1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
90
15:30
Fazit:
Die Siegesserie des 1. FC Nürnberg endet im Heimspiel gegen Dynamo Dresden! Die Franken kommen gegen die SGD nicht über ein 1:1 hinaus und verpassen es damit, nach Punkten zu Darmstadt auf dem Relegationsplatz aufzuschließen. Die Gäste aus Sachsen holen derweil im Abstiegskampf einen weiteren wichtigen Punkt, bleiben aber auf Rang 16. In der ersten Hälfte war der Club das klar bessere Team und hätte eine deutliche Führung herausschießen können, wurde dann aber kurz vor der Pause für seinen Chancenwucher mit dem Ausgleich bestraft. Nach dem Wechsel war die Partie offen, da auch Dresden immer wieder zielstrebig nach vorne spielte. Beide Mannschaften hatten Möglichkeiten, das Spiel zu gewinnen. Am Ende geht das Remis unter dem Strich in Ordnung. Nach der Länderspielpause geht es für beide Teams mit knackigen Aufgaben weiter. Dresden eröffnet den Spieltag freitags gegen Schalke, der FCN tritt zwei Tage später in Heidenheim an. Tschüss aus Nürnberg und noch einen schönen Sonntag!
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
90
15:29
Fazit:
Jahn Regensburg erkämpft sich einen 1:0-Erfolg gegen den SC Paderborn. Nach dem Wiederanpfiff zeigte sich die Heimelf deutlich verbessert. Sie waren besser in den Zweikämpfen und kauften dem SCP dadurch den Schneid ab. Der letztendliche Siegtreffer von Albers (66.) kam dennoch ein wenig aus dem Nichts. Im Anschluss zogen sich die Rothosen allerdings nicht zurück, sondern blieben weiter offensiv und aggressiv. Die Gäste kamen deswegen zu keiner guten Chance mehr und bleiben in der zweiten Liga weiterhin ohne Torerfolg und Punktgewinn in Regensburg. Für Selimbegović und seine Truppe ist der Dreier ein echter Befreiungsschlag und bedeutet das Ende der Serie von sieben sieglosen Spielen in Serie. Nach der Länderspielpause geht es für den SSV in Hannover weiter. Der Sport-Club gastiert beim HSV.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
90
15:25
Fazit:
Die KSV Holstein gewinnt das Heimspiel gegen den FC Ingolstadt 04 glanzlos mit 1:0 und baut den Vorsprung auf die Abstiegszone auf sechs Punkte aus. Nach ihrer auf einem Strafstoßtreffer Mühlings (39.) beruhenden Pausenführung hatten es die Norddeutschen zwar mit aktiveren Oberbayern zu tun, doch gehörte ihnen die erste gefährliche im zweiten Durchgang: Mit einem Weitschuss aus dem rechten Mittelfeld traf Reese den Außenpfosten (52.). Auch in der Folge gestaltete das Schlusslicht die Kräfteverhältnisse ausgeglichen, näherte sich dem Ausgleichstreffer zunächst aber nur infolge eines Patzers von KSV-Schlussmann Dähne ernsthaft an; Bilbija konnte aus kurzer Distanz kein Kapital schlagen (64.). In den letzten Minuten warfen die Schanzer alles nach vorne und ließen durch einen Kopfball Antonitschs eine weitere gute Möglichkeit aus, sich noch einen Zähler zu sichern. Die KSV Holstein reist nach der Länderspielpause zum SV Darmstadt 98. Der FC Ingolstadt 04 empfängt dann den FC Erzgebirge Aue. Einen schönen Sonntag noch!
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
90
15:23
Spielende
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
90
15:23
Spielende
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
90
15:23
Sebastian Nachreiner kommt knapp 30 Sekunden vor dem Ende der Nachspielzeit auf das Feld. Damit dürfte der SSV-Sieg feststehen.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
90
15:23
Spielende
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
90
15:22
Irre! In der zweiten Minute der Nachspielzeit hat Schäffler die Riesenchance für den Club als er zehn Meter vor dem Tor frei zum Abschluss kommt! Broll war vorher in der Luft hart angegangen worden, rappelt sich aber schnell auf und pariert glänzend!
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
90
15:22
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Sebastian Nachreiner
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
90
15:22
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Benedikt Saller
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
90
15:22
Die Gäste probieren es nur noch mit langen Bällen. Damit sorgen sie allerdings für keinerlei Gefahr und der Jahn kontert jetzt immer wieder gefährlich.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
90
15:22
Gelbe Karte für Jann-Fiete Arp (Holstein Kiel)
... und bestraft sowohl den Kieler als auch den Ingolstädter mit Gelben Karten.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
90
15:21
Gelbe Karte für Nico Antonitsch (FC Ingolstadt 04)
Nach Arps Foul an Antonitsch kommt es zu einem Wortgefecht zwischen den beiden Beteiligten. Zudem schubst der Ingolstädter den Leihspieler aus München. Jöllenbeck schlichtet schnell...
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
90
15:21
Kiel kann den Ball wieder länger in den eigenen Reihen halten und damit aktiv verteidigen. Der eben eingewechselte Wriedt ist in der Lage, die Kugel auch mal gegen mehrere FCI-Akteure abzuschirmen. Zwei Minuten der angezeigten Extrazeit sind noch übrig.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
90
15:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
90
15:21
Die Chance für die SGD! Václav Drchal wird in die Tiefe geschickt und geht begleitet von zwei Nürnberger auf Mathenia zu. Irgendwie stoppen der Keeper und seine beiden Verteidiger Sørensen und Schindler den Tschechen mit gemeinsamen Kräften ohne dass dieser kontrolliert abschließen kann.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
90
15:19
Fünf Minuten bleiben dem SC Paderborn noch, um in der 2. Bundesliga endlich den ersten Treffer im Jahnstadion Regensburg zu erzielen. Aufgrund der vielen Wechsel und einiger Behandlungspausen geht die Länge der Nachspielzeit absolut in Ordnung.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
90
15:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Satte 300 Sekunden soll der Nachschlag im Holstein-Stadion betragen.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
90
15:18
Einwechslung bei Holstein Kiel: Kwasi Wriedt
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
90
15:18
Auswechslung bei Holstein Kiel: Benedikt Pichler
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
90
15:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
88
15:17
Gelbe Karte für Manuel Schäffler (1. FC Nürnberg)
Schäffler grätscht Knipping an der Seitenlinie hart und sinnlos um. Gelb!
