalua zu spät erfolgte - und zwar nach der Aktion, um im Zweifelsfall eine VAR-Korrektur zu ermöglichen - und der eingewechselte Magdeburger meckert, sieht er den gelben Karton.
65.
14:58
Porath zielt aus halblinker Position und nach schöner Kombination seiner Mitspieler einen guten Meter rechts am Tor vorbei.
64.
14:57
Kiel spielt einen Konter nicht konsequent genug aus. Auf der anderen Seite versucht Ceka in den Strafraum vorzustoßen, wird kurz vor der Sechzehnergrenze leicht von Schulz getroffen. Nach Meinung des Schiedsrichters zu wenig für einen Freistoß, vertretbar.
63.
14:55
Der Torschütze zum eventuell goldenen Treffer (?) wird ausgewechselt.
63.
14:55
Einwechslung bei Holstein Kiel: Kwasi Wriedt
63.
14:54
Auswechslung bei Holstein Kiel: Benedikt Pichler
61.
14:54
Doppelt bitter: Magdeburgs Trainer Christian Titz hatte kurz vor dem Foul von Lawrence offenbar damit geplant, diesen auszuwechseln. Weil er gelb-rot-gefährdet war. Das hat sich nun natürlich erübrigt.
61.
14:53
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Malcolm Cacutalua
61.
14:52
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Barış Atik
59.
14:50
Tooor für Holstein Kiel, 1:2 durch Benedikt Pichler
Bis Lawrence wütend den Platz verlassen hat und sich auch sonst überall die Gemüter beruhigt haben sowie Skrzybski erfolgreich behandelt wurde, dauert es ein wenig. Dann tritt Pichler zum Strafstoß an und schiebt die Kugel flach mittig ins Gehäuse, Reimann hatte sich für die aus Stürmer-Sicht rechte Ecke entschieden.
56.
14:47
Gelb-Rote Karte für Jamie Lawrence (1. FC Magdeburg)
Lawrence fliegt vom Platz und verursacht mit seiner letzten Aktion zusätzlich einen Elfmeter! Der Verteidiger, der sich die erste Gelbe Karte mit einer Schwalbe im gegnerischen Strafraum geholt hat, begeht im Strafraum ein ungeschicktes Foul. Halbrechts war Skrzybski für die Störche in den Sechzehner eingedrungen, bei hohem Tempo fällt Lawrence ihn. Zwar hat er auch ein wenig den Ball getroffen, doch bei der Aktion war definitiv zu viel Körper dabei.
53.
14:44
Ein harter Schuss! Aus dem Rückraum knallt Sander den Ball mit voller Wucht Richtung Tor. Der harte Versuch ist zu unplatziert, Reimann zur Stelle.
51.
14:42
Atiks Freistoß aus dem rechten Halbfeld ist schwach getreten. Bei den Standardsituationen hat der etablierte Zweitligist aus dem Norden bisher Vorteile.
49.
14:41
Julian Korb probiert es mit einem Volley per schwachem linken Fuß, feuert die Kugel aber von kurz hinter der Strafraumkante weit über den Querbalken.
48.
14:40
Jann-Fiete Arp setzt sich an der linken Grundlinie gut durch und schiebt die Kugel ins Zentrum. Der Ball wird am ersten Pfosten verlängert, jedoch in den leeren Raum des Strafraums. Die Chance ist verpufft.
47.
14:39
Wieder Jason Ceka, der nach seinem Treffer in der ersten Runde an die Leistung anknüpfen möchte. Sein Abschluss wird von Komenda verteidigt, die folgende Ecke von den Störchen souverän verteidigt.
46.
14:37
Weiter geht's in der MDCC-Arena! Ohne personelle Veränderungen auf beiden Seiten wird der zweite Durchgang angepfiffen.
46.
14:36
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
14:25
Halbzeitfazit:
Eine sehenswerte erste Halbzeit zwischen dem 1. FC Magdeburg und Holstein Kiel endet mit einem 1:1. Der Spielverlauf spiegelt ganz gut die bisherigen Kräfteverhältnisse wider: Nach ausgeglichenen ersten zehn Minuten übernahm die KSV die Initiative, war aus dem Spiel heraus aber etwas zu harmlos. Folgerichtig brachte ein Eckstoß die Führung, Komenda staubte ab (17.). Vor allem in den folgenden Minuten verdienten sich die Störche diese Führung, doch etwa ab Mitte des ersten Durchgangs wurde der Aufsteiger aus Magdeburg stärker. Eine hunderprozentige Chance von Krempicki (36.) brachte noch nicht den Ausgleichstreffer, Jason Ceka vollendete einen guten FCM-Angriff aber ein paar Minuten später und glich zum verdienten 1:1 aus (43.).
45.
