17. Spieltag
18.12.2021 18:30
Beendet
Hertha BSC
Hertha BSC
3:2
Borussia Dortmund
Dortmund
0:1
  • Julian Brandt
    Brandt
    31.
    Linksschuss
  • Ishak Belfodil
    Belfodil
    51.
    Rechtsschuss
  • Marco Richter
    Richter
    57.
    Rechtsschuss
  • Marco Richter
    Richter
    69.
    Linksschuss
  • Steffen Tigges
    Tigges
    83.
    Kopfball
Stadion
Olympiastadion
Zuschauer
5.000
Schiedsrichter
Marco Fritz

Liveticker

90.
20:27
Fazit:
Hertha BSC ringt die nun im Titelrennen abgeschlagene Borussia aus Dortmund mit 3:2 nieder und überwintert auf dem elften Tabellenplatz. Nach ihrem auf einem Treffer Brandts (31.) beruhenden 1:0-Pausenvorsprung gingen die Schwarz-Gelben den Wiederbeginn zu passiv an und wurden schnell dafür bestraft: In Minute 51 kamen die Blau-Weißen durch Belfodil zum Ausgleich. Die Korkut-Auswahl blieb am Drücker und riss wenig später durch Richter sogar die Führung an sich (57.). Die nun geforderten Schwarz-Gelben schalteten daraufhin wieder einen Gang hoch, doch mehr als ein Abseitstreffer Hazards (62.) und eine durch Dahoud verpasste Großchance (68.) ergab sich nicht. In die Drangphase der Gäste hinein legte das Heimteam nach; die nächste wilde Abwehraktion des BVB ermöglichte Richters zweites Tor (69.). Durch den eingewechselten Tigges konnte das Rose-Team in der Schlussphase nur noch den Anschluss herstellen. Nach der Winterpause empfängt Hertha BSC Anfang Januar den 1. FC Köln. Borussia Dortmund tritt dann bei der SG Eintracht Frankfurt an. Einen schönen Abend noch!
90.
20:26
Spielende
90.
20:25
Gelbe Karte für Marin Pongračić (Borussia Dortmund)
Mit einem seitlichen Tritt gegen Mittelstädt stoppt der Leihspieler aus Wolfsburg einen Konter der Blau-Weißen. Referee Fritz ahndet das Vergehen mit der ersten Gelben Karte der Partie.
90.
20:24
Die Hälfte des angezeigten Nachschlags haben die Hauptstädter bereits überstanden. Taucht Dortmund noch einmal zwingend vor dem Heimkasten auf?
90.
20:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Satte fünf Minuten soll der Nachschlag im Olympiastadion betragen.
90.
20:21
Hertha befindet sich nun in einer echten Abwehrschlacht. Dortmunds Eindringen in den Strafraum kann kaum noch verhindert werden. Es geht nur noch darum, Flanken zu klären und sich in die Schüsse zu werfen.
88.
20:19
BSC-Coach Tayfun Korkut dreht mit der Hereinnahme der letzten beiden Einwechselspieler Selke und Plattenhardt noch einmal an der Uhr. Ekkelenkamp und Torschütze Belfodil sehen sich den Rest der Partie von der Bank aus an.
87.
20:18
Einwechslung bei Hertha BSC: Marvin Plattenhardt
87.
20:18
Auswechslung bei Hertha BSC: Ishak Belfodil
87.
20:18
Einwechslung bei Hertha BSC: Davie Selke
87.
20:18
Auswechslung bei Hertha BSC: Jurgen Ekkelenkamp
86.
20:17
Tigges ist im Strafraumzentrum Adressat eines flachen Anspiels durch Wolf. Im letzten Augenblick kann ihn Torunarigha auf Kosten einer Ecke stoppen. Die Ausführung von der rechten Fahne bringt dem BVB nichts ein.
85.
20:16
Plötzlich glauben die Schwarz-Gelben wieder daran, hier und heute noch erfolgreich zu sein. Sie kombinieren mit deutlich mehr Überzeung als vor ihrem zweiten Treffer.
