7. Spieltag
16.09.2022 20:30
Beendet
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
1:1
Hertha BSC
Hertha BSC
0:1
  • Lucas Tousart
    Tousart
    30.
    Kopfball
  • Anthony Caci
    Caci
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
MEWA ARENA
Zuschauer
25.300
Schiedsrichter
Frank Willenborg

Liveticker

90.
22:28
Fazit:
Dank des Ausgleichs in letzter Sekunde erarbeitet sich der 1. FSV Mainz 05 ein 1:1 gegen Hertha BSC! Die Gäste führten zur Pause durchaus verdient, weil sie hinten nichts zuließen und vorne ihre wenigen Chancen nutzten. Allerdings kam Mainz besser aus der Pause und obwohl sich Hertha dem ganz großen Druck entledigen konnte, blieben die Mainzer grundsätzlich gefährlicher. Zwar mangelte es am letzten Pass, aber den brauchte es am Ende gar nicht, weil Anthony Caci in der fünften Minute der Nachspielzeit einen Abpraller zum Ausgleich abstauben konnte. Beide Teams treten damit etwas auf der Stelle, dennoch dürfte sich Mainz angesichts des Spielverlaufs freuen und auch die Hertha ist immerhin seit drei Spielen ungeschlagen!
90.
22:23
Spielende
90.
22:23
Gelbe Karte für Oliver Christensen (Hertha BSC)
90.
22:22
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 1:1 durch Anthony Caci
Da ist der Lucky Punch zum Ausgleich! Lee flankt den Ball im hohen Bogen vors Tor, wo Onisiwo die Kugel nur an den Kopf von Pekarík köpfen kann. Vom Slowaken springt der Ball links hinaus, wo Anthony Caci mit Überzeugung einläuft und aus spitzem Winkel direkt ins Tor schießt! Aus kurzer Distanz ist Christensen machtlos und seine Proteste bringen ihm lediglich eine späte Verwarnung ein!
90.
22:22
Dafür gibt es auf der anderen Seite den nächsten Eckball für Mainz, bei der Zentner mit vorgeht. Zunächst klären die Berliner, ehe Caci den Ball nochmal nach links spielt. Da steht Zentner, leitet zurück in die Mitte, sodass Ingvartsen schießen kann. Der wird aber etwas überrascht und legt die Kugel entsprechend links vorbei!
90.
22:21
Im Sechzehner geht nochmal Kanga zu Boden, aber Willenborg pfeift sogar das Stürmerfoul, statt auf den Punkt zu zeigen.
90.
22:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89.
22:18
Barkok hilft hinten aus und klärt den Ball zur Ecke. Die spielen die Gäste nur noch aus, um einige Sekunden herauszuholen. Nach kurzer Zeit an der Eckfahne gibt es den Abstoß für Mainz.
88.
22:17
Zwei Fouls holt die Hertha heraus und nimmt damit viel Zeit von der Uhr. Allerdings überspielt Darida dann den einlaufenden Kanga, wodurch die Kugel wieder weg ist.
85.
22:14
Mit dem Kopf möchte Onisiwo sowohl Barreiro als auch Ingvartsen in Szene setzen. Beide kommen einen Schritt zu spät und so ist es wieder Christensen, der die Kugel in Empfang nimmt.
84.
22:12
Erfahrung kann nicht schaden, denkt sich Schwarz und bringt nach Darida den nächsten Routinier aufs Feld.
83.
22:12
Einwechslung bei Hertha BSC: Peter Pekarík
83.
22:11
Auswechslung bei Hertha BSC: Chidera Ejuke
81.
22:11
Im Strafraum kann Lee den Ball mit dem Kopf für Ingvartsen ablegen, aber unter Bedrängnis tritt der am Leder vorbei! Stattdessen drückt er die Kugel mit der Hüfte geradewegs in die Arme des Torhüters.
80.
22:09
Mustapha wird nach nur 33 Spielminuten wieder ausgewechselt. Es lag wohl eine leichte Verletzung vor, allerdings ist das nicht bestätigt. Jedenfalls sieht der junge Mainzer sehr frustriert aus.
79.
22:08
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Marcus Ingvartsen
79.
22:08
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Marlon Mustapha
79.
22:08
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Aymane Barkok
79.
22:07
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Stefan Bell
78.
22:07
Dann wird kurz über ein vermeintliches Rückspiel diskutiert, das Christensen mit den Händen aufnimmt. In dem Fall lag aber kein geplanter Rückpass vor, weshalb es auch kein strafwürdiges Handspiel des Torhüters war.
77.