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
88
15:17
Für die Gäste schiebt Mörschel das Spiel über die rechte Seite immer wieder an und kommt diesmal auch bis zur Grundlinie durch, bleibt mit seiner Flanke aber an einem Nürnberger Bein hängen.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
88
15:17
Der FCI wirft alles nach vorne und bringt die Kieler Abwehr mit vielen hohen Hereingaben von den Außenbahnen immer wieder in Bedrängnis. Die Störche schleppen sich in Richtung Sieg.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
88
15:16
Kai Pröger dribbelt von der linken Seite nach innen, lässt dabei gleich drei Rothosen stehen und hält aus knapp 30 Metern drauf. Der stramme Rechtsschuss landet jedoch genau in den Armen von Alexander Meyer.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
86
15:15
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Paul Will
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
86
15:15
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Yannick Stark
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
86
15:14
Gelbe Karte für Dominik Franke (FC Ingolstadt 04)
Ingolstadts Linksverteidiger bringt Reese kurz vor dem Sechzehner mit einem seitlichen Tritt zu Fall. Auch er sieht seine fünfte Gelbe Karte in dieser Saison und fehlt damit in zwei Wochen gegen Aue.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
84
15:14
Nürnberg versucht es jetzt mit der Brechstange und holt mit hohen Bällen in die Spitze einen Eckball heraus. Der bringt aber keine Gefahr.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
85
15:14
Von einer SCP-Schlussoffensive ist derzeit überhaupt nichts zu sehen. Stattdessen macht der Jahn jetzt Druck und lauert auf das vorentscheidende zweite Tor.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
85
15:13
Antonitsch mit der Großchance zum Ausgleich! Infolge einer scharfen Ecke von der linken Fahne schraubt sich der aufgerückte Abwehrmann aus gut sechs Metern am höchsten und produziert per Kopf einen Aufsetzer in Richtung halbrechter Ecke. Dähne verhindert den Einschlag mit einem starken Reflex per rechter Hand.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
84
15:13
Neumann verpasst nach einer Flanke vom linken Flügel auf der rechten Strafraumseite einen Kopfball, da ihn Eckert-Ayensa leicht gestoßen hat. Schiedsrichter Jöllenbeck reicht das Einsteigen aber nicht für einen Strafstoßpfiff.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
83
15:12
Nachdem Gästetrainer Rüdiger Rehm mit Schmidt einen weiteren Offensivmann ins Rennen geschickt hat, nimmt Rapp-Vertreter Fabian Boll den angeschlagenen Komenda vom Feld und ersetzt ihn durch Routinier Ignjovski.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
83
15:12
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Manuel Schäffler
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
83
15:12
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Taylan Duman
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
83
15:11
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Enrico Valentini
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
83
15:11
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Kilian Fischer
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
83
15:11
Gelbe Karte für Marco Stiepermann (SC Paderborn 07)
Der eingewechselte Stiepermann tritt Besuschkow in der eigenen Hälfte von hinten in die Beine und sieht dafür als erster SCP-Akteur den gelben Karton.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
81
15:10
Es laufen bereits die letzten zehn Minuten der regulären Spielzeit. Jahn Regensburg steht kurz vor dem ersten Sieg seit dem 19. Spieltag. Allerdings hat Paderborn in der Vorwoche bereits bewiesen, dass sie Moral haben und sogar in der Nachspielzeit noch zum Ausgleich kommen können. Es wird also eine spannende Schlussphase.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
81
15:10
Gelbe Karte für Tim Knipping (Dynamo Dresden)
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
82
15:10
Einwechslung bei Holstein Kiel: Aleksandar Ignjovski
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
81
15:10
Gelbe Karte für Taylan Duman (1. FC Nürnberg)
Knipping und Duman kriegen sich bei der Ausführung einer Freistoßes in die Haare und werden für ihre klein Rangelei beide mit Gelb bedacht.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
82
15:10
Auswechslung bei Holstein Kiel: Marco Komenda
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
80
15:10
Es geht in die letzten zehn Minuten. Landet hier noch ein Team den Lucky Punch zum dreifachen Punktgewinn?
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
81
15:09
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Patrick Schmidt
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
81
15:09
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Filip Bilbija
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
80
15:08
Für Uwe Hünemeier geht es nicht weiter. Der Routinier wird in der Innenverteidigung positionsgetreu von Jasper van der Werff ersetzt.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
80
15:08
Die Störche gehen nicht mit aller Macht auf ihren zweiten Treffer, konzentrieren sich mit erhöhtem Personalaufwand auf ihre Abwehrarbeit. Eine flache Hereingabe Gaus' von der linken Strafraumlinie ist am kurzen Pfosten leichte Beute für Dähne.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
80
15:08
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Jasper van der Werff
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
80
15:08
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Uwe Hünemeier
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
77
15:08
Uwe Hünemeier ist nach einem Kopfballduell unglücklich gelandet. Der Innenverteidiger hat versucht sich mit den Händen abzustützen. Dabei ist seine linke Hand jedoch stark umgeknickt und er muss behandelt werden.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
76
15:06
Scott Kennedy muss verletzt raus und wird von Steve Breitkreuz ersetzt. Zudem nutzen die Gäste die kurze Pause für einen Doppelwechsel. Jonas Carls und Marco Stiepermann kommen für Marcel Mehlem und Florent Muslija, der die zwei besten SCP-Chancen liegen ließ.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
77
15:06
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Tom Krauß
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
77
15:06
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Fabian Nürnberger
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
75
15:06
Dynamo will hier mehr als nur einen Punkt und schiebt jetzt immer intensiver an.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
77
15:05
Wieder Reese, wieder aus der Distanz! Der Kieler mit der elf auf dem Rücken zündet auf halbrechts den Turbo, dribbelt nach innen und schießt aus gut 22 Metern mit dem linken Fuß auf die flache rechte Ecke. Der Ball rauscht hauchdünn am Aluminium vorbei.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
76
15:04
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Steve Breitkreuz
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
76
15:04
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Scott Kennedy
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
73
15:04
Schröter setzt sich auf dem rechten Flügel stark gegen Handwerker durch und findet mit seiner flachen Hereingabe den eben eingewechselten Drchal. Der junge Tscheche wird gerade noch ausreichend bedrängt, um aus neun Metern knapp rechts danebenzuschießen.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
76
15:04
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Marco Stiepermann
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
74
15:03
Ingolstadt hat es geschafft, das Rennen um die Punkte bis zum Anbruch der Schlussphase offen zu halten. Kann sich der FCI für einen ordentlichen Auswärtsauftritt noch mit einem Unentschieden belohnen oder setzt es die 18. Saisonniederlage?
