16. Spieltag
09.11.2022 18:30
Beendet
Sandhausen
SV Sandhausen
3:4
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
0:2
  • Tim Siersleben
    Siersleben
    31.
    Kopfball
  • Tim Kleindienst
    Kleindienst
    40.
    Rechtsschuss
  • Christian Kühlwetter
    Kühlwetter
    48.
    Rechtsschuss
  • Merveille Papela
    Papela
    50.
    Rechtsschuss
  • Kevin Sessa
    Sessa
    73.
    Rechtsschuss
  • Christian Kinsombi
    Kinsombi
    76.
    Rechtsschuss
  • Alexander Esswein
    Esswein
    80.
Stadion
BWT-Stadion am Hardtwald
Zuschauer
3.471
Schiedsrichter
Richard Hempel

Liveticker

90.
20:31
Fazit:
Eine verrückte Partie zwischen dem SV Sandhausen und dem 1. FC Heidenheim endet nach 94 Minuten. Mit 3:4 ziehen die Gastgeber den schlussendlich den Kürzeren. Zwischenzeitlich hatte man den SVS allerdings schon zwei Mal abschreiben können. Doch der Reihe nach: In einer eher highlightarmen ersten Hälfte war Heidenheim die bessere Mannschaft, bestach aber vor allem durch Effektivität. Zwei echte Chancen sorgten für das 2:0 der Gäste, die nach dem Seitenwechsel direkt das 3:0 nachlegten. Hier dachte man zum ersten Mal, der Deckel sei drauf, auf dieser Partie. Weit gefehlt, denn quasi im Gegenzug konnte Sandhausen zum 1:3 treffen. Die Partie wurde unruhiger, doch weiter waren die Heidenheimer die bessere Mannschaft und erzielten so auch nicht unverdient das 4:1, das aber wieder nur kurz Bestand hatte, ehe Sandhausen den erneuten Anschluss schaffte. Nachdem dann auch noch Esswein zum 3:4 traf brannte es in der Schlussphase dann doch nochmal kräftig für Heidenheim, das am Ende mit etwas Glück dann doch den verdienten Sieg mit nach Hause nehmen kann.
90.
20:23
Spielende
90.
20:20
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Stefan Schimmer
90.
20:20
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan-Niklas Beste
90.
20:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90.
20:19
Einwechslung bei SV Sandhausen: Ahmed Kutucu
90.
20:19
Auswechslung bei SV Sandhausen: Philipp Ochs
89.
20:18
Dass wir hier noch eine spannende Schlussphase erleben, das war nun wirklich nicht abzusehen. Sandhausen drängt jetzt allerdings sogar auf den Ausgleich!
86.
20:14
Gelbe Karte für Alexander Esswein (SV Sandhausen)
Alexander Esswein verabschiedet sich nach diesem Spiel in die Winterpause. Der Torschütze zum 3:4 sieht wegen einer Beschwerde das Ticket und muss im nächsten Spiel mit seiner fünften Gelben Karte Zuschauen. Für die Sandhäuser geht es im Übrigen zum HSV.
84.
20:12
Was für eine Chance auf den Ausgleich! Soukou kommt freistehend an die Kugel und marschiert auf das Tor zu. Den letzten Heidenheimer lässt er stehen, will vor dem Keeper einen weiteren Haken schlagen. Kevin Müller kommt gerade so mit dem Fuss dazwischen!
80.
20:09
Gelbe Karte für Norman Theuerkauf (1. FC Heidenheim 1846)
Die Partie wird hektisch und auch hitziger. Theuerkauf langt ordentlich hin und wird natürlich mit Gelb belegt.
80.
20:07
Tooor für SV Sandhausen, 3:4 durch Alexander Esswein
Kein Elfmeter? Kein Problem! Christian Kinsombi tippt den Freistoß an und Esswein knallt das Leder humorlos in die rechte untere Ecke! Wahnsinn, was hier los ist!
77.
20:06
Gelbe Karte für Tim Siersleben (1. FC Heidenheim 1846)
Das gibt es ja nicht! Siersleben packt an der Strafraumgrenz die Grätsche aus und trifft den Gegenspieler. Der Schiedsrichter zeigt sofort auf den Punkt. Das Foul ist unstrittig, doch der VAR greift erneut ein und verlegt den Ort des Geschehens vor den Sechzehner. Damit liegt der Videoschiedsrichter richtig.
