13. Spieltag
05.11.2022 15:30
Beendet
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0:3
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0:1
  • Patrick Wimmer
    Wimmer
    33.
    Rechtsschuss
  • Maximilian Arnold
    Arnold
    70.
    Linksschuss
  • Ridle Baku
    Baku
    84.
    Rechtsschuss
Stadion
MEWA ARENA
Zuschauer
26.750
Schiedsrichter
Daniel Siebert

Liveticker

90.
17:29
Fazit:
Der VfL Wolfsburg schlägt Mainz 05 zu deutlich mit 3:0. Die Mainzer waren besser in die Partie gestartet und gingen im ersten Durchgang nach einer Doppelchance von Dominik Kohr (27. und 29.) beinahe in Führung. Koen Casteels und der linke Pfosten hielten das Tor der Wölfe jedoch sauber. In der 33. Minute brachte Patrick Wimmer die Niedersachsen dann in Führung. Mainz blieb weiter dominant und war dem Ausgleich näher als die Gäste dem 0:2. Durch einen unfassbaren Freistoß-Flatterball aus über 40 Metern erhöhte Maximilian Arnold in der 70. Minute auf 2:0, ehe Ridle Baku kurz vor dem Ende einen Konter zum 3:0 (84.) vollendete. Nach dieser unglücklichen Niederlage trifft Mainz 05 am Mittwoch auf Schalke 04. Die glücklichen Wolfsburger empfangen am Dienstag den BVB. Vielen Dank fürs Mitlesen und einen schönen Abend!
90.
17:23
Spielende
90.
17:22
Zwei Minuten lässt Referee Daniel Siebert noch nachspielen. Viel wird hier aber nicht mehr passieren. Koen Casteels lässt sich viel Zeit beim Abstoß, denn die Wölfe warten nur noch auf den Abpfiff.
90.
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
88.
17:19
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Omar Marmoush
88.
17:19
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Jakub Kamiński
88.
17:19
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Jérôme Roussillon
88.
17:19
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Paulo Otávio
86.
17:18
Trotz des dritten Gegentreffers peitschen die Mainzer Fans ihr Team weiter an. Die Wolfsburger spielen die Führung nun allerdings souverän herunter.
84.
17:17
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Aymane Barkok
84.
17:16
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jae-sung Lee
84.
17:14
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:3 durch Ridle Baku
Die Wölfe gewinnen die Kugel und machen das Spiel schnell. Jakub Kamiński sieht den rechts völlig freien Ridle Baku, der allein auf Robin Zentner zuläuft und den Schlussmann aus zehn Metern per Rechtsschuss ins lange Eck überwindet. Der Ex-Mainzer jubelt respektvoll dezent über die Vorentscheidung.
83.
17:14
Nach den Wechseln spielen die 05er nun mit einer Viererkette. Insgesamt ist ihr System deutlich offensiver ausgerichtet, um hier möglicherweise noch an einem Punkt schnuppern zu können.
81.
17:11
Gelbe Karte für Bo Svensson (1. FSV Mainz 05)
Nach einem vermeintlichen Foulspiel diskutiert der Mainzer Coach mit dem vierten Offiziellen. Dann schaltet sich Schiedsrichter Daniel Siebert ein und verwarnt den Dänen.
79.
17:10
Anton Stach ist bei seiner Auswechslung richtig sauer und er schlägt wütend gegen die Bande. Auch er weiß, dass hier heute mehr drin gewesen wäre für die Rheinhessen.
78.
17:09
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Delano Burgzorg
78.
17:09
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Anton Stach
78.
17:08
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Angelo Fulgini
78.
17:08
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Anthony Caci
76.
17:06
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Kilian Fischer
76.
17:06
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Patrick Wimmer
75.
17:06
Gelbe Karte für Anton Stach (1. FSV Mainz 05)
Weil der Mainzer zu viel reklamiert, wird er vom Referee mit einer Gelben Karte verwarnt.
73.
17:06
Die Mainzer Fans stehen voll hinter ihrem Schlussmann. Trotz des unglücklichen Gegentreffers begleitet das Publikum die Partie nun mit lauten "Robin Zentner"-Sprechchören.
71.
17:05
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Danny da Costa
71.
17:04
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Silvan Widmer
71.
17:04
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jonathan Burkardt
71.
17:04
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Marcus Ingvartsen
70.
