3. Spieltag
28.08.2022 22:00
Beendet
Espanyol
Espanyol Barcelona
1:3
Real Madrid
Real Madrid
1:1
  • Vinícius Júnior
    Vinícius Júnior
    12.
    Rechtsschuss
  • Joselu
    Joselu
    43.
    Rechtsschuss
  • Karim Benzema
    Benzema
    88.
    Rechtsschuss
  • Karim Benzema
    Benzema
    90.
    Dir. Freistoß
Stadion
RCDE Stadium
Zuschauer
25.778
Schiedsrichter
Mario Melero López

Liveticker

90.
00:03
Fazit:
So gewinnt Real Madrid letztlich bei Espanyol Barcelona mit 3:1. Ohne Frage geht dieser Sieg in Ordnung. Die Madrilenen waren insgesamt vor 25.778 Zuschauern im RCDE Stadium die bessere Mannschaft. Anfangs schien das eine ganz leichte Übung zu werden für die Jungs von Carlo Ancelotti. Der Champions-League-Sieger war zunächst klar überlegen. Doch Espanyol ließ das so nicht dauerhaft geschehen. Und nach der Pause steigerten sich die Katalanen weiter, gestalteten die Partie in Phasen durchaus offen. Nach dem Ausgleich hätte die Partie auch in Richtung der Hausherren kippen können. Doch am Ende war es irgendwo auch die individuelle Qualität, die den Ausschlag zugunsten des spanischen Meisters gab.
90.
23:59
Spielende
90.
23:56
Tooor für Real Madrid, 1:3 durch Karim Benzema
Karim Benzema führt den Freistoß in allerbester Position aus, schießt mit dem rechten Fuß gar nicht so platziert. Ein gelernter Torwart würde den Schuss mühelos parieren - nicht aber Leandro Cabrera. Der steht, wie angewurzelt, und muss den Ball passieren lassen. Damit schnürt Europas Fußballer des Jahres den Doppelpack.
90.
23:56
Die Ausführung des fälligen Freistoßes aus zentralen 17 Metern lässt auf sich warten. Auf dem Platz muss noch einiges sortiert werden.
90.
23:55
Für die letzten Momente der Partie benötigen die Hausherren einen neuen Torhüter. Wechseln aber darf Diego Martínez nicht mehr. Also rüstet sich Feldspieler Leandro Cabrera aus, um den Job zwischen den Pfosten zu übernehmen.
90.
23:53
Rote Karte für Benjamin Lecomte (Espanyol Barcelona)
Als Schiedsrichter Mario Melero López vom Monitor zurückkehrt, fällt die Entscheidung. Der Keeper von Espanyol fliegt für das Foul knapp außerhalb der Box vom Platz.
90.
23:53
In der Tat steht Rodrygo beim Eingreifen von Dani Ceballos im Abseits. Zuvor aber wird Ceballos von Benjamin Lecomte getroffen. Das ist ein Foul. Die Videoschiedsrichter sichten die Bilder.
90.
23:51
Nach einem langen Ball von Thibaut Courtois wagt sich auf der anderen Seite Benjamin Lecomte unnötigerweise aus seinem Strafraum. In der Folge kommt Rodrygo halblinks in der Box zum Linksschuss und trifft. Doch der Pfiff ertönt - Abseits!
90.
23:50
Nach einer Flanke von David Alaba kommt Karim Benzema zum Kopfball. Das Ding streicht über die Querlatte. Benjamin Lecomte ist mit den Fingerspitzen noch dran.
90.
23:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
89.
23:46
Einwechslung bei Espanyol Barcelona: Dani Gómez
89.
23:46
Auswechslung bei Espanyol Barcelona: Edu Expósito
88.
23:44
Tooor für Real Madrid, 1:2 durch Karim Benzema
Aurélien Tchouaméni spielt aus dem Zentrum nach links zu Rodrygo. Gerade im Sechzehner angekommen, schlägt der einen kurzen Haken nach rechts und nutzt den gewonnenen Raum zur sofortigen Flanke. Auf Höhe des zweiten Pfostens ist Karim Benzema handlungsschneller, springt in die Hereingabe und drückt den Ball mit dem rechten Fuß aus kurzer Distanz in die Maschen. Für den Stürmer ist das der zweite Saisontreffer in der Primera División.
