12. Spieltag
30.10.2022 15:30
Beendet
Union Berlin
1. FC Union Berlin
2:1
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0:1
  • Nico Elvedi
    Elvedi
    33.
    Kopfball
  • Kevin Behrens
    Behrens
    79.
    Kopfball
  • Danilho Doekhi
    Doekhi
    90.
    Kopfball
Stadion
An der Alten Försterei
Zuschauer
22.012
Schiedsrichter
Harm Osmers

Liveticker

90.
17:29
Fazit:
Union Berlin gewinnt durch einen Last-Minute-Treffer verdient mit 2:1 gegen Borussia Mönchengladbach und erobert die Tabellenspitze zurück! Dabei lagen die Eisernen nach 45 Minuten noch mit 0:1 hinten, Elvedi hat die Gladbacher in Minute 33 in Führung geköpft - der Schädel sollte das beliebteste Körperteil dieses Spiels bleiben. In Hälfte zwei verteidigte die Fohlenelf lange Zeit kompakt und ließ anfangs noch wenig Torchancen zu, in den letzten 25 Minuten mehrten sich die Unioner Vorstöße aber und der Druck wurde größer. Der eingewechselte Behrens nutzte ein zu frühes Herausrücken von VfL-Keeper Sippel und nickte ins leere Tor ein (79.). Sieben Minuten später explodierte die Alte Försterei zum ersten Mal, ein Kopfballtor von Trimmel wurde jedoch aufgrund einer Abseitsposition zurückgenommen. In allerletzter Sekunde ließ Doekhi - erneut mit dem Kopf - die Union-Fans dann endgültig jubeln. Die Borussia hat nächsten Freitag in der Bundesliga Stuttgart zu Gast, einen Abend vorher geht es für Union in der Europa League um Platz zwei. Einen schönen Sonntagabend!
90.
17:26
Spielende
90.
17:25
Tooor für 1. FC Union Berlin, 2:1 durch Danilho Doekhi
Wahnsinn, Doekhi köpft Union an die Tabellenspitze und die Alte Försterei ist ein Tollhaus! In allerletzter Sekunde gibt es nochmal Eckstoß für die Hauptstädter. Er wird kurz ausgeführt, Leweling bringt den Ball dann ins Zentrum, wo Doekhi am höchsten steigt und den Ball ins rechte Eck wuchtet.
90.
17:25
Behrens legt ab, Haraguchi kommt fast zum Abschluss. Jantschke will ihn stellen, der Japaner geht ohne Kontakt zu Boden.
90.
17:24
Bei Herrmanns zu hoher Hereingabe ist aber kein Gladbacher auch nur in der Nähe. Die letzten Sekunden laufen, Union kann es nochmal versuchen.
90.
17:23
Gelbe Karte für Christopher Trimmel (1. FC Union Berlin)
Trimmel fährt die Hand gegen Kramer aus. So bekommt die Fohlenelf im linken Halbfeld nochmal einen Freistoß zugesprochen.
90.
17:23
Nach einer Michel-Flanke kommt Trimmel rechtsaußen an den Ball und bringt ihn erneut hinein, über Umwege kommt das Leder zu Leweling, der flach abzieht. Zu mittig ist der vielversprechende Schuss, Sippel lässt ihn nach außen klatschen. Dort begeht Michel ein Offensivfoul an Scally.
90.
17:20
Gelbe Karte für Julian Ryerson (1. FC Union Berlin)
In der ersten von sechs Minuten Nachspielzeit rutscht Ryerson aus und trifft dadurch Patrick Herrmann, wird dafür mit der Gelben Karte bestraft.
90.
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
90.
17:20
Dann wird er aber doch ausgewechselt.
90.
17:19
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Tony Jantschke
90.
17:19
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Ramy Bensebaini
90.
17:19
Nach einer Flanke der Unioner kehrt Bensebaini erst aufs Feld zurück.
88.
17:18
Bensebaini knickt bei einem Zweikampf an der linken Linie des eigenen Strafraums um und muss behandelt werden.
86.