14:20
Ende 1. Halbzeit
45.
14:20
Atik wird im Zentrum nochmal versucht in Szene zu setzen, doch der Magdeburger Offensivakteur erreicht die Kugel nicht ganz. Er prallt leicht mit Dähne zusammen, zügig geht es weiter.
45.
14:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
43.
14:15
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:1 durch Jason Ceka
Jason Ceka erzielt den verdienten Ausgleich! Er wird von der rechten Seite aus bedient, ein flacher Querpassvon Kwarteng, der sich zuvor mit einem Doppelpass mit Atik rechts Platz verschafft hatte, erreicht ihn. Im Zweikampf setzt er sich halbrechts im Strafraum durch, mit einem trockenen Linksschuss ins kurze, rechte Eck überwindet der Mann mit der Nummer zehn KSV-Keeper Dähne.
42.
14:15
Doch der Aufsteiger hat jetzt Blut geleckt. Insgesamt sind die Sachsen-Anhalter nun zielstrebiger und versuchen es auch mal aus der Distanz: Moritz Kwarteng schließt aus der zweiten Reihe ab - am Tor vorbei.
39.
14:13
Nach diesen zwei guten Chancen und einer FCM-Drangphase kann Kiel wieder etwas Ruhe in die Partie bringen, die gegnerische Offensive distanzieren und wieder mehr Kompaktheit finden.
36.
14:11
Was macht Krempicki denn da?! Eine scharfe Flanke von Atik rutscht im Strafraum durch zu Jason Ceka, der die Übersicht behält. Statt sofort abzuschließen verlädt er Dähne und einen KSV-Verteidiger, indem er den Ball zurück ins Zentrum zum freistehenden Krempicki schiebt. Zwar leicht in den Rücken, doch der Mittelfeldspieler muss das Leder trotzdem ins leere Tor schieben. Doch Krempicki ballert den Ball über das Gebälk, eine tausendprozentige Chance...
34.
14:08
Gelbe Karte für Jamie Lawrence (1. FC Magdeburg)
Lawrence geht im gegnerischen Sechzehner nach einem minimalen, nicht für einen Strafstoß ausreichenden Kontakt von Erras viel zu theatralisch zu Boden. Gelb für die Schwalbe.
33.
14:06
Gelbe Karte für Jann-Fiete Arp (Holstein Kiel)
Am Boden liegend tritt Arp im Zweikampf nach, will eigentlich schon den Ball treffen. Da der aber in dem Moment hochspringt, trifft der Stürmer mit voller Wucht seinen Gegenspieler Gnaka. Klare Gelbe Karte.
32.
14:06
Dicke Chance für den FCM! Einen Freistoß rechts neben dem Strafraum führen die Magdeburger in einer kleinen Variante aus: Atik legt den Ball in den Rückraum zum recht freistehenden Müller, der die Kugel aber nicht annähernd trifft. Seine Direktabnahme wird am zweiten Pfosten unabsichtlich gefährlich, weil dort Sechelmann weiterleiten kann. Doch der Verteidiger trifft die Kugel links knapp vor dem Tor stehend nicht optimal, rechts am Tor fliegt das Spielgerät vorbei.
30.
14:03
Am Spielfeldrand geht es nach diesem eigentlich recht harmlosen, aber taktischen Foul hoch her. Christian Titz und Marcel Rapp haben eine kleine Meinungsverschiedenheit, die mit einem Handshake beglichen wird.
29.
14:01
Gelbe Karte für Finn Porath (Holstein Kiel)
Finn Porath holt sich die erste Gelbe Karte der Partie ab, er hat Connor Krempicki im Mittelfeld stark mit den Händen bearbeitet.
28.
14:01
Die Kreativspieler der Sachsen-Anhalter sind nun eigentlich gefragt. Bisher haben die aber wirklich Probleme mit der disziplinierten Defensive des Gegners.
26.
13:59
Tatsächlich gibt es mal eine etwas längere Ballbesitzpassage für den FCM, doch in der kompakt stehenden Defensivformation von Holstein Kiel findet der Gastgeber bis dato kaum Lücken. Einen Konter spielen die Kieler jedoch auch nicht allzu gut aus, er endet in einem harmlosen Abschluss von Pichler.
25.
13:57
Nach einer kurzen Trinkpause geht es wieder weiter. Nach dem Führungstreffer haben die Kieler das Geschehen weitestgehend bestimmmt, kann der Aufsteiger aus Magdeburg nun wieder eigene Akzente setzen?
22.
13:56
Porath probiert es kurz danach aus der Distanz, doch sein Schuss fliegt weit über den von Reimann gehüteten Kasten.
21.
