2. Spieltag
22.07.2022 18:30
Beendet
Darmstadt
SV Darmstadt 98
2:1
SV Sandhausen
Sandhausen
1:1
  • Braydon Manu
    Manu
    9.
    Linksschuss
  • Aleksandr Zhirov
    Zhirov
    24.
    Rechtsschuss
  • Marvin Mehlem
    Mehlem
    55.
    Linksschuss
Stadion
Merck-Stadion am Böllenfalltor
Zuschauer
13.620
Schiedsrichter
Nicolas Winter

Liveticker

90.
20:31
Fazit:
Der SV Darmstadt 98 gewinnt eine vom Kampf geprägte Heimpremiere gegen den SV Sandhausen mit 2:1 und wendet einen Fehlstart durch die ersten drei Punkte im zweiten Saisonspiel ab. Nach dem auf Treffern Manus (9.) und Zhirovs (24.) beruhenden 1:1-Pausenunentschieden verlief der Wiederbeginn am Böllenfalltor schleppend. Nachdem die Kurpfälzer für wenige Minuten erstmals Feldvorteile verzeichnet hatten, gingen die Hessen durch Mehlem zu jenem Zeitpunkt überraschend wieder in Führung (55.). Auch in der Folge war der Gast in der Lage, den Aufwärtstrend hinsichtlich der Kontakte jenseits der Mittellinie fortzusetzen und die Kräfteverhältnisse ausgeglichen zu gestalten. Im letzten Felddrittel mangelte es ihm jedoch an Überblick und Geschwindigkeit, sodass auch das späte Anrennen keinen zwingenden Abschluss auf den Heimkasten nach sich zog. Der SV Darmstadt 98 tritt in der 1. Runde des DFB-Pokals am Montag in einer Woche beim ehemaligen Ligakonkurrenten FC Ingolstadt 04 an. Der SV Sandhausen reist am Tag zuvor zum viertklassigen Schwarz-Weiß Rehden. Einen schönen Tag noch!
90.
20:29
Spielende
90.
20:29
Nach Lieberknechts spätem Doppelwechsel sind nur noch wenige Sekunden übrig. Tauchen die Kurpfälzer noch einmal gefährlich vor Schuhens Tor auf?
90.
20:28
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Frank Ronstadt
90.
20:28
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Marvin Mehlem
90.
20:28
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Yassin Ben Balla
90.
20:28
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Tobias Kempe
90.
20:27
Nach einer Ecke Essweins kann sich Darmstadt überhaupt nicht mehr befreien. Der SVS ist aber nicht in der Lage, den Ball auf das GEhäuse zu bringen.
90.
20:26
Während die Heimfans vorsichtig die Siegesfeierlichkeiten einläuten, müssen die elf Darmstädter auf dem Rasen noch Schwerstarbeit verrichten. Sandhausen wirft alles nach vorne und baut den Druck auf die heimische Abwehr aus. Eine scharfe Hereingabe Gandas von links schnappt sich Schuhen am kurzen Pfosten.
90.
20:24
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Der Nachschlag im Merck-Stadion soll wegen etlicher Unterbrechungen satte fünf Minuten betragen.
90.
20:23
Mit Neuzugang Ganda (FC Admira Wacker) schickt Alois Schwartz seinen fünften und letzten Joker ins Rennen. Der unauffällige Okoroji hat Feierabend.
89.
20:22
Einwechslung bei SV Sandhausen: Joseph Ganda
89.
20:22
Auswechslung bei SV Sandhausen: Chima Okoroji
88.
20:22
Der an die linke Strafraumlinie geschickte Kutucu bringt den Ball zum in der Nahe postierten Bachmann. Der Spielmacher braucht zu lange für seinen Abschluss und bleibt mit diesem an Zimmermann hängen.
87.
20:20
... Zengas Freistoßausführung ist für Diekmeier bestimmt. Der verpasst einen Kopfball aus halbrechten zwölf Metern aber knapp. Wenig später pflückt Heimtorhüter Schuhen eine scharfe Flanke von der linken Sandhäuser Seite weit vor seinem Kasten souverän aus der Luft.
86.
20:19
Kutucu holt im halbrechten Offensivkorridor gegen Gjasula einen Freistoß in guter Flankenlage heraus...
84.