17:16
VAR-Entscheidung: Das Tor durch C. Trimmel (1. FC Union Berlin) wird nicht gegeben, Spielstand: 1:1
Die Alte Försterei tobt, aber zum zweiten Mal am heutigen Tage kassiert der VAR ein Union-Tor ein! Ryerson flankt aus dem Halbfeld zum zweiten Pfosten, wo Trimmel in knapper Abseitsposition Gegenspieler Netz entwischt und das Leder mit dem Kopf ins kurze Eck wuchtet.
86.
17:14
Das Spiel geht nun nur noch Richtung Gladbacher Tor, die Fohlen schaffen keine Entlastung mehr.
85.
17:13
Farke bringt für seinen Kapitän Stindl den Youngster Borges Sanches ins Spiel.
85.
17:13
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Yvandro Borges Sanches
85.
17:13
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lars Stindl
84.
17:13
Die Elf vom Niederrhein wackelt jetzt, Union ist obenauf. Trimmels Flanke ist jedoch zu ungenau.
82.
17:12
Behrens fast zum zweiten Mal! Wieder rückt Sippel bei der Eckball-Flanke heraus, wieder ist es die falsche Entscheidung. Hinter ihm klärt ein Mitspieler den Ball nicht konsequent genug, Behrens zieht ab, visiert den Schuss aber zu hoch an und verfehlt somit das hinter dem Gewusel befindliche leere Tor.
79.
17:08
Gelbe Karte für Tobias Sippel (Bor. Mönchengladbach)
Weil der Ersatzmann von Yann Sommer nach dem Kopfball von Behrens diesen mit den Händen noch wuchtig trifft, gibt es zudem den gelben Karton für ihn.
79.
17:07
Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:1 durch Kevin Behrens
Union nutzt einen Sippel-Patzer aus und gleicht zum 1:1 aus! Aus dem linken Mittelfeld schickt Diogo Leite eine hohe, weite Flanke Richtung zweiter Pfosten. Sippel verschätzt sich und rückt heraus, vor ihm kommt allerdings Kevin Behrens an den Ball und nickt ins verwaiste Tor ein.
77.
17:07
Der nächste Vorstoß der Unioner, die jetzt aktiver werden. Bensebaini läuft den Ball ab und klärt ihn dann selbst, räumt dabei ein wenig seinen eigenen Keeper ab, der aber weiterspielen kann.
76.
17:06
Halblinks stößt Leweling vor und geht ins Laufduell mit Elvedi. Aus spitzem Winkel schließt er ab, verfehlt das kurze Eck aber aus kurzer Distanz recht klar.
75.
17:05
Michel zieht aus der Distanz ab, der Versuch ist recht harmlos.
74.
17:05
Urs Fischer nimmt die letzten beiden möglichen Wechsel vor, Daniel Farke die ersten beiden.
74.
17:04
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Luca Netz
74.
17:04
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
74.
17:04
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
74.
17:03
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Nathan N'Goumou
74.
17:03
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Behrens
74.
17:03
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Sheraldo Becker
74.
17:02
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Jamie Leweling
74.
17:02
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Janik Haberer
73.
17:01
Diogo Leite muss nach einem rüden Zweikampf von Stindl behandelt werden, hat den Ellbogen des VfL-Kapitäns in die Magengegend bekommen. Die Zweikampfführung wird auf beiden Seiten deutlich intensiver, die Atmosphäre angeheizter.
72.
17:00
Zwar steht die Fohlenelf kompakt und hat noch nicht allzu viel zugelassen. Die eigene Offensivabteilung trägt aktuell aber nicht mehr viel zum Spiel bei.
71.
16:59
Ryersons flache Flanke landet abermals in den Füßen eines Gladbachers.
69.
16:58
Es wird etwas hitziger. Nach einem Freistoß von der linken Seite kommt Ryerson zum Nachschuss aus großer Distanz, Sippel hält den mittigen Schuss locker.
68.
16:57
Gelbe Karte für Marcus Thuram (Bor. Mönchengladbach)
Die Gladbacher beschweren sich lautstark darüber, allen voran Thuram.
67.
16:57
Leicht kuriose Situation: Seit der Einführung des Videobeweises werden Abseitspositionen bei Torchancen ja zunächst laufen gelassen, um eine Korrektur zu ermöglichen. Dieses Mal lässt Schiedsrichter Harm Osmers die Situation aber enorm lang laufen, auch als sie wieder neu entsteht. Beckers Abseitsstellung war klar, die Union-Chance im Nachhinein damit hinfällig - Friedrich hat Ryersons Kopfball auf der Linie geklärt.
