1. Runde
08.08.2021 15:30
Beendet
SV Meppen
SV Meppen
0:1
Hertha BSC
Hertha BSC
0:0
  • Davie Selke
    Selke
    90.
    Kopfball
Stadion
Hänsch-Arena
Zuschauer
6.000
Schiedsrichter
Dr. Robert Kampka

Liveticker

90
17:33
Fazit:
Hertha BSC zittert sich eine Runde weiter! Der SV Meppen hat dem Bundesligisten alles abverlangt und hatte sogar die besseren Torchancen. Gleich zweimal sind die Emsländer am Aluminium gescheitert. Auch die Berliner haben einige Möglichkeiten liegen gelassen. Allerdings waren sie am Ende doch noch erfolgreich. Mit der ersten Aktion in der Nachspielzeit sind sie ganz spät in Führung gegangen und konnten diese bis zum Schluss verteidigen. Für Meppen ist das Ausscheiden natürlich extrem bitter. In der Liga geht es für Rico Schmitt und seine Truppe am Samstag gegen Zwickau weiter. Für Kevin-Prince Boateng und Co. ist der Saisonstart geglückt und am ersten Spieltag wartet nun der 1. FC Köln.
90
17:27
Spielende
90
17:27
Die Nachspielzeit ist bereits vorbei. Der Torjubel der Gäste hat allerdings schon viel Zeit gekostet. Deshalb gibt es sicherlich noch einige Sekunden extra.
90
17:26
Wechsel auf beiden Seiten: Das kostet zwar viel Zeit, aber mit Serhat Koruk kommt ein weiterer Stürmer.
90
17:26
Einwechslung bei SV Meppen: Serhat Koruk
90
17:26
Auswechslung bei SV Meppen: Florian Egerer
90
17:23
Einwechslung bei Hertha BSC: Vladimír Darida
90
17:23
Auswechslung bei Hertha BSC: Suat Serdar
90
17:23
Einwechslung bei SV Meppen: Beyhan Ametov
90
17:23
Auswechslung bei SV Meppen: David Blacha
90
17:22
Gelbe Karte für Suat Serdar (Hertha BSC)
Im Anschluss an eine kleine Rudelbildung sieht Serdar die Karte.
90
17:21
Tooor für Hertha BSC, 0:1 durch Davie Selke
Ist das der goldene Treffer? Plattenhardt schießt eine Ecke mit Schnitt weg vom Tor zwischen Fünfer und Elfmeterpunkt. Selke setzt zum Kopfball an und nickt das Ding perfekt rechts unten rein.
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
88
17:19
Aktuell ist es ausnahmsweise mal wieder etwas ruhiger vor den Toren. Es scheint alles auf die Verlängerung heraus zu laufen.
85
17:16
Gelbe Karte für Davie Selke (Hertha BSC)
Der Stürmer erwischt seinen Gegner mit dem Arm im Gesicht und sieht für das Foul im Mittelfeld den gelben Karton.
84
17:14
Gelbe Karte für Jeron Al-Hazaimeh (SV Meppen)
Al-Hazaimeh gibt den Ball auf dem Weg nach hinten nicht ab und legt sich sogar mit einem Berliner an. Dafür kriegt der eingewechselte Verteidiger sofort die Gelbe Karte.
82
17:13
Es laufen bereits die letzten zehn Minuten der regulären Spielzeit. Der Druck der Gäste wird zwar größer, aber Meppen hält weiterhin dagegen und Gelegenheiten auf die Führung gab es bereits auf beiden Seiten.
80
17:11
Plattenhardt übernimmt einen Freistoß aus knapp 20 Metern. Aus leicht rechtsversetzter Position zirkelt der 29-Jährige den Ball sehenswert über die Mauer, aber erwischt das Tor nur von oben.
80
17:10
Einwechslung bei Hertha BSC: Dennis Jastrzembski
80
17:10
Auswechslung bei Hertha BSC: Stevan Jovetić
78
17:09
Jovetić nimmt eine Hereingabe ganz links im am Fünfer stark an und bittet danach seinen Gegenspieler zum Tänzchen. Mit dem Querpass findet er dann sogar Serdar, der allerdings nur mit dem Knie dran kommt und das Ding links vorbei schiebt.
76
17:07
Serdar wird im Mittelfeld von Ascacíbar angespielt und lässt dann gleich vier Gegenspieler hinter sich. Aus knapp über 20 Metern jagt der ehemalige Schalker den Ball jedoch rechts oben drüber.