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
76
15:03
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Marcel Mehlem
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
76
15:03
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Jonas Carls
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
76
15:03
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Florent Muslija
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
71
15:02
Kwasniok reagiert auf den Rückstand und bringt mit Cuni einen frischen Angreifer. Regensburg hat wenige Sekunden vor dem Führungstreffer bereits das erste Mal das Personal getauscht und ebenfalls zwei Akteure für das Spiel nach vorne gebracht.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
70
15:00
Die Partie ist jetzt völlig offen. Das Nürnberger Offensivspiel hat wieder Fahrt aufgenommen, doch auch Dresden schaltet immer wieder schnell um und sorgt für Gefahr.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
71
14:59
Einwechslung bei Holstein Kiel: Patrick Erras
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
71
14:59
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Marvin Cuni
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
71
14:59
Auswechslung bei Holstein Kiel: Lewis Holtby
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
71
14:59
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Dennis Srbeny
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
71
14:59
Holtby hat Adduktorenprobleme und wird nicht weitermachen können. Mit Erras steht schon der Ersatzmann für das defensive Mittelfeld bereit.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
70
14:59
Der Lattentreffer von Jan Elvedi scheint den Hausherren nochmal neues Selbstvertrauen verliehen zu haben. Im Anschluss sind sie offensiv dran geblieben und haben durch das 1:0 nun natürlich richtig Rückenwind.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
70
14:58
Rüdiger Rehm schickt den verwarnten Preißinger in den vorzeitigen Feierabend und ersetzt ihn durch Sulejmani.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
68
14:58
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Václav Drchal
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
68
14:58
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Agyemang Diawusie
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
68
14:58
Für Andreas Albers ist es das fünfte Tor in der laufenden Saison. Der Stürmer traft zuletzt am 22. Spieltag.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
67
14:58
Nürnberg hat wieder einen Gang hochgeschaltet und holt drei Ecken in Folge heraus. Die ersten beiden sind ungefährlich, bei der dritten kommt Dovedan mit dem Rücken zum Tor zum Kopfball und nickt drüber.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
69
14:57
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Valmir Sulejmani
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
69
14:57
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Rico Preißinger
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
68
14:56
Gelbe Karte für Merlin Röhl (FC Ingolstadt 04)
Röhl rutscht im Mittelfeld mit beiden Beinen seitlich in die Knochen Holtbys. Er kassiert die fünfte Verwarnung in der laufenden Saison und wird damit nach der Länderspielpause gegen den FC Erzgebirge Aue zuschauen müssen.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
67
14:56
Kiel bekommt keine Struktur in sein Spiel und hat in einem nun zerfahrenen Spiel häufig Nachteile in Sachen Gedankenschnelligkeit. Der Pflichtsieg gegen den abgeschlagenen Tabellenvorletzten ist noch lange nicht in trockenen Tüchern.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
65
14:55
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Erik Shuranov
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
65
14:54
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Lukas Schleimer
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
65
14:54
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Nikola Dovedan
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
65
14:54
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Pascal Köpke
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
63
14:54
Auch Mathenia muss auf der anderen Seite in höchster Not ran! Der Keeper lenkt zunächst eine scharfe Giorbelidze-Hereingabe unglücklich genau in den Lauf von Schröter ab, der von rechts aus spitzem Winkel einschieben will. Mathenia richtet sich aber blitzschnell auf, macht sich ganz lang und pariert mit den Fingerspitzen in allerletzter Sekunde.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
65
14:53
Der nächste Torwartfehler geschieht auf der Gegenseite! Nach Komendas Flanke von der linken Außenbahn kommt an der mittigen Sechzehnerkante Pichler vor dem unnötigerweise seinen Kasten verlassenden Keeper Jendrusch an den Ball. Er köpft aus 17 Metern knapp rechts am verlassenen Kasten vorbei.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
66
14:53
Tooor für Jahn Regensburg, 1:0 durch Andreas Albers
Der Jahn geht in Front! Saller hat rechts auf Höhe der Mittellinie viel Zeit. Der Rechtsverteidiger schlägt den Ball gut hinter die SCP-Abwehrreihe. Rechts im Sechzehner erläuft Albers das Anspiel. Der Däne zieht aus extrem spitzem Winkel einfach mal ab und erwischt Huth damit auf dem falschen Fuß. Der Ball rutscht dem Keeper durch die Beine und das Ding schlägt im langen Eck ein.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
64
14:53
Glück für die KSV! Nachdem Torhüter Dähne an der Fünfmeterkante einen bereits gefangenen Ball wieder losgelassen hat, will Bilbija einnicken. Er wird dabei regelgerecht leicht von Dähne behindert, so dass letztlich Abwehrmann Komenda den sanften Kopfball auf der Linie klären kann.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
65
14:52
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Joël Zwarts
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
65
14:52
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Charalambos Makridis
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
65
14:52
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Sarpreet Singh
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
65
14:52
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Carlo Boukhalfa
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
63
14:52
Elvedi scheitert an der Latte! Der folgende Eckstoß von der linken Fahne landet am zweiten Pfosten bei Gimber. Der SSV-Kapitän setzt sich in der Luft gut durch und köpft auf das Tor. Elvedi steht genau in der Schussbahn, hält einfach den Kopf rein und trifft aus kurzer Distanz nur den Querbalken. Huth wäre komplett machtlos gewesen.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
62
14:51
Der Jahn zeigt sich mal wieder in der Offensive. Eine Ecke von der rechten Seite führt jedoch nur zum nächsten Eckstoß.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
61
14:51
Doppelchance für den FCN! Im Anschluss an eine Ecke zieht zunächst Duman aus zehn Metern ab und zwingt Broll zur ersten Glanztat. Den Nachschuss bringt Handwerker aus 13 Metern aufs Tor und scheitert ebenfalls am ganz stark reagierenden SGD-Keeper.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
63
14:51
Auf der linken Offensivseite nimmt FCI-Trainer Rüdiger Rehm einen ersten personellen Tausch vor. Für Pick kommt Gaus, der zuletzt wegen einer Gelb-Roten Karte gefehlt hat.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
62
14:49
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Marcel Gaus
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
62
14:49
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Florian Pick
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
59
14:49
Muslija lässt seine zweite Großchance liegen! Paderborn wirft rechts vorne ein und kommt schnell zur Flanke. Collins kommt am zweiten Pfosten nicht an den Ball, da noch ein Regensburger dazwischen ist. Der Abpraller landet halblinks im Strafraum aber beim freistehenden Muslija. Der 23-Jährige kann sich das Eck beinahe aussuchen. Er schließt aber zu überhastet und risikoreich ab und drischt den Ball deutlich drüber.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
58
14:48
Erstes offensives Lebenszeichen vom Club! Taylan Duman wird mit einem langen Schlag rechts in den Strafraum geschickt, verarbeitet den Ball dort gut und schießt aus der Drehung mit links einen guten Meter vorbei.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