22:06
Wieder Onisiwo, der diesmal stark quer den Fünfer entlangspielt. Jae-sung Lee kommt da im Zentrum nur einen Schritt zu spät! Zwar geht im Anschluss die Fahne hoch, doch die Wiederholung zeigt, dass das zumindest eine streitbare Entscheidung ist.
76.
22:05
Sportlich geht es weiter bei Onisiwo, der halblinks etwas Raum hat, doch dann zu steil in den Strafraum spielt. So nimmt Christensen den Ball auf.
75.
22:04
Im Anschluss gibt es viele Diskussion und ein kleines Rudel bildet sich. Willenborg kommt jedoch ohne weitere Verwarnungen aus.
74.
22:02
Gelbe Karte für Karim Onisiwo (1. FSV Mainz 05)
Bei Onisiwo kommt der Frust durch, nachdem er den Ball verliert. Bei der Grätsche von Uremović geht der Österreicher übermotiviert nach und tritt dem Verteidiger dabei aufs Bein. Natürlich sieht er dafür Gelb.
73.
22:02
Schwarz bringt Tempo und Erfahrung. Nach seiner Krebserkrankung konnte Marco Richter schon zweimal als Joker überzeugen. Dazu dürfte Darida für weitere Ordnung im Mittelfeld sorgen.
72.
22:01
Einwechslung bei Hertha BSC: Vladimír Darida
72.
22:01
Auswechslung bei Hertha BSC: Dodi Lukébakio
72.
22:01
Einwechslung bei Hertha BSC: Marco Richter
72.
22:00
Auswechslung bei Hertha BSC: Jean-Paul Boëtius
70.
21:59
In der Sturmspitze der Berliner agiert Kanga heute eher glücklos. Der Angreifer bekommt wenig Zuspiele und kann sich entsprechend selten in Szene setzen.
67.
21:55
Gelbe Karte für Marlon Mustapha (1. FSV Mainz 05)
Als er den Ball abschirmen will, fährt Mustapha seinen rechten Arm aus. Mittelstädt wird sauber am Kinn erwischt, weshalb es hier ebenfalls Gelb gibt.
65.
21:54
Gelbe Karte für Jean-Paul Boëtius (Hertha BSC)
Der ehemalige Mainzer fährt die Hüfte aus, sodass Barreiro spektakulär zu Boden geht. Auch dafür gibt es die Gelbe Karte. Es wird ein wenig ruppiger.
64.
21:53
Gelbe Karte für Márton Dárdai (Hertha BSC)
Im Mittelfeld räumt Dárdai seinen Gegenspieler ab. Zunächst lässt Willenborg Vorteil laufen, ehe es doch die Verwarnung gibt, nachdem der Angriff der Mainzer nichts einbringt.
64.
21:53
Von der linken Seite darf Anthony Caci mal einen Eckball vors Tor schlagen. Am ersten Pfosten wird die Flanke verlängert, dann nochmal kurz per Kopf abgelegt und schließlich von Barreiro ebenfalls mit dem Schädel aufs Tor gebracht. Allerdings fehlt da aus kurzer Distanz die Wucht, sodass Christensen die Kugel problemlos aufnehmen kann.
62.
21:51
Die erste Druckphase des FSV konnten die Gäste abfangen. So gestaltet sich die Partie wieder mehr wie im ersten Durchgang. Vielleicht hat da auch Svensson einmal zu oft gewechselt und den Spielfluss zusätzlich gestört.
59.
21:48
Nach langer Abwesenheit aufgrund einer Schambeinentzündung feiert Danny da Costa sein Comeback bei den Nullfünfern.
59.
21:47
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Danny da Costa
59.
21:47
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Edimilson Fernandes
58.
21:46
Gelbe Karte für Dodi Lukébakio (Hertha BSC)
Lukébakio jagt dem ballführenden Kohr hinterher und tritt diesem leicht auf den Knöchel. Für einen Moment schaut sich Willenborg den Gefoulten an und zeigt dann den gelben Karton.
55.
21:44
Schwarz scheint Vorsicht walten zu lassen, nachdem bei Plattenhardt so lange über einen Platzverweis diskutiert wurde. Mittelstädt wird ihn ersetzen. Auf der andern Seite kommt Anthony Caci für Aarón aufs Feld.
55.
21:43
Einwechslung bei Hertha BSC: Maximilian Mittelstädt
55.
21:43
Auswechslung bei Hertha BSC: Marvin Plattenhardt
54.
21:43
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Anthony Caci
54.
21:43
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Aarón Martín
53.