83.
20:13
Tooor für Borussia Dortmund, 3:2 durch Steffen Tigges
Tigges trifft mit seinem ersten Ballkontakt und lässt den BVB wieder hoffen! Nach kurzer Ausführung einer Ecke flankt Guerreiro vom rechten Flügel mit viel Effet vor den Kasten. Tigges hebt ab und vollendet aus zehn Metern mit einem Kopfball aus dem Lehrbuch in die obere rechte Ecke.
81.
20:12
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Steffen Tigges
81.
20:12
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Julian Brandt
80.
20:12
Hertha kann es vermeiden, sich am eigenen Sechzehner zu verschanzen. Immer wieder schaffen die Hausherren mit längeren Ballbesitzphasen Entlastung.
79.
20:10
Haaland rennt Stark ballfern in den Rücken und hat Glück, dass Referee Fritz dieses Einsteigen nicht mit einer Verwarnung ahndet. Der ganze Frust des Norwegers zeigt sich in dieser Szene.
76.
20:07
Ist der BVB in der Lage, in der letzten Viertelstunde zurückzuschlagen? Hoffnungsträger Haaland verzeichnet auch nach dem Seitenwechsel nur ganz wenige Ballkontakte.
73.
20:05
Mit Zagadou, Wolf und Guerreiro schickt Gästecoach Marco Rose drei frische Akteure für die Schlussphase ins Rennen. Meunier, Witsel und Schulz verabschieden sich in den vorzeitigen Feierabend. Bei den Hausherren ersetzen Gechter und Tousart den wahrscheinlichen Matchwinner Richter und Darida.
72.
20:04
Einwechslung bei Hertha BSC: Lucas Tousart
72.
20:04
Auswechslung bei Hertha BSC: Vladimír Darida
72.
20:03
Einwechslung bei Hertha BSC: Linus Gechter
72.
20:03
Auswechslung bei Hertha BSC: Marco Richter
72.
20:03
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Raphaël Guerreiro
72.
20:02
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Nico Schulz
71.
20:02
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Marius Wolf
71.
20:02
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Thomas Meunier
71.
20:02
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Dan-Axel Zagadou
71.
20:02
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Axel Witsel
69.
19:59
Tooor für Hertha BSC, 3:1 durch Marco Richter
Richters Doppelpack bringt Hertha auf die Siegerstraße! Nach einem Ballverlust im defensiven Zentrum der Schwarz-Gelben scheitert Belfodil vom Elfmeterpunkt zunächst an Hitz. Der Abpraller fällt Richter vor die Füße. Der Ex-Augsburger feuert den Ball aus etwa 15 Metern humorlos mittig ins Netz.
68.
19:57
Dahoud hat das 2:2 auf dem Fuß! Der durch zwei direkte Pässe auf der rechten Sechzehnerseite freigespielte Malen gibt flach nach innen. Dahoud will aus gut 13 Metern mit dem linken Innenrist in den linken Winkel vollenden. Der Ball segelt Zentimeter über diesen hinweg.
65.
19:55
An diesem 17. Spieltag weitere drei Punkte auf den FC Bayern München zu verlieren, wäre für den BVB natürlich ein echter Stimmungszerstörer für die Winterpause. Hertha würde Weihnachten mit einem Dreier auf Rang elf verbringen.
62.
19:52
Joker Hazard staubt nach Schwolows Parade gegen Haaland zwar aus vier Metern erfolgreich ab, doch sein Jubel wird sofort gestoppt. Haaland hat bei Dahouds einleitendem Pass hauchdünn im Abseits gestanden.
59.
19:50
Für den angeschlagenen BVB-Kapitän Reus hat die Winterpause bereits begonnen. In der Dortmunder Offensive wird er durch Hazard ersetzt.
58.
19:49
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Thorgan Hazard
58.
19:49
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marco Reus
57.