60
14:48
Reese aus der zweiten Reihe! Der Kieler mit der Trikotnummer elf zieht vom rechten Halbraum nach innen und probiert sich mit einem Schuss per linkem Innenrist. Der Ball segelt nur knapp über den halblinken Teil der Latte hinweg.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
57
14:46
Scott Kennedy kniet im eigenen Sechzehner und muss behandelt werden. Anscheinend hat der Kanadier Nasenbluten.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
55
14:45
Die Hausherren versuchen nun, über Ballbesitz wieder in die Partie zu finden und lassen das Leder durch die eigenen Reihen zirkulieren. Vorwärts kommen sie dabei allerdings nicht und Dresden hält das Spiel in der gegnerischen Hälfte.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
57
14:44
Die Oberbayern erwischen den besseren Wiederbeginn, üben auf die heimische Defensive vor allem über ihre linke Außenbahn Druck aus. Es mangelt allerdings noch an Genauigkeit bei den letzten Pässen.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
55
14:43
Gelbe Karte für Benedikt Gimber (Jahn Regensburg)
Mehlem will im Mittelfeld Fahrt aufnehmen. Gimber läuft ihm hinterher und versucht den Laufweg zu kreuzen. Dabei trifft er den Paderborner an der Hake und sieht für das taktische Vergehen bereits seine zehnte gelbe Karte. Damit fehlt er nach der Länderspielpause gegen Hannover.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
53
14:42
Pröger zieht von rechts nach innen und will von dem Strafraumeck flanken. Die Hereingabe wird noch leicht abgefälscht und wird als Bogenlampe zum Torschuss. Meyer muss sich richtig strecken, um den Ball noch über die Latte zu lenken und den Einschlag im langen Eck zu verhindern.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
53
14:42
Der 1. FC Nürnberg ist noch immer nicht so richtig angekommen in diesem zweiten Abschnitt und findet offensiv gar nicht statt. Dresden fährt einen Angriff nach dem anderen.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
54
14:42
Gelbe Karte für Rico Preißinger (FC Ingolstadt 04)
Preißinger bremst einen aussichtsreichen Kieler Gegenstoß aus, indem er Pichler auf der linken Abwehrseite zu Boden reißt. Schiedsrichter Jöllenbeck ahndet das Vergehen mit einer Gelben Karte.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
50
14:40
Regensburg wirkt in den ersten Aktionen nach dem Wiederanpfiff deutlich verbessert. Defensiv stehen sie gut und auf dem Weg nach vorne wirken sie zielstrebiger.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
52
14:40
Reese beinahe mit einem spektakulären Tor! Im Rahmen eines Konters treibt der Ex-Schalker den Ball über rechts nach vorne und erkennt direkt hinter der Mittellinie, dass Gästekeeper Jendrusch weit vor seinem Kasten steht. Er probiert es aus über 40 Metern mit einem Schuss in Richtung kurzer Ecke. Jendrusch ist gegen diesen machtlos, doch prallt der Ball nach einem Bodenkontakt gegen den rechten Außenpfosten.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
50
14:39
Dresden beginnt diesen zweiten Durchgang deutlich stärker und ratzt an der Führung! Mörschel treibt in der zentrale an und nimmt dann rechts Diawusie mit. Dessen wuchtiger Rechtsschuss aus 15 Metern überwindet Keeper Mathenia, streift dann aber nur die Oberkante der Latte.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
48
14:37
Guram Giorbelidze holt nahe der linken Eckfahne gleich mal einen Freistoß für die SGD heraus. Nach der folgenden Flanke herrscht kurz Chaos im Nürnberger Fünfer, es kommt aber kein Dresdener zum Abschluss.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
50
14:37
Mit einem Schuss aus der Drehung und gut zwölf Metern verfehlt Eckert-Ayensa den linken Pfosten nur knapp. Wegen eines Handspiels bei der Annahme hätte ein Treffer aber ohnehin nicht gezählt.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
47
14:37
Makridis probiert es einfach mal aus der zweiten Reihe. Sein strammer Schuss ist jedoch zu zentral und Huth hat den Ball im Nachfassen sicher.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
46
14:36
Weiter geht's! Bei den Gästen ersetzt Mörschel zur zweiten Hälfte Batista-Meier.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
49
14:36
Weder Rapp-Vertreter Fabian Boll noch Rüdiger Rehm haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
46
14:35
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Heinz Mörschel
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
46
14:34
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Oliver Batista-Meier
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
46
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
46
14:34
Weiter geht's! Regensburg kehrt personell unverändert auf das Feld zurück. Bei den Gästen ist Kai Pröger neu dabei und ersetzt den heute unauffälligen Felix Platte.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
46
14:33
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Kai Pröger
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
46
14:33
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Felix Platte
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
46
14:33
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Holstein-Stadion! Gegen das abgeschlagene Schlusslicht sind die Störche zwar über weite Strecken überlegen, bieten nach den jüngsten Misserfolgen mit einigen defensiven Unkonzentriertheiten aber zu viel an, um sich mit dem knappen Vorsprung bereits sicher fühlen zu können. Legen sie nach dem Seitenwechsel nach oder darf der FCI bis zum Ende auf einen Punktgewinn hoffen?
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
46
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
46
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
45
14:22
Halbzeitfazit:
Mit einem torlosen Remis geht es in Regensburg in die Kabinen. Paderborn ist die aktivere Mannschaft und war dem Torerfolg etwas näher. Allerdings kam auch der SCP nur einmal richtig zwingend vor das Tor. Muslija ließ die beste Möglichkeit in der 25. Minute liegen. Regensburg verteidigte konzentriert und zeigte sich offensiv nur phasenweise. Spätestens im letzten Drittel fehlt dem Jahn dann die Idee, um für Gefahr zu sorgen. Dementsprechend ist das 0:0 zur Pause keinesfalls überraschend und beide Teams können sich in der zweiten Hälfte noch deutlich steigern. Bis gleich!
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
45
14:22
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten steht es zwischen dem 1. FC Nürnberg und Dynamo Dresden 1:1. Die Hausherren erwischten den besseren Start und belohnten sich für einen starken Auftritt mit der frühen Führung durch Nürnberger. Anschließend legten die Franken sogar noch zu und hätten das Ergebnis bei mehreren Großchancen in die Höhe schrauben können. Schleimer, Köpke und Duman vergaben beste Möglichkeiten und so kam die SGD Mitte der ersten Hälfte besser ins Match. Gefährlich wurden die Gäste zunächst nicht, doch das änderte sich kurz vor der Pause. Daferner sorgte in klassischer Mittelstürmermanier für den Ausgleich. Die Gastgeber bekommen so die Quittung für ihren Chancenwucher und müssen in Hälfte zwei wieder von vorne anfangen. Bis gleich!
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
45
14:18
Ende 1. Halbzeit
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
45
14:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
45
14:17
Halbzeitfazit:
Die KSV Holstein führt zur Pause des Heimspiels gegen den FC Ingolstadt 04 mit 1:0. Die Norddeutschen kontrollierten das Geschehen von Anfang an, brachten zunächst aber nur einige ungefährliche Schüsse aus mittlerer Distanz zustande. In der 15. Minute kamen sie durch Reeese einem Treffer erstmals ernsthaft nahe. Die Oberbayern bauten ihre Spielanteile daraufhin leicht aus und kamen auch zu ihren ersten Aktionen innerhalb des heimischen Sechzehners. Die Störche legten um die Halbstundenmarke in Sachen Zielstrebigkeit zu und ließen durch Pichler, dessen freien Schuss Jendrusch parierte (32.), und Arp, der den Gästekasten am Ende eines Solos knapp verfehlte (35.), Chancen der höchsten Kategorie ungenutzt. Wenig später durften sie dann jubeln: Den auf einem Foul Bilbijas an Pichler beruhenden Strafstoß verwandelte Kapitän Mühling sicher (39.). Bis gleich!