86.
23:44
Damit schöpft Carlo Ancelotti seine Wechseloptionen aus.
85.
23:43
Einwechslung bei Real Madrid: Dani Carvajal
85.
23:43
Auswechslung bei Real Madrid: Lucas Vázquez
85.
23:43
Bei der Szene zwischen Óscar Gil und Vinícius Júnior riecht es nach Elfmeter. Kontakt gibt es durchaus. Die Videoschiedsrichter können sich nicht durchringen, dort einzugreifen. Denen ist das zu wenig für einen Strafstoß.
84.
23:41
Nach einem ganz schlimmen Ballverlust von Edu Expósito starten die Madrilenen den Konter. Um nicht zum Sündenbock zu werden, hetzt Edu Expósito mit zurück, bekommt das taktische Foul aber nicht hin. Doch Teamkollege Óscar Gil hilft, trennt Vinícius Júnior im Sechzehner vom Ball.
82.
23:39
Espanyol steckt nicht zurück. Die Gastgeber haben die Idee, vielleicht alle drei Punkte hierzubehalten, noch nicht verworfen.
80.
23:37
Einwechslung bei Real Madrid: Dani Ceballos
80.
23:36
Auswechslung bei Real Madrid: Toni Kroos
79.
23:35
Aus halbrechter Position haut Joselu einfach mal drauf, trifft den Ball mit dem rechten Fuß aber nicht voll, der links am Gehäuse von Thibaut Courtois vorbeirollt.
78.
23:34
Einwechslung bei Espanyol Barcelona: Nico Melamed
78.
23:34
Auswechslung bei Espanyol Barcelona: Javier Puado
76.
23:34
Insgesamt tun die Gäste weiterhin mehr. Zunehmend kommt auch Karim Benzema zum Abschluss. Europas Fußballer des Jahres wird aber abgeblockt.
73.
23:32
Vor der Ausführung eines Real-Freistoßes liefern sich Antonio Rüdiger und Brian Oliván im Strafraum ein Wortgefecht. Auch der Unparteiische kann da nur bedingt schlichten. Erst mit dem verpuffenden Freistoß trennen sich die Wege der Streithähne.
71.
23:28
Nach wie vor steht die Partie auf der Kippe. Beide Mannschaften zeigen Interesse an drei Punkten. Wer besitzt den größeren Mut? Und wessen Zuversicht wird letztlich belohnt?
69.
23:26
Diesen Wechsel muss Diego Martínez verletzungsbedingt vornehmen. Vinicius Souza ist angeschlagen, für den geht es einfach nicht weiter. Und so verbringt Keidi Bare seinen 24. Geburtstag zumindest teilweise auf dem grünen Rasen. Herzlichen Glückwunsch!
68.
23:25
Einwechslung bei Espanyol Barcelona: Keidi Bare
68.
23:25
Auswechslung bei Espanyol Barcelona: Vinicius Souza
66.
23:24
Erneut treibt Eduardo Camavinga den Angriff an, versucht es am Sechzehner dann auch selbst. Der Linksschuss wird abgeblockt. Der Ball landet in halblinker Position bei Toni Kroos. Der spielt die Kugel flach ins Zentrum, wo Karim Benzema den rechten Fuß hält und ins lange Eck verlängert. Doch der Franzose steht im Abseits.
65.
23:22
Weiterhin bleibt die Begegnung abwechslungsreich. Der Ausgang ist völlig offen.
63.
23:21
Wiederholt bietet sich den Gästen Platz. Rodrygo und Eduardo Camavinga treiben den Angriff nach vorn. Letztgenannter spielt dann einen schwachen Querpass in den Rücken des Kollegen. Dann versucht es Karim Benzema aus halblinker Position. Der Rechtsschuss von der Strafraumgrenze fliegt aufs lange Eck und wird von Benjamin Lecomte gehalten.
59.
23:17
In Folge einer Ecke für Espanyol von der linken Seite, fliegt der Ball gleich noch einmal von dort in die Mitte. Joselu sucht nahe des Torraums den Abschluss, bleibt erst an Antonio Rüdiger hängen und scheitert im zweiten Anlauf mit dem Rechtsschuss an Thibaut Courtois.
58.
23:14
Einwechslung bei Real Madrid: Rodrygo
58.