74
17:05
Meppen schon wieder im Alu-Pech! Tankulić kann sich bei einem weiten Schlag gegen Stark durchsetzen und legt quer zum aufgerückten Ballmert. Der Rechtsverteidiger schließt von halbrechts im Strafraum ab und trifft nur den Innenpfosten. Den Abpraller kriegen die Gäste dann irgendwie weg, aber da hat die Hertha eine Menge Glück gehabt.
72
17:04
Dombrowka muss verletzt raus und wird positionsgetreu von Al-Hazaimeh ersetzt.
72
17:02
Einwechslung bei SV Meppen: Jeron Al-Hazaimeh
72
17:02
Auswechslung bei SV Meppen: Max Dombrowka
69
17:02
Schmitt tauscht doppelt und nimmt seine beiden offensiven Flügelspieler runter.
69
17:01
Einwechslung bei SV Meppen: Yannick Osée
69
17:01
Auswechslung bei SV Meppen: Morgan Faßbender
68
17:01
Einwechslung bei SV Meppen: René Guder
68
17:00
Auswechslung bei SV Meppen: Christoph Hemlein
65
16:56
Javairô Dilrosun zieht von rechts nach innen und probiert es mit dem Schlenzer auf das lange Eck von der Strafraumgrenze. Der Niederländer erwischt das Leder jedoch nicht perfekt und verzieht ein gutes Stück.
63
16:55
Den Gästen ist es in den letzten Minuten überhaupt nicht mehr gelungen vor das gegnerische Tor zu kommen. Der SV Meppen hat hingegen mit einigen Standards für Gefahr sorgen können und wittert seine Chance.
60
16:53
Pál Dárdai reagiert auf die Druckphase des Drittligisten und bringt Javairô Dilrosun und Lucas Tousart. Dafür müssen Kevin-Prince Boateng, der ohnehin nicht für die komplette Spielzeit eingeplant war, und Lukebakio runter.
60
16:50
Einwechslung bei Hertha BSC: Javairô Dilrosun
60
16:50
Auswechslung bei Hertha BSC: Dodi Lukebakio
60
16:50
Einwechslung bei Hertha BSC: Lucas Tousart
60
16:50
Auswechslung bei Hertha BSC: Kevin-Prince Boateng
57
16:47
Meppen mit dem Lattenkracher! Wieder ist es ein ruhender Ball von Tankulić der für Gefahr bringt. Von der rechten Fahne haut der SVM-Kapitän die Pille an den Fünfer. Dort steigt Bünning hoch und nickt das Ding mit voller Wucht an den Querbalken. Der Abpraller landet erneut bei dem Innenverteidiger, der wieder mit dem Kopf hingeht. Stark klärt jedoch mit ganz hohem Bein und erwischt den Meppener dabei im Gesicht. Trotzdem läuft die Partie weiter.
56
16:47
Tankulić zirkelt den Standard aus etwa 25 Metern gekonnt über die Mauer. Schwolow ist aber schnell im bedrohten rechten Eck und faustet den guten Versuch weg.
55
16:45
Tankulić wird halbrechts vor dem Strafraum von Dárdai gefoult und es gibt Freistoß für die Heimelf.
52
16:42
Gelbe Karte für Christoph Hemlein (SV Meppen)
Hemlein setzt im Duell mit Lukebakio zur Blutgrätsche an und wird dafür zurecht mit Gelb bestraft.
50
16:42
Faßbender wird rechts in den Sechzehner geschickt. Im letzten Moment kommt Stark noch dazwischen und klärt zur Ecke. Die landet anschließend wieder bei Faßbender. Der 22-Jährige wird aber noch von Pekarík gestört und kriegt dadurch keinen Druck in seinen Kopfball. Dadurch ist Schwolow zur Stelle.
49
16:41
Die Berliner sind höchst motiviert auf das Feld zurückgekehrt und drücken auf das Tempo. Im letzten Drittel fehlt aber noch die Durchschlagskraft.
46
16:36
Weiter geht's! Beide Trainer verzichten auf personelle Veränderungen zum Wiederanpfiff.
46
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:24
Halbzeitfazit:
Mit einem torlosen Remis geht es in die Kabinen. Der SV Meppen zeigt eine klasse Leistung und bietet Hertha BSC einen packenden Fight. Die Berliner haben zwar mehr vom Spiel, aber die Gastgeber sind keinesfalls unterlegen und hatten sogar eine sehr gute Torchance. Für die zweite Hälfte ist also noch alles drin. Bis gleich!