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
44
14:17
Plötzlich ist Dresden hier das aktivere Team mit der deutlich positiveren Körpersprache. Der Gegentreffer hat dem Club ordentlich zugesetzt.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
45
14:16
Ende 1. Halbzeit
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
45
14:16
Ende 1. Halbzeit
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
45
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Halbzeit eins im hohen Norden soll um 60 Sekunden verlängert werden.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
45
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
43
14:15
Es laufen bereits die letzten Minuten des ersten Durchgangs. Paderborn ist überlegen und hatte auch die besseren Möglichkeiten. Regensburg ist nur phasenweise offensiv aktiv und findet im letzten Drittel kaum Lösungen.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
44
14:14
Gelbe Karte für Visar Musliu (FC Ingolstadt 04)
Musliu steigt Arp unweit der Mittellinie seitlich in die Beine und unterbindet damit einen Kieler Konter. Die erste Gelbe Karte der Partie ist fällig.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
42
14:13
Der nächste schnelle Angriff der Schanzer! Bilbija dringt über links in den Sechzehner ein. Sein geplanter Querpass für Kutschke wird aus spitzem Winkel zu einem Schuss; der Ball kullert nicht weit an der langen Ecke vorbei.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
42
14:13
Tooor für Dynamo Dresden, 1:1 durch Christoph Daferner
Aus dem Nichts gleichen die Gäste aus! Yannick Stark treibt den Ball nach vorne, nimmt rechts Oliver Batista-Meier mit und der findet am rechten Strafraumeck Agyemang Diawusie. Der Startelfdebütant geht mit einem starken Antritt durch an die Grundlinie und bringt den Ball flach nach innen. Am vorderen Fünfereck ist Daferner zuerst am Ball und vollstreckt hoch ins kurze Eck.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
40
14:12
Ademi legt ein tiefes Anspiel halbrechts vor dem Strafraum gut für Srbeny ab. Der Angreifer legt sich den Ball kurz vor und zieht dann aus gut 20 Metern wuchtig ab. Der Ball rauscht perfekt in Richtung des rechten Knicks. Meyer macht sich ganz lang und lenkt das Ding mit einer Hand stark über den Querbalken.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
40
14:11
Ingolstadt schnuppert an der schnellen Antwort! Röhl tankt sich über den linken Halbraum in den Sechzehner und feuert den Ball aus gut 15 metern auf die flache kurze Ecke. Kiels Keeper Dähne ist schnell unten und pariert zur Seite.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
38
14:10
Die Partie gönnt sich gerade eine kleine Pause. Beide Teams leisten sich einige Fehlpässe und bringen wenig Konstruktives zustande.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
38
14:10
Der Jahn wird kurz vor der Pause nochmal aktiver. Dabei stellen sie die SCP-Defensive jedoch vor keine großen Probleme.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
39
14:08
Tooor für Holstein Kiel, 1:0 durch Alexander Mühling
Kapitän Mühling bringt die Störche in Führung! Der Mittelfeldmann befördert den Ball vom Punkt mit dem rechten Innenrist in die obere linke Ecke. Gästetorhüter Jendrusch hat sich zwar für die richtige Seite entschieden, ist gegen die platzierte Ausführung aber machtlos.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
36
14:08
Dynamo Dresden hat sich mittlerweile wieder ein bisschen stabilisiert und hält den FCN erfolgreich weg vom eigenen Tor.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
37
14:07
Es gibt Strafstoß für Kiel! In den Nachwehen einer Ecke kommt Bilbija zu spät gegen Pichler. Er verfehlt den Ball und trifft den Österreicher am linken Oberschenkel. Referee Jöllenbeck zeigt daraufhin auf den Punkt.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
35
14:06
Regensburg zeigt sich mal wieder im Angriffsdrittel. Über links kommen sie nach vorne. Die Flanke von Beste findet in der Box aber keinen Abnehmer. Im zweiten Anlauf kommt dann Makridis aus rund 20 zentralen Metern zum Abschluss. Der erste Versuch wird geblockt und beim zweiten probiert es der 25-Jährige mit einem Schlenzer auf das obere rechte Eck. Huth hat allerdings keinerlei Probleme den Schuss zu parieren.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
33
14:05
Taylan Duman bringt eine Freistoßflanke von rechts auf den zweiten Pfoten und findet Sørensen, der einen Aufsetzer aufs linke Eck köpft, aber nicht den nötigen Druck dahinter bekommt. Broll sammelt das Leder locker ein.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
35
14:04
Arp fehlen Zentimeter zur Kieler Führung! Nach eigenem Ballgewinn in der Hälfte der Gastgeber treibt der Leihspieler aus München den Ball über den rechten Flügel und bis in den Sechzehner und zieht aus spitzem Winkel und vollem Lauf bei dichter Verfolger durch Antonitsch ab. Er verfehlt die linke Stange hauchdünn.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
32
14:04
Der offensive Druck der Gäste nimmt weiterhin zu. Den Ostwestfalen gelingt es jedoch nur selten zum Abschluss zu kommen. Einen Schuss auf das Tor gab es von beiden Teams noch nicht.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
31
14:03
Nach längerer zeit zeigen sich die Gäste mal wieder in der gegnerischen Hälfte und kombinieren da dann auch ganz ordentlich. Daferner wird links in die Box geschickt, aber gerade noch abgedrängt, ehe es gefährlich wird.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
32
14:02
Pichler mit der besten Chance! Nachdem Musliu den Ball infolge eines langen Schlages aus dem Kieler Mittelfeld auf der rechten Strafraumseite unterlaufen hat, öffnet sich für den Österreicher eine freie Schussbahn. Seinen wuchtigen Abchluss mit dem rechten Spann aus zwölf Metern pariert der herausstürmende Torhüter Jendrusch mit einem starken Reflex per rechter Hand.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
29
14:01
Nach einer kurzen Behandlungspause geht es für Hünemeier und Albers zum Glück weiter.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
28
14:00
7:1 lautet das Torschussverhältnis mittlerweile zu Gunsten des Clubs. Und da waren einige Hochkaräter dabei. Dresden läuft weiter nur hinterher und ist mit dem 0:1 noch gut bedient.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
28
13:59
Uwe Hünemeier und Andreas Albers sind im Mittelfeld mit den Köpfen zusammengeprallt. Beide Akteure müssen behandelt werden. Deshalb ist die Begegnung derzeit unterbrochen.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
29
13:59
Gute Nachrichten sowohl für Störche als auch für Schanzer gibt es übrigens aus Nürnberg. Dort liegt Dresden, aktueller Tabellen-16., bereits mit 0:1 hinten. Kiel könnte also den Vorsprung auf die Abstiegszone auf bis zu sieben Punkte ausbauen; Ingolstädt würde den Rückstand auf die Sachsen mit einem Dreier auf neun Zähler verringern.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