17:00
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:2 durch Maximilian Arnold
Was für ein Treffer! Aus dem rechten Halbfeld schlägt Maximilian Arnold per Freistoß den Ball in Richtung Tor und dieser Ball aus über 40 Metern hinterfragt die Gesetze der Physik. Das Leder flattert ungemein und überrascht damit Robin Zentner. Im letzten Moment dreht der Ball nach links ab. Der Keeper steht etwa einen Meter zu weit rechts und sieht extrem unglücklich aus. Mittig schlägt das Leder im Mainzer Gehäuse ein - ein kurioses Tor.
68.
17:00
Den nächsten Eckball für die Gastgeber schlägt Aarón Martín in die Mitte. Im Zentrum bleibt Sebastiaan Bornauw im Kopfballduell der Sieger, aber im Rückraum rauscht Edimilson Fernandes heran und hämmert den Ball aus 20 Metern kraftvoll in Richtung Casteels-Gehäuse. Der Schlussmann der Wolfsburger hat jedoch mächtig Glück, denn der starke Schuss rauscht knapp am linken Pfosten vorbei.
66.
16:57
Niko Kovač wechselt doppelt und positionsgetreu. Für die beiden Nmecha-Brüder kommen Svanberg und Wind in die Partie.
65.
16:56
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Mattias Svanberg
65.
16:56
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Felix Nmecha
65.
16:56
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Jonas Wind
65.
16:56
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Lukas Nmecha
64.
16:55
Was war das denn? Im Spielaufbau spielt Alexander Hack seinen Kollegen Anthony Caci an, dem der Ball durchrutscht und ins Seitenaus kullert. Das war einfach unaufmerksam vom Mainzer Innenverteidiger.
61.
16:52
Aarón Martín bedient auf der linken Seite den überlaufenden Marcus Ingvartsen, der postwendend in die Mitte flanken will. Maximilian Arnold hat dieses Vorhaben antizipiert und grätscht den Ball zur Ecke ab.
59.
16:50
Felix Nmecha an die Latte! Der Wolfsburger nimmt einen hohen Ball von der linken Seite technisch stark an und nagelt das Spielgerät aus 20 Metern an die Latte. Der Assistent hatte jedoch die Fahne gehoben, sodass ein möglicher Treffer wohl ohnehin nicht gezählt hätte.
58.
16:49
Von der rechten Seite flankt Silvan Widmer scharf ins Zentrum, wo Sebastiaan Bornauw vor Karim Onisiwo an den Ball kommt. Die Nachschusschance erhält Marcus Ingvartsen, der ebenfalls an Sebastiaan Bornauw scheitert.
56.
16:47
Die Gäste aus Wolfsburg finden wieder die Lust am Fußballspielen. Die Kovač-Elf ist in dieser Phase bemüht, das Spiel an sich zu reißen und die Führung auszubauen. Torchancen kann der VfL im zweiten Durchgang aber noch keine verzeichnen.
53.
16:43
Gelbe Karte für Ridle Baku (VfL Wolfsburg)
Nach einem Ballverlust verpasst Ridle Baku seinem Gegenspieler Aarón Martín einen Schlag. Auf den ersten Blick wirkt es, als würde der Wolfsburger den Mainzer im Gesicht treffen, aber die Zeitlupe zeigt, dass der Niedersachse lediglich die Brust des Spaniers getroffen hat. Eine fragwürdige Gelbe Karte sieht der Außenverteidiger dennoch.
51.
16:42
Die Wölfe ziehen sich zu Beginn des zweiten Durchgangs tief in die eigene Hälfte zurück und wollen die Führung verteidigen. Mainz ist weiterhin die dominante Mannschaft.
49.
16:40
In der Wolfsburger Hälfte springt Karim Onisiwo ohne Rücksicht auf Verluste in Maximilian Arnold hinein. Der Wolfsburger kann sich gerade noch wegdrehen und damit Schlimmeres verhindern. Nach einem fairen Handshake geht es für beide weiter.
47.
16:38
Aarón Martín schickt von der linken Seite den eingelaufenen Anton Stach, der die Kugel nicht kontrollieren kann. Kurz reklamieren die Mainzer ein Foulspiel, stellen aber recht schnell fest, dass dies keinen Erfolg verspricht.
46.
16:36
Der Ball rollt wieder in der MEWA Arena. Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.
46.