21:43
Einen weiten Einwurf von der rechten Seite verlängert Bell per Kopf an den Arm von Ivan Šunjić. Da zeigt Willenborg allerdings vollkommen richtig an, dass der Arm sauber angelegt war.
53.
21:42
Obwohl klare Chancen in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs ausbleiben, ist Mainz hier deutlich engagierter unterwegs. Es könnte eine schwierige zweite Hälfte für die Hertha werden.
50.
21:40
Direkt im Anschluss stürmt Kanga aufs Tor zu, scheitert im direkten Duell an Zentner, ehe die Fahne an der Seitenlinie hochgeht. Der Stürmer war aus dem Abseits heraus gestartet.
50.
21:40
Das ist eine gute Leistung des VAR. Willenborg wird an den Monitor gerufen, sieht sich die Aktion in Realgeschwindigkeit an, in langsamerer Version und im Standbild. Dazu bekommt er verschiedene Perspektiven und letztlich stellt er fest, eine klare Fehlentscheidung lag definitiv nicht vor. Es bleibt bei der Gelben Karte für Plattenhardt.
48.
21:36
Gelbe Karte für Marvin Plattenhardt (Hertha BSC)
Plattenhardt tritt Fernandes oberhalb des Knöchels auf den Fuß und sieht zurecht die Verwarnung. Willenborg geht aber nochmal hinaus und prüft sogar einen möglichen Platzverweis...
46.
21:36
Mit zwei Wechseln geht es in den zweiten Durchgang. Dem Vernehmen nach ist Bo Svensson bei der Halbzeitansprache etwas lauter geworden. Erwischt hat es Angelo Fulgini, der von Marlon Mustapha ersetzt wird. Außerdem bleibt Marc Oliver Kempf an der Seitenlinie, nachdem er im ersten Durchgang am rechten Fuß behandelt wurde. Dárdai kommt neu in die Partie.
46.
21:35
Einwechslung bei Hertha BSC: Márton Dárdai
46.
21:35
Auswechslung bei Hertha BSC: Marc Oliver Kempf
46.
21:34
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Marlon Mustapha
46.
21:34
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Angelo Fulgini
46.
21:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
21:21
Halbzeitfazit:
In einer chancenarmen Partie liegt der FSV Mainz 05 zur Pause mit 0:1 gegen Hertha BSC hinten. Dabei lieferten sich beide Mannschaften von Beginn an das erwartete intensive Spiel. Chancen waren jeweils Mangelware und die Torhüter konnten sich im Grunde genommen gar nicht auszeichnen. So fiel auch die Führung der Hertha überraschend, als Ejuke mit einer Flanke in der 30. Minute den einlaufenden Lucas Tousart fand. Etwa zehn Minuten später zwang Chidera Ejuke außerdem Robin Zentner zu einer klasse Parade. Allein aufgrund dieser beiden Cahncen lässt sich die Führung als einigermaßen verdient bezeichnen, aber Mainz hat hier noch 45 Minuten, um zu antworten!
45.
21:17
Ende 1. Halbzeit
45.
21:17
Es ergibt sich nochmal Platz für die Rheinhessen, nachdem sich Onisiwo an der Mittellinie stark durchsetzt und die Mainzer den Ball im Anschluss auf die rechte Seite spielen können. Fernandes treibt den Ball nach vorne, legt ihn sich am Strafraumrand auf den linken Fuß, doch zieht ihn knapp am langen Pfosten vorbei!
45.
21:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44.
21:15
Bis hierhin stehen die Berliner defensiv sehr gut, werden jedoch noch nicht wirklich herausgefordert. So geht die Führung in Ordnung und dürfte bis zur Pause halten.
41.
21:11
Ganz starke Aktion von Zentner! Im Sechzehner wird Ejuke angespielt und erneut wird er aus dem Stand gefährlich, als er unvermittelt mit rechts abzieht. Der Schuss aufs flache rechte Ecke wird noch leicht vom Hinterteil eines Verteidigers abgefälscht, dennoch taucht Zentner rechtzeitig ab und lenkt das Leder zur Seite weg!
40.
21:10
Gelbe Karte für Dominik Kohr (1. FSV Mainz 05)
Kohr ist unzufrieden, weil es nach einem Foulspiel der Gäste keine Verwarnung gibt. Als er Willenborg zeigt, dass es bereits das zweite Foul dieser Art war, sieht er kurzerhand selbst Gelb.
39.
21:09
Der VAR schaltet sich nicht wirklich ein. Das war letztlich auch zu wenig, weil Kempf nur ein bisschen von hinten die Hände in den Rücken stellt und Onisiwo dann ziemlich theatralisch zu Boden geht. Das reicht einfach nicht.
