Waldhof Mannheim TSV Havelse
90
15:30
Fazit:
Es gibt keinen Grund, hier nachspielen zu lassen. Mannheim deklassiert eine überforderte Mannschaft aus Havelse mit 7:0, verpasst aber trotzdem durch den Sieg von 1860 München gegen den BvB II die Qualifikation für den DFB-Pokal. Havelse steigt ab und wird nächste Saison in der Regionalliga Nord spielen.
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
90
15:29
Fazit:
Der SV Meppen stürzt den FC Viktoria 1889 Berlin mit einem 4:3-Auswärtssieg aus dem Profifußball und in die Viertklassigkeit! Ein torloses Unentschieden zur Halbzeitpause sorgte für etwas Hoffnung, denn im Parallelspiel hat der MSV Duisburg gegen Konkurrent SC Verl geführt. Es folgte eine verrückte zweite Halbzeit, die mit sieben Toren viel Spektakel zu bieten hatte. Bis kurz vor Schluss führte Meppen die meiste Zeit mit zwei Toren Vorsprung, dann bäumte sich die Viktoria nochmals auf und kam zum 3:3-Ausgleichstreffer. Sukuta-Pasu beendet die Hoffnungen aller Viktoria-Fans auf einen Klassenerhalt in der Nachspielzeit. Der SV Meppen feiert einen versöhnlichen Rückrunden-Abschluss, während die Berliner den Abstieg verkraften müssen.
Eintracht Braunschweig Viktoria Köln
90
15:28
Fazit:
Die Lösung, die Schiedsrichter Eric Müller mit beiden Mannschaften abgesprochen hat - auch wenn sie offiziell nicht ganz regelkonform ist - ist ein vorzeitiger Abpfiff. Der Rasen füllt sich sofort mit Feierbiestern in Gelb. Somit endet das letzte Spiel der Drittligasaison zwischen Aufsteiger Eintracht Braunschweig und Viktoria Köln 0:1. In der zweiten Halbzeit lag der Fokus nicht mehr auf dem Spielerischen, Wechsel, kleinere Fouls und die Vorfreude auf die Aufstiegsparty unterbrachen den Spielfluss. Das Tor von Jastremski für Köln fiel nach einem Konter und in einer Phase, in der Braunschweig nicht ganz wach war. Zudem war es eine der wenigen gefährlichen Chancen der Kölner, Braunschweig dominierte das Spiel und hatte gerade in der ersten Hälfte mehrere Hochkaräter. Nichtsdestotrotz ist das Ergebnis nebensächlich, denn schon vor dieser Partie stand fest: Braunschweig darf den Aufstieg feiern und Köln den Klassenerhalt.
SC Freiburg II 1. FC Saarbrücken
90
15:26
Fazit:
Die Saison 2021/2022 der 3. Liga endet für den SC Freiburg II und den 1. FC Saarbrücken mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Im ersten Durchgang war Freiburg das aktivere Team und ging durch einen Foulelfmeter von Johannes Flum (19.) mit 1:0 in Führung. Auf der anderen Seite verpasste es Sebastian Jacob (30.) per Handelfmeter auszugleichen. Er scheiterte an Niklas Sauter. Nachdem Seitenwechsel waren die Saarbrücke besser im Spiel. So war der Ausgleich durch Sebastian Jacob in der 79. Minute durchaus verdient. Ein wahres Offensivspektakel fackelten beide Mannschaften nicht ab, sodass das Remis in Ordnung geht. Der SC Freiburg beendet damit die Saison auf dem 11. Platz und der 1. FC Saarbrücken auf Rang sieben.
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
90
15:24
Fazit:
Der Hallesche FC und Wehen Wiesbaden beenden ihre Drittliga-Saison mit einem enstpannten Sommerkick und trennen sich - ohen große Higlights - mit eine 1:1-Unentschieden! Zu Beginn des Spiels legten die Hallenser zunächst schwungvoll los und erzieltn bereits in der 11. Minute durch Zimmerschied das frühe 1:0. Wehen fand nur schlecht ins Match und profitierte dann von einer etwas passiven Phase der Hallenser, in der Jacobsen prompt das 1:1 (34.) besorgte. Im zweiten Durchgang fanden sich beide Mannschaften schon früh mit der friedlichen Punkteteilung ab, ehe der SVWW in der Nachspielzeit nochmal knapp den Last-Minute-Sieg verpasste.
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
90
15:23
Fazit:
Der TSV 1860 München zieht dank eines furiosen 6:3-Siegs gegen Dortmund II über Platz vier in den DFB-Pokal ein! Außerdem krönt sich Marcel Bär dank zweier weiterer Treffer mit zwanzig Buden zum alleinigen Torschützenkönig! Beide Teams gingen mit offenem Visier zu Werke, 1860 eröffnete den Torreigen in der 18. und 21. Minute mit einem Doppelschlag durch Lex und Bär. Papadopoulos erzielte im Gegenzug den Anschluss per direktem Freistoß. Kurz vor der Pause netzte Njinmah zum Ausgleich ein. Ein erneuter Doppelpack durch Biankadi und Bär stellte den Zwei-Tore-Abstand wieder her, Deichmann ließ es in der 75. Minute mit einer Fackel in den Winkel dann deutlicher werden. Das 5:3 durch Bah-Traore sollte nur Ergebniskosmetik sein, weil direkt im Anschluss Dressel zum 6:3-Endstand traf. Danke fürs Mitlesen und Danke 1860 und BVB II für dieses Spektakel!