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
16:25
Halbzeitfazit:
Mainz 05 liegt zur Halbzeitpause mit 0:1 gegen den VfL Wolfsburg zurück. Die Gastgeber fanden gut in die Partie und waren die spielfreudigere Mannschaft. In der 27. Minute rettete Koen Casteels nach einem abgefälschten Schuss von Dominik Kohr überragend. Wenige Augenblicke später setzte erneut Mainz Mittelfeldspieler Kohr das Leder an den linken Pfosten. In der 33. Minute sorgte dann Patrick Wimmer mit seinem ersten Saisontreffer für die Führung. Nach einer Ecke legte Felix Nmecha die Kugel zurück zu dem Österreicher, der die erste echte Chance der Wölfe nutzte. Wenn die Mainzer im zweiten Durchgang ihre Chancen besser nutzen, könnte es für Wolfsburg richtig schwer werden, die Führung über die Zeit zu bringen. Bis gleich!
45.
16:19
Ende 1. Halbzeit
45.
16:19
Nach einer Flanke aus dem linken Halbfeld von Yannick Gerhardt kommt Lukas Nmecha im Mainzer Strafraum noch einmal zum Kopfball. Der Ball fliegt allerdings etwas zu sehr in seinen Rücken, sodass der Stürmer den Ball nicht richtig drücken und deshalb nur weit über die Querlatte köpfen kann.
45.
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44.
16:17
Mainz kontert über die rechte Seite, wo Karim Onisiwo durchstartet. Micky van de Ven beweist allerdings seine Schnelligkeit und schiebt sich vor den Österreicher. Der Niederländer erobert so die Kugel und wird daraufhin vom Mainzer gefoult. Es gibt Freistoß aus der Hälfte der Niedersachsen.
41.
16:13
Zentral vor dem Strafraum sieht Jae-sung Lee seine Schusschance, bleibt aber an Felix Nmecha hängen. Den Konterversuch der Wölfe unterbindet der aufmerksame Robin Zentner fast an der Mittellinie.
39.
16:11
Micky van de Ven spielt einen wunderbaren Pass in die Tiefe. Jakub Kamiński legt von der linken Seite zurück in den Rückraum, wo Torschütze Patrick Wimmer am Elfmeterpunkt nur knapp verpasst.
37.
16:09
Die Eckenstatistik führen bisher eindeutig die 05er an. Den nächsten Eckstoß bringt Aarón Martín von der rechten Seite, aber Maximilian Arnold klärt am kurzen Pfosten gegen Silvan Widmer. Die Standardsituationen der Svensson-Elf sind bisher ausbaufähig.
36.
16:08
Trotz des überraschenden Rückstands machen die Rheinhessen weiter wie bisher. Aarón Martín holt auf der linken Seite die nächste Ecke heraus, die Micky van de Ven jedoch problemlos klären kann.
33.
16:05
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:1 durch Patrick Wimmer
Der VfL führt in Mainz! Nach einer Arnold-Ecke setzt sich Felix Nmecha am zweiten Pfosten im Kopfballduell gegen Silvan Widmer durch und köpft den Ball in den Rückraum. Dort kommt Patrick Wimmer zum Abschluss und schiebt die Kugel aus sechs Metern durch drei Mainzer hindurch über die Linie.
32.
16:04
Auch nach über einer halben Stunde ist Mainz 05 das spielbestimmende Team. Die Elf von Bo Svensson wirkt spielfreudiger und hatte bisher auch die besseren Torchancen.
29.
16:03
Wieder Dominik Kohr! Der Mittelfeldmann fasst sich aus 22 Metern ein Herz und setzt seinen Flachschuss von der halblinken Seite wuchtig an den linken Pfosten. Von dort prallt die Kugel zurück ins Feld, wo Koen Casteels handlungsschneller als Marcus Ingvartsen ist und das Leder unter sich begräbt.
27.
16:00
Nach einer Seitenverlagerung von Aarón Martín auf Silvan Widmer kommt der Ball zu Dominik Kohr, der das Leder aus 15 Metern aus halblinker Position auf die lange Ecke schlenzt. Yannick Gerhardt fälscht den Ball mit dem Rücken ab, sodass Koen Casteels eigentlich schon auf dem Weg ins falsche Eck ist. Im letzten Moment kann er die Bewegung stoppen und den Ball artistisch mit seinem linken Fuß abwehren. Das war eine starke Aktion von beiden Seiten.
25.
15:57
Die Mainzer spielen einen geradlinigen Angriff über Dominik Kohr und Karim Onisiwo klasse aus. Am Ende hat Marcus Ingvartsen zentral an der Sechzehnerkante die Schusschance, wartet aber etwas zu lange, sodass sich ein Verteidiger der Wölfe noch in den Ball werfen kann. Da war mehr drin.