76.
20:05
Tooor für SV Sandhausen, 2:4 durch Christian Kinsombi
Das gibt es ja gar nicht! Zum zweiten Mal verkürzt Sandhausen direkt nach einer möglichen Entscheidung. Kinsombi marschiert von der halblinken Seite auf den Sechzehner zu und spielt einen tollen Doppelpass mit Esswein. Sein Schuss ist dann abgefälscht und landet mit Glück im langen Eck.
74.
20:02
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Denis Thomalla
74.
20:02
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Adrian Beck
74.
20:02
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marvin Rittmüller
74.
20:02
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marnon Busch
73.
20:01
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:4 durch Kevin Sessa
Nun also doch die Entscheidung! Der eingewechselte Kevin Sessa wird auf der rechten Seite geschickt und tauch frei im Strafraum auf. Er täuscht einen Pass in die Mitte an und wartet geduldig, bis auch Keeper Drewes auf dem Hosenboden sitz. Sessa bleibt cool und versenkt eiskalt zum 4:1.
68.
19:57
VAR-Entscheidung: Das Tor durch J. Beste (1. FC Heidenheim 1846) wird nicht gegeben, Spielstand: 1:3
Glück für Sandhausen! Beinahe wäre hier der Deckel drauf gewesen. Christian Kinsombi versucht es mit einem völlig unnötigen Trick in der Offensive und leitet damit den Konter ein. Kleindienst wird in die Tiefe geschickt und spielt direkt weiter auf Beste, der vor dem Tor ganz cool bleibt. Der VAR greift allerdings ein und weist den Schiedsrichter auf eine Abseitsposition von Kleindienst hin.
66.
19:55
Doppelwechsel nun beim SVS! Ademi und Ritzmaier kommen für Bachmann und David Kinsombi. Letzterer ist mit seiner Auswechslung gar nicht einverstanden, allerdings war Kinsombi im Vergleich zu beispielsweise seinem Bruder absolut kein Faktor in dieser Partie!
65.
19:54
Einwechslung bei SV Sandhausen: Kemal Ademi
65.
19:53
Auswechslung bei SV Sandhausen: Janik Bachmann
65.
19:53
Einwechslung bei SV Sandhausen: Marcel Ritzmaier
65.
19:53
Auswechslung bei SV Sandhausen: David Kinsombi
63.
19:52
Auch Heidenheim wechselt erstmals. Mit Kühlwetter verlässt der Schütze des 3:0 den Rasen und wird durch Kevin Sessa ersetzt.
62.
19:51
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
62.
19:51
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Christian Kühlwetter
61.
19:51
In etwa eine halbe Stunde ist noch zu gehen und weiterhin sehen die Zuschauer sehr viel Stückwerk mit leichten Vorteilen für Heidenheim, denen es besser gelingt, die Kugel in den eigenen Reihen zu halten. Mit einer recht komfortablen Führung im Rücken spielt sich das Ganze aber natürlich auch leichter.
57.
19:47
Die Partie ist in dieser Phase aber tatsächlich etwas wilder und es gibt einige Ballverluste auf beiden Seiten im Mittelfeld. Kann Sandhausen diese Unruhe vielleicht für einen Anschlusstreffer nutzen?
54.
19:44
Sandhausen wird nach dem Anschlusstreffer etwas mutiger und verteidigt das Ganz mehr nach vorne. Heidenheim versucht derweil wieder etwas Tempo aus der Partie zu nehmen und die Ballsicherheit der ersten 45 Min zurückzugewinnen.
50.
19:38
Tooor für SV Sandhausen, 1:3 durch Merveille Papela
Umgehend meldet sich Sandhausen jedoch zurück! Über Esswein kommt die Kugel auf der linken Seite nach vorne. Der ehemalige Erstliga-Profi sieht Soukou in der Mitte, der mit einer guten Körpertäuschung einen Heidenheimer stehen lässt und den besser postierten Papela sieht. Mit einem platzierten Flachschuss sorgt dieser aus 13 Metern für den Anschlusstreffer!