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
90
15:23
Spielende
SC Verl MSV Duisburg
90
15:23
Fazit:
Verl feiert und hält die Klasse mit einem 1:1 gegen Duisburg! Die Verler kamen schwungvoll aus der Kabine und kamen zum verdienten Ausgleich. In der Folge verflachte die Partie mehr und mehr. Keine Mannschaft ging groß ins Risiko, speziell als Verl merkte, dass es aufgrund des Ergebnisses im Parallelspeil definitv reichen wird mit einem unentschieden hier. Verl feiert, bleibt Drittligist und wird auch in der nächsten Saison auf den MSV treffen. Damit verabschieden wir uns für diese Saison, gehen in die Sommerpause und freuen uns auf den Saisonstart 2022/2023!
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
90
15:22
Die letzten Sekunden der Drittklassigkeit von Viktoria Berlin laufen.
SC Freiburg II 1. FC Saarbrücken
90
15:22
Spielende
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
90
15:21
+++ Da im Parallelspiel vom SC Verl gegen den MSV Duisburg das 1:1-Unentschieden abgepfiffen wird, ist der Abstieg der Viktoria besiegelte Sache. +++
SC Freiburg II 1. FC Saarbrücken
90
15:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
FSV Zwickau Würzburger Kickers
90
15:21
Fazit:
Nach einer irren Schlussphase gewinnt der FSV Zwickau mit 7:0 (!) gegen die Kickers aus Würzburg! In einer Partie die lange recht ausgeglichen mit nur leichten Vorteilen für Zwickau vonstatten ging, kamen die Kickers schlussendlich noch kräftig unter die Räder. Highlights gab es in den ersten 60 Minuten eigentlich kaum, Zwickau nutze aber zwei Chancen zur 2:0-Führung. In der Folge plätscherte die Partie lange Zeit dem Ende entgegen, doch Zwickau bekam nochmal Lust, die Räume zu nutzen und trug sich in den letzten 20 Minuten noch fünf Mal im Spielbericht ein. Während die Gastgeber also einen perfekten Saisonabschluss finden, gelingt Würzburg der würdige Abschied aus der 3. Liga nicht.
SC Freiburg II 1. FC Saarbrücken
90
15:21
Einwechslung bei SC Freiburg II: Stefan Ilić
Waldhof Mannheim TSV Havelse
90
15:21
Spielende
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
90
15:20
Spielende
SC Freiburg II 1. FC Saarbrücken
90
15:20
Auswechslung bei SC Freiburg II: Patrick Kammerbauer
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
90
15:20
Einwechslung bei Hallescher FC: Fynn Otto
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
90
15:20
Auswechslung bei Hallescher FC: Marcel Titsch-Rivero
SC Verl MSV Duisburg
90
15:20
Spielende
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
90
15:20
Wehen verpasst den Last-Minute-Sieg! In den letzten Sekunden drängen die Gäste nochmal auf den Sieg und machen fast das 1:2. Erst erzielt Prokop mitten im Sechzehner ein Abseistor. Direkt danach drückt Slišković die Kugel aus kurzer Distanz auf die Kiste und scheitert an Müller!
VfL Osnabrück 1. FC Magdeburg
90
15:19
Fazit:
Der 1. FC Magdeburg beendet sein Meisterjahr mit einem 5:1-Auswärtssieg beim VfL Osnabrück und verabschiedet sich mit dem zweithöchsten Saisonerfolg in Richtung 2. Bundesliga. Nach dem auf Treffern Klaas‘ (5.) und Contehs (7.) beruhenden 1:1-Pausenunentschieden schalteten die Sachsen-Anhalter, verstärkt durch drei frische Akteure, im Vorwärtsgang zwei Gänge hoch und rissen bereits in der 49. Minute durch Ceka die Führung an sich (49.). Nun waren sie auf den Geschmack gekommen: In einer Drangphase gelang der Titz-Auswahl durch Rorig (57.) und Kwarteng (62.) ein Doppelschlag. Infolge dieser Vorentscheidung stabilisierten sich die niedergeschlagenen Niedersachsen nur leicht und ließen auch noch den fünften Gegentreffer zu; am Ende eines Gegenstoßes setzte Bell Bell den Schlusspunkt (73.). Der 1. FC Magdeburg bestreitet kommende Woche noch das Finale des Landespokals und startet Mitte Juli in die neue Saison der 2. Bundesliga. Der VfL Osnabrück kehrt in der 3. Liga eine Woche später aus der Sommerpause zurück. Einen schönen Samstag noch!
SC Verl MSV Duisburg
90
15:19
Diese zwei Minuten Nachspielzeit muss Verl noch überstehen, dann ist der Klassenerhalt fix.
SC Freiburg II 1. FC Saarbrücken
88
15:19
Saarbrücken will es noch einmal wissen. Die Freiburger werden weit in ihre Hälfte zurückgedrängt. Nur in Schussposition kommen die Gäste nicht.