25
13:59
Muslija mit der besten Chance der Partie! Srbeny setzt sich an der rechten Eckfahne stark durch, tunnelt seinen Gegenspieler und bedient dadurch Mehlem. Der Mittelfeldspieler hat rechts im Strafraum Platz und legt nochmal überlegt ab für den freistehenden Muslija. Der 23-Jährige visiert das untere rechte Eck an und verfehlt sein Ziel nur um wenige Zentimeter. Meyer war bereits auf dem Weg auf die andere Seite und hätte dementsprechend nicht eingreifen können.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
25
13:57
Das nächste Riesending! Eine Flanke von rechts landet am zweiten Pfosten bei Tim Handwerker, der mit vollem Risiko volley abzieht und einen Strahl aufs Tor schickt, den Broll mit einer Glanztat entschärft. Der Ball fliegt im hohen Bogen auf den Kopf von Taylan Duman, der aus sieben Metern am leeren Tor vorbeiköpft.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
24
13:56
Die Hausherren gehen ein bisschen fahrlässig mit ihren Torchancen um. Pascal Köpke wird in die Tiefe geschickt und ist auf und davon. Vor Keeper Broll will er aber gerne noch einen haken schlagen und wird dann von Akoto noch eingefangen.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
24
13:55
Der SC Paderborn findet sich immer besser zurecht und hat mittlerweile komplett die Kontrolle über das Spiel übernommen.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
22
13:55
Christoph Daferner hat kurz Probleme und muss auf dem Platz behandelt werden, kann aber scheinbar zunächst weitermachen. Das wäre natürlich ganz bitter, wenn nun auch noch der Toptorjäger raus muss.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
26
13:54
Pichler verpasst aus bester Lage! Mühling befördert Reeses Flugball aus dem linken Halbfeld von der rechten Sechzehnerseite direkt an die mittige Fünferkante. Pichler, von zwei Ingolstädter Abwehrleuten umzingelt, wird durch eine riskante, aber erfolgreiche Klärungsaktion Muslius von einem Schuss aus kurzer Distanz abgehalten.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
22
13:54
Florent Muslija probiert es aus fast zentraler Position direkt. Mit dem rechten Innenrist schleißt der 23-Jährige allerdings ein gutes Stück zu hoch ab.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
23
13:53
Gästetrainer Rüdiger Rehm beobachtet in den letzten Minuten einen leichten Aufwärtstrend bei seiner Mannschaft. Diese wird nach Ballgewinnen mutiger und zeigt dadurch mehr Präsenz in der Offensive.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
20
13:53
Dass der FCN gegenüber Dynamo spielerische Vorteile hat, war zu erwarten. Nürnberg ist aber auch in jeder anderen Hinsicht das bessere Team, läuft mehr und ist viel engagierter in den Zweikämpfen. Die Führung ist hochverdient.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
21
13:52
Der anschließende Freistoß bleibt ungefährlich. Allerdings bleibt Paderborn dran und nur wenige Sekunden später wird Correia knapp über 20 Meter vor dem Kasten gefoult. Jetzt liegt der Ball natürlich deutlich besser für einen direkten Versuch.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
20
13:49
Gelbe Karte für Benedikt Saller (Jahn Regensburg)
Saller grätscht Mehlem etwas über 30 Meter zentral vor dem eigenen Tor rüde um. Für das harte Einsteigen sieht der Rechtsverteidiger völlig zurecht Gelb.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
17
13:49
Bei Dresden geht gerade gar nichts zusammen. Die Gäste verlieren quasi jeden Zweikampf und werden vom Club überrannt. Guerino Capretti hat seinem Team jetzt erstmal verordnet, sich weiter zurückzuziehen und defensiv stabil zu werden.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
17
13:49
Bei strahlendem Sonnenschein sehen die Zuschauer in Regensburg eine ausgeglichene Partie. Die SSV-Fans feuern die Jahnelf dabei lautstark an.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
20
13:49
Kutschke mit dem Kopf! Nach Picks scharfer Freistoßflanke von der linken Außenbahn kann der Ingolstädter Angreifer aus vollem Lauf vom Elfmeterpunkt unbedrängt per Stirn verlängert. Er trifft den Ball nicht richtig; der Ball rauscht gut anderthalb Meter an der rechten Ecke vorbei.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
15
13:47
Nürnberg macht gleich weiter Dampf und muss eigentlich schon auf 2:0 stellen! Lukas Schleimer hat nach einer feinen Ablage in den Rückraum aus zwölf Metern komplett freie Bahn und muss sich nur noch die Ecke aussuchen, trifft den Ball aber nicht richtig und schießt vorbei.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
17
13:45
Röhl findet Bilbija! Der flache Querpass vom rechten Flügel erreicht den gebürtigen Berliner auf der nahen Strafraumseite. Mit dem zweiten Kontakt packt Bilbija aus spitzem Winkel einen Rechtsschuss aus. Thesker blockt den Versuch, so dass Keeper Dähne nicht eingreifen muss.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
14
13:45
Collins kommt auf dem linken Flügel durch und bringt den Ball scharf nach innen. Kennedy ist am ersten Pfosten noch mit dem Bein dazwischen und fälscht den Ball entscheidend ab. Ansonsten hätte Platte nur noch den Fuß reinhalten müssen.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
15
13:45
Reese hat das 1:0 auf dem Fuß! Am Elfmeterpunkt nimmt Arslan ein Anspiel vom rechten Flügel mit dem Rücken zum Tor stehend an und leitet es auf die linke Strafraumseite zum Ex-Schalker weiter. Der visiert aus gut 13 Metern mit dem rechten Innenrist die lange Ecke an und verfehlt diese knapp.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
12
13:43
Tooor für 1. FC Nürnberg, 1:0 durch Fabian Nürnberger
Was für ein Teil! Aus einem Einwurf auf der linken Seite kommt der Ball 25 Meter zentral vor dem Tor zu Nürnberger, der den Ball in Ruhe annehmen kann und auch anschließend von Yannick Stark einfach nicht angegriffen wird. Erst macht Nürnberger zwei Schritte nach links, dann schlägt er einen Haken, legt sich den Ball auf den rechten Fuß und hämmert das Ding wie an der Schnur gezogen hoch ins linke Toreck. Keeper Kevin Broll steht wie angewurzelt da und kann dem Schuss nur hinterherschauen.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
12
13:43
Von den Gästen ist offensiv nicht viel zu sehen. Ihre erste Ecke bringt Muslija von der linken Fahne herein. Meyer kommt aus dem Tor und packt sicher zu. Die erste SCP-Möglichkeit lässt also weiter auf sich warten.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
10
13:43
Die SGD hat gut ins Spiel gefunden und macht dem Club das Leben mit intensivem Mittelfeldpressing sehr schwer.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
12
13:42