38.
21:08
Im Strafraum der Gäste stellt sich Kempf nicht besonders gut an und läuft Onisiwo in die Hacken. Für den Moment zeigt Frank Willenborg keinen Elfmeter an.
35.
21:06
Weit vorne gewinnt Hertha den Ball, doch dann gibt es Missverständnis. Kanga läuft in die Spitze und bekommt das Zuspiel in den Rücken. So verpufft die Gelegenheit, bevor sie richtig los geht.
33.
21:03
Nach einem Foul Tousarts wird Mainz ein Freistoß im linken Halbfeld zugesprochen. Aarón Martín schlägt das Leder in den Sechzehner, bleibt dort jedoch am Kopf von Filip Uremović hängen. Eine zweite Flanke fängt Oliver Christensen sicher ab.
30.
21:00
Tooor für Hertha BSC, 0:1 durch Lucas Tousart
Plötzlich führt die Hertha! Plattenhardt schlägt eine Halbraumflanke auf Leitsch, der die Kugel nur kurz zur Seite klären kann. Da nimmt Ejuke den Ball auf, wackelt zweimal mit den Beinen, ehe er aus dem Stand ins Zentrum flankt. Tousart läuft frei ein und köpft den Ball aus sieben Metern unhaltbar rechts ins Tor!
28.
20:58
Auf einmal ergibt sich Raum für Ejuke in der Zentrale, weshalb er aus knapp 22 Metern abzieht. Mit viel Tempo rauscht das Leder links neben dem Tor in die Bande. Letztlich fehlt etwa ein guter Meter!
26.
20:57
Was genau da die Betreuer bei Fulgini gemacht haben, ist jetzt nicht klar. Vielleicht hat tatsächlich ein Pflaster gereicht. Einen Turban trägt er jedenfalls nicht. Auch Filip Uremović spielt weiter.
25.
20:56
Uremović und Angelo Fulgini prallen mit den Köpfen zusammen. Der Franzose aufseiten der Hertha blutet und lässt sich die Blutung stillen. Für den Herthaner scheint es am Kopf weniger schmerzhaft zu sein, allerdings humpelt er zunächst vom Platz und wird an der Seitenlinie behandelt.
24.
20:54
Die Hertha scheint langfristiger den Ballbesitz abzugeben. Daraus kann Mainz jedoch noch kein Kapital schlagen. Die tun sich eher schwer damit, Chancen gegen dicht gestaffelte Defensiven zu kreieren.
20.
20:51
Es gibt ein wenig Ballbesitz für den FSV, was für die Hertha Platz zum Umschalten bedeutet. Rechts wird Lukebakio in den Sechzehner geschickt, aber der Außenstürmer möchte sich den Ball nochmal auf den linken Fuß legen. So kann sich Bell in den Weg stellen und den Schuss blocken.
18.
20:48
Onisiwo fasst sich ein Herz und schießt aus knapp 25 Metern einfach mal Richtung Tor. Der senkt sich aber nicht mehr, sondern fliegt in einem Strich weit über den Kasten von Christensen hinweg.
16.
20:46
Hin und wieder können die Rheinhessen Tempo aufnehmen und suchen dann auch den direkten Weg zum Tor. Allerdings funktioniert die Konterabsicherung der Hertha bis hierhin sehr gut. Uremović und Kempf machen das Zentrum dicht.
14.
20:44
Bis hierhin bleiben die großen Chancen aus. Es ist das erwartete, intensive Duell, wobei die Gäste hier mehr Ballbesitz verzeichnen können.
11.
20:41
Nichtsdestotrotz darf der FSV noch einen Eckstoß ausführen. Dieser sorgt jedoch nicht für Gefahr: Am ersten Pfosten klären die Gäste per Kopf.
10.
20:40
Nach kurzer Prüfung gibt Kempf Entwarnung und steht wieder auf. Der Abwehrspieler kommt scheinbar mit dem Schock davon.
9.
20:40
Nun greift Mainz wieder an und kommt durch Onisiwo zum Abschluss. Den Schuss blockt Kempf mit der rechten Fußspitze, verdreht sich dabei aber den linken Schlappen komplett. Die Betreuer kommen aufs Feld, um die Bänder zu checken.
8.
20:39
Lukébakio und Bell sprinten einem langen Ball hinterher, den Zentner den Beiden vom Fuß schnappt. Weil Bell nicht mehr ausweichen kann, stößt er seinem Torwart das Leder nochmal aus den Händen, aber Zentner kann mit Ruhe reagieren und das Spielgerät nochmals aufnehmen.