VfL Osnabrück 1. FC Magdeburg
90
15:18
Spielende
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
90
15:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
90
15:18
Spielende
SC Verl MSV Duisburg
90
15:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
90
15:18
Auch Halle probiert es nochmal! Kreuzer zwirbelt eine Freistoß-Flanke von links direkt aufs Tor und zwingt Lyska zu einer starken Faust-Abwehr unter der Latte.
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
90
15:18
Einwechslung bei TSV 1860 München: Johann Ngounou Djayo
SC Verl MSV Duisburg
89
15:18
+++ Mitlerweile steht es im Parallelspiel 4:3 für Meppen, der Klassenerhalt der Verler steht quasi fest.+++
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
90
15:18
Tooor für SV Meppen, 3:4 durch Richard Sukuta-Pasu
Sukuta-Pasu mit dem sofortigen Gegenschlag! Bähre bedient ihn mit einem tiefen Pass gegen natürlich weit aufgerückte Berliner, Sukuta-Pasu nimmt den Ball klasse mit dem linken Fuß an und legt ihn sich halbhoch auf den rechten Fuß, haut den Volleyschuss mit rechts ins lange, rechte Eck!
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
90
15:18
Auswechslung bei TSV 1860 München: Marcel Bär
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
89
15:18
Bär verpasst den Dreierpack! Gegen aufgerückte Gäste schickt Dressel den flinken Bär. Der Torschützenkönig legt sich das Leder links am Keeper vorbei, wird dann aber noch von Maloney abgefangen.
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
90
15:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
FSV Zwickau Würzburger Kickers
90
15:17
Spielende
VfL Osnabrück 1. FC Magdeburg
89
15:17
Nach acht Jahren beim VfL bekommt der nach Paderborn wechselnde Klaas seinen verdienten Einzelapplaus. Der ehemalige Magdeburger Bertram ersetzt ihn in den letzten Momenten.
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
90
15:17
Tooor für FC Viktoria 1889 Berlin, 3:3 durch Tobias Gunte
Es wird doch nochmal spannend, bahnt sich hier ein Wunder an? Gunte nickt eine klasse Flanke von Moritz Seiffert in die Maschen des gegnerischen Kastens und bringt hier unglaublicherweise nochmal Spannung in die ganze Sache!
SC Freiburg II 1. FC Saarbrücken
85
15:17
Regulär laufen für die beiden Teams die letzten fünf Spielminuten dieser Saison. Findet diese Begegnung noch einen Sieger?
Waldhof Mannheim TSV Havelse
87
15:17
Zum Abschluss der Saison darf Havelses Nummer drei, Alexander Dlugaiczyk, mit 39 Jahren sein Drittliga-Debüt geben.
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
88
15:16
Fällt hier noch der zehnte Treffer? Dortmund wäre jetzt theoretisch wieder dran, sie spielen sich in der Hälfte der Gastgeber den Ball zu.
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
89
15:16
Moritz Seiffert sorgt für den dritten Aluminiumtreffer! Er knallt einen Distanzschuss aus halblinker Position hoch aufs kurze Eck und lässt den Pfosten zittern.
VfL Osnabrück 1. FC Magdeburg
88
15:16
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Sören Bertram
VfL Osnabrück 1. FC Magdeburg
88
15:16
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Sebastian Klaas
FSV Zwickau Würzburger Kickers
89
15:16
Tooor für FSV Zwickau, 7:0 durch Manfred Starke
Wahnsinn! Zum dritten Mal in wenigen Minuten geht Hauptmann auf der rechten Seite durch und zieht in den Strafraum, dieses Mal legt er wieder quer auf Starke, der sofort zum Abschluss kommt und zum 7:0 trifft.
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
88
15:16
Fast nochmal die Chance für Wiebaden! Carstens nimmt einen Seitenwechsel im rechten Sechzehner-Eck sauber aus der Luft und tanzt danach auch den ersten Gegenspieler aus. Kurz dahinter ist bei Samson allerdings doch Feierabend.
Eintracht Braunschweig Viktoria Köln
90
15:16
Spielende
VfL Osnabrück 1. FC Magdeburg
88
15:16
Haas zieht vom halblinken Raum nach innen und setzt aus 21 Metern einen Aufsetzer mit dem rechten Spann ab. Der unplatzierte Versuch ist leichte Beute für Kruth.
SC Verl MSV Duisburg
88
15:15
Einwechslung bei SC Verl: Kasim Rabihic
SC Verl MSV Duisburg
88
15:15
Auswechslung bei SC Verl: Lukas Petkov
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
88
15:15
Ein wenig Tempo kommt nochmal auf. Pinkert spielt zu Ogbaidze, dessen Flanke jedoch hinter das gegnerische Tor fliegt.
Eintracht Braunschweig Viktoria Köln
89
15:15
Nun ist auch Pyrotechnik auf den Rasen gelangt. Die Partie bleibt unterbrochen.