20:17
Der Teamgeist in der Lieberknecht-Auswahl scheint zu stimmen, beklatschen sich die elf Akteure in den Heimtrikots doch nach jeder gelungenen Aktion gegenseitig. Die Lilien verteidigen ihren knappen Vorsprung mit großer Leidenschaft.
81.
20:14
Die Sandhäuser sind bislang nicht in der Lage, die Darmstädter Defensivabteilung dauerhaft unter Druck zu setzen. Der SVS wartet noch auf eine zwingende Chance zum Ausgleich.
78.
20:12
Mit einem Vierfachwechsel will Alois Schwartz seine Elf für die Schlussphase auffrischen. Esswein, Kutucu, Ritzmaier und Neuzugang Ochs (Hannover 96) ersetzen Christian Kinsombi, Pulkrab, Trybull und David Kinsombi.
77.
20:11
Einwechslung bei SV Sandhausen: Philipp Ochs
77.
20:11
Auswechslung bei SV Sandhausen: David Kinsombi
77.
20:10
Einwechslung bei SV Sandhausen: Alexander Esswein
77.
20:10
Auswechslung bei SV Sandhausen: Christian Kinsombi
77.
20:10
Einwechslung bei SV Sandhausen: Ahmed Kutucu
77.
20:10
Auswechslung bei SV Sandhausen: Matěj Pulkrab
76.
20:10
Einwechslung bei SV Sandhausen: Marcel Ritzmaier
76.
20:09
Auswechslung bei SV Sandhausen: Tom Trybull
76.
20:09
Gelbe Karte für Dario Dumić (SV Sandhausen)
... und Dumić, die sich körperlich hart angehen. Sie kassieren am Ende von Referee Nicolas Winter Gelbe Karten.
76.
20:09
Gelbe Karte für Phillip Tietz (SV Darmstadt 98)
Nach einem Foul Trybulls an Mehlem kommt es zu einer Rudelbildung abseits des rollenden Balles. Die schlimmsten Streithähne sind Tietz...
73.
20:05
Die Lilien befinden sich in Halbzeit zwei weitgehend in einer passiven Rolle, bringen nur noch selten einen sauberen Aufbau mehr zustande. Sie schleppen sich eher zu ihrem ersten Saisonsieg.
70.
20:02
Auch nach dem Seitenwechsel schickt der Unparteiische Nicolas Winter die 22 Hauptdarsteller für eine Trinkpause zu den Bänken.
68.
20:01
Kempe flankt die neunte Heimecke von der rechten Fahne einmal mehr zu hoch in den gegnerischen Sechzehner. Wieder bekommt Darmstadt über Linksverteidiger Holland eine zweite Chance für eine hohe Hereingabe, doch die senkt sich erst hinter dem Gästekasten.
65.
19:58
Gelbe Karte für Tom Trybull (SV Sandhausen)
Nachdem der Schiedsrichter Nicolas Winter zu Ungunsten der Gäste erstmals ein klares Foul übersehen hat, beschwert sich SVS-Mittelfeldakteur Trybull lautstark. Das Meckern zieht eine Verwarnung nach sich.
64.
19:57
In dieser Phase ist die Partie von vielen Unterbrechungen geprägt. Vor allem die Sandhäuser kommen über die Härte, ziehen in den Zweikämpfen voll durch. Noch macht dies bei den Hausherren nicht wirklich Eindruck.
62.
19:55
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Magnus Warming
62.
19:55
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Braydon Manu
61.
19:54
Gelbe Karte für Christian Kinsombi (SV Sandhausen)
Christian Kinsombi räumt Bader auf der linken Abwehrseite bei erhöhtem Tempo ab. Die zweite Gelbe Karte in einem fairen, aber härter werdenden Match ist fällig.
60.
19:54
Manu wurde im Mittelfeld durch Zenga zu Fall gebracht und greift sich an den linken Fuß. Nach einer Behandlung auf dem Feld kommt er zwar zurück auf den Rasen, wird aber wohl in Kürze durch Neuzugang Warming (Torino FC, Leihe) ersetzt werden.
58.
19:52
Nach einer knappen Stunde ist das Lieberknecht-Team wieder vorne, obwohl der Start in den zweiten Abschnitt ziemlich holprig war. Zum jetzigen Zeitpunkt ist Manu Matchwinner: Der gebürtige Itzehoer kommt mit einem Tor und einer Vorbereitung auf zwei Scorer-Punkte.