19:47
Tooor für Hertha BSC, 2:1 durch Marco Richter
Hertha dreht das Spiel innerhalb von sieben Minuten! Maolida macht den Ball an der mittigen Sechzehnerseite fst und legt für Richter ab. Der packt aus halbrechten 17 Metern einen wuchtigen Rechtsschuss aus, der in der oberen linken Ecke einschlägt.
55.
19:46
Einwechslung bei Hertha BSC: Deyovaisio Zeefuik
55.
19:45
Auswechslung bei Hertha BSC: Peter Pekarík
54.
19:45
Pekarík hat sich ohne gegnerische Einwirkung am rechten hinteren Oberschenkel verletzt und wird seinen Arbeitstag nicht fortsetzen können. Mit Zeefuik steht schon der Ersatz für die rechte Abwehrseite bereit.
51.
19:42
Tooor für Hertha BSC, 1:1 durch Ishak Belfodil
Hertha belohnt sich für einen starken Wiederbeginn mit dem Ausgleich! Nach Deridas halbhohes Anspiel in den halblinken Offensivkorridor hat Belfodil im Laufduell mit Witsel Geschwindigkeitsvorteile. Aus vollem Lauf und gut sieben Metern überwindet er den herauslaufenden Keeper Hitz per rechter Pieke.
50.
19:41
Mittelstädt nimmt auf der linken Außenbahn an Fahrt auf und flankt scharf vor den Kasten. Dortmunds Schlussmann Hitz ist rechzeitig vorgerückt und pflückt den Ball sicher aus der Luft.
49.
19:39
Weder Tayfun Korkut noch Marco Rose haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
46.
19:36
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Olympiastadion! Der BVB ist bei den abstiegsbedrohten Berlinern erneut weit entfernt von einer stabilen Leistung, hat Hertha sehr viel angeboten, aber bisher eben das Spielglück auf seiner Seite. Jedenfalls ein Unentschieden ist für das Korkut-Team noch im Bereich des Möglichen, sollte der Gast in Sachen Strafraumbesetzung weiterhin nachlässig sein.
46.
19:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
19:18
Halbzeitfazit:
Borussia Dortmund führt zur Pause der Bundesligapartie bei Hertha BSC mit 1:0. Die Hauptstädter verzeichneten durch Ekkelenkamp eine frühe Möglichkeit, in Führung zu gehen. Die Westfalen kamen durch Reus innerhalb kurzer Zeit zu zwei Gelegenheiten der höchsten Kategorie (13., 15.). Fast im direkten Gegenzug und kurz nach einer verpassten Topchance Ekkelenkamps bejubelten die Blau-Weißen die durch Maolida erzielte, vermeintliche Führung, die jedoch wegen einer Abseitsstellung zurückgenommen wurde (18.). Davon mussten sich die Gäste erst erholen, bis sie mit langen Ballbesitzphasen dominanter wurden. In Minute 31 war es Brandt, der BVB in Führung schoss. In der jüngsten Viertelstunde war die Rose-Truppe zwar fast durchgängig am Drücker, doch zu mehr als zu einem Abseitstor Witsels (43.) reichte es nicht. Bis gleich!
45.
19:17
Ende 1. Halbzeit
45.
19:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins im Olympiastadion soll 60 Sekunden betragen.
43.
19:15
Meunier nickt nach einer Eckstoßflanke von rechts vom Elfmeterpunkt vor den linken Pfosten. Witsel drückt den Ball aus kurzer Distanz in die Maschen. Er hat jedoch klar im Abseits gestanden, was der zuständige Linienrichter auch sofort erkennt.
42.
19:13
Sollte Hertha heute verlieren, droht übrigens das Überwintern auf dem Relegationsrang. Dazu würde es schon reichen, dass Stuttgart morgen in Köln ein Unentschieden ergattert.
39.
19:10
Dahoud produziert vom rechten Strafraumeck per rechtem Spann einen Aufsetzer, den Haaland in der Mitte zwar knapp verpasst, der aber trotzdem in Richtung langer Ecke rauscht. Schwolow faustet diesen schwierigen Ball mit der rechten Hand zur Seite weg.
37.