7.
20:37
Nach einem leicht missglücktem Einwurf möchte Kenny die Aktion mit einer Volley-Flanke von der rechten Seite reparieren. Allerdings jagt er den Ball damit geradewegs auf die Brust von Tousart, der die Kugel unfreiwillig ins Toraus blockt.
5.
20:36
Hertha lässt den Ball hinten in den eigenen Reihen laufen, während die Mainzer in der eigenen Hälfte lauern und darauf warten, ins Pressing gehen zu können.
3.
20:34
Auf der anderen Seite schlägt Aarón Martín eine wuchtige Flanke in die Mitte, die Jae-sung Lee kompliziert mit der Hacke am ersten Pfosten halbhoch verlängern will. Zwar kann Fernandes den Ball außerhalb des Strafraums nochmal aufnehmen, aber nun ist Berlin sortiert und kann letztlich klären.
2.
20:32
Einen ersten Steilpass in den Strafraum nimmt Robin Zentner sicher auf. Der ist Ejuke zu weit geraten.
1.
20:31
Willenborg gibt die Kugel frei. Die Gäste stoßen an. Los geht die wilde Fahrt!
1.
20:30
Spielbeginn
20:28
Seite an Seite treten die Teams hinaus auf den Rasen der MEWA ARENA. Es dauert nicht mehr lange!
20:21
Geleitet wird die heutige Partie vom 43-jährigen Frank Willenborg. Dem Realschullehrer aus Osnabrück assistieren die Linienrichter Guido Kleve und Eduard Beitinger.
20:14
In der vergangenen Saison hatte Mainz die alte Dame sehr gut im Griff. Das Hinspiel vor heimischer Kulisse gewannen die Nullfünfer deutlich mit 4:1. Am 33. Spieltag legte der FSV nach und stieß die Hertha mit einem 1:2 im Berliner Olympiastadion beinahe in die Zweitklassigkeit.
20:05
Bei der Hertha plagt sich Suat Serdar mit einem Infekt herum, der ihn auch heute außer Gefecht setzt. Der ehemalige Mainzer Sandro Schwarz ersetzt den Mittelfeldspieler mit einem weiteren ehemaligen Mainzer. Jean-Paul Boëtius steht damit vor seinem zweiten Startelfeinsatz für seinen neuen Verein.
19:57
Zwei Ausfälle hat Bo Svensson zu beklagen. Wie bereits erwähnt, fehlt Andreas Hack mit einer Rotsperre. Dazu fällt Sturmhoffnung Jonathan Burkardt wegen einer Fleischwunde aus. Für das Duo rücken Jae-sung Lee und Edimilson Fernandes von der Bank in die Startelf. Ansonsten gibt es keine Änderungen im Vergleich zur Niederlage in Sinsheim.
19:48
Für die Hertha ist der Saisonstart mit größeren Problemen verbunden, allerdings scheint sich die Mannschaft von Neu-Trainer Sandro Schwarz allmählich zu finden. Dem ersten Saisonsieg vor zwei Wochen ließ der Berliner Sport-Club ein beachtliches Unentschieden gegen kriselnde Leverkusener folgen. Besonders spielerisch überrschten die Hauptstädter in dieser Partie, als sie den Gegner immer wieder mit schnellen Angriffen vor Probleme stellten.
19:39
Die Mainzer mussten zuletzt eine harte Niederlage hinnehmen, als sie bei der TSG Hoffenheim mit 4:1 verloren. Knackpunkt in der Begegnung war der Platzverweis Alexander Hacks, der bereits in der 41. Minute vom Platz flog. So waren die Rheinhessen gegen souveräne Kraichgauer chancenlos. Dennoch verläuft die bisherige Saison sehr erfolgreich. Die Niederlage in Sinsheim war erst die zweite Pleite der Saison. Im Moment stehen die Nullfünfer sogar auf einem internationalen Platz.
19:30
Um 20:30 Uhr empfängt der 1. FSV Mainz 05 den Hertha BSC zum Aufkakt des 7. Spieltags. Herzlich willkommen!

1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05 Herren
vollst. Name
1. Fußball- und Sportverein Mainz 05
Stadt
Mainz
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
16.03.1905
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
MEWA ARENA
Kapazität
34.000

Hertha BSC

Hertha BSC Herren
vollst. Name
Hertha Berliner Sport-Club
Spitzname
Die alte Dame
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
25.07.1892
Sportarten
Fußball, Boxen, Kegeln, Tischtennis
Stadion
Olympiastadion
Kapazität
74.400