55.
19:48
Tooor für SV Darmstadt 98, 2:1 durch Marvin Mehlem
Darmstadt ist wieder vorne! Mehlem findet zunächst über halblinks einen Weg in den Sechzehner. Auf engstem Raum bedient er Manu, durch dessen zweiten Kontakt er sofort wieder in die Tiefe geschickt wird. Bei freier Bahn vollendet Mehlem aus gut sieben Metern in die flache linke Ecke.
53.
19:46
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Christoph Zimmermann
53.
19:46
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Clemens Riedel
52.
19:46
Youngster Riedel muss auf dem Rasen am linken Knöchel behandelt werden. Mit Neuzugang Zimmermann (zuletzt Norwich City FC), der erst zweimal mit dem neuen Team trainiert hat, steht schon der Ersatz bereit.
51.
19:45
David Kinsombis scharfe Freistoßführung ist nur leicht zu hoch angesetzt und segelt knapp über Bachmann und Pulkrab hinweg. Beide hätten aus mittiger Lage beinahe köpfen können.
50.
19:43
Gelbe Karte für Jannik Müller (SV Darmstadt 98)
David Kinsombi wird am rechten Strafraumeck durch Müller abgeräumt, der ihm mit einem seitlichen Schubser zu Fall bringt. Schiedsrichter Nicolas Winter ahndet das Vergehen mit der ersten Verwarnung der Partie.
48.
19:41
Weder Torsten Lieberknecht noch Alois Schwartz haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
46.
19:38
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang am Böllenfalltor! Die Lieberknecht-Truppe hat äußerst überzeugend begonnen und sich auch schnell belohnt. Ihre Spielanlage erreichte zwar durchgängig ein hohes Niveau, doch in Sachen Übersicht am und im gegnerischen Sechzehner ist noch Luft nach oben. Sandhausen konzentriert sich auf die Grundlagen und fährt damit bei einem potentiellen Spitzenteam ganz gut, wird aber das bisherige defensive Level halten müssen, um eine realistische Chance auf einen Punktgewinn zu haben.
46.
19:38
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
19:20
Halbzeitfazit:
1:1 steht es zur Pause der Heimpremiere des SV Darmstadt 98 gegen den SV Sandhausen. Die Lilien präsentierten sich von Anfang an als zielstrebig und schrammten durch Tietz nur knapp an einem frühen Treffer vorbei (6.). Der gelang allerdings nur wenig später, als Manu einen Kommunikationsfehler in der Gästeabwehr bestrafte (9.). Auch in der Folge waren die Hessen spielbestimmend, verpassten aber weitere zwingende Möglichkeiten. In Minute 24 gelang den Kurpfälzern dann der überraschende Ausgleich: Zhirov schob nach einer Freistoßflanke und glücklicher Vorarbeit Bachmanns ein. In der jüngsten Viertelstunde setzte Darmstadt seine Überlegenheit hinsichtlich der Spielanteile fort und verzeichnete viele Kontakte innerhalb des gegnerischen Sechzehners, ohne diese Vorteile in klare Abschlüsse umzuwandeln. Auf der Gegenseite scheiterte Bachmann mit zwei Schüssen aus guten Positionen an Heimtorhüter Schuhen (36., 39.). Bis gleich!
45.
19:20
Ende 1. Halbzeit
45.
19:19
Holland zieht ab! Infolge eines geblockten Schusses Mehlems packt der Kapitän aus halblinken 13 Metern einen wuchtigen Schuss mit dem rechten Spann aus. Der rauscht nicht weit über das linke Kreuzeck hinweg.
45.
19:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins am Böllenfalltor soll um 120 Sekunden verlängert werden.
42.
19:15
Manu will am Elfmeterpunkt mit dem Rücken zum Tor stehend vor der Ballannahme durch Dumić elfmeterwürdig an der rechten Hacke getroffen worden sein. Referee Nicolas Winter hat keinen strafwürdigen Kontakt erkannt und lässt weiterspielen.
39.
19:12
Bachmann scheitert aus guter Lage an Schuhen! David Kinsombi dringt über links temporeich in den Sechzehner ein, zieht an Riedel vorbei und legt für Bachmann quer. Der spitzelt den Ball aus mittigen acht Metern unplatziert auf den Heimkasten. Schuhen hat keine Mühe, den sanften Schuss zu stoppen.