Waldhof Mannheim TSV Havelse
86
15:15
Einwechslung bei TSV Havelse: Alexander Dlugaiczyk
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
86
15:15
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Gianluca Korte
SC Verl MSV Duisburg
87
15:15
Einwechslung bei MSV Duisburg: Marvin Knoll
Waldhof Mannheim TSV Havelse
86
15:15
Auswechslung bei TSV Havelse: Norman Quindt
SC Verl MSV Duisburg
87
15:15
Auswechslung bei MSV Duisburg: John Yeboah
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
86
15:15
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Emanuel Taffertshofer
VfL Osnabrück 1. FC Magdeburg
87
15:14
Während der mitgereiste Anhang des FCM noch gerne das halbe Dutzend vollgemacht sähe, lassen die Magdeburger auf dem Rasen Ball und Gegner laufen, ohne mit aller Macht auf den sechsten Treffer zu gehen.
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
86
15:14
Alexander Freitag darf diesem Neun-Tore-Spektakel nun auch noch ein paar Minuten beiwohnen. Es ist wirklich ein Fußballfest in Giesing!
SC Freiburg II 1. FC Saarbrücken
83
15:14
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Marius Köhl
SC Verl MSV Duisburg
86
15:14
Jetzt beginnt Verl langsam aber sicher mit dem Verwalten. Eine Ecke wird kurz ausgeführt, der Ball abgeschirmt, und versucht so lange, wie möglich in den eigenen Reihen zu halten.
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
87
15:14
Gelbe Karte für Philip Sprint (FC Viktoria 1889 Berlin)
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
86
15:14
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Petar Slišković
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
86
15:14
Dombrowa vergeigt eine gute Konterchance mit einem schwachen Schuss.
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
85
15:14
Einwechslung bei TSV 1860 München: Alexander Freitag
SC Freiburg II 1. FC Saarbrücken
83
15:14
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Dave Gnaase
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
85
15:14
Auswechslung bei TSV 1860 München: Stefan Lex
SC Freiburg II 1. FC Saarbrücken
83
15:13
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Alexander Groiß
Eintracht Braunschweig Viktoria Köln
87
15:13
Die Braunschweig-Fans hält es nun nicht mehr auf den Plätzen und sie stürmen den Bereich hinter dem Tor. Das Duell ist unterbrochen.
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
86
15:13
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Gustaf Nilsson
SC Freiburg II 1. FC Saarbrücken
83
15:13
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Pius Krätschmer
SC Verl MSV Duisburg
85
15:13
+++ Parallel kommmt Berlin nochmal ran und erzielt das 2:3, Verl wird aber mit sehr großer Warscheinlihkeit trotzdem die Klasse halten.+++
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
85
15:13
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Lucas Brumme
FSV Zwickau Würzburger Kickers
86
15:12
Tooor für FSV Zwickau, 6:0 durch Marius Hauptmann
Auf den letzten Metern fällt Würzburg auseinander! Wieder ist es Hauptmann, der sich auf der rechten Seite durchsetzt und in den Strafraum zieht. Ein Abspiel ist dieses Mal nicht möglich und da feuert Hauptmann die Kugel einfach mal unter die Latte.
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
85
15:12
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Nico Rieble
VfL Osnabrück 1. FC Magdeburg
85
15:12
Mittlerweile kommt der FCM auf 83 Saisontore. Damit verfügen sie mit einem Abstand von 22 Treffern Vorsprung über die beste Offensive der 3. Liga.
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
85
15:12
Wir nähern uns allmählich dem Abpfiff und hoffen natürlich nochmal auf ein spielerisches Highlight. Momentan sieht aber alles nach der Punkteteilung aus.
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
84
15:12
Tooor für TSV 1860 München, 6:3 durch Dennis Dressel
Und schon wieder liegt der Ball im Netz! Deichmann trägt die Kugel links in Richtung Strafraum, steckt durch zu Bär in die Box und der Toptorjäger legt flach quer vor das Tor, wo Dressel aus wenigen Metern nur noch den Fuß hinhalten muss!
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
85
15:12
Tooor für FC Viktoria 1889 Berlin, 2:3 durch Tobias Gunte
Gunte schraubt sich etwa sieben Meter vor dem Tor und alleingelassen von der SVM-Defensive hoch und wuchtet den Kopfball ins kurze, rechte Eck.
Waldhof Mannheim TSV Havelse
83
15:12
Tooor für Waldhof Mannheim, 7:0 durch Dominik Kother
Das muntere Scheibenschießen geht weiter. Höger wird im Mittelfeld nur halbherzig angegriffen, setzt dann Donkor auf der linken Seite in Szene, dessen Flanke Kother in der Mitte problemlos über die Linie drückt.
SC Verl MSV Duisburg
82
15:11
Bei einem Freistoß von halblinks verpassen gleich mehrere Verler den Ball, es wird also nicht gefährlich für das Tor von Coppens.
Eintracht Braunschweig Viktoria Köln
85
15:11
Von Köln kommt fast gar nichts mehr, die Eintracht hat aber nicht mehr viel Zeit, hier noch den Ausgleich zu erzielen.
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
83
15:11
Tooor für Borussia Dortmund II, 5:3 durch Haymenn Bah-Traore
Der Joker sticht! Taz dribbelt von der rechten Seite aus parallel zum Strafraum und legt dann nach links zu Bah-Traore. Dieser zieht nach innen, wird nicht angegangen und versenkt die Kugel über den rechten Innenpfosten aus sechzehn Metern in den Maschen!
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
83
15:10
Immer wieder ein Blickfang beim BVB - Justin Njinmah. Der Stürmer ist der Unruheherd schlechthin und bereitet den Sechzigern regelmäßig Kopfschmerzen.