23.
15:56
Aus dem linken Halbfeld hebt Jae-sung Lee das Spielgerät gefühlvoll in den Sechzehner. Am zweiten Pfosten lauert Silvan Widmer auf seine Kopfballchance, aber Koen Casteels kommt aus seinem Kasten und fängt das Leder vor dem Schweizer ab.
21.
15:54
Aarón Martín zieht auf der linken Außenbahn an Ridle Baku vorbei und schickt Marcus Ingvartsen steil, der aus spitzem Winkel von der linken Seite zum Abschluss kommt. Koen Casteels bleibt lange stehen und wehrt die Kugel letztendlich souverän mit der linken Hand ab.
20.
15:52
Edimilson Fernandes spielt einen traumhaften öffnenden Pass auf Aarón Martín, der das Leder sofort zu Jae-sung Lee weiterleitet. Dessen Pass in den Rückraum ist aber viel zu ungenau, sodass die Wolfsburger wieder im Ballbesitz sind.
18.
15:50
Nach einem Pass von Ridle Baku hat Felix Nmecha im Mittelfeld etwas Raum. Der Mittelfeldspieler sucht den Pass in die Schnittstelle auf seinen Bruder Lukas, aber sein Zuspiel ist etwas zu steil, sodass dieser das Leder nicht mehr vor Robin Zentner erreichen kann.
16.
15:49
Mit seinem Flankenversuch scheitert Yannick Gerhardt auf der linken Seite an Dominik Kohr und holt zumindest die erste Ecke für die Niedersachsen heraus. Die Ecke bringt aber keinerlei Gefahr.
14.
15:47
Von der rechten Seite wirft Silvan Widmer hoch und weit ein. Am ersten Pfosten verlängert Anton Stach per Kopf, aber Sebastiaan Bornauw kann im Zentrum vor Jae-sung Lee klären.
13.
15:44
Auf dem Rasen muss Lukas Nmecha ohne Gegnereinwirkung früh behandelt werden. Niko Kovač schickt deshalb Omar Marmoush und Jonas Wind zum Aufwärmen. Nach einer kurzen Unterbrechung kann der Stürmer aber weiterspielen.
11.
15:43
In den ersten zehn Minuten fand Mainz 05 etwas besser in die Partie als die Gäste aus Wolfsburg. Auf gefährliche Torraumszenen warten die Fans in der MEWA Arena bisher jedoch vergeblich.
9.
15:41
Nachdem Ridle Baku einen Schussversuch von Aarón Martín blocken kann, bekommen die 05er die dritte Ecke innerhalb weniger Minuten zugesprochen. Den Eckstoß übernimmt der Spanier selbst, findet im Strafraum aber nur Wolfsburgs Keeper Koen Casteels.
8.
15:40
Die erste Ecke der Partie bringt Edimilson Fernandes scharf ins Zentrum. Am ersten Pfosten steigt aber Maximilian Arnold am höchsten und kann auf Kosten einer weiteren Ecke klären, die von Koen Casteels abgefangen wird.
7.
15:39
Im Mittelfeld kommt Ridle Baku gegen Jae-sung Lee zu spät, sodass der Koreaner schmerzvoll zu Boden geht. Schiedsrichter Daniel Siebert pfeift zwar das Foul, lässt die Gelbe Karte aber noch stecken.
5.
15:37
Auf dem linken Flügel geht Karim Onisiwo an Ridle Baku vorbei und flankt scharf ins Zentrum. Am ersten Pfosten kommt aber Micky van de Ven gerade noch vor Marcus Ingvartsen an den Ball und kann klären.
4.
15:36
Auf der linken Abwehrseite lässt sich Paulo Otávio fahrlässig den Ball von Anton Stach abnehmen und hat Glück, dass der Mainzer das Leder ins Aus spitzelt. Das hätte sonst richtig gefährlich werden können.
2.
15:34
Die Hausherren stören den Spielaufbau der Gäste frühzeitig und lassen so keinen geordneten Spielaufbau zu. Von Fehlern der Wolfsburger können die Rheinhessen bisher aber nicht profitieren.
1.
15:31
Los geht’s in Mainz! Schiedsrichter Daniel Siebert pfeift die Partie an.
1.