Die Oberbayern haben einen langen Nachmittag vor sich, wenn ihre Spielanteile über die gesamten 90 Minuten so gering sind wie in dieser Anfangsphase. Bislang haben sie es erst zweimal über die Mittellinie geschafft.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
10
13:41
Eine kurz ausgeführte SSV-Freistoßvariante missglückt im linken Halbfeld. Der Abpraller landet halbrechts vor dem Sechzehner bei Beste, der nicht lange fackelt und draufhält. Sein Schuss rauscht aber ein gutes Stück links über den Kasten.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
8
13:39
Nachdem der erste Eckball der Hausherren nichts eingebracht hat, bekommen wenig später auch die Gäste ihre erste Ecke. Auch hier passiert aber nichts und Christian Mathenia faustet den Ball problemlos raus.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
8
13:38
Erik Wekesser ist auf das Feld zurückgekehrt und scheint glücklicherweise weitermachen zu können. Danach sah es zunächst nicht unbedingt aus.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
9
13:38
Reese findet über die linke Außenbahn einen Weg an die Grundlinie und legt flach zurück für Arslan, der aus halblinken 13 Metern in die kurze Ecke einschieben will. Antonitsch steht im Weg und blockt den Schuss.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
5
13:37
Auch die Gäste zeigen sich gleich mal vorne. Im Anschluss an eine Freistoßflanke legt Agyemang Diawusie rechts im Strafraum für Yannick Stark ab, dessen Abschluss aus 15 Metern aber geblockt wird.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
6
13:37
Bitterer Moment für die Rothosen! Wekesser wird auf der linken Defensivseite von Meyer angespielt. Der 24-Jährige kann den Ball allerdings nicht annehmen, da er unglücklich umknickt und sofort zu Boden sinkt. Aktuell wird er behandelt.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
7
13:36
Die ersten Minuten geht klar an die Norddeutschen. Sie bauen früh Druck auf die Ingolstädter Abwehrabteilung auf, schaffen es fast mit jeder Ballbesitzphase in das letzte Felddrittel.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
3
13:35
Der Club legt sofort den Vorwärtsgang ein und geht fast mit dem ersten Angriff in Führung! Mats Møller Dæhli zieht über die rechte Seite in die Box, lässt dabei zwei Dresdner aussteigen und gibt dann flach nach innen. In der Mitte verpassen sowohl Pascal Köpke als auch Lukas Schleimer nur haarscharf und der Ball trudelt auf der anderen Seite wieder raus aus der Gefahrenzone.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
3
13:34
Die Hausherren haben die erste Torannäherung. Eine flache Hereingabe von Makridis findet in der Mitte jedoch keinen Abnehmer. Der Jahn bleibt aber dran und der Ball segelt noch einmal in den Strafraum. Huth passt auf und schnappt sich die Kugel.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
4
13:33
Einen weiten Einwurf von der linken Kieler Angriffsseite befördert FCI-Abwehrmann Antonitsch per Kopf an die mittige Sechzehnerkante. Neumann probiert sich per linkem Spann mit einer Direktabnahme und schießt aus gut 18 Metern weit rechts am Gästekasten vorbei.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
2
13:32
Die äußeren Bedingungen könnten besser kaum sein. Bei strahlendem Sonnenschein haben sich ca. 25.000 Zuschauer im Max-Morlock-Stadion eingefunden und freuen sich auf einen spannenden Fußballnachmittag.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
1
13:31
Jetzt rollt der Ball! Die Hausherren spielen wie gewohnt in Rot und Schwarz, Dresden heute komplett in Weiß.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
1
13:31
Spielbeginn
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
1
13:31
Los geht's! Paderborn stößt an und spielt heute in blauen Trikots mit schwarzen Hosen. Regensburg hält in Rot-Weiß dagegen.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
1
13:30
Kiel gegen Ingolstadt – Durchgang eins im Holstein-Stadion ist eröffnet!
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
1
13:30
Spielbeginn
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
13:30
Auch in Nürnberg gibt es vor Spielbeginn noch eine Gedenkminute für den kürzlich verstorbenen DFB-Ehrenpräsidenten Egidius Braun.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
1
13:30
Spielbeginn
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
13:28
Es gibt eine Gedenkminute für den kürzlich verstorbenen Egidius Braun.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
13:27
Bei strahlendem Sonnenschein betreten die Mannschaften den Rasen.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
13:25
Schiedsrichter der Partie ist Robert Hartmann. An den Seitenlinien assistieren Christian Leicher und Tobias Schultes und für den Videobeweis ist Pascal Müller verantwortlich.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
13:17
Für die Jahnelf könnte Paderborn der passende Gegner zur richtigen Zeit sein. Schließlich konnte Regensburg die bisherigen drei Heimspiele in der 2. Bundesliga gegen die Ostwestfallen alle für sich entscheiden und kassierte dabei sogar kein Gegentor.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
13:16
Bei Dynamo kommt in den letzten Wochen alles zusammen. Ein Aufstiegskandidat nach dem anderen steht den Sachsen gegenüber und ausgerechnet jetzt ist die Verletztenliste länger denn je. Für das heutige Spiel haben sich auch noch Kevin Ehlers und Ransford Königsdörffer mit Muskelfaserrissen abgemeldet. Coach Guerino Capretti setzt daher vor allem auf den Teamgeist. "Ich erhoffe mir, dass wir eine mannschaftlich geschlossene, solide Leistung mit einer Menge Mentalität auf den Platz bekommen, sodass wir für einen Sieg infrage kommen, auch wenn es natürlich brutal schwer wird", so der 40-Jährige, der dennoch klarstellte: "Wir wollen nach Nürnberg fahren, um etwas holen."
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
13:12
Beim SCP gibt es nach dem Remis gegen Düsseldorf gleich vier Veränderungen in der Anfangsformation. Uwe Hünemeier, Florent Muslija, Dennis Srbeny und Kemal Ademi, der erstmals von Anfang an ran darf, beginnen für Marco Schuster, Maximilian Thalhammer, Kai Pröger und Julian Justvan.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
13:10
Auch wenn man heute nach Punkten zum Dritten Darmstadt aufschließen kann, will FCN-Coach Robert Klauß von irgendwelchen Aufstiegsszenarien nichts wissen. "Wir sind bislang gut damit gefahren, immer nur aufs nächste Spiel zu schauen. Alles andere wäre gerade in dieser Liga mehr als kontraproduktiv", so der 37-Jährige im Vorfeld der Partie. Damit es nicht wie beim letzten Duell mit einem Abstiegskandidaten ein böses Erwachen gibt, hat Klauß eine klare Forderung an sein Team: "Wir müssen von Anpfiff an unsere Basics auf den Platz bringen, gegen Ingolstadt ist uns dies zu keiner Sekunde gelungen."