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
82
15:10
Berlin wird in der Defensive nochmal ordentlich vernascht, die Emsländer kombinieren sich im gegnerischen Strafraum in aller Seelenruhe vor das Tor. Ein dann doch noch abgeblockter Schuss bringt Dombrowa links nochmal in Schussposition, doch der Meppener schießt aus kurzer Distanz zu mittig, sodass Sprint die Kugel parieren kann.
VfL Osnabrück 1. FC Magdeburg
82
15:09
Magdeburg präsentiert sich auch in der Schlussphase als spielfreudig; aus Sicht der Blau-Weißen könnte man sicherlich gut auf das anstehende Saisonende verzichten. Es ist ein standesgemäßer Schluss einer starken Spielzeit.
FSV Zwickau Würzburger Kickers
83
15:09
Tooor für FSV Zwickau, 5:0 durch Leon Schneider (Eigentor)
Es kommt nun noch ganz dick für die Gäste! Dieses Mal ist es die rechte Seite, wo Hauptmann sich durchsetzen kann und, ähnlich wie Starke zuvor, auf die Grundlinie kommt. Im Zentrum verpasst Königs den Ball dieses Mal, Schneider drückt die Kugel dann aber unglücklich über die eigene Linie.
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
81
15:09
Die Moral des BVB ist jetzt natürlich ein wenig gebrochen. Die Sechziger spielen hingegen viel befreiter auf.
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
82
15:09
Einwechslung bei Hallescher FC: Joscha Wosz
SC Freiburg II 1. FC Saarbrücken
79
15:09
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 1:1 durch Sebastian Jacob
Da ist der Ausgleich! Auf dem rechten Flügel wird Julian Günther-Schmidt auf die Reise geschickt. Seine Flanke findet im Strafraum Sebastian Jacob, der den Ball mit dem rechten Oberschenkel über die Linie drückt.
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
82
15:09
Auswechslung bei Hallescher FC: Tom Zimmerschied
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
81
15:09
Einwechslung bei Hallescher FC: Niklas Kastenhofer
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
81
15:08
Auswechslung bei Hallescher FC: Elias Huth
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
80
15:08
Einwechslung bei SV Meppen: Florian Egerer
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
80
15:08
Auswechslung bei SV Meppen: Christoph Hemlein
SC Freiburg II 1. FC Saarbrücken
76
15:08
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Minos Gouras
SC Verl MSV Duisburg
79
15:08
Abschlüsse sind wirklich absolute Mangelware zur Zeit, auch durch die vielen Wechsel ist der Spielfluss sehr gestört.
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
79
15:08
Vor und nach dem Tortrubel haben die Dortmunder noch zwei Mal gewechselt, Tattermusch und Bah-Traore sind mittlerweile mit von der Partie.
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
80
15:07
Wieder Destroff! Der eingewechselte Hallenser tauch erneut im gegenrischen Sechzehner auf und geht dort nach einem kurzen Kontakt des Gegenspielers sofort zu Boden. Dafür gibt es keinen Elfmeter im Profifussball...
SC Freiburg II 1. FC Saarbrücken
76
15:07
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Tobias Jänicke
Eintracht Braunschweig Viktoria Köln
82
15:07
Der aktive Joker Martin Kobylański schießt aus deutlicher Abseitsposition aus dem Strafraum am linken Pfosten vorbei. Es bleibt bei der 1:0-Führung für Viktoria Köln.
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
78
15:07
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Haymenn Bah-Traore
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
78
15:07
Auswechslung bei Borussia Dortmund II:
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
79
15:06
Und auch Seifferts Schuss aus der zweiten Reihe ist erfolglos, aktuell versuchen sich alle nochmal aus jeglicher Position.
Waldhof Mannheim TSV Havelse
78
15:06
Tooor für Waldhof Mannheim, 6:0 durch Fridolin Wagner
Sommer setzt sich schön auf der rechten Seite durch und zieht zur Grundlinie. In seine flache Hereingabe muss Wagner nur noch in der Mitte den Fuß reinhalten, um auf 6:0 zu stellen.
SC Freiburg II 1. FC Saarbrücken
76
15:06
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Mario Müller
FSV Zwickau Würzburger Kickers
79
15:06
Tooor für FSV Zwickau, 4:0 durch Ronny König
Ein Highlight haben die Hausherren aber noch im Köcher! Starke setzt sich auf der linken Seite überragend durch und spielt den Ball flach in die Mitte. Dort nimmt König das Spielgerät mit der Hacke direkt und trifft tatsächlich auf diese Art und Weise in die lange Ecke.
SC Freiburg II 1. FC Saarbrücken
76
15:06
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Justin Steinkötter
VfL Osnabrück 1. FC Magdeburg
79
15:06
Simakala verlangt dem 18-jährigen Kruth alles ab! Der eingewechselte Osnabrücker schlägt an der halblinken Strafraumkante einen Haken und schießt aus mittigen 15 Metern flach und hart auf die flache linke Ecke. Kruth ist schnell unten und lenkt den Ball um den Pfosten.
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
78
15:06
Auf der anderen Seite kombinieren sich die Berliner nochmal stark vor das gegnerische Tor, Jopeks Schuss landet schließlich abgefälscht im Toraus.