15:30
Spielbeginn
15:19
Im Vorfeld der Partie bestätigte Niko Kovač die Ausfälle von Kevin Paredes und Bartol Franjić. Bei den Hausherren fehlen nur Marlon Mustapha und Maxim Leitsch verletzungsbedingt, weshalb Bo Svensson seine aktuelle Kadersituation als "Luxus, aber kein Problem" bezeichnet. Der 43-jährige warnt jedoch auch vor den formstarken Gästen:"Klar, wir würden gerne an das Heimspiel gegen Köln anknüpfen. Aber Wolfsburg ist eine Mannschaft, die im Moment sehr gut punktet und spielt“. Zudem merkt der Coach die tabellarische Relevanz der Partie an. „Neun Punkte stehen auf dem Spiel“, so der Däne. Niko Kovač geht selbstbewusst in den 13. Spieltag. „Die letzten Ergebnisse geben uns das Recht, mit erhobenem Haupt nach Mainz zu fahren und das Spiel positiv anzugehen“, sagte der Trainer vor der Partie in Mainz.
15:11
In der letzten Saison waren die Begegnungen der beiden Teams eine echte Wundertüte. In der Hinrunde besiegten die Mainzer am 14. Spieltag die Wölfe deutlich mit 3:0. Bereits nach vier Minuten traf Anton Stach zum zwischenzeitlichen 2:0. Im Rückspiel revanchierten sich dann die Wölfe und fertigten schwache Rheinhessen in nur einer Halbzeit mit 5:0 ab. Einen Dreierpack erzielte damals Wolfsburgs Max Kruse, der heute bekanntermaßen im Team von Niko Kovač keine Berücksichtigung mehr findet.
15:02
Nach einem schwachen Saisonstart mit nur zwei Punkten aus den ersten fünf Partien hat das Team von Niko Kovač zurück in die Spur gefunden. Die Wölfe sind seit sechs Pflichtspielen ungeschlagen (drei Siege, drei Unentschieden). Zuletzt gewann der VfL Wolfsburg souverän vor den eigenen Fans mit 4:0 gegen den VfL aus Bochum. Dabei glückten dem 22-jährigen Felix Nmecha seine ersten beiden Bundesligatore. Mit einem Sieg in Mainz könnten die Wölfe den Abstand zum Relegationsplatz vergrößern und gleichzeitig einen Blick in Richtung europäisches Geschäft riskieren. Zwar ist rechnerisch heute nur der 1. FC Köln zu überholen, mit dann 17 Zählern hätten die Wölfe aber nur noch drei Punkte Abstand auf die internationalen Ränge.
14:50
Vier Punkte und zwei Tabellenplätze trennen die beiden Teams momentan in der Tabelle. Mainz 05 rangiert mit 18 Zählern auf dem zehnten Tabellenplatz und wird von hungrigen Wölfen verfolgt, die mit 14 Punkten den zwölften Rang belegen. Mit einem Sieg könnten die Mainzer einen großen Sprung nach vorne machen und etwas Glück bis auf Rang sechs vorrücken. Letzte Woche waren die 05er beim Rekordmeister in der Allianz Arena zu Gast und mussten sich nach 90 Minuten mit 2:6 geschlagen geben. Zuvor hatten die Mainzer aber einen Lauf. Auf ein 1:1-Unentschieden gegen Leipzig folgten drei Siege in Serie. Den 1. FC Köln fertigte die Svensson-Truppe sogar überraschend deutlich mit 5:0 ab. Trotz des Dämpfers gegen die Bayern gehen die 05er deshalb mit ordentlich Selbstvertrauen in die Partie gegen den VfL.
14:40
Ein Blick aufs Personal: Bo Svensson nimmt nach nach der Niederlage in München zwei Wechsel vor und bringt Dominik Kohr für Leandro Barreiro im Mittelfeld sowie Marcus Ingvartsen für Jonathan Burkardt im Angriff. Bei den Gästen aus Wolfsburg gibt es keine Wechsel im Vergleich zur Vorwoche.
14:30
Hallo und herzlich willkommen zum 13. Spieltag der Bundesliga! Der 1. FSV Mainz 05 empfängt um 15:30 den VfL Wolfsburg in der MEWA Arena.

1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05 Herren
vollst. Name
1. Fußball- und Sportverein Mainz 05
Stadt
Mainz
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
16.03.1905
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
MEWA ARENA
Kapazität
34.000

VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Wolfsburg e.V.
Spitzname
Die Wölfe
Stadt
Wolfsburg
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
12.09.1945
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Schwimmen
Stadion
Volkswagen Arena
Kapazität
30.000