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
13:08
Mersad Selimbegović scheint mit dem Auftritt seiner Mannschaft in Karlsruhe zufrieden gewesen zu sein. Der 39-Jährige schickt dieselbe Startelf auf den Rasen, die gegen den KSC ein 1:1 holte.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
13:07
Bei den Schanzern, die im Hinspiel Mitte Oktober im Audi-Sportpark nach einem frühen Rückstand (13.) durch einen Treffer Kutschkes (46.) ein 1:1-Unentschieden ergatterten und die zwei ihrer drei Saisonsiege in der Fremde einfuhren, stellt Coach Rüdiger Rehm nach der 0:3-Heimniederlage gegen den FC Schalke 04 dreimal um. Jendrusch, Preißinger und Eckert-Ayensa nehmen die Plätze von Stojanović (Bauchmuskelverletzung), Linsmayer (Gelbsperre) und Schmidt (Bank) ein.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
13:00
Auf Seiten der Störche, deren Defensivabteilung mit 45 Gegentoren die drittschwächste des nationalen Fußball-Unterhauses ist und die mit einem dreifachen Punktgewinn im Optimalfall auf den zehnten Tabellenplatz vorrücken können, hat Rapp-Vertreter Fabian Boll im Vergleich zur 2:3-Auswärtspleite beim FC Hansa Rostock vier personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Gelios, Carrera, Erras (allesamt auf der Bank) und Bartels (nicht im Kader) beginnen Dähne, Komenda, Arslan und Arp.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
12:59
Ein Blick auf die Aufstellungen: Beim Club ist Lino Tempelmann nach abgelaufener Gelbsperre zurück und ersetzt im Mittelfeld Tom Krauß (Bank). Auch bei den Gästen gibt es einen Wechsel. Für den verletzten Ransford-Yeboah Königsdörffer startet in der Offensive Agyemang Diawusie.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
12:55
Der FC Ingolstadt 04 hat acht Spieltage vor dem Saisonende nur noch theoretische Chancen, den direkten Wiederabstieg abzuwenden, beträgt der Rückstand auf den Relegationsplatz doch satte zwölf Punkte; das definitiv rettende Ufer ist sogar 15 Zähler entfernt. War Mitte Februar nach fünf Punkten in drei Partien noch einmal die Hoffnung aufgeflammt, im Rennen um den Klassenerhalt mitmischen zu können, geht es nach den jüngsten gegen den FC St. Pauli (1:3), bei Fortuna Düsseldorf (0:3) und gegen den FC Schalke 04 (0:3) realistischerweise nur noch darum, den FC Erzgebirge Aue hinter sich zu lassen.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
12:54
Die Paderborner stecken im Moment in einer kleinen Ergebniskrise. Der Sport-Club blieb zuletzt zwar dreimal in Folge ungeschlagen und verlor nur eine der letzten sechs Partien, jedoch gab es auch nur einmal die volle Punkteausbeute. Das Remis am letzten Wochenende dürfte bei den Ostwestfalen schlussendlich aber vermutlich dennoch als Erfolg verbucht worden sein. Immerhin kamen sie erst in der Nachspielzeit durch Ron Schallenberg zum ganz späten Ausgleich. Gegen die formschwachen Regensburger soll nun wieder ein Sieg her, um den Abstand auf den dritten Platz auf acht Zählern zu verkürzen und die ganz kleine Resthoffnung im Aufstiegsrennen am Leben zu erhalten.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
12:45
Regensburg kann einfach nicht mehr gewinnen! Der Jahn führte gegen Karlsruhe lange mit 1:0, aber holte am Ende trotzdem nur einen Punkt. Dadurch ist der SSV mittlerweile seit sieben Partien sieglos und konnte sogar nur in einer der letzten elf Begegnungen einen Dreier einfahren. Tabellarisch rutschen die Bayern deswegen immer weiter ab. Derzeit belegen sie den elften Platz. Ihr Vorsprung beträgt allerdings nur noch sechs Zähler auf den Relegationsplatz. Für Mersad Selimbegović und sein Team geht es im heutigen Heimspiel darum den Negativlauf endlich zu beenden und wieder ein Erfolgserlebnis zu feiern.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
12:45
Die Gäste aus Dresden haben harte Wochen hinter sich. Gegen die Topteams aus Heidenheim, Bremen, Darmstadt und St. Pauli haben die Sachsen sich stets gut verkauft, letztlich aber nur zwei Punkte eingesammelt. Damit wartet Dynamo weiter auf den ersten Pflichtspielsieg im Jahr 2022 und hängt in der Tabelle auf dem Relegationsplatz fest. Der Vorsprung auf die direkten Abstiegsplätze ist mit acht Punkten weiter komfortabel, doch das rettende Ufer entfernt sich immer weiter. Drei Punkte fehlen aktuell zu Sandhausen auf Rang 15.
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
12:39
Nachdem die KSV Holstein durch eine starke Phase zu Beginn des Kalenderjahres infolge einer schwachen Hinrunde auf einem sehr guten Weg gewesen ist, sich im gesicherten Tabellenmittelfeld festzusetzen, sorgen vier Niederlagen in Serie dafür, dass sie doch noch einmal um den Klassenerhalt bangen muss. Nach der jüngsten 2:3-Pleite bei Konkurrent FC Hansa Rostock beträgt der Vorsprung auf den 16. Platz nur noch vier Punkte. Können die Störche den Negativtrend stoppen und in Abwesenheit des coronainfizierten Cheftrainers Marcel Rapp einen Befreiungsschlag landen?
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
12:31
Nach den krachenden Niederlagen gegen Ingolstadt und Karlsruhe war das Thema Aufstieg in Nürnberg eigentlich schon so gut wie abgehakt. Doch die Franken haben in den letzten Wochen nochmal einen Lauf gestartet und vier Spiele in Serie gewonnen. Nach dem jüngsten 3:0 in Hannover ist der Club wieder voll drin im Aufstiegsrennen und könnte heute nach Punkten zum drittplatzierten SV Darmstadt 98 aufschließen.
1. FC Nürnberg Dynamo Dresden
12:31
Hallo und herzlich willkommen zum Sonntag in Liga zwei! Der 1. FC Nürnberg hat um 13:30 Uhr Dynamo Dresden zu Gast im Max-Morlock-Stadion!
Holstein Kiel FC Ingolstadt 04
12:30
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Sonntagnachmittag! Die KSV Holstein empfängt am 27. Spieltag den FC Ingolstadt 04. Ostseestädter und Oberbayern stehen sich ab 13:30 Uhr auf dem Rasen des Holstein-Stadions gegenüber.
Jahn Regensburg SC Paderborn 07
12:27
Hallo und herzlich willkommen zum 27. Spieltag der 2. Bundesliga. Der SSV Jahn Regensburg empfängt den SC Paderborn. Anstoß ist um 13:30 Uhr im Jahnstadion Regensburg.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0434205972:442865
2Werder BremenWerder BremenWerderSVW34189765:432263
3Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV341612667:353260
4SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD98341861071:462560
5FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP34169961:461557
61. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH341571243:45-252
7SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP341312956:441251
81. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN341491149:49051
9Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE341291346:54-845
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF953411111245:42344
11Hannover 96Hannover 96HannoverH96341191435:49-1442
12Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC349141154:55-141
13Hansa RostockHansa RostockRostock