23:14
Auswechslung bei Real Madrid: Federico Valverde
58.
23:14
Einwechslung bei Real Madrid: Eduardo Camavinga
58.
23:14
Auswechslung bei Real Madrid: Luka Modrić
56.
23:14
Jetzt ist richtig Schwung drin in dieser Partie. Es geht munter rauf und runter. Auch Real spielt nun wieder nach vorn. So steht die Partie gewissermaßen auf der Kippe.
54.
23:11
Espanyol bleibt mutig. Die Gastgeber spielen jetzt strukturierter und wirken in diesen Minuten sogar tonangebend. Die Katalanen glauben offenbar daran, hier mehr holen zu können.
52.
23:09
Mit viel Geschwindigkeit braust Brian Oliván über links in den Sechzehner, passt von der Grundlinie zur Mitte. Dort steht Javier Puado ungünstig zum Ball und befördert den über die Kiste. David Alaba ist da aber auch noch dran, weshalb eine Ecke rausspringt. Die verpufft ohne Folgen.
49.
23:07
Vor 25.778 Zuschauern versuchen die Gäste jetzt, das Zepter wieder in die Hand zu nehmen. Das Bestreben, in den Sechzehner zu gelangen, wird letztlich durch eine Abseitsposition von Vinícius Júnior zunichtegemacht.
47.
23:05
Espanyol geht den zweiten Durchgang durchaus mutig an. Das eröffnet Real jetzt mal etwas Raum, um schnell umzuschalten. Doch die Gastgeber arbeiten diszipliniert zurück, drängen Vinícius Júnior nach links ab und trennen ihn dann auch vom Ball.
46.
23:02
Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46.
23:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
22:50
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen Espanyol Barcelona und Real Madrid 1:1. Solch ein Remis hatte sich lange nicht angedeutet. Die Gäste erwiesen sich bis Mitte der ersten Hälfte als drückend überlegen. In allen Belangen gab der Champions-League-Sieger den Ton an, erzielte allerdings lediglich ein Tor. Nur sehr zögerlich fassten die Hausherren den Mut, aktiver am Spiel teilzunehmen. Zunächst blieb das ohne nennenswerte Konsequenzen, dafür agierten die Katalanen zu harmlos. Doch vielleicht ließ sich Real dadurch einlullen. Kurz vor der Pause wurde das Team von Diego Martínez plötzlich gefährlich und nutzte die zweite richtige Torchance zum Ausgleich. Im Schongang kann es für den Meister also nicht weitergehen, Real wird nach dem Seitenwechsel wieder mehr leisten müssen.
45.
22:47
Ende 1. Halbzeit
43.
22:43
Tooor für Espanyol Barcelona, 1:1 durch Joselu
Auf halbrechts spielt Óscar Gil den Ball gut in die Spitze. Joselu behauptet sich gegen Eder Militão, scheitert mit seinem Rechtsschuss aber an Thibaut Courtois. Doch dem Stürmer bietet sich eine Nachschusschance. Und jetzt befördert er den Ball mit dem rechten Fuß aus etwa fünf Metern in die Maschen. Für Joselu ist das der zweite Saisontreffer.
42.
22:43
Um den fälligen Eckstoß von der linken Seite kümmert sich Sergi Darder. Dessen Hereingabe findet das Haupt von Leandro Cabrera. Dessen Kopfball springt hauchzart am langen Eck vorbei.
41.
22:43
Über links kombiniert sich Espanyol mal in den Sechzehner. Edu Expósito bedient dort Joselu, der halblinks in der Box von Antonio Rüdiger gut, aber auf Kosten einer Ecke verteidigt wird.
38.
22:40
Auf der Gegenseite schwingt Vinicius Souza den rechten Huf gewaltig durch. Das Geschoss aus der zweiten Reihe fliegt aufs Tor zu und zwingt Thibaut Courtois tatsächlich erstmals zum Eingreifen. Der Belgier pariert gut.
36.
22:38
Kurz darauf bietet sich Toni Kroos halblinks an der Strafraumgrenze die Schusschance. Auch seinem Rechtsschuss steht letztlich ein Espanyol-Spieler im Weg. Leandro Cabrera ist der Spielverderber.
35.