13:55
Und auch der nächste ruhende Ball sorgt für eine gute Kieler Gelegenheit: Nach dem ersten abgewehrten Versuch hebt Porath den Ball aus der Luft wieder vor das Tor, entgegen der Laufrichtung der herausrückenden FCM-Verteidigung. Pichler hat darauf spekuliert, trifft das Leder beim anspruchsvollen Versuch aus etwa elf Metern aber nicht.
20.
13:53
Der Führungstreffer passt zum bisherigen Spielverlauf: Zwar macht Kiel einen fitten und wachen Eindruck, aus dem Spiel heraus ging es aber nicht wirklich gefährlich vor das gegnerische Gehäuse. Dann muss es eben ein Standard richten...
17.
13:50
Tooor für Holstein Kiel, 0:1 durch Marco Komenda
Komenda bringt die Störche in Führung! Bei einem Eckball von der rechten Seite köpft Pichler im Luftduell den Ball gegen seine Gegenspieler, schießt im Nachstochern den Ball per Volley gegen den rechten Pfosten. Die Kugel klatscht vom Aluminium aus vor die Füße des Verteidigers, dessen Direktabnahme aus halbrechter Position eigentlich nicht allzu platziert ist. Doch direkt vor Reimann fälscht Jamie Lawrence den Ball unhaltbar ab.
16.
13:49
Nach der kurzen Drangphase der Magdeburger ist nun die KSV die aktivere Mannschaft, kommt aber noch nicht wirklich zwingend vor das gegnerische Gehäuse.
15.
13:48
Steven Skrzybski wird links in den Strafraum geschickt und möchte den Ball aus spitzem Winkel Richtung Tor spitzeln. Doch mit dem Außenrist verfehlt er das Spielgerät knapp, Reimann klärt mit dem Fuß zum Eckball, der harmlos ist.
12.
13:46
Die folgende Ecke sorgt für keine Gefahr, doch die Ostdeutschen bleiben in Strafraumnähe. Schließlich kommt Bell Bell halblinks zum Distanzschuss und feuert mit einem satten Abschluss die Kugel halbrechts aufs Gehäuse. Dähne wehrt das Spielgerät nach vorne ab in die Füße von Ceka, der im Abseits steht.
12.
13:45
Komenda löst eine schwierige Situation cool: Mit dem Blick zum Tor schiebt er eine flache Flanke von Bell Bell kurz vor dem hinter ihm einlaufenden Gegenspieler am eigenen Tor vorbei ins Toraus.
10.
13:43
...Arp bringt die Kugel recht nah an den Kasten, im Gewusel des Fünfmeterraums setzt sich Riemann durch und faustet das Leder aus dem Strafraum. Der KSV bleibt in Ballbesitz, kann aber keinen ernstzunehmenden Torschuss Richtung FCM-Tor bringen.
9.
13:42
Nach diesen Offensivaktionen auf beiden Seiten hat sich das Geschehen etwas beruhigt, zuletzt wurde im Mittelfeld um die Kugel gekämpft. Die Kieler können nun aber wieder einen Eckstoß hereinbringen...
6.
13:40
Auf der anderen Seite kann Ceka im Rücken der Kette entweichen und halbrechts aus vielversprechender Position erstmalig Dähne fordern. Dass der Kieler Keeper den Schuss eh pariert, ist zu vernachlässigen, denn Ceka wird aufgrund einer Abseitsposition zurückgepfiffen.
5.
13:38
Nach einem ins Toraus abgeblockten Flankenlauf von Pichler kann der KSV-Stürmer bei der daraus folgenden Ecke die erste Chance des Spiels verzeichnen. Er steigt mittig im Strafraum am höchsten, wuchtet den Ball aber aus etwa acht Metern Entfernung zu unplatziert halbrechts auf Tor. Reimann taucht ab und lenkt den Ball um den Pfosten.
3.
13:35
Die ersten Aktionen gehören dem Aufsteiger, der sich vorerst in der gegnerischen Hälfte festsetzt. Die Kieler verteidigen die ersten Vorstöße des FCM aber solide.
1.
13:33
Der Schiedsrichter Timo Gerach hat die Partie eröffnet. Die heimischen Magdeburger laufen in blauen Trikots auf, Kiel spielt in Weiß.
1.
13:32
Spielbeginn
13:27
FCM-Trainer Christian Titz nimmt anch der 0:4-Pokalniederlage gegen Frankfurt nur zwei Wechsel vor, tauscht dabei einmal die rechte Seite aus. Als Außenverteidiger läuft Silas Gnaka anstelle von Daniel Elfadli auf, Flügelstürmer ist statt Léo Scienza der Mann mit der Nummer zehn, Jason Ceka.