19:08
Mittelstädts geplante Flanke von der linken Außenbahn wird zum direkten Versuch. Der Ball, der auf die kurze Ecke fliegt, fordert Dortmunds Schlussmann aber nicht ernsthaft heraus.
34.
19:06
In der Live-Tabelle verkürzen die Westfalen den Rückstand auf Spitzenreiter FC Bayern München wieder auf sechs Zähler. Der Vorsprung auf die Europa-League-Ränge würde der BVB mit einem Sieg bereits auf zehn Punkte ausbauen.
31.
19:02
Tooor für Borussia Dortmund, 0:1 durch Julian Brandt
Der BVB schlägt nach einer halben Stunde zu! Haaland taucht durch Dahouds Pass erstmals mittig vor der letzten gegnerischen Linie auf. Mit etwas Glück fälscht Mittelstädt den Pass des Norwegers vor die Füße Brandts ab, der Schwolow vom linken Fünfereck mit einem gefühlvollen Heber in die nahe Ecke überwindet.
30.
19:02
Die Schwarz-Gelben bauen ihre Ballbesitzanteile in dieser Phase deutlich aus und halten den Schwerpunkt des Geschehens in der gegnerischen Hälfte. Ihnen gelingt es bisher noch überhaupt nicht, Goalgetter Haaland in Szene zu setzen.
27.
18:57
... Brandt lupft den Ball über die blau-weiße Mauer hinweg. Der gesuchte Reus kann jedoch durch Torunarigha von einem Schuss abgehalten werden.
26.
18:57
Ascacíbar bringt Schulz auf der halblinken Abwehrseite regelwidrig zu Fall, so dass Dortmund einen Freistoß in guter Flankenlage zugesprochen bekommt...
24.
18:55
Hertha hält bisher sehr gut mit, muss sich hinsichtlich klarer Chancen nicht vor dem Tabellenzweiten verstecken. Vor allem mit ruhenden Bällen bereiten die Hausherren den Westfalen einige Probleme; ohne Hummels und Akanji fehlt dem BVB der defensive Anführer.
21.
18:53
Das zurückgenommene Gegentor gibt der Rose-Auswahl zu denken. Sie zieht sich gerade in eine passive Rolle zurück, zeigt im Mittelfeld nur wenig Präsenz. Dahoud probiert sich im Rahmen eines Gegenstoßes mit einem Distanzschuss, setzt den Ball aber weit drüber.
18.
18:49
VAR-Entscheidung: Das Tor durch M. Maolida (Hertha BSC) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:0
Augenblicke nach einer Großchance Ekkelenkamps erobert Pekarík den Ball auf der rechten Außenbahn und spielt flach und hart an das nahe Fünfereck. Maolida hält den linken Innenrist hinein und befördert den Ball auf die rechte Ecke. Vom Innenpfosten springt der Ball ins Netz. Der Treffer wird zunächst gegeben, doch wegen einer Abseitsstellung Belfodils, der im Sichtfeld von Gästekeeper Hitz gestanden haben soll, wieder zurückgenommen.
15.
18:45
Reus fehlen Zentimeter! Der Schwarz-Gelbe mit der elf auf dem Rücken ist am Elfmeterpunkt Adressat einer sanften Hereingabe Meuniers von der rechten Außenbahn. Er lässt den Ball über die Stirn in Richtung langer Ecke gleiten und verfehlt die Stange hauchdünn.
13.
18:43
Reus mit der Riesenchance zum 0:1! Dortmunds Kapitän hat nach Meuniers Flugballs in das Sechzehnerzentrum nur noch den herauslaufenden Berliner Torhüter Schwolow vor sich. Mit seinem Heberversuch aus gut acht Metern bleibt er an dessen Brust hängen.
10.
18:41
Meunier sucht Haaland! Der Belgier gelangt nach Brandts Pass in die halbrechte Tiefe hinter die gegnerische Abwehrkette und passt auf Höhe der Fünferkante flach vor den Kasten. Grätschend rettet Stark vor Haaland. Daraufhin schießt Meunier aus sehr spitzem Winkel weit über das Gästetor.