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
77
15:05
Die Sechzig-Fans sind spätestens jetzt in Partylaune, das DFB-Pokalticket dürfte den Löwen nicht mehr zu nehmen sein. Der BVB muss sich aber auch sein Defensivverhalten hinterfragen. Beim Tor eben haben sich die Dortmunder wieder sehr schlecht angestellt.
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
77
15:05
Dombrowa jagt den Ball aus etwa 22 Metern Distanz über das Gehäuse.
Eintracht Braunschweig Viktoria Köln
79
15:05
Braunschweig dominiert die Partie nun deutlich.
SC Verl MSV Duisburg
77
15:05
Einwechslung bei SC Verl: Joel Grodowski
SC Freiburg II 1. FC Saarbrücken
74
15:05
Da probiert es Patrick Kammerbauer einfach mal aus der Distanz. Seinem Schuss aus 20 Metern fehlt es aber etwas an Power. Daniel Batz packt mit Händen sicher zu.
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
78
15:05
Oder hilft nochmal ein langer Ball? Hollerbach will beim SVWW einen solchen Lucky Punch klarmachen und sprintet einem weiten Steilpass hinterher. Müller rast aus seinner Bude und ist als Erster am Ball.
SC Verl MSV Duisburg
77
15:05
Auswechslung bei SC Verl: Leandro Putaro
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
76
15:05
Mit Enes Küc verlässt der beste Berliner des heutigen Tages den Platz. Auch Pechvogel Shinji Yamada muss das Grün verlassen, der Japaner hat die Großchance in der 30. Minute vergeben und den Elfmeter zum 0:2 mit seinem Handspiel verursacht.
SC Verl MSV Duisburg
77
15:04
Einwechslung bei SC Verl: Cyrill Akono
FSV Zwickau Würzburger Kickers
76
15:04
Die Partie plätschert dem Ende entgegen, eine knappe Viertelstunde ist es noch bis zum Abpfiff der Saison 2021/22.
SC Verl MSV Duisburg
77
15:04
Auswechslung bei SC Verl: Ron Berlinski
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
77
15:04
Teilweise scheinen die Beteiligten wohl das 1:1 tatsächlich unterschreiben zu wollen. Die letzte Entschlossenheit zu mehr Risiko fehlt auf beiden Seiten.
SC Verl MSV Duisburg
75
15:04
Abgesehen von den Wechseln passiert aktuell wenig auf dem Rasen. Zeit für uns kurz zu verkünden, das heute 2854 Zuschauerinnen und Zuschauer zu Gast sind, darunter rund 1000 aus Duisburg.
SC Freiburg II 1. FC Saarbrücken
72
15:04
Einwechslung bei SC Freiburg II: Emilio Kehrer
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
76
15:04
Einwechslung bei FC Viktoria 1889 Berlin: Moritz Seiffert
SC Freiburg II 1. FC Saarbrücken
72
15:04
Auswechslung bei SC Freiburg II: Mika Baur
VfL Osnabrück 1. FC Magdeburg
76
15:03
Die Lila-Weißen werden also nicht mit dem besten Gefühl in die Sommerpause gehen. Nach aktuellem Stand kassieren sie heute ihre höchste Niederlage in dieser Saison.
Waldhof Mannheim TSV Havelse
75
15:03
Einwechslung bei TSV Havelse: Marco Schleef
Waldhof Mannheim TSV Havelse
75
15:03
Auswechslung bei TSV Havelse: Leonardo Gubinelli
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
74
15:03
HFC-Joker Julian Derstroff hat seine erste Szene und dribbelt sich leichtfüßig bis vor das linke Alu. Direkt auf der Torauslinie wird der Hallenser daraufhin doch noch gestoppt.
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
76
15:03
Auswechslung bei FC Viktoria 1889 Berlin: Shinji Yamada
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
75
15:03
Tooor für TSV 1860 München, 5:2 durch Yannick Deichmann
Rumms und Deckel drauf! Bär behauptet den Ball links neben dem Sechzehner stark gegen Viet und gibt dann weiter zu Steinhart an die Grundlinie, der Deichmann halbrechts in der Box mit seiner Flanke findet. Der Außenverteidiger nimmt das Leder an, lässt es einmal aufkommen und nagelt es dann rechtsoben in den Knick!
SC Freiburg II 1. FC Saarbrücken
72
15:03
Einwechslung bei SC Freiburg II: Lars Kehl
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
75
15:03
Hätte man als Zuschauer nur die letzten zehn Minuten gesehen, würde man sich wohl aufgrund des Spielstands die Augen reiben. Die Dynamik hat rapide abgenommen.
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
76
15:03
Einwechslung bei FC Viktoria 1889 Berlin: Kimmo Hovi
Eintracht Braunschweig Viktoria Köln
76
15:02
Die eingewechselten Joker sorgen für Gefahr! Girth kommt nach einem Freistoß von Kobylanski im Strafraum am langen Pfosten mit dem Kopf an den Ball und setzt die Kugel neben den Pfosten.
Eintracht Braunschweig Viktoria Köln
74
15:02
Trainer Schiele regiert mit einem Dreifach-Wechsel und sorgt für frische Kräfte. Der Aufsteiger will zum Abschied aus der Dritten Liga eine Niederlage verhindern.