48.
19:36
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 0:3 durch Christian Kühlwetter
War's das schon? Beste flankt die Kugel von der rechten Seite in die Mitte, wo Sandhausen das Leder zunächst klären kann. Von Föhrenbach kommt die Kugel jedoch zu Kühlwetter, der aus 25 Metern einfach mal abzieht und mit seinem strammen Flachschuss über den nassen Rasen Drewes im Kasten der Hausherren keine Chance lässt.
46.
19:35
Der Ball rollt wieder! Heidenheim führt bekanntermaßen 2:0 und hat deshalb keinen Grund etwas zu verändern. Unterdessen ist bei Sandhausen allerdings ein neuer Mann mit dabei. Soukou ersetzt Dumic und sorgt für eine etwas offensivere Ausrichtung.
46.
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
46.
19:34
Einwechslung bei SV Sandhausen: Cebio Soukou
46.
19:34
Auswechslung bei SV Sandhausen: Dario Dumić
45.
19:19
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der 1. FC Heidenheim mit 2:0 beim SV Sandhausen. In einer wenig aufregenden Partie bei strömendem Regen führt hier in jedem Fall das richtige Team, denn Heidenheim hatte über die gesamten 45 Minuten die Kontrolle und beherrschte Ball und Gegner. Wirklich viel Gefahr entwickelten die Gäste zwar nicht, nutzten ihren Chancen aber sehr konsequent. Auf der Gegenseite kam von Sandhausen zwar selten etwas offensives, allerdings hatte man dennoch zwei ordentliche Abschlüsse. Geholfen hat es nichts und so rennen die Gastgeber nach dem Seitenwechsel einem doppelten Rückstand hinterher.
45.
19:16
Ende 1. Halbzeit
44.
19:16
Heidenheim wird jetzt natürlich als kurzfristiges Ziel haben, die Führung in die Pause zu bringen. Allerdings braucht es dafür nun auch Schlussmann Kevin Müller, der einen Schuss von Christian Kinsombi um den Pfosten lenkt.
40.
19:10
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 0:2 durch Tim Kleindienst
Und Heidenheim nutzt auch die nächste Torchance! Nach einem langen Ball leitet Kleindienst den Treffer selber mit einem Pass auf die rechte Seite ein. Per Flanke bekommt er die Kugel im Zentrum zurück und wird bei seinem ersten Schussversuch noch geblockt. Den Abpraller nimmt Kleindienst jedoch herrlich per Volley und versenkt das Leder im Kasten! Drewes ist zwar noch dran, kann die Kugel aber nur noch an die Unterkante der Latte lenken.
37.
19:09
Verdient ist die Führung der Gäste aber allemal. Heidenheim führt nahezu sämtliche Statistiken an, hat unter anderem 71% Ballbesitz und spielte fast drei Mal so viele Pässe wie die Sandhäuser.
34.
19:05
Bringt dieser Treffer nun etwas Schwung in die Partie, in der vor dem Tor nur ein Fernschuss von Christian Kinsombi für Gefahr gesorgt hatte?
31.
19:01
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 0:1 durch Tim Siersleben
Irgendwie passt es zum Spiel, dass die Führung nach einem Standard fällt! Doch was hat sich Sandhausens Hintermannschaft samt Keeper da gedacht. Nach einem Eckball von Beste kommt Siersleben völlig ungedeckt zum Kopfball und weil Schlussmann Drewes auch ein wenig durch seinen Fünfer irrt, ist der Treffer für Siersleben am Ende dann auch nur Formsache. Bei diesem Tor sahen alle Sandhäuser ganz alt aus.
27.
18:57
Gelbe Karte für Christian Kühlwetter (1. FC Heidenheim 1846)
Im Duell mit Christian Kinsombi rauscht Kühlwetter auf dem nassen Rasen etwas zu ungestüm in den Zweikampf und sieht dafür die Gelbe Karte.
22.
18:53
Aus dem Nichts der erste richtig gute Abschluss der Partie! Christian Kinsombi hat auf der halbrechten Seite etwas Platz, verpasst aber den richtigen Moment für ein Abspiel. Allerdings versucht es Kinsombi mit einem Schlenzer auf die lange Ecke und das Leder klatscht an den Pfosten! Glück für Heidenheim!