66.
16:54
In Halbzeit zwei fehlen den Hauptstädtern noch die Ideen, die Gladbacher Defensive zu knacken. Michels schwache Flanke fliegt weit ins Toraus.
64.
16:52
Gelbe Karte für Sven Michel (1. FC Union Berlin)
So spitzelt beispielsweise Michel den Ball bei einem Gladbacher Mittelfeld-Freistoß weg und verhindert damit eine schnelle Ausführung.
64.
16:52
Das Tempo der Partie ist seit einigen Minuten nicht mehr besonders hoch, einige Kleinigkeiten und Fouls verhindern gerade den Spielfluss.
62.
16:51
Thuram geht nach einem minimalem Kontakt von Knoche viel zu einfach zu Boden und fordert zu Unrecht einen Freistoß.
60.
16:50
Unter anderem Trimmel wird beim Dreifach-Wechsel gebracht, Ryerson rückt damit auf seine angestammte linke Seite. Beide Außenspieler bringen eine Flanke, beide Situationen werden von der Gladbacher Defensive bereinigt.
59.
16:49
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Trimmel
59.
16:48
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Tymoteusz Puchacz
59.
16:48
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Genki Haraguchi
59.
16:48
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: András Schäfer
59.
16:48
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Sven Michel
59.
16:47
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Jordan Siebatcheu
57.
16:46
Eine Freistoßflanke aus großer Distanz schickt Pléa deutlich zu nah ans Tor der Köpenicker. Ohne Gegnerdruck fängt Rønnow das Leder.
55.
16:44
Ryerson wackelt Bensebaini aus und flankt flach ins Zentrum, findet dort keinen Rot-Weißen.
54.
16:43
Der 1. FCU sucht nun Lücken in der Verteidigung der Gladbacher, findet sie gerade aber nicht.
52.
16:42
N'Goumou schließt auf der anderen Seite aus der zweiten Reihe mit dem linken Fuß ab. Der Versuch geht meilenweit am Unioner Gehäuse vorbei.
52.
16:41
Union protestiert: Jordan Siebatcheu verlängert einen hohen Pass mit dem Kopf, Sippel nimmt den Ball kurz vor Becker an der Strafraumkante mit den Händen auf. Weil der Gladbach-Keeper die Hände dabei außerhalb des Strafraums gehabt haben soll, beschweren sich die Berliner. Schwierig aufzulösen.
50.
16:39
Bensebaini hat den Ellbogen von Ryerson in einem ballfernen Zweikampf abbekommen. Kurz ist die Partie unterbrochen, für den Algerier geht es aber zügig weiter.
49.
16:38
Scallys Flanke ist etwas zu hoch, ein paar Sekunden später zieht Pléa von nahe des linken Strafraumecks ab. Der Rechtsschuss fliegt weit über die Latte hinweg ins Fangnetz.
48.
16:36
Ruhig beginnt der zweite Durchgang. Aktuell halten die Gladbacher die Kugel, ohne Zug zum Tor aufzubauen.
46.
16:34
Sowohl Fischer als auch Farke schicken das gleiche Personal in die zweite Halbzeit - weiter geht's!
46.
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
16:21
Halbzeitfazit:
Union Berlin liegt nach 45 Minuten mit 0:1 gegen Borussia Mönchengladbach zurück und würde nach jetzigem Stand die Tabellenführung nicht zurückerobern können. Kurz nachdem die Eisernen das vermeintliche 1:0 schossen, der Treffer nach Khedira-Schuss aber aufgrund eines Becker-Handspiels vom VAR kassiert wurde (29.), markierte Elvedi per Kopfball die Gladbacher Führung (33.). Die geht in Ordnung, wenngleich Union meist feldüberlegen war. Die Hausherren haben die ersten Minuten dominiert und sind zu den ersten Gelegenheiten der Partie gekommen. Doch die Borussia hatte unterm Strich die besseren Gelegenheiten, Pléas direkter Freistoß (24.) und Thurams Einzelaktion (35.) strahlten Gefahr aus. Bei Union hatte Schäfer die beste Chance, scheiterte jedoch in Minute 40. In Halbzeit zwei müssen die Berliner mehr konkrete Torgefahr aus dem eigenen Ballbesitz entwickeln, bis gleich!