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
76
15:02
Auswechslung bei FC Viktoria 1889 Berlin: Enes Küc
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
75
15:02
Hat das Meppener 3:1 den Hausherren den Stecker gezogen? Nein, tatsächlich nicht! Sie zeigen sich kämpferisch als in anderen Passagen der Partie und tauchen aktuell immer mal wieder vor dem gegnerischen Kasten auf.
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
74
15:02
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Ted Tattermusch
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
74
15:02
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Timo Bornemann
SC Verl MSV Duisburg
73
15:02
Einwechslung bei MSV Duisburg: Kolja Pusch
SC Freiburg II 1. FC Saarbrücken
72
15:02
Auswechslung bei SC Freiburg II: Vincent Vermeij
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
74
15:01
Auch für Erik Tallig ist Schluss, er wird vom vielseitigen Greilinger ersetzt.
SC Verl MSV Duisburg
73
15:01
Auswechslung bei MSV Duisburg: Orhan Ademi
Eintracht Braunschweig Viktoria Köln
74
15:01
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Benjamin Girth
VfL Osnabrück 1. FC Magdeburg
73
15:01
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:5 durch Léon Bell Bell
Der FCM ist noch nicht satt! Gegen aufgerückte Niedersachsen treibt Kwarteng im halblinken Offensivkorridor nach vorne. Er verlagert flach auf die rechte Strafraumseite. Bell Bell vollendet aus acht Metern mit grätschend dem rechten Innenrist gefühlvoll in die halbhohe linke Ecke.
Eintracht Braunschweig Viktoria Köln
74
15:01
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Yari Otto
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
73
15:01
Einwechslung bei TSV 1860 München: Fabian Greilinger
SC Freiburg II 1. FC Saarbrücken
67
15:01
Zwischen den beiden Strafräumen geht es hin und her. Vor den Toren passiert in diesen Minuten jedoch nicht allzu viel. Die Abwehrreihen machen ihren Job gut, während es den Offensiven an Ideen fehlt.
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
73
15:00
Auswechslung bei TSV 1860 München: Erik Tallig
FSV Zwickau Würzburger Kickers
71
15:00
Beide Teams wechseln noch einmal doppelt. Das tut dem Spielfluß natürlich nicht unbedingt gut. Es ist mittlerweile schon einiges an neuem Personal auf dem Rasen.
Eintracht Braunschweig Viktoria Köln
74
15:00
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Martin Kobylański
Eintracht Braunschweig Viktoria Köln
74
15:00
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Sebastian Müller
Eintracht Braunschweig Viktoria Köln
74
15:00
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Danilo Wiebe
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
72
15:00
Und auch der Distanzschuss von Yamada nach einer abgewehrten Ecke ist stark und rauscht wenige Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
Waldhof Mannheim TSV Havelse
71
15:00
Auch Rüdiger Ziehl tauscht doppelt, nimmt seinen bisherigen Doppelsturm vom Platz.
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
72
15:00
Nach einem Biankadi-Ballverlust an der Mittellinie schalten die Dortmunder blitzschnell um: Taz schickt den nimmermüden Njinmah links auf die Reise, dieser kann sich aber letztlich nicht an Lang vorbeimausern.
Eintracht Braunschweig Viktoria Köln
74
15:00
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Lion Lauberbach
FSV Zwickau Würzburger Kickers
70
15:00
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Tobias Kraulich
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
71
15:00
Hinein in die letzten 20 Minuten! Gibt es noch einen Siegtreffer oder endet der Sommerabschluss mit der fairen Punkteteilung?
VfL Osnabrück 1. FC Magdeburg
71
14:59
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Korbinian Burger
FSV Zwickau Würzburger Kickers
70
14:59
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Peter Kurzweg
VfL Osnabrück 1. FC Magdeburg
71
14:59
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Tim Sechelmann
FSV Zwickau Würzburger Kickers
70
14:59
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Lars Dietz
Eintracht Braunschweig Viktoria Köln
73
14:59
Das Spiel ist nun eher von Wechseln und Fouls geprägt.
Waldhof Mannheim TSV Havelse
71
14:59
Einwechslung bei TSV Havelse: Julius Langfeld
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
70
14:59
Enes Küc verfehlt mit einem technisch anspruchsvollen Schlenzer aus linker Position nur um Zentimeter das rechte Toreck.
FSV Zwickau Würzburger Kickers
70
14:59
Auswechslung bei Würzburger Kickers: David Kopacz
Waldhof Mannheim TSV Havelse
71
14:59
Auswechslung bei TSV Havelse: Kianz Froese
VfL Osnabrück 1. FC Magdeburg
71
14:59
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Adrian Małachowski
Waldhof Mannheim TSV Havelse
71
14:59
Einwechslung bei TSV Havelse: Noah Plume
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
70
14:59
Taz, der vor gut zehn Minuten das Spielfeld für Pohlmann betreten hat, übernimmt einen Freistoß links am Strafraumeck. Er macht es aber nicht so gut, wie Kollege Papadopoulos in der ersten Hälfte und donnert das Leder zwei Meter über den Kasten.