13:22
In der Startelf steht Lewis Holtby jedoch nicht, er hat weiterhin mit Knieproblemen zu kämpfen. Da auch Fabian Reese (Corona) und Timo Becker erkrankt fehlen, gibt es ein paar Änderungen bei der KSV: Steven Skrzybski und Patrick Erras laufen an ihrer Stelle auf. Zudem verweisen Keeper Thomas Dähne und Verteidiger Marvin Schulz im Vergleich zur Pokalniederlage in Mannheim Tim Schreiber und Johannes van den Bergh wieder auf die Bank.
13:18
Trotz dem eher durchwachsenen Saisonstart hat es im äußersten Norden Deutschlands unter der Woche gute Nachrichten gegeben: Lewis Holtby hat seinen Vertrag vorzeitig bis 2024 verlängert und damit ein wichtigs Zeichen gesetzt. Der Geschäftsführer Sport Uwe Stöver ließ in der Vereinsmitteilung verlauten: "Wir sind überzeugt, dass Lewis auch über diese Saison hinaus als wichtiger Teil unserer Mannschaft helfen wird, unsere Ziele zu erreichen."
13:12
Bei Holstein Kiel stand in den letzten Jahren ebenfalls die Position des Cheftrainers häufiger unter besonderer Beobachtung. Mit Tim Walter und Markus Anfang spielte die KSV jeweils gute Saisons, mit Letzterem die Relegation gegen Wolfsburg. Beide zogen am Ende der jeweiligen Spielzeit weiter. Auch den beliebten Ole Werner hielt es zu kurz, nach seiner erfolgreichen Zeit - insbesondere einer klasse Spielzeit 2020/21 mit furiosen Pokalauftritten und ebenfalls einer verlorenen Zweitliga-Relegation - trat er Anfang der letzten Saison zurück. Marcel Rapp trat in seine großen Fußstapfen und sorgte für ein unaufgeregtes letztes Jahr im Mittelfeld der Liga.
13:04
Seitdem ist vieles bei den beiden Klubs passiert. Magdeburg brachte nach dem damaligen Abstieg in die Drittklassigkeit keine Konstanz auf die Trainerposition und es schien weiter abwärts zu gehen - unteres Mittelfeld in Liga drei. Erst mit Cheftrainer Christian Titz schien man Anfang 2021 den richtigen Mann für die Position gefunden zu haben, die Mannschaft stabilisierte sich und wurde nach Platz elf 2021 in der folgenden Saison souverän Meister. Diese Saison soll Titz also dafür sorgen, dass es den Traditionsverein aus Sachsen-Anhalt länger als nur eine Spielzeit in Liga zwei hält - anders als 2018/19.
13:01
Die beiden einzigen Zweitligabegegnungen der beiden Teams fanden übrigens in der Spielzeit 2018/19 statt. Das Hinspiel gewann Kiel mit 2:1, in der Rückserie trennten sich die Teams mit 1:1 voneinander.
12:53
Schließlich tat auch das Pokalaus bei den Störchen mehr weh als beim FCM. Zwar war die 0:4-Niederlage gegen Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt für die Magdeburger deutlicher als erhofft, gegen den Bundesligisten war es dennoch ein erwartungsgemäßes Ausscheiden. Anders bei Kiel: Die KSV konnte als Favorit gegen den Drittligisten Waldhof Mannheim über 120 Minuten keine Entscheidung herbeiführen und unterlag dann im Elfmeterschießen mit 3:5. Noch steht also kein Pflichtspielsieg bei den Kielern in der noch recht jungen Saison.
12:47
Beide Vereine sind mittelmäßig in die Saison gestartet. Während sich Holstein Kiel bei Greuther Fürth und gegen die Lauterer jeweils mit 2:2 die Punkte teilte und zwei Zähler auf dem Konto hat, feierte man bei Magdeburg nach der Auftaktniederlage gegen Fortuna Düsseldorf (1:2) einen 3:2-Auswärtssieg beim KSC. Auf Rang elf (FCM) und 13 (Kiel) liegen die heutigen Kontrahenten ind er Tabelle nicht weit entfernt voneinander. Dass der Aufsteiger mit dem Start deutlich zufriedener sein dürfte als der etablierte Zweitligist aus Kiel, ist selbstredend.
12:32
Einen guten Sonntagmittag und herzlich Willkommen zu den Sonntagsspielen der zweiten Liga! Um 13:30 Uhr fordert Aufsteiger Magdeburg in der heimischen MDCC-Arena Holstein Kiel heraus.

1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Magdeburg
Stadt
Magdeburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
22.12.1965
Sportarten
Fußball
Stadion
MDCC-Arena
Kapazität
27.250

Holstein Kiel

Holstein Kiel Herren
vollst. Name
Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900
Spitzname
Störche
Stadt
Kiel
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß-rot
Gegründet
07.10.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tennis, Cheerleading
Stadion
Holstein-Stadion
Kapazität
11.386