45.
16:17
Ende 1. Halbzeit
45.
16:17
Kramer holt an der linken Grundlinie nochmal einen Eckstoß heraus. Bei diesem kommt Thuram zum Kopfball, nickt den Ball rechts aber weit am Tor vorbei.
45.
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45.
16:15
Die Westdeutschen haben den Ball auf der rechten Außenbahn, drängen aber nicht allzu sehr auf den gegnerischen Kasten. Geht es mit dem 1:0 in die Pause?
43.
16:14
Den Eckstoß bringt ebenfalls Puchacz herein. Wieder klärt die Borussia in den Rückraum, in dem wieder ein Berliner zum Schuss kommt. Schäfers Volleyabschluss ist schwach getroffen und fliegt über den Querbalken. Dass die Gladbacher bei Ecken den Rückraum vermehrt nicht gut besetzt haben, fällt auf.
42.
16:13
Puchacz schlägt aus großer Entfernung eine Freistoßflanke, die auf dem Kopf eines Gegenspielers landet. Im zweiten Versuch will Ryerson das Spielgerät ins Zentrum bringen, Kramer fälscht mit dem Kopf ins Toraus ab. Eckball für die Eisernen.
40.
16:11
Schäfer verpasst den Ausgleich! Eine aus VfL-Sicht enorm unangenehme flache Flanke von Sheraldo Becker rutscht fünf Meter vor dem Tor quer durch, am zweiten Pfosten rutscht Schäfer heran. Bensebaini setzt zur Grätsche an und verhindert damit, dass Schäfer einschießen kann. Zudem ist der Ball durch einen Platzfehler kurz vor Schäfer gehoppelt.
38.
16:10
Ryersons Flanke mit dem schwachen Fuß wird geklärt, einige Sekunden später fliegt eine Flanke des Rechtsaußen in den Sechzehner, landet dort aber bei Tobias Sippel. Die Fohlen stehen nach einem etwas inzwischen defensiv besser und kompakter als noch zu Beginn.
37.
16:08
Die Hauptstädter bringen nun etwas Ruhe herein und versuchen wieder mehr Ballbesitz aufzubauen.
35.
16:07
Fast das 2:0! Thuram geht links in die Tiefe und läuft links alleine auf das Union-Tor zu. Mit der Hacke hebt der Franzose den Ball über den herauseilenden Rønnow hinweg und hat aus spitzem Winkel das leere Tor vor sich, außerdem kommen Berliner Verteidiger angestürmt. So setzt Thuram den selbst aufgelegten Kopfball in hohem Bogen auf das Tordach.
33.
16:03
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 0:1 durch Nico Elvedi
Kurz nach der vermeintlichen Union-Führung klingelt es stattdessen auf der anderen Seite! Stindl bringt einen Eckball von der rechten Seite nach innen. Das Leder senkt sich perfekt für Elvedi, der gegen eine unsortierte Berliner Defensive nicht mal springen muss. Der Schweizer nickt den Ball ins rechte Toreck.
32.
16:02
Pléa sucht mit einem hohen Steilpass N'Goumou. Diogo Leite hat aber die bessere Position, geht kein Risiko ein und köpft den Ball ins eigene Toraus.
29.
16:00
VAR-Entscheidung: Das Tor durch S. Becker (1. FC Union Berlin) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:0
Die FCU-Führung? Nein, der VAR schreitet ein. Scally klärt eine Flanke von der rechten Seite mit dem Kopf in die Füße von Rani Khedira. Der lässt die Kugel kurz vor sich tropfen und zieht aus der Luft dann ab. Im Strafraum fälscht Becker nicht im Abseits stehend ab. Doch der rechte Ellbogen ist am Ball - Handspiel.
28.
15:58
Eckstoß gibt es dennoch. Stindl flankt zu Thuram, der Franzose bekommt zu wenig Druck hinter seinen Kopfball. Leichte Beute für Rønnow.
27.
15:58
Friedrich geht in der Defensive zu einer Grätsche herunter und klärt damit knapp vor Becker. Auf der anderen Seite kann Thuram die sofortige Konterchance nicht konsequent genug ausnutzen.