36.
19:07
Bachmann mit der Möglichkeit zum 1:2! Gegen aufgerückte Hessen ist der Spielmacher im halbrechten Offensivkorridor Adressat eines steilen Anspiels David Kinsombis. Aus vollem Lauf feuert er den Ball aus 18 Metern auf die halbrechte Ecke. Dort ist Heimkeeper Schuhen im Nachfassen zur Stelle.
33.
19:05
In den Nachwehen einer zu hoch angesetzten Ecke Kempes von der rechten Fahne flankt Kapitän Holland von der tiefen linken Außenbahn scharf vor den Gästekasten. SVS-Schlussmann Drewes hat die Linie rechtzeitig verlassen und pflückt den Ball aus der Luft.
30.
19:03
Darmstadt scheint den Schock des unerwarteten Gegentores schnell verdaut zu haben. Die Hausherren befinden sich schon wieder konsequent im Vorwärtsgang und wollen so schnell wie möglich wieder in Führung gehen.
27.
18:59
Wegen der hohen Temperaturen schickt der Schiedsrichter Nicolas Winter die Mannschaften für eine kurze Trinkpause an die Seitenlinie.
24.
18:56
Tooor für SV Sandhausen, 1:1 durch Aleksandr Zhirov
Aus heiterem Himmel gelingt dem SVS der Ausgleich! Diekmeiers Freistoßflanke von der linken Außenbahn verstolpert Bachmann unweit des Elfmeterpunkts glücklich vor die Füße Zhirovs. Der aufgerückte Abwehrmann schiebt mit dem rechten Innenrist trotz Bedrängnis präzise unten rechts ein.
23.
18:56
Kempe findet Gjasula! Der Standardspezialist flankt eine Ecke von der linken Fahne auf den Elfmeterpunkt. Gjasula befördert den Ball stehend mit der Stirn in Richtung rechter Ecke. Die verfehlt er letztlich deutlich.
21.
18:54
Sandhausen verschafft sich wieder etwas mehr Luft, hält den Ball länger in den eigenen Reihen. Die Gäste lassen in ihrem Angriffsspiel aber weiterhin Tiefe vermissen und warten noch auf ihre erste Gelegenheit.
18.
18:51
... nach Kempes Ausführung klären die Sandhäuser erst im zweiten Anlauf. In der Folge probiert sich Schnellhardt mit einem Distanzversuch aus halbrechter Lage. Mitspieler Manu steht im Weg und blockt ins Toraus.
17.
18:49
Darmstadt erzwingt über die rechte Strafraumseite gegen Diekmeier einen weiteren Eckstoß...
15.
18:47
Abgesehen von aktiven ersten Momenten läuft bei den Kurpfälzern in dieser Anfangsphase wenig zusammen. Sie sind mittlerweile fast ausschließlich in der Arbeit gegen den Ball gefordert und werden weit in ihre Hälfte gedrängt.
12.
18:45
Nach dem verpatzten Auftakt in Regensburg ist die Lieberknecht-Truppe weit davon entfernt, einen verunsicherten Eindruck zu machen. Sie ist von sich überzeugt und gewillt, diese Partie deutlich für sich zu entscheiden.
9.
18:41
Tooor für SV Darmstadt 98, 1:0 durch Braydon Manu
Manu bringt die Lilien früh in Führung! Nach einem harmlosen Kopfball Gjasulas an die halblinke Sechzehnerkante kommt es zu einem Missverständnis zwischen den Kollegen Diekmeier und Trybull. Manu geht dazwischen, erobert den Ball und donnert ihn mit dem zweiten Kontakt aus halblinken sieben Metern in das rechte Kreuzeck.
8.
18:41
Bachmann erreicht Diekmeiers hohe Hereingabe von der rechten Außenbahn auf akrobatische Art und Weise mit der linken Ferse, kann sie allerdings nicht kontrollieren. An der mittigen Fünferkante ist Torhüter Schuhen vor Angreifer Pulkrab zur Stelle.
6.
18:38
Die Lilien mit der Großchance zur frühen Führung! Hollands Flanke aus dem halblinken Offensivkorridor ist für die rechte Strafraumseite bestimmt. Tietz kommt aus gut neun Metern unbedrängt zum Abschluss, nickt aber aus dem Stand knapp an der linken Stange vorbei.
4.