22:37
Toni Kroos tritt auf rechts zum Freistoß an. Die Hereingabe findet zunächst keinen Mitspieler, doch der Ball landet letztlich links im Strafraum bei Karim Benzema. Europas Fußballer des Jahres kommt mit seinem Rechtsschuss erneut nicht durch.
32.
22:35
Und dann bekommen es die Gäste auch mal wieder zu Ende gespielt. Man nutzt die ganze Breite des Platzes, verlagert das Geschehen auf die rechte Seite. Von dort flankt Lucas Vázquez. Im Zentrum verpasst David Alaba die Hereingabe. Der Ball landet links in der Box bei Vinícius Júnior. Mit Gefühl visiert der das lange Eck an, setzt seinen Rechtsschuss aber zu hoch an.
29.
22:32
Real versucht, wieder Ruhe ins Spiel reinzubringen. Doch die Gegner stehen den Madrilenen immer wieder auf den Füßen. Trotz des etwas besseren Auftretens von Espanyol behält Real allerdings insgesamt die Kontrolle.
27.
22:30
Inzwischen zeigen sich die Katalanen, nehmen aktiver am Spiel teil - und kommen zum Abschluss. Jetzt gibt es einen Kopfballversuch von Rubén Sánchez, der aber keine Gefahr heraufbeschwört.
26.
22:29
Von seiner linken Abwehrseite probiert David Alaba den Flankenwechsel, kommt aber nicht weit genug. Der Ball landet zentral an der Strafraumgrenze bei Javier Puado. Welch ein Fehler! Dessen Schussversuch fälscht Eder Militão zur Ecke ab, bügelt den Patzer von Alaba aus. Die anschließende Ecke für Espanyol bringt nichts ein.
23.
22:25
Nach einem abgeblockten Versuch eben von Leandro Cabrera gibt es jetzt einen richtigen Torschuss der Hausherren. Sergi Darder feuert aus der Distanz und zwingt Thibaut Courtois mit diesem Rechtsschuss nicht zum Eingreifen.
21.
22:24
Auch dank einer Ecke zeigen sich die Gastgeber mal etwas ausgiebiger in der gegnerischen Hälfte. Zielstrebigkeit entwickelt sich dabei nicht, es fehlt weiterhin ein Torabschluss.
20.
22:23
Die nachfolgende Ecke von der linken Seite tritt Toni Kroos. Die hohe Hereingabe findet den Schädel von Antonio Rüdiger, der seinen Kopfball über die Kiste setzt.
19.
22:22
Mit viel Tempo stürmt Vinícius Júnior links in den Sechzehner, verpasst dort den richtigen Moment fürs Abspiel. Letztlich macht der Brasilianer das selbst und scheitert an Benjamin Lecomte.
18.
22:20
Und so verzeichnet Real hier etwa 80 Prozent Ballbesitz und eine grandiose Passquote von etwa 95 Prozent. Für Espanyol fällt bislang noch überhaupt nichts vom Laster.
16.
22:18
Mit der Führung im Rücken geben die Gäste weiter eindeutig den Ton an. Espanyol kommt weiterhin überhaupt nicht zur Geltung und schafft es nur mit Mühe mal über die Mittellinie.
14.
22:17
Halblinks im Strafraum sucht Karim Benzema den Abschluss. Der Rechtsschuss wird von Fernando Calero abgeblockt und zur Ecke geklärt. Diese Standardsituation bringt den Madrilenen nichts ein.
12.
22:13
Tooor für Real Madrid, 0:1 durch Vinícius Júnior
Über einen Doppelpass mit Federico Valverde bringt Aurélien Tchouaméni Schwung rein, steckt den Ball dann mit dem rechten Außenrist gefühlvoll halbrechts in den Sechzehner durch. Vinícius Júnior schließt aus knapp elf Metern direkt mit dem rechten Fuß ab und trifft flach ins lange Eck. Für den Brasilianer ist das der zweite Saisontreffer.
11.
22:13
Körperlich halten die Hausherren ohne Frage dagegen. In den Zweikämpfen wird nichts hergeschenkt. Da tut es den Gegenspielern schon mal weh. Sonderlich viel vom Spiel bekommt Espanyol allerdings nicht ab.
8.
22:10
Über einen Freistoß von Toni Kroos gelangen die Madrilenen erstmals in den Sechzehner. Die hohe Hereingabe von der linken Seite findet aber ebenfalls keinen Mitspieler. Espanyol verteidigt konzentriert und konsequent.