25.
15:56
Die zwei folgenden Eckbälle der Fohlen bringen nichts ein. Als Rønnow aus der Hand abschlagen will, spitzelt Thuram den Ball in der kurzen Flugphase aus der Luft. Die Situation wird abgepfiffen, Gelb gibt es für den Gladbacher Stürmer aber nicht.
24.
15:55
Die beste Chance bis dato: Pléa nimmt sich der Sache an und schießt scharf Richtung langes Eck. Gut platziert, doch im Torwarteck hat Rønnow genug Zeit, um sich den Ball aus der Luft zu pflücken.
23.
15:53
Tiefer Pass zu Stindl, der Platz hat und aufdrehen kann. Der VfL-Kapitän steckt weiter durch zu Thuram, der gelegt wird und so einen vielversprechenden Freistoß herausholt. Etwa 25 Meter vor dem Tor liegt der Ball leicht nach links versetzt.
22.
15:52
Die Gäste vom Niederrhein verlieren den Ball im Spielaufbau, Union ist im potenziellen Konter jedoch zu hektisch.
20.
15:50
Nicht zum ersten Mal ist Ryersons Hereingabe jedoch etwas unpräzise. An den Hereingaben kann der Norweger Stand jetzt noch arbeiten, sonst sorgt er auf der rechten Seite für viel Bewegung.
19.
15:49
Nachdem zwischenzeitlich Gladbach ein paar Ballstafetten hatte, sind die Unioner in den letzten Minuten wieder feldüberlegener gewesen. An der rechten Außenbahn holt die Elf von Urs Fischer nun einen Freistoß heraus.
17.
15:47
Ryersons Flanke ist etwas zu hoch für Haberer, Sippel fängt das Leder hinter dem gegnerischen Stürmer.
16.
15:46
Haberers Schüsse in Minute sieben und acht waren die beiden einzigen nennenswerten Torraumaktionen bisher. Aktuell suchen die Hausherren eine Lücke im Gladbacher Defensivverbund.
14.
15:44
Den führen die Unioner kurz aus, Gladbach stellt zügig zu und der Angriff verpufft.
13.
15:44
Geschickt: Elvedi hat den Körper vor dem Ball, Jordan Siebatcheu spitzelt die Kugel aus der Luft gegen den Gladbacher Innenverteidiger und holt so einen Eckball heraus.
12.
15:42
Wie am ganzen Bundesliga-Wochenende spielen die beiden Teams auch in der Hauptstadt Ende Oktober bei fast sommerlichen Temperaturen um die 20 Grad.
10.
15:40
Die Fohlenelf hat nun erstmals eine ruhigere Phase und eigene Ballbesitzphasen. Coach Daniel Farke hat übrigens heute Geburtstag, wird 46 Jahre alt. Gibt es das passende Geschenk von seinem Team?
8.
15:39
Bei der daraus resultierenden Ecke wollen die Gladbacher Kopfballhoheit im Strafraum und lassen den Rückraum offen. Genau dorthin kommt die Flanke maßgenau zu Haberer. Der versucht es mit einer Direktabnahme, sein Volleyschuss ist jedoch zu lasch und unplatziert und somit keine große Herausforderung für Sippel.
7.
15:38
Und da rutscht die erste Hereingabe durch: Ryerson findet am zweiten Pfosten Haberer, der sich die Kugel mit der Brust ablegt und aus halblinken zehn Metern abzieht. Scally blockt den Schuss ins Toraus.
6.
15:37
Insgesamt sind die Eisernen in den Anfangsminuten die spielbestimmende Mannschaft. Noch haben sie das zwar nicht in Torchancen ummünzen können, einige - noch harmlose - Flanken flogen aber bereits in den Strafraum.
5.
15:35
Bei einer hohen Puchacz-Flanke von der linken Seite fährt Schäfer im Zweikampf gegen Bensebaini den Arm etwas zu sehr aus - Offensivfoul.
4.
15:35
Für Marvin Friedrich in der Innenverteidigung der Gäste ist es die Rückkehr an die alte Wirkungsstätte. Aktuell beobachtet er, wie Beckers Flanke im Außennetz landet.
2.