18:37
Die Hausherren, die mit einer Dreierkette agieren, geben über Holland einen ersten Schuss ab. Der Versuch des Kapitäns vom linken Strafraumeck bleibt am gegnerischen Innenverteidiger Dumić hängen.
1.
18:33
Darmstadt gegen Sandhausen – Durchgang eins am Böllenfalltor ist eröffnet!
1.
18:33
Spielbeginn
18:30
Es gibt eine Gedenkminute für den am gestrigen Donnerstag verstorbenen DFB-Ehrenspielführer Uwe Seeler. Spieler wie Unparteiische tragen aus diesem Grund Trauerflor.
18:27
Soeben haben die Mannschaften den Rasen betreten.
18:04
Bei den Kurpfälzern, die nur eines der bisherigen acht Pflichtspielen bei den Lilien für sich entscheiden konnten und denen der erste Sechs-Punkte-Start seit sieben Jahren winkt, verzichtet Coach Alois Schwartz nach dem 2:1-Heimerfolg gegen den DSC Arminia Bielefeld auf personelle Umstellungen. Im 4-2-3-1 befinden sich mit David Kinsombi (Hamburger SV) und Matěj Pulkrab (AC Sparta Praha) zwei Neuzugänge.
17:59
Auf Seiten der Südhessen, die in der letzten Spielzeit mit 71 Treffern die zweitbeste Offensivabteilung der 2. Bundesliga stellten und die mit Christoph Zimmermann (zuletzt Norwich City FC) unter der Woche noch einen Innenverteidiger verpflichtet haben, verändert Trainer Torsten Lieberknecht seine Startelf im Vergleich zur 0:2-Auswärtsniederlage beim SSV Jahn Regensburg viermal. Anstelle von Isherwood (Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel), Pfeiffer (Gelb-Rot-Sperre), Karic, Ronstadt (Bank) beginnen Müller, Riedel, Schnellhardt und Manu.
17:51
Der SV Sandhausen, der den Klassenerhalt in der Vorsaison dank einer klaren Steigerung in der Rückrunde schaffte und seit 2012 Bestandteil der 2. Bundesliga ist, legte einen äußerst erfreulichen Start hin, schließlich rang er Absteiger DSC Arminia Bielefeld mit 2:1 nieder. Matchwinner war Neuzugang David Kinsombi (Hamburger SV), der gleich beide Treffer der Schwarz-Weißen erzielte (11., 63.). In einem ruppigen Spiel mit sieben Verwarnungen auf Seiten des SVS hatte der zwischenzeitliche Ausgleich (59.) der fast eine Halbzeit in Unterzahl (47.) spielenden Ostwestfalen nur wenige Minuten Bestand.
17:43
Nachdem der SV Darmstadt 98 in der Vorsaison den Aufstieg in die Eliteklasse nur knapp verpasst hatte und als Tabellenvierter in die Sommerpause gegangen war, brachte ihm der Auftakt in seine sechste aufeinanderfolgende Spielzeit im nationalen Fußball-Unterhaus nicht das gewünschte Ergebnis ein. So gingen sie im Gastspiel beim SSV Jahn Regensburg bereits nach 17 Sekunden in Rückstand, erarbeiteten sich nur zwei Ausgleichschancen und kassierten nach einer frühen Gelb-Roten Karte gegen Pfeiffer (37.) im zweiten Abschnitt das Gegentor zum 0:2-Endstand.
17:31
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Freitagabend! Der SV Darmstadt 98 empfängt zum Auftakt der Heimspielsaison den SV Sandhausen. Südhessen und Kurpfälzer stehen sich ab 18:30 Uhr auf dem Rasen des Merck-Stadions am Böllenfalltor gegenüber.

SV Darmstadt 98

SV Darmstadt 98 Herren
vollst. Name
Sportverein Darmstadt 1898
Spitzname
Die Lilien
Stadt
Darmstadt
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
22.05.1898
Sportarten
Fußball, Tischtennis, Judo, Handball, Basketball, Leichtathletik
Stadion
Merck-Stadion am Böllenfalltor
Kapazität
17.400

SV Sandhausen

SV Sandhausen Herren
vollst. Name
Sportverein Sandhausen 1916
Stadt
Sandhausen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
01.08.1916
Sportarten
Fußball
Stadion
BWT-Stadion am Hardtwald
Kapazität
15.414