18.
18:49
Knappe 20 Minuten sind gespielt und bisher geht noch nicht wirklich viel. Bei strömendem Regen warten die Zuschauer weiterhin auf eine echte Torchance.
14.
18:45
Eine Freistoß-Flanke von Beste landet auf dem Kopf von Kleindienst, der allerdings etwas zu ungenau zielt und den Ball links am Tor vorbei köpft. Kühlwetter hätte das Spielgerät fast noch erreicht, kommt aber einen Schritt zu spät.
11.
18:42
Von der linken Seite segelt eine Sandhäuser Flanke in die Mitte, wo Christian Kinsombi die Kugel am kurzen Pfosten knapp verpasst. Kinsombi wird dann auch noch vom Abwehrmann angeschossen und so gibt es nur Abstoß.
7.
18:38
Heidenheim hat in der Anfangsphase schnell das Kommando übernommen. Die Gäste haben deutlich mehr Ballbesitz, bis auf den Distanzschuss von Busch konnte man allerdings noch keinerlei Gefahr entwickeln.
3.
18:37
Busch zieht aus 25 Metern einfach mal ab, der Ball geht allerdings am Kasten vorbei. Die Kugel war abgefälscht, einen Eckball gibt Referee Hempel in seinem ersten Zweitliga-Spiel etwas überraschend nicht.
1.
18:31
Auf geht's! Heidenheim stößt an und das in den rot-weiß-gestreiften Jerseys. Die Hausherren aus Sandhausen agieren derweil ganz in Weiß.
1.
18:30
Spielbeginn
18:23
Beim SV Sandhausen gibt es im Vergleich zum Wochenende zwei Wechsel. Für Rehnen steht heute wieder Drewes zwischen den Pfosten und auch Bachmann ist wieder mit dabei. Er ersetzt Soukou. Auch die Gäste dürfen mit Kleindienst einen Rückkehrer begrüßen. Er ist ebenso neu mit dabei, wie Kühlwetter. Beck und Thomalla weichen für die beiden.
18:01
In ganz anderen Gefilden bewegt sich der 1. FC Heidenheim. Die Gäste rangieren aktuell ebenfalls auf einem Relegationsrang, allerdings am anderen Ende der Tabelle. Um von Aufstieg oder dergleichen zu reden, ist es zwar noch etwas früh in der Saison, aber die Heidenheimer haben sich in der Spitzengruppe festgesetzt. In der Vorwoche schlug man eindrucksvoll den SC Paderborn mit 3:0 und fährt dementsprechend mit ganz viel Selbstvertrauen nach Sandhausen.
17:52
Der erste Blick auf die Tabelle ist für den SV Sandhausen kein sonderlich schöner. Mit 16 Zählern rangieren die Gastgeber aktuell auf dem Relegationsplatz. In der extrem engen unteren Tabellenhälfte sind die Teams allerdings so dicht beisammen, dass sich das Bild schnell wieder ändern könnte. Sollte der SVS heute dreifach punkten, wäre man bereits bei 19 Punkten, die momentan sogar zu Platz Neun reichen würden. In einem so ausgeglichenen Feld kann am Ende natürlich jeder Punkt zählen und so gilt es für die Hausherren das 1:0 aus in Rostock aus der Vorwoche zu bestätigen.
17:40
Guten Abend und herzlich willkommen zum 16. Spieltag der zweiten Liga! In ihrem vorletzten Spiel des Jahres stehen sich der SV Sandhausen und der 1. FC Heidenheim gegenüber. Beginn der Partie ist um 18:30 Uhr!

SV Sandhausen

SV Sandhausen Herren
vollst. Name
Sportverein Sandhausen 1916
Stadt
Sandhausen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
01.08.1916
Sportarten
Fußball
Stadion
BWT-Stadion am Hardtwald
Kapazität
15.414

1. FC Heidenheim 1846

1. FC Heidenheim 1846 Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Heidenheim 1846
Stadt
Heidenheim an der Brenz
Land
Deutschland
Farben
blau-rot
Gegründet
14.08.1846
Sportarten
Fußball
Stadion
Voith-Arena
Kapazität
15.000