7.
18:38
Die erste Chance gehört den Hauptstädtern! Belfodil dringt vom linken Flügel in den Sechzehner ein und steckt zum in der Nähe postierten Ekkelenkamp durch. Der Niederländer befördert den Ball aus gut neun Metern mit dem linken Innenrist in Richtung halbrechter Ecke. Hitz taucht ab und wehrt mit der linken Hand zur Seite ab.
4.
18:34
Die Schwarz-Gelben bestreiten die ersten Minuten mit hohen Ballbesitzwerten. Ein Faktor in dieser Partie könnte übrigens der Rasen werden, der sich in einem sehr schlechten Zustand befindet.
1.
18:31
Hertha gegen Dortmund – Durchgang eins im Olympiastadion ist eröffnet!
1.
18:31
Spielbeginn
18:29
Soeben haben die Mannschaften vor 5000 Zuschauern den Rasen betreten.
18:07
Bei den Westfalen, die die letzten fünf Bundesligavergleiche gegen die Blau-Weißen allesamt für sich entschieden und die in der Fremde nur zehn ihrer 34 Punkte einsammelten, stellt Coach Marco Rose nach dem 3:0-Heimerfolg gegen die SpVgg Greuther Fürth fünfmal um. Hitz, Pongračić, Dahoud, Can und Malen nehmen die Plätze von Kobel, Hummels (beide erkältet), Bellingham (Gelbsperre) Hazard, Zagadou (beide auf der Bank) ein.
17:54
Auf Seiten der Hauptstädter, die den BVB letztmals im März 2017 schlugen und die in der laufenden Saison nur sieben ihrer 33 Gegentore vor eigenem Publikum zuließen, hat Trainer Tayfun Korkut im Vergleich zur 0:4-Auswärtsniederlage beim 1. FSV Mainz 05 sechs personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Boyata (Probleme an der Achillessehne), Serdar (Knie), Jovetić (Wade), Plattenhardt, Zeefuik und Tousart (allesamt auf der Bank) beginnen Pekarík, Mittelstädt, Torunarigha, Ekkelenkamp, Maolida und Richter.
17:48
Borussia Dortmund ist infolge des 1:1-Ausrutschers beim VfL Bochum, als er durch Brandts Treffer in Minute 85 erst spät ausgleichen konnte, mit einem 3:0-Heimerfolg gegen die SpVgg Greuther Fürth in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Gegen den Aufsteiger, der durch den Doppelpack Haalands (33., 82.) und einen Treffer Malens (89.) war der BVB allerdings weit entfernt von einer überzeugenden Leistung. Dreht er heute noch einmal richtig auf?
17:39
Nachdem die Amtszeit Tayfun Korkut als Trainer von Hertha BSC durch die erfolgreiche Aufholjagd beim VfB Stuttgart (2:2) und den 2:0-Heimsieg gegen den DSC Arminia Bielefeld vielversprechend begonnen hatte, gab es unter der Woche im Gastspiel beim 1. FSV Mainz 05 den ersten großen Ausschlag nach unten. Völlig verdienten verloren sie in Rheinhessen mit 0:4, hätten sich sogar über eine deutlichere Pleite nicht beklagen dürfen.
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagabend! Hertha BSC fordert zum Hinrundenabschluss Borussia Dortmund heraus. Hauptstädter und Westfalen stehen sich ab 18:30 Uhr auf dem Rasen des Olympiastadions gegenüber.

Hertha BSC

Hertha BSC Herren
vollst. Name
Hertha Berliner Sport-Club
Spitzname
Die alte Dame
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
25.07.1892
Sportarten
Fußball, Boxen, Kegeln, Tischtennis
Stadion
Olympiastadion
Kapazität
74.400

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund Herren
vollst. Name
Ballspielverein Borussia 09 Dortmund
Spitzname
BVB
Stadt
Dortmund
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
19.12.1909
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Signal Iduna Park
Kapazität
81.365