45
16:19
Ende 1. Halbzeit
45
16:18
Im ersten Durchgang gab es gleich mehrere Behandlungspausen. Dementsprechend geht die Nachspielzeit vollkommen in Ordnung.
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
44
16:16
Bei Hertha BSC geht es immer wieder über die Außenbahnen. Plattenhardt findet mit seiner Flanke Selke, der in zentraler Position hochsteigt und das Leder über die Stirn rutschen lässt. Ganz hinten kommt Lukebakio dann noch gerade eben vor dem Toraus dran, aber kann Domaschke aus extrem spitzem Winkel nicht mehr überwinden.
41
16:14
Boateng übernimmt einen Standard im linken Halbfeld und haut das Ding hoch vorne rein. In der Box kommt keiner mehr dran und so rutscht der Ball komplett durch. Domaschke passt auf und kann den Aufsetzer problemlos festhalten.
38
16:10
Bünning mit der besten Meppen-Chance! Tankulić bringt eine Ecke von der rechten Seite hoch an den ersten Pfosten. Bünning kann sich freilaufen und kommt im Fünfer frei zum Kopfball. Der Innenverteidiger zielt aus kurzer Distanz allerdings etwas zu hoch und nickt drüber.
35
16:06
Gelbe Karte für Kevin-Prince Boateng (Hertha BSC)
Lukebakio kracht im Mittelfeld mit seinem Gegenspieler zusammen. Der Unparteiische lässt jedoch weiterlaufen. Das missfällt Boateng völlig und der Routinier sieht für sein lautstarkes Beschweren den gelben Karton.
33
16:05
Tankulić tritt wieder zum Freistoß an. Dieses Mal schlägt der 30-Jährige den ruhenden ball fast von der rechten Eckfahne an den ersten Pfosten. Selke steht genau richtig und kann die Hereingabe wegköpfen.
31
16:04
Den anschließenden Freistoß von links neben dem Sechzehner knallt Luka Tankulić scharf in die Mitte. Die Hertha-Defensive passt allerdings auf und lässt es nicht gefährlich werden.
30
16:01
Gelbe Karte für Santiago Ascacíbar (Hertha BSC)
Dombrowka schaltet sich vorne mit ein. Der Linksverteidiger legt sich den Ball an Ascacíbar vorbei und will in den Strafraum eindringen. Der Argentinier lässt das linke Bein stehen und sieht für das klare Foul die erste Gelbe Karte der Partie.
28
16:01
Jovetić vertändelt den Ball leichtfertig im Mittelkreis und Tankulić schaltet sofort um. Der SVM-Kapitän sieht, dass Schwolow weit vor seinem Gehäuse steht und zieht von der Mittellinie ab. Der Mann mit der Zehn auf dem Rücken hat die Distanz zwar locker im Fuß, aber schießt rechts vorbei. Ansonsten wäre Schwolow wohl auch schnell genug zurück gewesen.
27
15:59
Serdar kommt ausnahmsweise über den linken Flügel und bedient Selke flach in der Box. Der Stürmer kriegt den Ball zwar erst im Nachsetzen, aber kommt dann aus spitzem Winkel zum Abschluss. Der Schuss ist noch leicht abgefälscht und landet nur am Außennetz.
25
15:57
Auch nach über 20 Minuten gelingt es dem Drittligisten gut dagegenzuhalten und selbst Akzente zu setzen. Bei Berliner Angriffen ziehen sie sich jedoch mittlerweile weit zurück.
22
15:54
Auf der anderen Seite schlagen auch die Hausherren einen Standard hoch und weit vorne rein. Schwolow schnappt sich den Ball und startet den Konter sofort mit einem weiten Abschlag auf Lukebakio. Der Belgier überläuft seinen Gegenspieler, aber Domaschke kommt weit aus seinem Kasten und entschärft die Situation.
21
15:53
Plattenhardt zieht einen Freistoß aus dem Mittelfeld mit viel Schnitt zum Tor in den Strafraum. Stark erwischt die Hereingabe allerdings nicht und die Flanke geht durch bis ins Toraus.
18
15:50
Stark treibt den Ball nach vorne und flankt dann aus dem rechten Halbfeld an den zweiten Pfosten. Jovetić ist von links eingerückt und kommt zum Kopfball. Der Versuch des Neuzugangs geht direkt auf den Keeper und Domaschke packt sicher zu.
17
15:49
Kevin-Prince Boateng übernimmt beim Hauptstadtklub direkt die Verantwortung im Mittelfeld. Der 34-Jährige übernimmt den zentralen Part und organisiert die Geschehnisse.
15
15:47
Nach der kurzen Pause geht es weiter und auch Dombrowka scheint zum Glück weitermachen zu können.