6.
22:08
Mit einem feinen Pass bringt Luka Modrić auf rechts mal Tempo rein. Lucas Vázquez holt den Ball noch vor der Grundlinie, findet mit seiner Flanke allerdings keinen Mannschaftskameraden.
4.
22:06
In dieser Phase beteiligt sich Espanyol. Noch aber ist das alles nur abtastendes Geplänkel. Auf den Rängen ist beinahe mehr los als auf dem Platz.
2.
22:03
In der Anfangsphase führt erwartungsgemäß Real den Ball überwiegend in den eigenen Reihen. Mehr als Ballbesitz ist fürs Erste aber nicht zu verzeichnen.
1.
22:01
Spielbeginn
21:53
Beide Vereine spielen seit Jahr und Tag in Spaniens Fußball-Oberhaus. Einzig in der Spielzeit 2020/2021 war Espanyol mal für ein Jahr in die Segunda División abgerutscht. Entsprechend viele Duelle hat es bereits gegeben. Die Zahl bewegt sich in Richtung 200. In der vergangenen Saison behaupteten sich jeweils die Heimteams. So gewann Espanyol im Oktober zu Hause mit 2:1. Beim ihrem letzten Gastspiel davor setzten sich die Madrilenen im Juni 2020 mit 1:0 durch.
21:47
Espanyol ist in dieser Spielzeit noch sieglos. Zum Auftakt holten die Katalanen in Vigo immerhin einen Zähler (2:2), verloren dann aber ihr Heimspiel gegen Rayo Vallecano mit 0:2. Saisonübergreifend wartet das Team aus Barcelona inzwischen neun Pflichtspiele auf einen Dreier. Der letzte volle Erfolg geht auf April zurück, als es einen Heimsieg gegen Celta Vigo gab (1:0). Zum Saisonabschluss im Mai hatte Espanyol dann gerade noch vier Zähler Guthaben gegenüber der Abstiegszone.
21:37
Zügig hat der Champions-League-Sieger in der neuen Saison in die Spur gefunden. Drei Pflichtspiele bestritt Real und gewann sie alle. Der erste Erfolg brachte im UEFA Super Cup gegen Eintracht Frankfurt (2:0) sogleich einen weiteren Titel. Dem ließen die Königlichen in LaLiga Auswärtssiege in Almería (2:1) und bei Celta Vigo (4:1) folgen. Damit sind die Blancos saisonübergreifend sieben Pflichtspiele ungeschlagen. Die letzte Niederlage setzte es Anfang Mai im Stadtderby bei Atlético (0:1). Und auch heute ist der spanischer Meister wieder auf Reisen.
21:27
Im Vergleich zum letzten Pflichtspiel gibt es aufseiten von Espanyol zwei Veränderungen. Anstelle von Sergi Gómez (Rotsperre) und Nico Melamed (Bank) rücken Fernando Calero und Javier Puado in die Startelf von Diego Martínez. Drei Umstellungen gibt es aufseiten der Gäste. Dani Carvajal, Ferland Mendy und Eduardo Camavinga finden sich auf der Bank wieder. Dafür spielen Antonio Rüdiger, Toni Kroos und Lucas Vázquez von Beginn an für Real.
21:13
Herzlich willkommen in der Primera División! Wir setzen den spanischen Fußballabend um 22:00 Uhr mit der Partie von Espanyol Barcelona gegen Real Madrid fort.

Espanyol Barcelona

Espanyol Barcelona Herren
vollst. Name
Reial Club Deportiu Espanyol de Barcelona, S.A.D.
Spitzname
Periquitos, Pericos, Espanyolistas, Blanquiazules
Stadt
Cornellà de Llobregat
Land
Spanien
Farben
blau-weiß
Gegründet
27.10.1900
Sportarten
Fußball
Stadion
RCDE Stadium
Kapazität
40.000

Real Madrid

Real Madrid Herren
vollst. Name
Real Madrid Club de Fútbol
Spitzname
Los Blancos, Los Merengues, Los Vikingos
Stadt
Madrid
Land
Spanien
Farben
weiß-blau
Gegründet
06.03.1902
Sportarten
Fußball, Basketball
Stadion
Santiago Bernabéu
Kapazität
81.044