FSV Zwickau Würzburger Kickers
70
14:58
Einwechslung bei FSV Zwickau: Manfred Starke
Waldhof Mannheim TSV Havelse
71
14:58
Auswechslung bei TSV Havelse: Fynn-Luca Lakenmacher
VfL Osnabrück 1. FC Magdeburg
71
14:58
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Henry Rorig
Waldhof Mannheim TSV Havelse
70
14:58
Die bisher beste Gelegenheit für die Gäste! Yannik Jaeschke wird im Sechzehner flach von rechts angespielt, schlenzt die Kugel aber einen halben Meter über das lange Eck.
FSV Zwickau Würzburger Kickers
70
14:58
Auswechslung bei FSV Zwickau: Adam Sušac
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
70
14:58
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Dominik Prokop
VfL Osnabrück 1. FC Magdeburg
69
14:58
Mit Taffertshofer, der nach zwei Monaten Verletzungspause sein Comeback feiert, und Haas bringt Daniel Scherning zwei weitere frische Akteure. Kleinhansl und Higl verabschieden sich in den vorzeitigen Feierabend.
Eintracht Braunschweig Viktoria Köln
72
14:58
Einwechslung bei Viktoria Köln: Daniel Buballa
FSV Zwickau Würzburger Kickers
70
14:58
Einwechslung bei FSV Zwickau: Steffen Nkansah
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
70
14:58
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Amin Farouk
Eintracht Braunschweig Viktoria Köln
72
14:58
Auswechslung bei Viktoria Köln: Simon Handle
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
70
14:58
Einwechslung bei Hallescher FC: Elias Löder
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
70
14:57
Auswechslung bei Hallescher FC: Jan Löhmannsröben
Waldhof Mannheim TSV Havelse
67
14:57
Patrick Glöckner tauscht dreifach. Hamza Saghiri wird vom Mannheimer Anhang mit Sprechchören begrüßt, warum auch immer.
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
70
14:57
Einwechslung bei Hallescher FC: Julian Derstroff
FSV Zwickau Würzburger Kickers
70
14:57
Auswechslung bei FSV Zwickau: Can Coskun
SC Freiburg II 1. FC Saarbrücken
63
14:57
Eine Geschichte endet dor, wo sie begonnen hat: Unter Standing-Ovations verlässt Johannes Flum zum letzten Mal in seiner Karriere den Rasen. Auf der Leinwand werden Bilder von seinem ersten Profieinsatz gezeigt, den er ebenfalls im Dreisamstadion absolvierte.
Eintracht Braunschweig Viktoria Köln
70
14:57
Braunschweig fordert Elfmeter, denn Siebert kommt mit dem Arm an den Ball im Strafraum. Müller sieht das aber nicht und entscheidet auf Ecke. Aus der Ecke ergibt sich ein Konter für Viktoria, bei dem sich David Philipp gut durchtankt, sich den Ball jedoch schlussendlich zu weit vorlegt.
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
70
14:57
Auswechslung bei Hallescher FC: Janek Sternberg
TSV 1860 München Borussia Dortmund II
69
14:57
Die Löwen variieren mit ihrer Pressinglinie. Mal ziehen sie sich ganz weit zurück, mal suchen sie die Flucht ins Offensivpressing.
Hallescher FC SV Wehen Wiesbaden
69
14:57
Krummes Ding! Auf der anderen Seite versucht Taffershofer sein Glück aus der Distanz und trifft dabei Löhmannsröben am Rücken. Der Ball prallt in die Höhe ab und landet im hohen Bogen knapp über der Latte im Toraus.
SC Verl MSV Duisburg
69
14:57
Gelbe Karte für Daniel Mikic (SC Verl)
Mikic grätscht Stoppelkamp an der Seitenlinie rustikal um und sieht Gelb.
Waldhof Mannheim TSV Havelse
67
14:57
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Niklas Sommer
VfL Osnabrück 1. FC Magdeburg
68
14:57
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Manuel Haas
VfL Osnabrück 1. FC Magdeburg
68
14:56
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Felix Higl
Waldhof Mannheim TSV Havelse
67
14:56
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Marcel Costly
VfL Osnabrück 1. FC Magdeburg
68
14:56
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Ulrich Taffertshofer
VfL Osnabrück 1. FC Magdeburg
68
14:56
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Florian Kleinhansl
Waldhof Mannheim TSV Havelse
67
14:56
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Hamza Saghiri
SC Verl MSV Duisburg
68
14:56
+++Meppen stellt den alten Abstand wieder her und erzielt das 3:1.+++
Waldhof Mannheim TSV Havelse
67
14:56
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Stefano Russo
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
68
14:56
Tooor für SV Meppen, 1:3 durch Lukas Krüger
Krüger setzt den gerade aufgekommenen Hoffnungen der Berliner ein jähes Ende und stellt den alten Abstand wieder her. Als Joker leitet er sein Tor selbst ein, doch ein tiefer Pass wird von der Viktoria hoch verteidigt. Im Zweikampf nimmt er den Ball klasse mit und zieht aus etwa 16 Metern und spitzem, rechten Winkel einfach mal ab. Mit toller Schussbahn senkt sich die Kugel ins linke, lange Eck!
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
67
14:56
Einwechslung bei SV Meppen: Lukas Krüger
FC Viktoria 1889 Berlin SV Meppen
67
14:56