15:33
Doekhis Flanke landet etwas verunglückt in den Händen von Sippel, der weiterhin die Gladbacher Nummer eins Yann Sommer vertritt.
1.
15:31
Los geht's! Union spielt in rot-weiß-gestreiften Trikots, Gladbach beginnt in grünen Auswärtsoutfits.
1.
15:31
Spielbeginn
15:30
Bei Gladbach gibt es nach der 1:3-Heimpleite gegen Frankfurt eine Änderung: Youngster Nathan N'Goumou spielt statt des gelbgesperrten Kouadio Koné.
15:29
Bei Union Berlin läuft im Vergleich zum Spiel gegen Braga Puchacz anstelle von Trimmel auf, Schäfer spielt außerdem für Thorsby.
15:20
Der direkte Vergleich spricht klar für die Köpenicker: Vor dem Aufstieg 2019 gab es erst ein Pflichtspiel, im DFB-Pokal-Halbfinale 2001 setzte sich Union im Elfmeterschießen durch. In den letzten drei Bundesliga-Spielzeiten gingen die Eisernen nur einmal als Verlierer vom Platz - bei zwei Unentschieden und drei Siegen, zwei davon in den beiden Duellen der letzten Saison.
15:12
Beide Vereine haben bislang 19 Tore geschossen. Zum Vergleich: Union-Verfolger Bayern München hat 38-mal geknipst. Der wesentliche Unterschied: Union hat nur acht Gegentreffer kassiert (Ligabestwert), Gladbach 17. Allein im Oktober kassierte der FCU in sechs von acht Pflichtspielen kein Gegentor. Für die Gladbacher gilt es also vor allem, das Unioner Bollwerk zu knacken.
15:06
Die letzte Woche lief für die Elf vom Niederrhein dann aber miserabel und die Stimmung litt darunter. Auf das überraschende Pokalaus beim SV Darmstadt (1:2) folgte letzten Samstag die nächste Niederlage gegen ein hessisches Team: Die formstarken Frankfurter gewannen in Gladbach mit 3:1. Zum ersten Mal unter Trainer Daniel Farke verlor die Borussia damit zwei Spiele in Folge. Der Turnaround soll heute erfolgen – ausgerechnet beim Tabellenführer.
14:57
Bei der Gladbacher Borussia schien die Welt vor der letzten Woche noch heile zu sein. Die deftige 1:5-Pleite in Bremen wurde schnell korrigiert, man konnte sich nach längerer Durststrecke wieder Derbysieger nennen (5:2 gegen den 1. FC Köln) und unterm Strich waren die Fohlen zufrieden mit dem Saisonstart.
14:51
Dass diese Frage gar nicht groß aufkommt, dafür konnten die Unioner am Donnerstag in der Europa League sorgen. Die Überraschungsmannschaft der Bundesliga hatte in der Europa League ja einen schwachen Start mit zwei 0:1-Niederlagen hingelegt. 1:0 lautete auch das Ergebnis in den folgenden drei Europapokalspielen, nur eben zugunsten der Eisernen - Berliner Minimalismus. Den letzten dieser drei 1:0-Siege gab es am Donnerstag gegen Sporting Braga.
14:40
Fünf Pflichtspiele in Folge mit jeweils weißer Weste feierte Union Berlin in den Oktoberwochen, ehe der VfL Bochum als ehemaliges Bundesliga-Schlusslicht dem Tabellenführer eine schmerzliche 2:1-Auswärtsniederlage zufügte. Ob die Pleite bei den Bochumern nur ein Ausrutscher war oder das Ende des Köpenicker Höhenflugs einleitet?
14:33
Union Berlin möchte gegen Borussia Mönchengladbach die Tabellenspitze zurückerobern. Um 15:30 Uhr wird im Stadion an der Alten Försterei angepfiffen. Damit herzlich willkommen zur Bundesliga am Sonntag!

1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Union Berlin
Spitzname
Eisern Union
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
20.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
An der Alten Försterei
Kapazität
22.012

Bor. Mönchengladbach

Bor. Mönchengladbach Herren
vollst. Name
Borussia Verein für Leibesübungen 1900 Mönchengladbach
Spitzname
Die Fohlen
Stadt
Mönchengladbach
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß-schwarz
Gegründet
01.08.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Borussia-Park
Kapazität
54.022