13
15:45
Max Dombrowka sitzt jetzt auf dem Rasen und muss behandelt werden. Deshalb ist die Begegnung aktuell unterbrochen.
11
15:43
Rund 6.000 Fans sind heute in der Hänsch-Arena zugelassen. Die SVM-Anhänger feuern ihre Truppe von Beginn an lautstark an.
9
15:42
Beide Teams schenken sich hier nichts. Die Berliner werden jedoch immer besser und beginnen den SV Meppen in die eigene Hälfte zu drängen.
6
15:40
Domaschke kratzt den Ball von der Linie! Lukebakio macht über den rechten Flügel Dampf und löffelt das Leder hoch an den langen Pfosten. Dort lauert Jovetić und legt mit dem Kopf nochmal quer. Selke wird rechts im Fünfer noch entscheidend gestört und kriegt das Ding nur in Richtung Tor gestochert. Der Ball prallt an den Innenpfosten. Domaschke hechtet blitzschnell von der einen zur anderen Seite und kann im allerletzten Moment noch verhindern, dass die Pille über die Linie kullert.
3
15:35
Die Emsländer sind direkt voll drin in der Partie und setzen offensive Akzente. Allerdings finden gleich zwei Flanken keinen Abnehmer und am Ende kann Plattenhardt klären.
1
15:32
Los geht's! Meppen stößt an und spielt heute komplett in Blau. Die Gäste aus Berlin halten in roten Trikots dagegen.
1
15:31
Spielbeginn
15:27
Im Oktober 1992 gab es dieses Duell sogar bereite einmal im DFB-Pokal. Der SVM führte damals sogar mit 2:0. Die Hertha kam aber zurück, kämpfte sich in die Verlängerung und holte am Ende noch einen 4:2-Sieg. Auf Seiten der Berliner gehörte unter anderem Mario Basler zu den Torschützen.
15:07
Pál Dárdai vertraut gleich vier Neuzugängen von Beginn an. Suat Serdar, Stevan Jovetić, Davie Selke und Kevin-Prince Boateng stehen direkt in der Anfangsformation. Besonders Rückkehrer Boateng, der den Pokal bereits mit Eintracht Frankfurt gewinnen konnte, soll die Mannschaft anführen.
15:01
Rico Schmitt wechselt im Vergleich zum Erfolg gegen Kaiserslautern nur einmal. Florian Egerer startet für Serhat Koruk, der zunächst auf der Bank Platz nimmt.
14:55
Für die Hertha geht es darum die Vorsaison schnellstmöglich vergessen zu machen. Schließlich scheiterten die Berliner dort bereits in der ersten Runde mit einer 5:4-Niederlage an Eintracht Braunschweig und blieben auch in der Bundesliga deutlich hinter den Erwartungen. Die Ergebnisse aus der Vorbereitung machen zumindest Hoffnung, dass sich der Hauptstadtklub auf einem guten Weg befindet. Unter anderem gab es einen 4:3-Sieg gegen den Liverpool FC.
14:44
Im Landespokal Niedersachsen hat sich der SV Meppen mit 6.5 n.E. gegen den SV Drochtersen/Assel durchgesetzt und sich dadurch die erste Teilnahem am DFB-Pokal seit der Saison 2015/16 gesichert. Damals scheiterten die Emsländer deutlich mit 4:0 am 1. FC Köln. Das soll heute anders werden und das Selbstvertrauen dürfte vorhanden sein. Immerhin holte der SVM am vergangenen Wochenende den ersten Dreier der noch jungen Spielzeit und besiegte den 1. FC Kaiserslautern mit 1:0.
14:29
Hallo und herzlich willkommen zur ersten Runde des DFB-Pokals. Der SV Meppen empfängt die Hertha aus Berlin. Die Rollen scheinen im Vorfeld klar verteilt, aber vielleicht gelingt dem Drittligisten trotzdem die Überraschung. Anpfiff ist um 15:30 Uhr in der Hänsch-Arena.

SV Meppen

SV Meppen Herren
vollst. Name
Sport Verein Meppen 1912
Stadt
Meppen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
29.11.1912
Sportarten
Fußball
Stadion
Hänsch-Arena
Kapazität
13.185

Hertha BSC

Hertha BSC Herren
vollst. Name
Hertha Berliner Sport-Club
Spitzname
Die alte Dame
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
25.07.1892
Sportarten
Fußball, Boxen, Kegeln, Tischtennis
Stadion
Olympiastadion
Kapazität
74.400